Christin Thomas Cataneo - Die Rache Vortex´

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cataneo - Die Rache Vortex´“ von Christin Thomas

Die freien Völker sehen sich von der Dunkelheit überrollt, als sich der Schatten der Sonnenfinsternis auf ganz Cataneo ausbreitet. Hauptmann Morris muss hilflos mit ansehen, wie die Dämmerung das Land verschluckt. Während er noch immer den Erinnerungen an die eigenartige Dämonin nachjagt, werden die Obscuras von der Macht Vortex´ eingeholt. Doch nicht nur sie haben Verluste zu beklagen, auch in der königlichen Stadt Neckmar kehrt die Trauer ein. Wenn Zorthan seinen Gegnern nicht standhalten kann, wird das Land von Königin Lordas das nächste sein. Sich dessen bewusst, bricht sie ihr Schweigen über ein dunkles Geheimnis.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Fantasy-Epos geht weiter...

    Cataneo - Die Rache Vortex´
    ChrissiH

    ChrissiH

    23. October 2014 um 18:14

    **Kurzmeinung** Starke Steigerung zu Teil 1, wobei der Lesefluss nicht so recht aufkam **Inhalt** Cataneo steht kurz vor dem Krieg. Die Kreaturen des Lichts werden gegen die Brut der Dunkelheit um den finalen Sieg kämpfen. In all diesem Chaos offenbaren sich Geheimnisse, die lange mit allen Mitteln geschützt wurden und die nun über den Verlauf der Geschichte entscheiden könnten. **Meine Meinung** Als ich Teil 1 beendete war ich sehr zwiegespalten, da mich die Geschichte zwar interessierte, aber sie mich anfangs überhaupt nicht mitreißen konnte. Ähnlich erging es mir auch in Teil 2. Anders als bei "Der Weg Splendors", wo ich dies mit den unsympathischen Charakteren begründen konnte, hatte ich hier einfach Schwierigkeiten in die Geschichte reinzufinden. Da Teil 1 nicht sonderlich gut im Gedächtnis geblieben ist, waren mir hier die Figuren äußerst fremd. Auch fehlte eine kurze Wiederholung der Geschehnisse. Dies ist natürlich nicht schlecht, wenn man die Teile gleich im Anschluss liest, aber mir fehlte jeglicher Zusammenhang. Daher könnte man vielleicht über 2 oder 3 Seiten Wiederholung am Anfang nachdenken, welche "Anschlussleser" dann einfach überblättern können. Schwierig machten es dann natürlich auch die vielen Szenenwechsel. Es prasselten dabei so viele Namen auf einen ein, die  doch ganz schön unbekannt waren, dass ich echt überlegen musste, ob ich nicht nochmal ganz von vorne anfange. Dies gab sich dann aber mit der Zeit. Obwohl mir die häufigen Szenenwechsel trotzdem nicht so gefielen und irgendwie kam ich dadurch nicht so schnell mit dem Lesen voran, wie ich es sonst von anderen Büchern gewohnt bin. Ständig an einen anderen Ort mit anderen Personen versetzt zu werden, ist wohl nicht so ganz meins ^^, denn eigentlich sind kurze Kapitel eigentlich gar nicht so schlecht. Was mir sehr positiv aufgefallen ist, war die Personenbeschreibung. Man merkte auch hier wieder, wie viel Liebe in die Charaktere gesteckt wurde. Ihre Handlungsweisen wurden vielschichtig beleuchtet und ich fieberte letztlich sogar mit den Figuren mit, die ich anfangs überhaupt nicht leiden konnte. So entstand eine wunderbare Spannung, die sich dann durch das gesamte Buch zog. Auch die im Teil 1 schon angekündigte Liebesgeschichte bekommt hier endlich einen zentralen Punkt. Sie zieht sich dabei wie ein roter Faden durch die Geschichte, bleibt dabei aber auch dezent im Hintergrund, so dass sie nie ins Kitschige abrutscht, sondern vielmehr zum Mitfühlen und Mitfiebern einlädt. Die Handlung an sich ist von Anfang an sehr spannend gehalten und steigt zum Ende stetig an. Auch hier ist dieses in sich etwas abgeschlossen, lässt einen aber neugierig auf den nächsten Teil werden. **Fazit** Eine tolle Fortsetzung der Fantasyreihe, bei der man vielleicht anfangs etwas Geduld aufbringen muss. Aber die tolle Geschichte und die nun liebenswerten Charaktere machen dies definitiv wieder wett.

    Mehr