Allie Kinsley Fire&Ice 6 - Chris Turner

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(68)
(15)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fire&Ice 6 - Chris Turner“ von Allie Kinsley

#### Fire&Ice 1 - Ryan Black für wenige Tage nur 0,99€ #### Monster! Das einzige was er denkt, wenn er in den Spiegel sieht. Tief gezeichnet versucht Chris sich mit seinem Schicksal abzufinden. Das Letzte, womit er rechnet, ist eine Frau die ihm unter die Haut geht. Doch ist Nicky nicht genau wie alle anderen Frauen, die nur sein Geld wollen? Dieses Buch ist der sechste Teil einer Serie, dabei aber in sich abgeschlossen. Der nächste Teil, handelt von einer anderen Person dieser Gruppe. Fire&Ice 1 - Ryan Black Fire&Ice 2 - Tyler Moreno Fire&Ice 3 - Shane Carter Fire&Ice 4 - Dario Benson Fire&Ice 5 - Brandon Hill Fire&Ice 5.5 - Jack Dessen Fire&Ice 6 - Chris Turner Fire&Ice 6.5 - Gregor Zadow (Ende Dez. 2014) Fire&Ice 7 - Logan Hunter (Anfang 2015) Der Liebesroman ist ca. 320 Taschenbuchseiten lang und enthält explizite Sexszenen. ************************************************************************************************ Kostenlose XXL-Leseprobe Ryan Black ebenfalls auf Amazon erhältlich. Weitere Informationen: www.allie-kinsley.de www.facebook.com/allie.kinsley www.twitter.com/Allie_Kinsley Fragen, Anregungen oder Kritik gerne auch an allie.kinsley@web.de (Quelle:'E-Buch Text/04.11.2014')

Sehr heiße Geschichte, eine der Besten dieser Reihe.

— Finchen411

fand die beiden toll :) allerdings an manchen stellen etwas langatmig

— anna1911

Sehr erotisch

— Luna0501

Absolut gelungen!!! Seit Shane wollte ich mehr über Chris und sein weiteres Leben hören. Perfekt! ;)

— flower1984

Das war wieder super. Fire & Ice ist einfach ein Genuss

— hitschies

Ich bekomme einfach nicht genug von Fire & Ice

— vroniii

Ja, ich hab nen Narren an der Serie gefressen ;-)

— Crazychriss77

Oh Allie, du legst mit jedem einzelnen Band immer noch ne Schippe drauf!!!

— Anjutka22

Allie, bitte weiter so <3

— Steffi2402

💖💗💟 Wunderschön.. Wie jedes aus Allie's Feder 👍😍

— SeattleRakete
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fire&Ice 6 - Beauty and the Beast

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    KristiesBookcreed

    09. September 2016 um 18:19

    Chris... oh mein Gott... seit dem dritten Band wollte ich diesen unbedingt lesen und habe ihn förmlich verschlungen, als er endlich endlich an der Reihe war!Chris Turner ist durch einen Unfall gezeichnet, hat sich zurückgezogen und sieht sich selbst als Monster. Er ist davon überzeugt, dass keiner ihn so lieben kann, wie er jetzt ist... so unvollständig... so hässlich. Doch dann kommt Nicky! Nicky, die ihn über alles liebt und die er am Anfang doch nur für einer der vielen hält, die an sein Geld wollen.Kann sie sein Herz erweichen und kann er lernen mit seiner Unvollständigkeit zu leben?Das Buch hat mich wirklich mitgenommen! Chris Zerrissenheit hat mir fast das Herz gebrochen! In den ersten Büchern ist er genauso lebenslustig, wie alle anderen, doch hier spürt man förmlich, wie kalt er geworden ist. Den Schutzmantel, den er sich aufgebaut hat.Der Schreibstil nimmt einen wiedermal an die Hand und führt einen von Seite zu Seite, von Kapitel zu Kapitel. Man kann sich, wie immer völlig in die Protagonisten hineinversetzen und wird von dem Buch total in den Bann gezogenDer Wechsel zwischen den Sichtweisen erlaubt es einem wiedermal, sich ein perfektes Bild von der gesamten Situation zu machen.Ein Wechselbad der Gefühle, das einem zeigt, dass m,an nicht perfekt sein muss um das für sich Perfekte zu finden! Fünf Sterne sind nicht genug, wenn ich könnte würde ich 6 geben!

    Mehr
  • Fire&Ice 6: Chris Turner - Allie Kinsley

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    nef

    28. May 2015 um 17:08

    Inhalt: Es handelt sich bei diesem Buch um den sechsten Band der Fire & Ice-Reihe. Vorherige Personen tauchen immer wieder in der Nebenhandlung auf. Es empfiehlt sich die Bücher der Reihe nach zu lesen. Chris Turner, Besitzer des Nachclubs in dem sich die 'Fire & Ice'-Mitglieder regelmäßig treffen hadert mit seinem Leben. Seit dem Unfall vor einem Jahr fühlt er sich nicht mehr so richtig dazugehörig. Er meidet die Öffentlichkeit, versteckt sich hinter einer großen Sonnenbrille und einer dunklen Kapuze. Die Ausgelassenheit mit der seine Freunde feiern erreicht ihn nicht mehr. Früher war immer mit vorn dabei, hat sich die Frauen in seinem Club genau angeschaut und sich für eine schnelle Nummer einen Geier geangelt. Er wollte nie mehr von den Frauen als schnellen Sex. Und die Frauen wollten von ihm nicht mehr als Aufmerksamkeit und Geld. Seit der Unfall seinen Körper entstellt hat, ist er nicht mehr selbst auf die Tanzfläche gegangen um sich ein Mädchen zu holen, doch heute wurde er herausgefordert. Von einer zierlichen Kleinen im Gothiklook. Nicky kann es kaum fassen. Seit Jahren himmelt sie Chris an und heute endlich wird sie von einem seiner Männer angesprochen. Chris will sie in seinem VIP-Bereich haben. Doch so einfach macht sie es ihm nicht - er will sie, also soll er schon selbst kommen. Und er kommt. Sie spürt was er von ihr will und sie ist bereit ihm das zu geben. Nur kurze Zeit später landet sie in seinem Büro auf dem Schreibtisch, während er sich und ihr einen schnellen Ritt besorgt. Nicky nimmt jede Berührung die er bereit ist ihr zu geben. Als er sie jedoch mit einer Goldkarte für den Club und Getränken abspeisen will, lässt sie in Abblitzen. Sie ist keine Hure die sich für Sex bezahlen lässt. Sie wollte es und ihre Getränke besorgte sie sich schon selbst. Trotzdem lässt sie ihm ihre Telefonnummer da - für den Fall, dass er wieder zur Vernunft kommen würde. Mit so einer Kratzbürste hatte Chris nicht gerechnet und auch nicht damit, dass sie ihm in den nächsten Tagen nicht aus dem Kopf gehen wird. Er weiß selbst nicht genau, warum er ihre Telefonnummer behalten hat, und als sie sich die nächsten Tage nicht im Club blicken lässt, wird er unruhig. Bald darauf taucht sie jedoch wieder auf und das Spiel geht von vorne los. Er sieht in ihr eine gute Gelegenheit und sie treffen eine Abmachung - er ruft, sie kommt. Schlussendlich ist schließlich jeder käuflich, oder? Nicky weiß, dass sie ihre Liaison mit Chris nicht das ist, was sie sich erträumt hat, aber es ist immerhin etwas. Die nächsten Treffen verlaufen beinahe gleich. Sie erscheint im Club und er bekommt was er will. Als das nächste Mittelalterfest in Talin ansteht will er, dass sie mitkommt, aber sie kann es sich nicht leisten. Sie muss 3 Jobs unter einen Hut kriegen und ist schon mit den kurzen Abenden im Club überlastet. Dennoch willigt sie ein. Sie kann einfach nicht anders. Doch was als 2 wöchiger Trip mit Spaß gedacht ist, wird bald purer Ernst. Sie merkt, dass sie ihm nicht das bedeutet, was er ihr bedeutet. Er sieht immer nur das Monster in sich, das durch Feuer entstellt wurde. Nie würde er annehmen, dass sie ihn um seiner Selbstwillen liebt. Chris ist unbehaglich zu Mute. Er scheut die Menge und die Blicke und doch freut er sich auf Talin. Er hat Nicky 2 Wochen für sich - jede Nacht und auch sonst. Doch Nicky scheint sich nicht sehr wohl zu fühlen unter den Freunden. Was ihm am Anfang noch nicht weiter auffällt, wird vor allem von Gregor registriert. Als dieser sich mehr und mehr mit Nicky anfreundet lernt Chris ein neues Gefühl kennen - Eifersucht. Um Nicky nicht zu sehr an sich heranzulassen begeht er einen folgenschweren Fehler und merkt zu spät, dass sie ihm schon viel zu sehr unter die Haut geht. Meinung: Der sechste Teil der 'Fire & Ice'-Reihe behandelt Chris, ein Mitglied der Gruppe, dass bei einem Auftritt in seinem eigenen Club schwer verletzt wurde. Teile seines Körpers sind den Flammen zum Opfer gefallen und er empfindet nur noch Abscheu für sich. In seiner eigenen kleinen Welt ist er frustriert und sich selbst nicht ertragen. Nie würde er auf die Idee kommen, dass ihn jemand lieben könnte. Er ist tief verbittert und lässt es alle um sich herum spüren. Nicky hingegen ist auf der einen Seite zart und schüchtern, auf der anderen Seite hat sie durchaus eine Meinung, die sie auch kund tut. Seit Jahren ist sie in Chris verliebt und als er endlich auf sie Aufmerksam wird, hofft sie auf ein Happy End. In der Hinsicht ist sie sehr naiv. Es dauert eine ganze Weile bis die beiden wissen was sie wollen und was sie nicht wollen. Am Anfang hätte ich Chris gern mal eine rein gehauen - einfach so zum Spaß. Aber mit der Zeit verändert er sich, wird quasi zugänglich und merkt wie ungerecht er sich seiner Umgebung gegenüber verhält. Diese Veränderung tut ihm wirklich gut und dem Leser auch. Ich hätte mir von Nicky ein wenig mehr Pfeffer gewünscht. Ja, sie liebt ihn, hat jeder verstanden, aber auch wenn sie so jung und so verliebt ist, ein bisschen mehr Selbsterhaltungstrieb hätte ich ihr wirklich gut gestanden. Dennoch habe ich das Buch gern gelesen. Denn zwischen diesen Hohlkopfmomenten gibt es immer wieder schöne Momente. Ein zartes Lächeln von Herzen, eine Berührung, eben das ganze Schmalzige was man sich so wünscht ^^ Zudem erfährt man nebenbei auch ein wenig mehr über die anderen. Das Ende lässt bei mir noch einige Gedankenspiele offen und ich bin sehr gespannt in kommenden Büchern der Reihe mehr über die beiden zu erfahren.

    Mehr
  • Die Schöne und das Biest

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    flower1984

    14. April 2015 um 10:36

    Ich lese seit Wochen nichts anderes. Meine Freundin hat mich mit dieser Reihe total angefixt. Nach Ryan & Sky fühle ich mich jetzt wieder bereit für eine Rezi. Seit Shane und Maya in Band 3 zusammen gekommen sind und dieser schreckliche Unfall im Club von Chris passiert ist und er in den nachfolgenden Bänden immer mal wieder kratzbürstige Auftritte hatte, hab ich mich gefragt, wie seine Story wohl ausgehen wird. Chris gehört ein sehr angesagter Club in Boston. Seit seinem Unfall 1 Jahr zuvor mit Fire & Ice hat er sich weitgehend zurückgezogen. Seine Freunde bekommen ihn nur noch in seinem Club zu Gesicht. Doch er ist mürrisch, innerlich zerfressen und hält sich im Hintergrund. Für ihn gibt es nur noch den Club. Alles andere hat in seinen Augen an Wert verloren. Noch immer wacht er Nacht für Nacht von Albträumen geplagt auf. Nicky ist 19 und schuftet sich täglich, ja stündlich von einer Arbeit zur nächsten hangelnd ab. Seit ihre Mum einen Schlaganfall hatte, unterstützt Sie ihre Brüder wo Sie nur kann und steuert ihren Anteil bei. Einzig der Samstagabend gehört ihr und Sie geht seit einiger Zeit (könnten auch ein paar Jahre sein :D ) jeden Samstag in den Club um IHN zu sehen. Chris Turner. Als er Sie dann eines Abends anspricht und mit zu sich in sein Büro nimmt, wird ihr schon seit langem großer Wunsch endlich wahr. Doch Chris will sein Glück nicht wahr haben. Er schätzt Nicky, ihr Tun und Handeln völlig falsch ein. Sucht regelrecht nach Gründen, um sein eigenes Glück zu torpedieren. Und wie so oft in dieser Reihe, braucht der Mann einen Verlust, bevor er wach gerüttelt wird.

    Mehr
  • ...Chris und Nicki...

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    Steffi2402

    03. December 2014 um 08:13

    Nickis Wunsch wurde wahr...endlich bekam sie den Mann ihrer Träume <3
    Aber natürlich geht nichts ohne Hindernisse.
    Wäre ja auch zu schön,wenn alles auf anhieb klappen würde, aber zum Glück gaben Beide nicht auf und so wurde aus "Die Schöne und das Biest" ein süßes Paar oder wie Chris es nannte " Die Liebe seines Lebens" <3

    Allie bitte weiter so,deine Geschichten sind einfach toll :*

  • traumhaft 💟💗💖💜💛💚💙❤

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    SeattleRakete

    02. December 2014 um 17:09

    Oh mein gott... Allie, du bringst mich noch um... aber nein, lieber nicht, denn sonst kann ich keine deiner Geschichten mehr lesen 😁 Er sieht so wenig in sich... Dabei ist er wirklich wunderschön. Zum Glück gab nicky nicht auf und kämpfte weiter. Ich finde es immer wieder toll von den anderen zu lesen. Schön zu wissen, wie sich die fire&ice babys machen. Lia, Noa und Bella sind traumhaft 😍 Ich hoffe auf weiteren Nachwuchs 😋 Bitte, bitte weiter Allie

    Mehr
  • Super gut zu lesen

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    Tinafirst

    22. November 2014 um 00:11

    Auch wieder ein gutes Buch man kann fast schon süchtig werden ,Freue mich schon auf den nächsten Teil

  • Solide und bezaubernd

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    raven1711

    20. November 2014 um 13:39

    Inhalt: Monster! Das einzige was er denkt, wenn er in den Spiegel sieht. Tief gezeichnet versucht Chris sich mit seinem Schicksal abzufinden. Das Letzte, womit er rechnet, ist eine Frau die ihm unter die Haut geht. Doch ist Nicky nicht genau wie alle anderen Frauen, die nur sein Geld wollen? Dieses Buch ist der sechste Teil einer Serie, dabei aber in sich abgeschlossen. Der nächste Teil, handelt von einer anderen Person dieser Gruppe.   Meinung: Im nunmehr 6. Teil der Fire&Ice-Serie von Allie Kinsley lesen wir die Liebesgeschichte von Chris und Nicky. Chris kennen wir bereits aus den vorherigen Büchern, wenn man also die Serie noch nicht kennt, kann man hier evtl. Spoiler lesen. Also, Achtung! Chris leidet immer noch unter den Brandverletzungen, die er sich bei einer Bühnenshow im Vorjahr zugezogen hat. Er selbst empfindet sich damit als wertlos und denkt, dass ihn keine Frau mehr wegen seiner Selbst lieben kann, sondern nur noch wegen seinem Geld. Auch als er auf Nicky trifft, denkt er, dass sie es nur auf sein Geld abgesehen hat. Nicky dagegen hegt bereits seit sie 16 ist eine große Leidenschaft für Chris, seine Brandwunden und sein Geld interessieren sie nicht. Sie ist einfach nur froh, dass Chris Zeit mit ihr verbringt. Das führt natürlich zu einigem an Missverständnissen und Leid auf beiden Seiten. Die Figuren sind insgesamt sehr sympathisch. Nicky ging mir zwar zum Schluss ab und zu etwas auf die Nerven, dass liegt aber auch an ihrem Alter, schließlich ist sie ja noch relativ jung. Auch Chris hätte ich anfangs gerne mal die Meinung gesagt, so wie er mit Nicky umgegangen ist. Am Knackpunkt des Zerwürfnisses der Beiden hatte ich richtig Mitleid mit Nicky. Allie Kinsley hat das Buch sehr gefühlvoll geschrieben und insgesamt war ich froh, dass sie Chris nicht so lange unter der Trennung hat leiden lassen, wie andere Figuren aus ihrem Fire & Ice Universum. Schließlich hat er ja schon genug mit seinen Brandwunden durchmachen müssen. Geschrieben ist das Buch aus der dritten Person. Die Perspektive wechselt sich dabei immer wieder zwischen Chris und Nicky ab. Vom Schema her ändert sich hier nichts. Wer also große Überraschungen erwartet, wird diese leider nicht finden. Für Fans der Serie definitiv ein Lesemuss, vor allem, da man wieder alte Bekannte trifft und über deren Leben weiter informiert wird. Für Quereinsteiger könnte es schwierig werden mit der Vielzahl an Protagonisten klar zu kommen. Ich empfehle daher, die Serie von Anfang an zu lesen.   Fazit: Alles in allem ein solider erotischer Liebesroman, der mit sympathischen Figuren, aber wenig neuem aufwartet. Wer Allies Bücher bisher mochte, kann hier bedenkenlos zugreifen und sich gut unterhalten lassen. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

