David Foenkinos Nos séparations. Unsere schönste Trennung, französische Ausgabe

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nos séparations. Unsere schönste Trennung, französische Ausgabe“ von David Foenkinos

Im Grunde ist nichts skurriler und beglückender zugleich als die Annäherung zwischen Verliebten. Zum Beispiel zwischen Fritz, der, charmant, aber ungeschickt, sein Leben nur mithilfe von Büchern bewältigt, und der charakterstarken Alice, einer zielstrebigen, zukünftigen Deutschlehrerin und Tochter aus gutem Hause. Ihre Liebe funktioniert über Wörter, sie finden und verfehlen sich durch die Sprache und durch den Irrwitz der absurdesten Situationen. Da wäre zum Beispiel das Essen bei ihrer Familie, das völlig aus dem Ruder läuft, nachdem sich der konservative Vater in wüsten Beschimpfungen auf Obdachlose, Aidskranke und Drogensüchtige ergeht und Fritz bei der unvermeidlichen Frage nach der ersten Begegnung der Liebenden bemerkt, er hätte Alice in einem Swingerclub kennengelernt. Sie lieben sich sehr, aber jedes Mal, wenn sie kurz davor sind, für immer zusammenzuleben, sind sie gezwungen, sich zu trennen. Sie machen Schluss. Bis sie sich wiederfinden. Sie knüpfen da an, wo sie schon mal waren. Sie schaffen es bis zur Hochzeit, aber dann lässt sie ein übler Schicksalsschlag aufgeben. Für immer. Aber nein, zehn Jahre später..."Unsere schönste Trennung" bringt einen mit typisch Foenkinosscher Leichtigkeit zum Lachen und rührt zu Tränen. Man amüsiert sich über das, was einem das Herz zusammenschnürt. Dem Autor ist ein skurriles und unglaublich phantasievolles Buch gelungen, voller verschrobener Perspektiven, das seine Referenz an Woody Allen, Alfred Jarry und Albert Cohen nicht versteckt.

Stöbern in Historische Romane

Das Haus der Granatäpfel

Ich wurde in ein Paradies zur Familie Delachloche entführt, habe mit ihnen gefeiert, gelebt und gelitten.

Buecherwurm1973

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Sensationell, historisch faszinierend und äußerst spannend!

Sigismund

Das Geheimnis der Schneekirsche

Schöne Familiensaga. Für mich blieb die Liebesgeschichte hier ein bisschen auf der Strecke...

Abendstern1975

Der Engel mit der Posaune

Eine Reise in das alte Wien. Das Schicksal einer Familie über turbulente Jahrzehnte erzählt. Einfach genial!

Lisa_Bauer

Der grüne Palast

Für mich ein Flop, wenn nicht sogar der Flop des Jahres

Waldi236

Das Gold des Lombarden

Toll geschriebener historischer Roman, der auch noch einen sechsten Stern verdient hätte. Super Charaktere.

Saphir610

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nos séparations" von David Foenkinos

    Nos séparations. Unsere schönste Trennung, französische Ausgabe

    miss_mesmerized

    04. October 2012 um 06:31

    Fritz - Spross alternativer Antiglobalisierungsgegener - trifft Alice, gutbürgerlich angepasste Tochter. Sie verlieben sich ineinander - wie immer bei Foenkinos passiert dies nicht einfach wie bei anderen Schriftstellern, sofort hingerissen, unglaublich attraktiv, die tollen Augen - nein, es ist eine Geste von Alice, die Fritz klar macht, dass sie die Frau seines Lebens ist. Die Germanistikstudentin und der Lexikon-Korrekturleser sind für einander geschaffen, ohne Frage. Es ist nicht die stürmische alles überdeckende Liebe, sondern die leise intensive. Trotzdem kommt es immer wieder zu Trennungen und beiden haben im Laufe des Lebens auch andere Partner, sogar Kinder. Aber auch 10 oder 20 Jahre der Trennung können das Band, das sie zusammenhält, nicht durchschneiden. In intensiven Momenten suchen und finden sie einander. Foenkinos erzählt einen Liebesroman, der ohne Kitsch und große Worte auskommt. Auch bedarf es keiner ausufernder Sexszenen, um die Intensität dieser Verbindung zu zeigen. Ein Meister der leisen Worte erzählt eine Liebe, die einem durch die Sprache mit aufsaugt und den Schmerz der Trennungen ebenso intensiv spüren lässt wie das Glück des Wiedersehens.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks