Angus Watson Age of Iron - Der Krieger

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Age of Iron - Der Krieger“ von Angus Watson

Dug Sealskinner, ein kampfesmüder Söldner, hilft ständig den falschen Leuten. Da wäre Spring, ein Mädchen, das er auf dem Schlachtfeld findet. Oder Lowa, eine der gefürchtetsten Bogenschützinnen des Reiches, auf ihrem persönlichen Rachefeldzug gegen den König. Jetzt steht Dug auf der falschen Seite jenes Heeres, in das er ursprünglich eintreten wollte. Und nicht nur Zadars Krieger trachten ihm und seinen Gefährten nach dem Leben, sondern auch ein blutrünstiger Druide mit schier unbezwingbaren Kräften. Alles, was Dug dem entgegensetzen kann, sind sein Kriegshammer, ein kleines Mädchen und die unbezähmbare Lowa, die sie noch alle ins Grab bringen wird. Ja, es ist ein guter Tag, um zu sterben.

Strotzt nur so vor Widerwärtigkeit! Abgebrochen!

— JuliaSperfeldt

Ein fulminanter Auftakt!!!

— Solara300

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Nach einem schweren Einstieg , absolute Begeisterung.Es lohnt sich drannzubleiben.Am Ende warten einige Überraschungen

Inkedbooknerd

Coldworth City

So, so gut! Unbedingt lesen!

symphonie_forever

Rosen & Knochen

Tolle düstere Verflechtung von zwei Märchen, super geschrieben!

Skyhawksister

Bitterfrost

Ich liebe die Bücher der Autorin einfach!

Lesenlieben

Götterblut

skurriles, völlig schräges Götterupdate 2.0 des 21. Jahrhunderts

Chrissey22

Gwendys Wunschkasten

GWENDYS WUNSCHKASTEN ist kein Horror im üblichen Sinne, jedoch eine absolut lesenswerte Novelle mit Tiefgang.

Fascination

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr gut, aber noch steigerungsfähig

    Age of Iron - Der Krieger

    Masau

    24. January 2016 um 18:56

    Schon wieder ein alter Krieger, der eigentlich des Kampfes überdrüssig ist. Geht´s noch? - dachte ich beim ersten Überfliegen des Klappentexts. Und obwohl dieser Heldentypus schon in unzähligen Büchern Verwendung fand, hat das Buch es geschafft, mich doch in seinen Bann zu ziehen. Dies lag zum einen an den beiden anderen Hauptprotagonisten, die mir wirklich sehr gut gefallen haben und zum anderen an den sparsamen Einsatz von fantastischen Elementen. Der Roman spielt in Britannien - zur Eisenzeit, ca. 60 v. Chr. - was mir besonders zusagte, da es mal was anderes war. Anfang und Ende sind wirklich gelungen, jedoch zieht sich die Geschichte in der Mitte manchmal etwas in die Länge. Auf jeden Fall werde ich die Reihe fortsetzen und freue mich schon jetzt auf Band zwei!

    Mehr
  • Wenn ein Kampf zu Deinem Schicksal wird...

    Age of Iron - Der Krieger

    Solara300

    11. January 2016 um 13:49

    Kurzbeschreibung In diesem fulminanten Auftakt lernen wir Dug Sealskinner kennen, der es eigentlich satt hat zu kämpfen und lieber sein 40 Jähriges Leben auf einem eigenen Hof beschließen würde. Allerdings hat Dug immer den richtigen Zeitpunkt wie man so schön sagt und befindet sich nicht nur mitten in einer Schlacht, sondern auch noch auf der Verliererseite wie es scheint. Dug allerdings ist schon lange Krieger und auch wenn er nicht weiß wie er es angehen soll, bekommt er Hilfe. Denn zu ihm gesellen sich eine erstklassige Bogenschützin die sich warum auch immer in brenzlige Situationen bringt und ein Junges Mädchen namens Spring.  Das zwar klein und zierlich ist, aber einen wirklich ausquetschen kann mit ihrer Fragerei! ;) Und schon sieht sich Dug mit den zwei in einen Kampf verwickelt wo es nur eines geben kann. Entweder alles oder nichts... Cover Das Cover ist sehr passend zum Inhalt wie ich finde und stellt für mich nicht nur unzählige Schlachten dar, sondern auch das Schwert eines Kriegers das im Angesicht der Angreifer zu glänzen scheint.   Schreibstil Der Autor Angus Watson  hat einen sehr flüssigen Schreibstil der mich in die blutigen Schlachten im Jahre 55 v.Chr. mitnahm. Nämlich zur Zeit als die römischen Legionäre unter Caesars Führung in Britannien einfielen. Für mich nicht nur sehr gut beschrieben wie blutig solch Schlachten einhergingen, sondern auch wie man immer darauf gefasst sein musste, verraten zu werden. Entweder von den eigenen Mannen oder von Fremden. Für mich sind die Charaktere sehr schön beschrieben, sei es jetzt die Herkunft oder die Erzählung wieso und weshalb sie sich genau auf diesem Schlachtfeld und genau zu diesem Zeitpunkt befinden. Den der Autor überlässt nichts dem Zufall und schon bald kristallisieren sich drei Helden hervor. Ich bin schon auf den zweiten Band gespannt der mich dann wieder mit einem tollen Trupp aus Dug, Lowa und Spring erwartet. Meinung  Wenn ein Kampf zu Deinem Schicksal wird... Dann sind wir bei dem 40 Jährigen Dug Sealskinner der schon einige Schlachten als Krieger hinter sich hat und weiß das er sich nicht nur zu alt dafür fühlt, sondern das er froh ist sich endlich zur Ruhe setzten zu können. Aber lange gefehlt, denn anstatt der nötigen Ruhe wie er glaubt, befindet sich Dug mitten im Schlachtfeld und kämpft um sein Leben. Denn er hatte Abends kurzfristig beschlossen gegen das Mächtigste und grausamste Heer Britanniens zu kämpfen und zwar gegen die Armee von Zadar. Was Dug jetzt für einen wirklich selten dämliche Idee hält bei dem Pfeilregen der gerade hernieder geht und er nur noch die Beine in die Hand nehmen kann. Getrieben, geht er seine Überlebensmöglichkeiten durch. Genau so fängt es an und ich muss sagen, die Schlacht ist wirklich sehr gut beschrieben wie Bartons Armee und die Zadars aufeinandertreffen. Dann schwenkt das ganze um zu Ulpin und seiner Geschichte die mit einem jungen Mädchen das wir später treffen noch verwoben ist, denn durch Ulpin der mit der Gruppe des Mädchens unterwegs ist, lernen wir Spring kennen, die sich Dug als Reisegefährtin anschließt und somit wechseln wir weiter zu der dritten Gefährtin im Bunde. Und zwar Lowa, die eigentlich in der Armee Zadars einer der besten Bogenschützinnen war. Genau war... Denn man wollte sie nach der Eroberung einfach umbringen. Zum Glück konnte sie fliehen, aber ihren Freunden erging es aus den eigenen Reihen leider nicht so gut und somit treffen die drei aufeinander und bilden eine Gemeinschaft im Kampf. Was mir hier besonders gut gefällt ist die verschiedenen Erzählstränge die sich später zu einem roten Faden entwickeln und man so sehr viel über die Menschen und die Gefühle dahinter entdeckt. Ich freu mich schon auf den zweiten Band der ja dieses Jahr erscheinen wird. Fazit Klasse geschrieben!!! Eine Dreierrunde die ihresgleichen sucht!!! Die Reihe besteht aus: - Der Krieger (Age of Iron, Band 1) - Age of Iron: Der Feldzug (Vö. 01.Juni 2016   5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks