Peterchens Schlittenfahrt

von Adi Mira Michaels 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Peterchens Schlittenfahrt
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Peterchens Schlittenfahrt"

Klappentext Peterchens Schlittenfahrt

Peterchen ist Mami Irmgards großer Junge. Sie hat es nicht leicht mit ihm. Sie, die alleinerziehende Mutter, die schon vor ihrem Abitur begonnen hatte, ihren Lebensunterhalt, damals noch das Taschengeld, mit Leistungen im ältesten Gewerbe der Welt zu verdienen. Ein Job, den sie wirklich gerne macht. Peterchen ist auch nicht durch einen Unfall entstanden, Eugen war ihre große Liebe. Doch als sie kurz vor der Niederkunft war, verschwand Eugen und entpuppte sich in allem als falsch. Das goldene Haar, die leuchtend blauen Augen, der Name, der Wohnort, die Arbeit… Nur seine Statur, seine breiten Schultern, seine perfekte Ausstattung, die waren echt gewesen.
Irmgard war damals viel zu naiv, sich von ihm wenigstens mal mehr Daten zeigen zu lassen, doch heute? In dem Job ist ein falscher Name immer noch besser als gar keiner. Sie heißt ja im Beruf auch nicht Irmgard.
Peter wächst bei ihren Eltern auf, bis sie ihn im Alter von fünf Jahren zu sich nimmt. Warum, das erfährt der Junge er sehr viel später und versteht es, ehrlich gesagt, auch dann noch nicht. Opa hatte ihm nicht mal beim Pinkeln geholfen, sondern immer nur Oma gerufen; solange das noch notwendig war.

Irmgard und Peter ziehen nach Nürnberg, als Peter zehn Jahre alt ist, 1998. Er ist ein kluger Junge, gut in der Schule, im Gymnasium noch besser – und er ist selbständig. Egal, bei was. Mum ist ja im Regelfall nicht da, wenn er sie bräuchte. Wenn sie in der Früh heimkommt, geht er zur Schule, ist er zurück, schläft sie noch und dann muss sie auch bald wieder zur Arbeit. Macht nichts, kochen kann sie ja auch nicht.
Aber Irmgard ist trotzdem eine gute Mutter. So sieht es Peter. Und sie verdient gut. Schöne Urlaube verbringen sie zusammen. Als Peter 14 ist, geht es zum Beispiel in die USA. Er ist nur einer von zwei Jungs in der Reisegruppe und er freundet sich schnell mit Mike an, seine Mutter mit Mikes Vater. Bald „tauschen“ sie die Zimmer, die Jungs ziehen zusammen, die Elterntiere auch – nun ja, Mike ist auch nicht viel älter und bald ist Peter keine Jungfrau mehr. Eine Befreiung für ihn! Während Mike „nicht schwul“ ist, braucht Peter noch ein wenig, seine eigene Identität zu finden. Er findet sie und als er in Mamas Fußstapfen tritt ... ist er irgendwo froh, dass sie es nicht weiß.

Band 1

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783932207846
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:460 Seiten
Verlag:Verlag des Instituts Drachenhaus
Erscheinungsdatum:15.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks