Claudia Carroll Einmal Paradies und zurück

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(16)
(8)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einmal Paradies und zurück“ von Claudia Carroll

Wenn das das Paradies sein soll, will ich mein Geld zurück! Himmlisches von der irischen Bestsellerautorin Claudia Carroll.<br><br> Charlotte ist gerade von ihrem Freund für eine andere verlassen worden, und jetzt auch noch das: Nach einem Unfall liegt sie im Koma. Sie macht sich bereit für das Leben nach dem Tod. Doch da bekommt sie ein unglaubliches Angebot: als Schutzengel auf die Erde zurückzugehen. Charlotte macht sich mit Feuereifer daran, ihrer Schwester und ihrer besten Freundin zur Seite zu stehen. Aber ihr eigentlicher Schützling ist – ausgerechnet ihr Ex!

-

— PattyKK
PattyKK

Wunderschönes Buch zum Nachdenken, wie wichtig das Leben ist

— Lesemaus42
Lesemaus42

Dieses Buch kann einen die Sicht aus Leben echt überdenken lassen.

— dominique_kreimeyer
dominique_kreimeyer

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Lyle Bowmann's Geist hilft bei der Klärung der Familiengeheimnisse. Ein wahrlicher Lesegenuss.

oztrail

Der Sandmaler

Afrika ist nicht das, was den Touristen gezeigt wird. Mankell richtet einen schonungslosen, aber liebevollen Blick hinter die Fassaden.

Leserin3

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • love it

    Einmal Paradies und zurück
    PattyKK

    PattyKK

    12. November 2016 um 23:54

    -

  • Wie ein Märchen mit überraschendem Ende

    Einmal Paradies und zurück
    Lesemaus42

    Lesemaus42

    29. November 2015 um 20:20

    Okay fangen wir mal mit dem Cover an: Insgesamt nichts aufregendes oder außergewöhnliches, einfach und schlicht. Aber zum Glück muss das ja noch lange nichts über das Buch aussagen. Als nächstes der Inhalt: Nachdem Charlotte einen schweren Autounfall hatte landet sie mit gerade einmal 28 Jahren im Jenseits und wird für ein Engelpraktikum ausgebildet und auf die Erde geschickt. Dort soll sie "wachen und weisen, lenken und leiten". Dabei versucht sie Ihrer Mum, ihrer besten Freundin und ihrer Schwester zu einem schönen Leben zu verhelfen. Vor allem soll sie aber auf ihren Exfreund James aufpassen. Charlotte meint es mit allen ein bisschen zu gut, alles läuft im Endeffekt ziemlich schief. Das Ende hat mich dann doch überrascht, weil es doch relativ unerwartet kam....aber ich will nicht zu viel verraten. Schreibweise: Die gesamte Handlung wird aus der Sicht von Charlotte erzählt, die in jedem Kapitel bei einem ihrer Schützlinge ist und in deren Leben eingreift, so gut es geht. persönlicher Eindruck: Charlotte war mir eigentlich von Anfang an sympatisch und es war schon irgendwie niedlich, wie sie verzweifelt versucht hat, das Leben ihrer Freunde zu verbessern und es James so richtig heimzuzahlen. Aber vor allem die Szenen, in denen sie sich gewünscht hat, wieder bei ihrer Familie zu sein, haben mich berührt und ich fand es auch interessant quasi mal die "andere Seite" zu sehen, also nicht nur die Hinterbliebenen. Ich konnte es nachvollziehen, wie es sein muss, wenn man zwar körperlich bei seinen Lieben sein kann, aber die einen weder sehen, noch hören können. Das Gefühl stelle ich mir schrecklich vor. Fazit: Ein sehr gutes Buch, dass mir geholfen hat, den Verlust einer geliebten person zu verarbeiten. Das Buch hat mir gezeigt, dass das Leben lebenswert ist, egal wie hart es manchmal ist und irgendwie hab ich jetzt das Gefühl, niemals alleine zu sein, also immer jemand ein Auge auf mich hat.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Sommer, Sonne - Schutzengel

    Einmal Paradies und zurück
    StMoonlight

    StMoonlight

    26. May 2014 um 21:19

    >>> ACHTUNG! SPOILER <<< Charlotte hat sich mit ihrem Freund gestritten. Genauer gesagt haben sie sich getrennt. Sie ist traurig und auch wütend, als sie aus der Wohnung läuft. Als sie mit dem Auto nach Hause will erleidet sie einen schweren Unfall. Sie ist Tod. Glaubt sie zumindest, denn sie ist im Himmel gelandet. Blöd nur, dass der „Warteraum des Himmels“ sich wie ein Altenheim gestaltet. Auch wenn die kürzlich verstorbene ihren schon länger verstorbenen Vater wieder an der Seite hat, so langweilt sie sich doch grenzenlos. Als Schutzengel auf die Erde zurück zu kehren erscheint ihr da zumindest die bessere Alternative, als im Himmelreich vor sich hin zu starren. Kaum hat sie den Test bestanden, kommt der Schock: Ausgerechnet ihren Exfreund soll sie beschützen. Genauer gesagt, soll ihn wieder auf den rechten Weg bringen… Charlotte jedoch denkt gar nicht daran. Sie will sich einfach nur an ihm rächen. Schafft sie auch, denn er kann sie hören und damit er der Einzige. So sieht es aus als würde er verrückt werden, wenn er mitten im Meeting auf einen Stuhl klettert oder seine Geliebte (nein, nicht Charlotte …. ) anschnauzt. Der Schutzengel möchte jedoch seinen Freunden und der Familie helfen. Nur leider können die sie ja nicht hören. Glücklicherweise haben Engel aber die Gabe in Träumen zu erscheinen und einen so etwas mitzuteilen. Genau das probiert Charlotte auch nach Herzenslust und verstreut ihre Botschaften. Nicht nur, dass ihr das eigentlich verboten ist, sie schafft es auch damit ein großes Chaos anzurichten und so ziemlich jeden von dem von ihm vorherbestimmten Weg abzubringen. Natürlich bleibt das nicht lange ohne Folgen und selbst der Himmel verzweifelt so langsam …Noch einige Worte zum (Schreib-)Stil selbst: Von Anfang an gibt die Autorin ein rasantes Tempo vor. Ereignisse überschlagen sich, alles passiert auf einmal. Alle Handlungsfäden noch irgendwie zu verfolgen wird zunehmend schwieriger. Wäre es ein Film, hätte ich gedacht, jemand hätte die Schnellvorlauftaste gedrückt. Mir fehlte ein wenig die Luft zum Durchatmen. ~°~ Fazit ~°~Was die Spannung angeht: Viele Handlungen von Charlotte (oder ihren Mitcharakteren) sind leider voraussehbar. Das Tempo in dem die Ereignisse erfolgen ist etwas zu rasant. Dennoch: Als lustige Sommerlektüre (z.B. für den Strand oder den Garten) zu empfehlen. Für alle die etwas lesen möchten, ohne zu sehr in die Materie eintauchen zu müssen.

    Mehr
  • Wachen und weisen.....

    Einmal Paradies und zurück
    abuelita

    abuelita

    21. November 2013 um 19:24

    Charlotte, eben erst vom Freund verlassen, liegt nach einem Unfall im Koma und macht sich bereit für das Leben nach dem Tod….doch dann bekommt sie das Angebot, als Schutzengel auf die Erde zurück zu kehren. Das nimmt Charlotte gerne an, möchte sie doch Ihrer Schwester Kate und ihrer besten Freundin Fiona zur Seite stehen. Der Haken daran ist nur: ihr eigentlicher Schützling ist ihr untreuer Freund James….. Der Leser lernt Charlotte näher kennen, wie sie gelebt und geliebt hat; ihre Freunde und vor allem die Beziehung zu James nehmen viel Platz ein. Das Motto eines Engels ist allerdings: Wachen und weisen, lenken und leisten sprich: nie den freien Willen eines Menschen beschneiden. Niemals. Und genau das „missversteht“ Charlotte gründlich….. und das führt zu lustigen und absurden Szenen. Es ist ganz nett zu lesen, wird aber mit der Zeit etwas öde , weil sich vieles wiederholt. Vor allem aber hat mich interessiert, wie die Autorin das Dilemma dann löst – und das hat sie, soviel kann ich verraten, meiner Meinung nach wirklich gut gemacht. 

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal Paradies und zurück" von Claudia Carroll

    Einmal Paradies und zurück
    Nurse

    Nurse

    01. October 2012 um 18:50

    Ich liebe dieses Buch

  • Rezension zu "Einmal Paradies und zurück" von Claudia Carroll

    Einmal Paradies und zurück
    Tinalini

    Tinalini

    27. May 2012 um 18:16

    Charlotte ist gerade von ihrem Freund für eine andere verlassen worden, und jetzt auch noch das: Nach einem Unfall liegt sie im Koma. Sie macht sich bereit für das Leben nach dem Tod. Doch da bekommt sie ein unglaubliches Angebot: als Schutzengel auf die Erde zurückzugehen. Charlotte macht sich mit Feuereifer daran, ihrer Schwester und ihrer besten Freundin zur Seite zu stehen. Aber ihr eigentlicher Schützling ist ausgerechnet ihr Ex! Charlotte wird ihrem Exfreund, James, zugeordnet. Doch da dieser sie betrogen, verlassen und aus dem gemeinsamen Haus geschmissen hat, findet sie das gar nicht lustig. Verständlich. Daher kümmert sie sich abwechselnd um das (nicht-existente) Liebesleben ihrer besten Freundin Fiona, die perfekte Ehe ihrer älteren Schwester Kate und nur ab und an um den Untergang von James. Ich habe mich während des Lesens (ich habe sehr lang für das Buch gebraucht) ständig gefragt, warum die Schutzengel-Chefin Regina nicht eingreift. James ist Charlottes Schützling und nicht Fiona und/oder Kate. Und es ist sicher nicht Aufgabe eines Schutzengels, dem Schützling das Leben zu ruinieren. Warum greift da niemand ein?? Mal davon abgesehen, dass in den 380 Seiten irgendwie nicht wirklich viel passiert, verstehe ich nicht, dass Charlotte sich irgendwie alles erlauben kann. Erst als es fast zu spät ist, wird geholfen und Charlotte auch noch belohnt, dass sie es voll verkackt (sorry für die Fäkalsprache, aber es ist wirklich so). Das Buch war ab und an ganz witzig, aber geht ansonsten absolut nicht über „nett“ hinaus.

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal Paradies und zurück" von Claudia Carroll

    Einmal Paradies und zurück
    martina400

    martina400

    07. September 2011 um 10:56

    Charlotte wurde wegen eier anderen von ihrem Freund verlassen und hat dann auch noch einen Autounfall und liegt im Koma. Im Himmel, wird sie bei der Anmeldung als Engel wieder zurück auf die Erde geschickt. Sie bekommt Tipps von ihrem verstorbenen Vater, besucht den Engel Crash-Kurs und soll ausgerechnet der Schutzengel ihres Ex werden! Er kann Charlotte hören und sie macht ihm das Leben zur Hölle und sorgt dafür, dass er alles (Job, Freunde, ...) verliert. Natürlich besucht sie auch ihre Freunde und Familie, um zu sehen wie es ihnen ergeht. So erfährt sie vieles, was sie als Lebende nie wissen konnte. Doch plötzlich wird sie in den Himmel zurück geholt und bekommt eine ordentliche rüge, denn sie hat als Schutzengel völlig versagt und eine neue Aufgabe muss her .... Ein Buch mit Happy End, locker und lustig geschreiben, wenn auch manchmal ein bisschen langatmig. Trotzdem eine tolle Lektüre für Sonne, Strand und Meer.

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal Paradies und zurück" von Claudia Carroll

    Einmal Paradies und zurück
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. June 2011 um 21:38

    Absolut geiles Buch. Ich liebe es, einfach nur toll. Man fühlt richti mit bei der Geschichte

  • Rezension zu "Einmal Paradies und zurück" von Claudia Carroll

    Einmal Paradies und zurück
    Dani1046

    Dani1046

    09. January 2011 um 00:26

    Verrückt, wenn man erst ins Koma fallen muss, um die Dinge klar zu sehen: Charlotte Grey hat ihre 28 Jahre auf Erden ziemlich in den Sand gesetzt, vor allem, was ihre Beziehung zu dem untreuen Idioten James Kane angeht. Leider bemerkt sie das erst, als sie schon vor Himmelstür steht. Im Paradies scheint es allerdings nicht gerade aufregend zuzugehen. Deshalb sagt Charlotte spontan zu, als man ihr das Angebot macht, auf die Erde zurückzugehen – als Schutzengel. So kann sie ihrer Schwester und ihrer besten Freundin zur Seite stehen. Aber sie soll sich auch um James kümmern…… Das Buch ist ganz witzig geschrieben und leicht zu lesen - ideal für zwischendurch.

    Mehr
  • Frage zu "After Dark" von Haruki Murakami

    After Dark
    Faithbombthesystem

    Faithbombthesystem

    Hallo! Kennt ihr vielleicht Bücher oder Filme in denen es um Träume geht? Ich meine Bücher oder Filme die in einer Traumwelt oder anderen Welt spielen wie z.B. der Film "Hinter dem Horizont" oder "Inception" oder der Traum einer Person elementarer Bestandteil der Handlung ist, wie z.B. bei "After dark" von Murakami. Ihr wärt mir wirklich eine große Hilfe, danke schon mal im voraus!

    • 18