Cynthia Hand Unearthly

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unearthly“ von Cynthia Hand

Stöbern in Kinderbücher

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Eine so liebenswerte Geschichte. Wir erleben Blumas sorgen und ihre Gedankengänge dazu hautnah mit.

Siraelia

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans

MelE

Gangster School

eine frische Idee und wundervolle Figuren

his_and_her_books

Archie Greene und das Buch der Nacht

ein Feuerwerk an Magie, Freundschaft und Kampf für das Gute

his_and_her_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unearthly" von Cynthia Hand

    Unearthly

    FantasyBookshelf

    14. February 2013 um 00:44

    Diese Rezension findet ihr auch auf meinem Blog: http://fantasybookshelf-buecher.blogspot.com/2013/02/unearthly-cynthia-hand.html Titel: Unearthly - Dunkle Flammen Originaltitel: Unearthly Autor: Cynthia Hand Seitenzahl: 432 Verlag: rororo Erschienen: 1. August 2012 ISBN-13: 978-3499256981 Preis Taschenbuch: 9,99€ Klappentext: Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich einen Schritt auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, beginnt sich umzudrehen. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzle und er ist weg.» Clara gehört zu den Nephilim. Um ein Schutzengel zu werden, gilt es, eine Mission zu erfüllen. Doch das ist schwieriger als erwartet: Ein schwarzer Engel lässt ihre Seele in einen Abgrund stürzen und sie alles hinterfragen. Folgt Clara ihrer Bestimmung oder ihrem Herzen? Rezension: Dieses Buch war einfach unglaublich gut. Wenn man etwas liest, macht man sich ja immer so seine Gedanken darüber und mir ist bei Büchern vorher immer mal wieder durch den Kopf gegangen: Warum schreibt niemand ein Buch über dieses oder jenes, das wäre doch echt eine tolle Idee? Wie sich herausgestellt hat, hat jemand ein Buch über dieses und jenes geschrieben xD. Und dieses Buch ist Unearthly. Was ich bei anderen Büchern gelegentlich ein wenig vermisst habe ist hier einfach da, vor allem was das Verhalten der Charaktere angeht. Die Idee hinter der Geschichte ist eigentlich relativ simpel: In unserer Welt leben die Nachkommen der Engel, die nur selten Nephilim genannt werden, sondern eher ihren Namen, nach dem "Anteil an Engel" in ihrem Blut erhalten. Diese Nachkommen der Engel sind auf der Erde, um einen bestimmten Zweck zu erfüllen. Clara ist einer dieser Engelsnachkommen, eine Quatarius, die zu einem Viertel Engel besteht, da ihre Vater ein Mensch, ihre Mutter jedoch ein Dimidius, ein halber Engel ist. Als Clara anfängt Visionen zu bekommen, die ihr Hinweise auf ihre Berufung auf der Erde geben, findet sie zusammen mit ihrer Mutter heraus, wo diese stattfinden wird und zieht aus Californien nach Jackson Hole in Wyoming, wo sie darauf warten muss, das die Zeit kommt, ihre Aufgabe zu erfüllen. Die Art und Weise wie diese Idee umgesetzt wurde ist einfach nur fantastisch. Der Hauptcharakter, Clara, ist einfach unglaublich sympathisch. Ich muss gestehen ich hatte am ganz Anfang ein wenig Probleme, mit ihr warm zu werden, weil es mir vorkam, als wenn sie übertrieben klischeemäßig mädchenhaft dargestellt werden soll, aber mit der Zeit wurde mir klar, dass dem nicht so ist. Sie ist einfach ein fantastischer Charakter, sie hat ihre Schwächen und Stärken und ist keineswegs perfekt nur weil sie ein Quatarius ist. Außerdem ist Clara einfach so ehrlich und gut und verhält sich einfach immer realistisch. Auch alle anderen Charaktere sind einfach super sympathisch und trotzdem unterscheiden sich alle. Man kann sich in jeden Charakter hineinversetzten und desses Handlungen nachvollziehen. Das geschieht zwar nicht immer sofort, aber es gibt für jede Handlung einen Grund und das habe ich an diesem Buch einfach lieben gelernt. Es ist einfach super durchdacht und die Geschichte ist nicht einfach nur eine Geschichte, sondern besitzt auch noch unglaublich viel Tiefgründigkeit, denn in dem Buch geht es zu einem großen Teil um Schicksal. Da dieses Thema mit Engeln verknüpft wurde, geht es in gewisserweise auch um Gott und Glauben im christlichen Sinne, jedoch wird dieses Thema keineswegs fanatisch angesprochen. Es geht eher darum wie man mit dem Schicksal hadern kann und auch Gott zu hinterfragen. Hinzu kommt noch eine gehörige Portion Spannung und überraschende Wendungen, die ich so einfach nicht erwartet hatte. Es gibt natürlich auch ein paar Sachen, die vorhersehbar sind, aber wo käme denn die Spannung hin, wenn man überhaupt nicht wüsste, was abgeht... Was es mir auch einfach angetan hat, ist die Beschreibung der Umgebung, denn Jackson Hole, deren High School usw. existieren wirklich und die Art und Weise, wie Cynthia Hand die Natur und Atmosphäre beschreibt, lassen einen schon ein wenig in Versuchung geraten, diesen Ort zu besuchen xD. Fazit: Eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe und das nicht nur mit tollen Charakteren sondern eigentlich in jeder Hinsicht überzeugt♥! (10/10)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks