Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Herzlich willkommen zu einer Leserunde des Arctis Verlags.
Diesmal nehmen wir euch mit  in die Wildnis Amerikas. Bewerbt euch direkt für eines von 20 Büchern "Wolf Road" von Beth Lewis.

Nahezu alles, was Elka über die Welt weiß, hat sie von Kreagar Hallet gelernt, einem einsamen Trapper. Elka ist bei ihm groß geworden, nachdem sie ihre Großmutter bei einem schweren Unwetter verloren hat. Viele Jahre lang hat er ihr gezeigt, wie man in einer gesetzlosen und zerstörten Zivilisation, in der die Menschen auf die Gnade der Elemente hoffen müssen, überleben kann. Doch der Mann, den Elka zu kennen glaubte, birgt ein schreckliches Geheimnis. Er ist ein Killer. Ein Monster. Und jetzt, da Elka die Wahrheit kennt, könnte sie sein nächstes Opfer sein. Sie muss vor ihm durch die Wildnis fliehen – und ihre wahren Eltern finden.

Beth Lewis wuchs in Cornwall auf, hat viele Orte dieser Welt bereist und ist dabei Bären, Schwertwalen und weißen Haien begegnet. Zwischendrin war sie abwechselnd Bankkassiererin, Schauspielerin und Jongleurin. Derzeit arbeitet sie als Lektorin bei einem großen Londoner Buchverlag. »Wolf Road« ist ihr erster Roman.

Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in spannenden Thrillern versinken und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. 

Bewerbungsaufgabe: Schreibt uns, warum ihr gerne diesen Thriller in der Leserunde mitlesen möchtet

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplars ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches. 
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Autor: Beth Lewis
Buch: Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

raveneye

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen, einfach weil ich solche Bücher liebe, die einen in die Wildnis entführen und weil ich weiß das die Bücher des Arctis Verlag nicht 08/15 sind, sondern immer für eine Überraschung gut. Diese Mischung lässt mich auf eine spannende und fesselnde Lektüre hoffen, also schnell in den Lostopf.

Meine Rezensionen veröffentliche ich im Anschluss gerne hier auf Lovelybooks, Amazon, Thalia, Weltbild, Lesejury und wasliestdu.

romi89

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich liebe den Nervenkitzel solcher Bücher!!! Eine grausame Vorstellung, Gänsehaut pur diese Story!

Beiträge danach
364 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Wildpony

vor 3 Monaten

Seite 304 - Ende
Beitrag einblenden

steffischultzzz schreibt:
Zumindest habe ich das letzte Kapitel jetzt so interpretiert, dass sie sich für den Tod im Wald entschieden hat. An einem Ort, der ihr vertraut ist und den Großteil ihres Lebens bestimmt hat. Sie hat eingesehen, dass sie genauso eine kaltblütige Mörderin ist, wie ihr Vater - nur mit dem Unterschied, dass sie zwar die meiste Zeit Mord und Jagd voneinander trennen konnte, aber leider doch nicht immer. Da kamen immer wieder diese "Tierinstinkte" durch. Und ich denke, dass sie sich dieser Gefahr in einem Umfeld mit Menschen selbst nicht aussetzen wollte.

Oh, das habe ich ein wenig anders gedacht.
Ich dachte sie hat Penelope und die Menschen verlassen um nicht weiter unbewusst zu töten und um ihr Leben in den Wäldern zu retten. Denn ich dachte sie hört auf dem Weg in den Wald den Ruf von ihrem Wolf und lebt nun mit ihm im Wald?

KiddoSeven

vor 3 Monaten

Fazit/ Eure Rezensionslinks

Hier auch meine Rezension :)


https://kiddoseven.blogspot.de/2017/09/review-wolf-road-von-beth-lewis.html


https://www.lovelybooks.de/autor/Beth-Lewis/Wolf-Road-Die-Angst-ist-immer-einen-Schritt-voraus-1446037064-w/rezension/1489119268/

ech

vor 2 Monaten

Anfang - Seite 100
Beitrag einblenden

Leider konnte ich mich erst jetzt während meines Urlaubes dem Buch widmen und bin nun für die Diskussion hier natürlich viel zu spät dran. Sorry dafür.

Dennoch möchte ich hier noch meine Leseeindrücke wiedergeben, bevor ich mich dann an die Rezension setze.

Der Einstieg ins Buch hat mir gut gefallen. Der packende Schreibstil hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
Etwas überrascht war ich am Anfang vom postapokalyptischen Szenario, in dem die Geschichte spielt, dies hatte ich nach der Kurzbeschreibung so nicht erwartet. Im Nachhinein muss ich aber sagen, das dieses Setting wunderbar zur Geschichte passt und sie so besser funktioniert als in der "realen" Welt..

Mit Elka ist der Autorin ein starker Charakter gelungen, der zudem äußerst vielschichtig geraten ist. Dies ist wichtig, da das Personenaufgebot ja eher übersichtlich ist und die Geschichte in erster Linie von ihrer Hauptfigur getragen wird. Und das funktioniert hier bisher wunderbar.

ech

vor 2 Monaten

Seite 101 - 190
Beitrag einblenden

Das Buch gefällt mir weiterhin gut, die Bezeichnung Thriller wird der Geschichte aber meiner Meinung nach bisher noch nicht gerecht und ist eigentlich sogar ein wenig irreführend.
Wir haben hier zwar mit Kreagar einen Serienmörder, der als Bedrohung im Hintergrund auch jederzeit präsent ist, im Mittelpunkt steht aber eher die Entwicklung von Elka, die sich nun in einer für sie neuen Welt zurechtfinden und behaupten muss. Als Film würde man die Geschichte wohl eher als Road Movie bezeichnen.

Im Verlauf dieses Abschnittes wird Elka nun mit Penelope ein weiterer interessanter Charakter an die Seite gestellt, die eindeutig frischen Wind in die Geschichte bringt.
Nun bin ich gespannt auf den weiteren Weg der beiden Frauen.

ech

vor 2 Monaten

Seite 191 - 303
Beitrag einblenden

Weiter geht die beschwerliche Reise von Elka und Penelope, in deren Verlauf die beiden aber immer enger aneinanderwachsen und zu einem richtig guten Team werden.

Schlußendlich ereichen sie dann nach einem Zwischenstop in Halveston den Ort Tucket, wo sich der Claim von Elkas Eltern befinden soll.

In Halveston tritt auch Kreagar mal wieder in Erscheinung und ermordet den Sohn des Doktors. Irgendwann wird sich Elka dem Trapper stellen müssen, um diese Bedrohung aus der Welt zu schaffen.
Der Prolog hat darauf ja schon einen ersten Hinweis gegeben.

ech

vor 2 Monaten

Seite 304 - Ende
Beitrag einblenden

Im letzten Abschnitt zieht die Spannungsschraube noch einmal ordentlich an und es kommt zum großen Showdown zwischen Elka und Kreagar.

Auch sonst hält dieser Abschnitt ein wahres Wechselbad an Gefühlen für Elka und auch Penelope bereit.
Zunächst die Erkenntnis, das Elkas Eltern nicht meht am Leben sind, dann das unerfreuliche Wiedersehen mit Stanley Belker und das Aufeinandertreffen mit der Magistratin Lyon, mit der Elka einen Deal abschließt.
Und dann wird ausgerechnet Josh zum Opfer von Kreagar, bevor ihn Elka in einem dramatischen Zweikampf besiegen und an Lyon ausliefern kann.

Zudem bietet die Geschichte noch einige weitere schockierende Schlusspointen:
Elka hat nicht nur Lyons Sohn erschossen, sondern auch das Fleisch von Kreagars Opfern gegessen, und Penelope outet sich als Mörderin an ihrem Vater.

Und so hält das Ende der Geschichte nur für Penelope so etwas wie ein Happy-End und die Möglichkeit auf eine gemeinsame Zukunft mit Mark Thompson bereit, während für Elka die Reise weitergeht und sie weiter Lyons Rache fürchten muss.

Schlüssiges und überzeugendes Ende eines Buches, das mir insgesamt gut gefallen hat. Meine Rezension folgt dann in Kürze.

ech

vor 2 Monaten

Fazit/ Eure Rezensionslinks

Hier nun noch meine Rezension, die ich auch bei Amazon, Buch.de, Thalia.de, Was liest Du, Leserkanone.de, der Bastei-Lesejury und im großen Bücherforum auf Literaturschock.de veröffentlicht habe:

https://www.lovelybooks.de/autor/Beth-Lewis/Wolf-Road-Die-Angst-ist-immer-einen-Schritt-voraus-1446037064-w/rezension/1497502193/

Danke, das ich hier mitlesen durfte und nochmals ein fettes sorry für meine verspätete Teilnahme an der Runde hier.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks