Anja Wyser Der Letzte war zu viel

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Letzte war zu viel“ von Anja Wyser

Als Chloe Brown nach einer wilden Partynacht mit dickem Brummschädel aufwacht, findet sie in ihrer Wohnung ein gelbes Paar herrenloser Turnschuhe. Unglücklicherweise kann sich Chloe nur noch an Eines erinnern: An gar nichts!Zusammen mit ihrer besten Freundin Ruby macht sich Chloe auf die Suche nach dem anonymen Turnschuhbesitzer. Chaotisch, überraschend und amüsant lichten sich allmählich die verschwommenen Gedankengänge.Ein packender Roman – gespickt mit Situationskomik – über die Tücken des Lebens, ausreichend Herzschmerz und die bahnbrechenden Folgen eines Filmrisses.

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Letzte war zu viel" von Anja Wyser

    Der Letzte war zu viel
    Adriana_Popescu

    Adriana_Popescu

    Chloe wacht nach einer Party auf und weiß nicht mehr viel. Also gar nichts mehr. Leider auch nicht wem die gelben Männerturnschuhe im Flur ihrer Wohnung gehören und ob sie wohlmöglich den besten Sex ihres Lebens mit ihrem Traummann hatte ... Und genau so fängt die Geschichte, die Anja Wyser uns auf eine herrlich erfrischende Art und Weise erzählt, an. Wieso sollten nur Männer im "Hangover"-Style solche Dinge erleben? Girlpower! Ihre Figur Chloe, die von ihrer besten Freundin Ruby unterstützt wird, führt uns Stück für Stück durch den Versuch die Lücken der Erinnerung zu füllen und wirft sich dabei wieder in die Suche nach Mr. Right, ob ihm nun die gleben Turnschuhe gehören mögen oder nicht. Und was nimmt Frau nicht alles auf sich? Quälende Stunden im Fitness-Studio und emotionale Tiefschläge bei Abfuhren. Dabei ist die Schweizer Autorin so dicht bei ihrer Hauptfigur, dass man als Leser direkt mitfiebert. Wem die Schuhe gehören bleibt übrigens eine spannende Frage ... genauso wie die Frage ob es den perfekten Partner für Chloe überhaupt gibt. Liebe, Sex, Humor und Situationen die uns allen bekannt sind ... herrlich. Ich vergebe 5 Sterne für eine Liebesgeschichte aus dem modernen Leben einer jungen Frau, wie wir sie uns alle im Freundeskreis wünschen.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. May 2013 um 19:27