Crystal Woodman Miller Ich dachte, mein Leben ist vorbei

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich dachte, mein Leben ist vorbei“ von Crystal Woodman Miller

Wie 7 Minuten ein ganzes Leben verändern können, hat Crystal Woodman Miller am eigenen Leib erfahren. Es geschah am 20. April 1999: Zusammengekauert unter einem Tisch in der Schulbibliothek der Columbine Highschool, bangte sie um ihr Leben. Nur wenige Meter entfernt standen die beiden jugendlichen Amokläufer. Doch wie durch ein Wunder überlebte sie. Dieses einschneidende Erlebnis änderte ihre Weltsicht radikal. War ihr Leben vorher von Partys und dem Grad der Beliebtheit geprägt, so begann sie nun damit, ihre Prioritäten neu zu ordnen. Sie erkannte, worum es im Leben wirklich geht und wie ihre dramatische Erfahrung von Littleton dazu dienen kann, anderen Menschen Hoffnung zu bringen. Ein aufrüttelndes Buch, dass dazu herausfordernd, die eigenen Prioritäten zu überdenken.

Stöbern in Biografie

Victoria & Abdul

Eher ein Sachbuch als ein Roman. Trotzdem eine schöne Geschichte.

Nora_ES

Ich mag mich irren

Ein Leben mit Geheimagenten, der Weltpolizei und Außerirdischen. Definitiv lesenswert und hochinteressant!

Kunterbuntegrunewelt

Der Lukas Rieger Code

Ein spannender Einblick, zauberhaft gestaltet, mit allerdings übertriebener Sprache.

ErikHuyoff

Ein deutsches Mädchen

Haut dieses Buch jedem Rassisten um die Ohren!

Faltine

Nachtlichter

Beeindruckendes Kämpfen aus dem Sumpf der Sucht (Drogen) gepaart mit erstaunlicher Natur-Beschreibung

Engelmel

Heute hat die Welt Geburtstag

Der gebürtige Ostberliner war u. a. Keyboarder der Bands Feeling B und Magdalene Keibel Combo. Seit 1994 ist er bei Rammstein.

HEIDIZ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich dachte, mein Leben ist vorbei" von Crystal Woodman Miller

    Ich dachte, mein Leben ist vorbei

    Minni

    10. March 2012 um 13:55

    Crystal Woodman Miller erlebte den Amoklauf 1999 in Littleton hautnah mit. Sie lag unter einem Bibliothekstisch ihrer Schule, als die Amokläufer direkt neben ihr standen und ihre Mitschüler erschossen. Doch wie durch ein Wunder überlebte Crystal und dieses Erlebnis krempelte ihr ganzes Leben um. Sie erzählt von ihrem Glauben an Gott, der ihr geholfen hat, wieder einen Lebenssinn zu finden und ihr Hoffnung gegeben hat. Ich muss sagen, ich bin ziemlich erstaunt, wie viel in diesem Buch steckt! Damit hatte ich ehrlich gesagt gar nicht gerechnet. Crystal erzählt ihre Geschichte so ehrlich und natürlich, dass mir von Anfang an jede Skepsis gegenüber dem Buch vergangen ist. Als sie das Buch geschrieben hat, war sie vermutlich (ich weiß es nicht genau) etwas älter als ich jetzt bin (Anfang/Mitte 20). Aber aus ihrem Buch strahlt eine sehr starke und beeindruckende Persönlichkeit heraus, die ich sehr bewundere. Ich hoffe, ich werde Crystal eines Tages ähnlich sein! Kleiner Kritikpunkt an den deutschen Übersetzer: Warum haben sie im Titel keinen Konjunktiv verwendet??? Mir rollen sich die Fußnägel auf mit jedem Mal, dass ich den Titel lese… Insgesamt ein absolut empfehlenswertes Buch und ein beeindruckendes Zeugnis!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks