Valérie Tasso Tagebuch einer Nymphomanin

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(19)
(20)
(19)
(5)
(7)

Inhaltsangabe zu „Tagebuch einer Nymphomanin“ von Valérie Tasso

Sex ist ihr Hobby. Und Valérie Tasso lässt keine Gelegenheit aus, um ihrem Treiben freien Lauf zu lassen — mit verschiedenen Männern, an verschiedenen Orten. Nach Verlust ihres Bürojobs macht sie schließlich ihre Leidenschaft zum Beruf: Als Edelprostituierte erlebt sie alle Facetten der körperlichen Liebe. Die authentische Schilderung eines Lebens im Zeichen von Sex und Leidenschaft: mitreißend, spannend, humorvoll, immer wieder verblüffend — und gnadenlos unverblümt.

erotik und doch eine geschichte mit vielen überraschungen..basierend auf tatsachen wirkt es auf mich jedoch teilw. etwas zu dick aufgetragen

— Maya39

Die senzierte Version Total LANGWEILIG, Das erste buch das ich nicht zu Ende gelesen habe.

— corinna_heinrich

Stöbern in Erotische Literatur

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

Zu wenig Ihalt und zu viel Erotik, war ganz gut aber hat mich nicht ganz überzeugt. Mal schauen ob ich die weitern teile lese

Fienchen98

Deadly Ever After

Jennifer L Armentrouts Schreibstil ist toll, aber mir war es zu vorhersehbar

SillyT

Touchdown - Er will doch nur spielen

es war humorvoll und stellenweise traurig, aber auch vorhersehbar , oberflächlich und naiv :x

NinaGrey

Paper Princess

Das Cover ist der absolute Hammer!

weltentzueckt

DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

Verbotene Liebesgeschichte entwickelt sich zum Drama - I like it!

weltentzueckt

Hotel D'Amour

Interessant, konnte mich aber nicht gänzlich überzeugen.

evafl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • unterhaltend

    Tagebuch einer Nymphomanin

    Maya39

    14. August 2014 um 14:26

    äusserst unterhaltend mit überraschenden Wendungen in denen Sex an und für sich dann doch nicht mehr dermassen im Fordergrund steht - für meinen geschmack jedoch teilweise etwas zu dick aufgetragen..?
    Der Mix machts zu einem guten Buch :)

  • Rezension zu "Tagebuch einer Nymphomanin" von Valérie Tasso

    Tagebuch einer Nymphomanin

    Balance_013

    12. December 2012 um 11:50

    Tagebuch einer Nymphomanin :) Ein Hammer Buch :P In den ersten Seiten hat mir dieses Buch schon sehr gefallen, sie holte sich was sie wollte und es gab keine Grenzen für ihre Lust. Ich musste lachen in dieser Stelle wo sie mit ihrer Omi redete und die Omi darauf bestand alles von ihren Abenteuer zu erfahren. Es war ein Genuss es zu lesen. Ich muss sagen TOP - Buch und ich würde es weiter empfehlen :)

    Mehr
  • Rezension zu "Tagebuch einer Nymphomanin" von Valérie Tasso

    Tagebuch einer Nymphomanin

    Sokrates

    07. July 2012 um 08:14

    Auch an Valerie Tasso's Erstlingswerk kann ich keine "Bestseller-Qualitäten" feststellen. Unprickelnd, eine mittelmäßig an Spannung vor sich hin plätschernde Handlung, keine interessanten Charaktere. Unter erotische Literatur würde ich es bedingt einordnen; eher unter eine Autobiographie, die - da die Autorin als konstantes Moment ihres Lebens ständig Sex hat - erotische Einlagen hat. Wer erotische Literatur lesen möchte, der sei auf andere Titel verwiesen. Hier wird er leider enttäuscht.

    Mehr
  • Rezension zu "Tagebuch einer Nymphomanin" von Valérie Tasso

    Tagebuch einer Nymphomanin

    miss_marpel

    10. April 2012 um 19:14

    Dieses Buch habe ich an einem Abend gelesen. Es ist eine Art Autobiographie einer tollen Frau, die ihr Frau sein und ihre Bedürfnisse offen auslebt. Beruflich erfolgreich, privat nicht unausgelastet. Ein tolles Buch, das Mut macht. Mut, seine Bedürfnisse zu leben und zu erfüllen. Dabei lebendig geschrieben, ein Nicht-mehr-aus-der-Hand-lege-Buch. Ich hab es sehr genossen dieses Buch zu lesen. Dafür gibt es 5 Sterne :)

    Mehr
  • Rezension zu "Tagebuch einer Nymphomanin" von Valérie Tasso

    Tagebuch einer Nymphomanin

    Linda-Odd

    07. February 2011 um 12:38

    Nein hier geht es nicht in erster Linie um Sex. Auch wenn das Cover und der Klappentext das vielleicht andeuten. Das Buch ist eine Autobiographie einer bemerkenswerten Frau, die sich nicht darum schert was andere von ihr denken, sondern ihr eigenes Ding durchzieht. Sie erzählt einen Teil ihres Lebens. Wie sie ihre erste große Liebe kennengelernt hat, wie es mit der Ehe bergab ging, was sie dazu bewogen hat im Bordell zu arbeiten. Das Ende wird hier nicht verraten. Wer Maria aus Coelhos "11 Minuten" mochte, wird auch Val mögen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tagebuch einer Nymphomanin" von Valérie Tasso

    Tagebuch einer Nymphomanin

    dreamer

    15. July 2010 um 08:30

    Gefangene der eigenen Lust - Als Angestellte in einem Werbebüro kommt Val viel herum, Reisen ins Ausland stehen an der Tagesordnung und nicht nur das. Sie lebt ihre sexuelle Lust immer ohne jedes wenn und aber aus. Ob es nun ein völlig Fremder ist oder eine immer mal wieder aufflackernde Affäre, sie packt die Gelegenheit stets beim Schopf. Holt sich Bestätigung und Befriedigung wie es ihr gerade gefällt. Doch tief unter dieser selbstbewussten Schale steckt eine Frau die nach wahrer Liebe lechzt. Val lebt so dahin, bis zu jener schicksalshaften Begegnung mit einem Mann, dem der ihr alles verspricht, nichts hält, dem »Mann ihres Lebens«, der sie mit einem Haufen Schulden und kaum Lebenswillen zurücklässt. Nach Monaten der Abschottung muss es schließlich weitergehen—Schulden sind zu zahlen und sie kommt auf die Idee ihre frühere Leidenschaft zu ihrem Beruf zu machen. So beginnt ihr Leben als Edelhure….bis zu einer weiteren solchen Begegnung der anderen Art .... ---Fazit--- Die autobiographische Geschichte der Französin Valerie Tasso, entführt in eine Welt voller sexueller Begegnungen, gebrochener Herzen und das Leben im Allgemeinen. Val scheint anfangs nur oberflächlich zu sein doch im Laufe ihrer Geschichte, stellte sie meine Meinung über sie auf den Kopf. Den unter der rauen Schale versteckt sich ein Mädchen das nach der wahren Liebe sucht…wie so viele andere ^^. Also alles in allem fand ich es interessant- ein Buch das man liest wenn man selbst glaubt schlecht dran zu sein.. den es zeigt selbst wer weit fällt kann wieder nach oben kommen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tagebuch einer Nymphomanin" von Valérie Tasso

    Tagebuch einer Nymphomanin

    mausimotte

    04. July 2010 um 09:53

    also nach den ganzen berichten hatte ich echt ein buch erwartet, was mich umhaut. allerdings muss ich sagen. es ist nicht schlecht aber auch kein hammer.
    da gibt es bücher wie "mit geschlossenen augen" oder "das erste mal und immer wieder" die um einiges mehr zu empfehlen sind.
    also lesen und selber entscheiden

  • Rezension zu "Tagebuch einer Nymphomanin" von Valérie Tasso

    Tagebuch einer Nymphomanin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. May 2008 um 16:36

    Ein bewegtes leben

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks