Antonia Meiners Wir haben wieder aufgebaut: Frauen der Stunde null erzählen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir haben wieder aufgebaut: Frauen der Stunde null erzählen“ von Antonia Meiners

Nur mühsam kehrte der Alltag nach Ende des Zweiten Weltkriegs wieder zurück: Die Menschen lebten inmitten einer Trümmerlandschaft, sie hungerten, viele hatten kein Dach über dem Kopf. Dass der Wiederaufbau so schnell vorankam, lag maßgeblich an den Frauen, die – auf sich allein gestellt – Mittel und Wege finden mussten, sich und ihre Familien zu ernähren. Sie räumten Schutt und Trümmer weg und verhandelten mit den Besatzern, sie entfalteten erste politische Aktivitäten und organisierten das neu erblühende kulturelle Leben. In diesem Buch kommen die starken Frauen der Stunde null noch einmal selbst zu Wort. Sie erzählen von den großen Mühen, erinnern sich aber auch an das Glück des Überlebens, an den Mut und den Zusammenhalt der Frauen und an die Freude, die langsam wieder zurückkehrte.

Es sind immer die Frauen, die die Scherben auflesen müssen..

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Ein Buch, das nachdenklich macht, aber auch Mut macht.

— Monika58097
Monika58097

Stöbern in Biografie

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2152
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    20. July 2017 um 17:58
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1029
  • LovelyBooks Challenge Sachbücher und Ratgeber

    Gott und der Urknall
    Wedma

    Wedma

       LovelyBooks Challenge 2017 Sachbücher und Ratgeber Liebe Leserinnen und Leser, LovelyBooks lädt im neuen Jahr zu einer neuen, spannenden Challenge ein: „Sachbücher und Ratgeber“. Liest du gerne Sachbücher und Ratgeber? Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich. Jetzt gibt es die Möglichkeit, sich auf Lovelybooks darüber auszutauschen! 12    Bücher (6 Sachbücher und 6 Ratgeber) möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen und rezensieren. Es gelten alle Bücher in deutscher oder englischer Sprache, die als Sachbücher oder Ratgeber bezeichnet werden können. Ausschlaggebend sind hier die Angaben der Verlage. Auch andere Formate wie E-books, Hörbücher sind willkommen. Die Regeln: Melde dich mit einem Beitrag hier im Thread an. Hier kannst du aus den aufgeführten Bereichen deine Leseliste festlegen. Diese kannst du jederzeit verändern. Die vordefinierten Bereiche sind lediglich als Gedankenstütze da. Wenn ein Bereich, aus dem du gerne lesen willst, nicht aufgeführt ist, wird er eingepflegt. Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Mitmachen, sich austauschen und Spaß dabei haben sind primären Ziele unserer Challenge. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks und verlinke diese in deinem einzigen Sammeleitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag wird unter deinem User-Namen zu der Teilnehmerliste verlinkt und gilt als dein Teilnahmeschein, eine wichtige Grundlage zur Ermittlung der Gewinner. Die Preise, die du gewinnen kannst. Ein Buchpaket von Lovelybooks wird unter allen Teilnehmern, die die Challenge geschafft haben, verlost. Ein weiteres Buchpaket wird an den fleißigsten Leser/ die fleißigste Leserin vergeben, der/die mengenmäßig am meisten an Sachbüchern und Ratgebern in 2017 gelesen hat. Ein tolles Buch, Neuerscheinung 2017, wartet auf den Teilnehmer/die Teilnehmerin, der/die die Challenge geschafft hat und dabei die schönste, i.e. aussagekräftigste Rezension in gutem Stil und nötiger Portion Begeisterung geschrieben hat. Entdeckerpreis (unter Neuerscheinungen 2017) gibt es ebenfalls. Im Anhang findest du die Liste der Neuerscheinungen 2017. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient lediglich der Inspiration. Die Bereiche bei Sachbüchern und Ratgebern dienen ebenfalls der Inspiration und können ergänzt werden, wenn Bücher aus noch nicht aufgeführten Bereichen rezensiert werden. Anzahl der Bücher in den Buchpaketen kann erst zum Schluss ermittelt werden. Die oben genannte Zahl der zu verlosenden Bücher ist lediglich ein Richtwert und wird 5 Bücher übersteigen! Nimmst du die Herausforderung an? Ich freue mich auf Eure Anmeldungen!  Teilnehmerliste: aliinaa1309Ambermoon ban-aislingeach Bellis-Perennis Bücherwurm CelinaS Cornelia_Ruoff c_awards_ya_sin ech fasersprosse Filzblume Ginevra gst Igelmanu66 kellerbandewordpresscom Kleine8310 Kopf-Kino leucoryx Mabuerele Mattder peedee PhilippWehrli Schluesselblume Seschat Sikal StefanieFreigericht Talathiel Tallianna wandablue Wedma widder1987

    Mehr
    • 1836
    • 01. January 2018 um 23:59
  • Die Frauen der Stunde Null erzählen ...

    Wir haben wieder aufgebaut: Frauen der Stunde null erzählen
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    20. July 2017 um 17:50

    In ihrem Buch „Wir haben wieder aufgebaut“ lässt Antonia Meiners Zeitzeuginnen aus der Nachkriegszeit zu Wort kommen. Einige jener Frauen, die die Trümmer wegräumten, die ihre Kinder ohne Väter aufzogen und die jeden Tag um das tägliche Brot kämpften. Es sind bekannte und unbekannte Frauen, die in ihren Erinnerungen kramen, die während des Erzählens nochmals die schrecklichen Tage der Flucht, der zerstörten Städte und der Besetzung durch die Alliierten durchmachten. Interessant ist der Seitenblick in die Ostzone, die spätere DDR. Während in der BRD die Frauen nach der Rückkehr der Männer aus dem Krieg und der Gefangenschaft wieder an den Herd zurückgedrängt werden, ist es im sozialistischen Osten üblich, dass Frauen weiterhin arbeiten und eine gute Ausbildung erhalten. Viele der Stimmen sind reflektiert und selbstkritisch, die meisten haben ohne viel Aufhebens einfach angepackt und wiederaufgebaut.Ein Großteil der sieht Begleiterscheinungen wie Scheichhandel oder Einladungen von Besatzungssoldaten pragmatisch – es waren ja hungrige Mäuler zu stopfen.Fazit:Ein beeindruckendes Dokument, erzählt von Frauen der Stunde null. Gerne gebe ich fünf Sterne.

    Mehr
    • 5
  • Von den Frauen der Stunde Null

    Wir haben wieder aufgebaut: Frauen der Stunde null erzählen
    Monika58097

    Monika58097

    22. December 2014 um 12:21

    Der Krieg ist endlich zu Ende. Deutschland ist ein einziger Trümmerhaufen. Überall nur Schutt und Asche. Hunger und Kälte bedrohen die Überlebenden und doch sind da die Frauen, die sogenannten Trümmerfrauen, die das Leben wieder in die Hand nehmen. Die Männer verwundet, tot oder noch in Kriegsgefrangenschaft, beginnen diese Frauen, ganz allein auf sich gestellt, Deutschland wieder aufzubauen. Mit harter körperlicher Arbeit und unter Bedingungen, wie unsere heutige Wohlstandsgesellschaft es sich nicht mehr vorstellen kann, beginnen dieses Frauen, das Land vom Schutt und von der Zerstörung zu befreien. Sie räumen nicht nur Steine weg, sie bauen auch langsam und stetig ein neues soziales und kulturelles Leben auf. Die Frauen in dem Buch erzählen von Flucht und Vertreibung, von unzähligen Vergewaltigungen, vom Überleben. Doch auch katastrophale Lebensumstände, Krankheiten und Hunger konnten dieses mutigen Frauen nicht aufhalten. Sie berichten vom Leben in Notquartieren und dem Überleben in Ruinen, vom Anstehen nach ein bisschen Brot oder Fleisch. Und diese Frauen hatten Träume. Träume nach ein bisschen Normalität, nach Schönheit, nach Weiblichkeit. Erfinderisch wie sie nun einmal waren, erfanden sie z.B. die Flickenmode. Aus Pferdedecken wurden Mäntel genäht, aus Betttüchern Kleider. Mitten in den Ruinen eröffneten die ersten Cafés, man ging wieder aus. Endlich wieder ins Kino gehen, tanzen gehen. Die große Hoffnung auf einen Neubeginn. Dieses Buch berichtet aber auch von Familien, die sich fremd geworden sind. Von Frauen, die Kinder geboren hatten, die ihre Männer noch nie gesehen haben. Der Krieg hatte die Menschen verändert. Um wieder zusammen zu kommen, fehlte ihnen oft einfach die Kraft. "Wir haben wieder aufgebaut" - ein kleines Buch, reich bebildert und doch strahlt es mit seinen 160 Seiten einen unheimliche Kraft aus. Ein Buch, das zeigt, dass das Unmögliche möglich sein kann. Ein Buch, das Mut macht, aber auch ein Buch, das nachdenklich macht. Wie haben die eigenen Groß- und Urgroßeltern damals gelebt? Wie haben sie den Krieg überstanden? "Wir haben wieder aufgebaut" - ein Buch, das man unbedingt gelesen haben sollte!

    Mehr
  • Rezension zu "Wir haben wieder aufgebaut" von Antonia Meiners

    Wir haben wieder aufgebaut: Frauen der Stunde null erzählen
    Saralonde

    Saralonde

    11. February 2012 um 11:55

    Ich interessiere mich sehr für deutsche Zeitgeschichte, insbesondere die Erlebnisse der Menschen während und nach dem 2. Weltkrieg, deshalb wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Lange schwieg die durch schreckliche Geschehnisse traumatisierte Kriegsgeneration und noch heute fällt es den meisten schwer, darüber zu berichten. Im Zuge der Aufarbeitung der Vergangenheit begannen Journalisten und Autoren wie Walter Kempowski (“Echolot”), Guido Knopp im TV und hier Antonia Meiners, die Menschen zu befragen und ihre Erinnerungen zusammenzutragen, und das was wir dabei erfahren, sind einerseits schreckliche Geschichten und unfassbares Leid, anderseits Zeugnisse für den Überlebenswillen und die Hoffnung. In Kapiteln wie “Kampf um das tägliche Brot” oder “Hoffnung auf den Neubeginn” lässt Antonia Meiners die Frauen, die aufgrund der zahlreichen Gefallenen und Kriegsgefangenen die Mehrheit der Bevölkerung bildeten und das Zepter in die Hand nehmen mussten, in kurzen Texten zu Wort kommen. Sie berichten von Flucht und Tod, Hunger, Vergewaltigungen, aber auch von Neuanfang, Durchhaltewillen und von ersten Lichtblicken. Davon, welche Schwerstarbeit sie geleistet haben und auch davon, welche Schwierigkeiten nach der Rückkehr der Kriegsgefangenen die Frauen erwarteten. Man hatte sich von den Männern entfremdet und es wurde erwartet, dass die Frauen ihre neu gewonnene und hart erarbeitete Selbstständigkeit wieder aufgeben. Das letzte Kapitel beschäftigt sich mit dem Kampf um Gleichberechtigung und der Frage, warum in den 50er Jahren Frauen wieder die klassische Rolle der Hausfrau akzeptierten. Dieses Buch ist sehr lesenswert und kurzweilig, ich empfehle es jedem, aber insbesondere den Jüngeren, deren Eltern und Großeltern den Krieg schon gar nicht mehr erlebt haben. Diese Zeit darf niemals vergessen werden, denn die Erinnerung an sie trägt dazu bei zu verhindern, dass wir es je wieder zu so etwas kommen lassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Wir haben wieder aufgebaut" von Antonia Meiners

    Wir haben wieder aufgebaut: Frauen der Stunde null erzählen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    04. May 2011 um 10:29

    Als am 8.Mai 1945 der Krieg zu Ende war, das Deutsche Reich kapituliert, die Lager befreit und die meisten hohe NS-Schergen ins Ausland geflohen waren, da begann in Deutschland so etwas wie die Stunde Null. Unglaubliche Zerstörungen mussten beseitigt, das Land wieder aufgebaut werden. Auch und gerade weil sie ihre inneren Zerstörungen auf eine für heutige Menschen, die schon wegen kleiner Beschwerden einen Therapeuten aufsuchen, kaum nachvollziehbare Weise nicht wahrnahmen, konnten die unzähligen Frauen im Land, deren Männer im Krieg ihr Leben gelassen hatten oder noch in Gefangenschaft festsaßen oder als vermisst galten, das Land wieder aufbauen. Diese immensen körperlichen und seelischen Leistungen dieser unzähligen Frauen nach dem Krieg werden in diesem Buch auf eine sensible und authentische Weise gewürdigt. Die persönlichen Berichte von bekannten und weniger bekannten Zeitzeuginnen tragen dazu genauso bei wie die anschaulichen Texte und die großartige Auswahl der Bilder, die die Autorin und Herausgeberin des Buches, Antonia Meiners, geschrieben und zusammengestellt hat. Die Autorin hat im Elisabeth Sandmann Verlag schon die beiden Bücher über „Kluge Mädchen“ und „Kluge Geschäftsfrauen“ herausgegeben. Der gute und lockere Aufbau des Buches, mit Infokästen, verschiedenen Schriftbildern, vielen Fotos und den vielen persönlichen und bewegenden Texten von Zeitzeuginnen lässt das Buch nicht nur für die Frauen, die diese Zeit persönlich erlebt haben, zu einer wichtigen Erinnerung werden, sondern auch für die jüngeren Generation zu einem einzigartigen historischen Lesebuch über einen wichtigen Abschnitt der Geschichte ihres Landes und ihrer Eltern und Großeltern, eine der Grundlagen ihres heutigen Wohlstandes und Wohlergehens.

    Mehr