    Mehr
  • <3 ein weiteres Meisterwerk von Allie <3

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    claudia_techow

    13. November 2014 um 00:28

    Chris Turner ist ein reicher Mann. Er ist Besitzer des angesagtesten Club's in Boston. Aber all das Geld ist nicht genug um seine seelichen Schmerzen zu lindern. Nach einem Unfall vor knapp 1 Jahr bei einer Feuershow der Fire & Ice Truppe sieht er sich als Monster. Die Brandnarben die er davon getragen hat haben seinen Selbstbewußtsein mehr als geschwächt. Aber es gibt ein Licht am dunklen Tunnel. Nicky!!! Die Story um Chris & Nicky ist eine der besten die Allie je geschrieben hat. Sie schafft es die verletzliche Seite von Chris sehr schön rüberzubringen. Seine Selbstzweifel, die Wut über den Unfall und das Misstrauen anderen Menschen gegenüber machen ihn so menschlich und auch liebenswert. Nicky ist eine Prota die äußerlich sehr hübsch ist aber innerlich einen so starken Charakter hat. Sie ackert sich den Arsch ab um ihre Familie zu unterstützen. Auch wenn sie anderen gegenüber eher ruhig und schüchtern gegenüber tritt so kann sie aber auch sehr gut mit einem Spruch kontern. Als die beiden das erste mal aufeinander treffen knistert es gewaltig in der Luft. Sie beide ergänzen sich so toll und es ist sooooo schön zu lesen wie Nicky Chris aus der Dunkelheit Stück für Stück holt und er im Gegensatz erkennt was er an Nicky hat. Allie bleibt ihrem Schreibstil treu und ist immer wieder eine Freude eins ihrer Bücher zu lesen. Sie schafft es für jeden einzelnen Fire & Ice Mann die passende Story zu schreiben und stellt ihnen immer die absolut besten Mädels an die Seite. Und doch sind nicht alle Story's gleich. Sie sind eine Einheit ... ja, aber jeder hat seine ganz eigene Story. Vielen Dank Allie für die tollen Lesestunden. Brandon & Ty (meine bisherigen Lieblinge) können einpacken den Chris ist jetzt ON THE TOP :) Und mal am Rande gesagt ist auch das Cover eines der besten von der Reihe.

    Mehr
  • Hammer!!!

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    Assi

    09. November 2014 um 19:21

    Wieder ein Buch, dem ich entgegen gefiebert habe. In diesem Buch geht es um Chris, der bei einem verunglückten Auftritt der Gruppe Fire&Ice schwere Verbrennungen erlitten hatte. Seitdem ist er nicht mehr derselbe. Doch dann trifft er Nicky, aber er denkt, dass sie ein Geier wie alle andere Frauen ist.  Am Anfang des Buches hätte ich Chris gerne ein paar Mal heftig geschüttelt, damit er endlich aufwacht. Nicky fand ich von Beginn an super und für ihr Alter so taff und erwachsen. Sie hat mich wirklich beeindruckt und sie ist für mich eigentlich der Held der Geschichte. Zum Glück erkennt Chris noch rechtzeitig, was für ein Schatz Nicky ist. Ich finde, dass Allie´s Jungs immer sympathischer und liebenswürdiger werden. Allie erfreut uns wieder mit viel Romantik und dem Schuss Erotik, der die Geschichte sehr prickelnd macht.  Ich war total gefesselt von der Geschichte und habe auch ein Paar Tränen verdrückt. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen. Vielen Dank für schöne Lesestunden liebe Allie <3

    Mehr
  • Ach, der Chris...... :)

    Fire&Ice 6 - Chris Turner

    Peanuts1973

    06. November 2014 um 16:43

    Der sechste Teil der Fire&Ice-Reihe erzählt die Geschichte von Chris, der einen schlimmen Unfall hatte, und Nicky. Als großer Fan dieser tollen Reihe habe ich  Chris besonders entgegen gefiebert. Und wie immer, das Warten hat sich sowas von gelohnt. Eine gelungene Mischung aus Drama (Taschentücheralarm), teilweise Situationskomik (manchmal konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen) und Erotik wurde von der Autorin abgeliefert. Die emotionale Schreibweise wieder einmal fesselnd und spannend gehalten, an ein Aufhören zu lesen vor Ende der Geschichte war undenkbar. Für mich (neben Brandon) eindeutig die beste Geschichte der Reihe (obwohl alle supertoll sind). Wäre ich nicht schon längst im Bann der Fire&Ice-Jungs, jetzt wäre ich es auf jeden Fall. Allie, Du hast mich sowas von geflasht auf ganzer Linie.....mehr davon :)  ich freue mich bereits heute schon auf weitere Geschichten dieser absolut empfehlenswerten Reihe...... :)  Sorry, für "nur" 5 Sterne, leider gehen nicht mehr.....

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks