Neuer Beitrag

beate_maxian

vor 6 Jahren

Bald ist es soweit: Am 19. Dezember erscheint mein Roman „Die Tote vom Naschmarkt“. Deshalb möchte ich euch sehr herzlich zu meiner ersten LovelyBooks-Leserunde einladen.

Die „Tote vom Naschmarkt“ ist der zweite Band mit meiner abergläubischen Journalistin Sarah Pauli. Eingeladen sind ALLE, auch wer den ersten Teil „Tödliches Rendezvous“ nicht gelesen hat kann mitmachen. Denn die Handlungen sind in sich geschlossen.

Die Tote vom Naschmarkt:

Schauplatz: Wien (heutige Zeit)

Von ihren Freunden wird Sarah Pauli gerne wegen ihres Aberglaubens gehänselt - und doch ist es gerade dieser Aberglaube, der der jungen Journalistin ihre erste eigene Kolumne beim Wiener Boten einbringt. Seit dem Erscheinen ihres ersten Artikels erhält sie von Fans regelmäßig Briefe und auch Relikte zu diesem Thema.
Eines Tages liegt eine mysteriöse Postkarte mit einer schwarzen Katze und einer unheilverkündenden Nachricht in Sarahs Redaktionspost. Vorerst erkennt Sarah nicht, dass dies der Auftakt zu einem grausamen Rätsel ist.

Doch schon bald erhält Sarah wieder Post, diesmal drei abgetrennte Finger, die zur Schwurhand einer Frauenleiche gehören, die am Wiener Naschmarkt gefunden wurde …

Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Tote-vom-Naschmarkt-Ein-Wien-Krimi/Beate-Maxian/e369143.rhd

Der Goldmann Verlag stellt 5 Verlosungsexemplare zur Verfügung. Ich werde die Bücher natürlich signieren. Wenn ihr jetzt Lust auf eine Leserunde habt und danach bereit seid, eine Rezension zu schreiben, dann bewerbt euch bitte hier bis 14. Dezember. Erzählt mir, ob auch ihr abergläubisch seid. Ihr verschenkt doch sicher Glücksbringer zu Silvester?

Die Leserunde beginnt, sobald „Die Tote vom Naschmarkt“ bei den Gewinnern eintrifft.
Ich freu mich schon auf eure Meinung und darauf mit euch zu plaudern.
LG
Beate Maxian

Autor: Beate Maxian
Buch: Die Tote vom Naschmarkt

Gurke

vor 6 Jahren

Vorstellrunde + Bewerbung

Hallo Frau Maxian! :-)
Ein Buch hat mich noch nie in das schöne Wien entführt und der Naschmarkt wäre bestimmt genau das Richtige für mich, daher möchte ich mich sehr gerne für die Leserunde bewerben!
In manchen Situationen bin ich auch sehr abergläubisch. :D Wenn zum Beispiel eine bestimmte Ampel auf rot schaltet, wenn ich ankomme und eine wichtige Entscheidung zu treffen ist, mache ich mir für den Tag so meine Gedanken.. Sarah ist also in guter Gesellschaft. ;-) Meine Familie bekommt natürlich am 1.Januar auch immer einen Glücksklee!
Ich würde mich freuen, wenn mich das Losglück trifft und schreibe dann auch sehr gerne eine Rezension. :-)
Viele Grüße!

mabuerele

vor 6 Jahren

Vorstellrunde + Bewerbung

Abergläubig bin ich nicht. Der Krimi aus Wien würde mich trotzdem interessieren.
Ich habe einen Kalender mit Katzensprüchen. Der folgende passt zum Thema Aberglaube:

Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus. (Max O`Rell)

Beiträge danach
126 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

sonjastevens

vor 6 Jahren

Fragen an die Autorin

Hallo Beate,

hier hätte ich auch noch eine Frage, die meinte ich eigentlich, die ich im 4. Teil gepostet habe. Aber mein Freund und ich fanden gestern die Antwort zum Daumen drücken und aufs Holz klopfen sehr interessant!!! Kannst Du eigenltich auch erklären, warum man in Iraland und England die Finger kreuzt um Glück zu wünschen, also an Stelle von Daumen drücken?

So und hier noch meine andere Frage:
Ein super gut durchdachter und total interessanter Krimi und ich bin nicht auf den Mörder gekommen.
Ich muss nur eine Sache fragen, mir ist nicht das Motiv von Behrens und Jurit klargeworden, warum sie Koban aus dem Weg (beruflich) schaffen wollten - hatten sie schon eine Affäre und haben von Anfang an geplant, die Kanzleien zusammen zu legen?

beate_maxian

vor 6 Jahren

Fragen an die Autorin
@sonjastevens

Finger spielen ja generell im Aberglauben ein große Rolle. So soll man nicht mit dem Finger Richtung Himmel zeigen, weil man sonst einem Engel ein Auge ausstechen könnte (das finde ich sehr nett :-)))
Im Endeffekt haben gekreuzte Finger die gleiche Symbolik wie die gedrückten Daumen. Sie sollen Hexen und böse Geister davon abhalten, demjenigen, dem Glück gewünscht wird, zu schaden. Man glaubte, dass ein guter Geist am Schneidepunkt der gekreuzten Finger haften bliebe, und damit der gute Wunsche leichter in Erfüllung ginge. Aber warum wir hier die Daumen drücken und in England und Irland die Finger gekreuzt werden, weiß ich, ehrlich gesagt nicht genau. Ich finde es spannend, wie sich der Volksglaube der verschiedensten Länder ähnelt und doch wieder unterscheidet.

Behrens und Jurits Motiv Koban aus dem Weg zu räumen ist "gewachsen". Jurits Motiv war Kobans Überheblichkeit und das Gefühl benutzt zu werden. Er schläft mit ihr, aber sonst lässt er sie kaum gelten. Er besiegt sie, hilft ihr nicht, als es ihrer Kanlzei schlecht geht ... und so wird Stück für Stück aus einer anfänglichen Verliebtheit (denn Liebe würde ich es nicht nennen, was die beiden verbindet), ein Hassverhältnis und damit kommt Behrens ins Spiel. Der Ehrgeizling, der unbedingt nach oben will und das könnte er erreichen, wenn Koban aus dem Weg ist. Er wäre dann sozusagen aus Kobans Schatten getreten ohne sich auf einen Kampf einlassen zu müssen, denn zu einem "Kampf" wäre es sicher gekommen, hätte er seine eigene Kanzlei aufbauen müssen. Aber wenn Koban aus dem Weg gewesen wäre, hätte er einfach Jurit in Zukunft Kobans Klienten bearbeiten lassen (Behrens ist ja kein Strafverteidiger), denn er hat sich ja als direkten Kanzleinachfolger gesehen ... jetzt wo ich dir das erkläre, wird mir bewusst, dass ich das noch aussführlicher beschreiben hätte sollen.

Nil

vor 6 Jahren

Ich habe diese Woche auch den ersten Sarah Pauli Krimi gelesen!
Hier meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Beate-Maxian/T%C3%B6dliches-Rendezvous-826234549-w/rezension-906773270/

@ Beate Maxian: Gibt es da einen roten Faden in den Zeiten? Der erste Krimi spielt im April, der 2. Krimi spielt im Mai. Spielt der 3 im Juni??? Oder war das Zufall?

andrea_zeige

vor 6 Jahren

@Nil

Ui der steht bei mir ja auch noch im Regal gleich neben Die Tote vom Naschmarkt... oh man den muss ich unbedingt auch noch lesen.

sonjastevens

vor 6 Jahren

Ich wollte die Krimis mir auch immer noch kaufen, aber zur Zeit darf ich nciht - großes Buchkaufverbot, welches gerade auch noch um 50 Tage verlängert worden ist!

beate_maxian

vor 6 Jahren

@Nil

Oh, ich habe gerade gesehen, dass ich hier die Frage noch nicht beantwortet habe. Dass der der erste Teil im April und der zweite Teil im Mai spielten, war Zufall. Der dritte Teil spielt nun im Oktober, weil ich zum Thema Herbst der Sarah Pauli viel Material für ihre Kolumne liefern kann. Damit kündige ich an, dass es 2013 den dritten Teil geben wird.

sonjastevens

vor 6 Jahren

@beate_maxian

Ich freue mich schon auf den dritten Teil - wird es hier dann auch eine Leserunde hier bei lovelybooks geben?

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks