Die Musikanten-Zunft

Die Musikanten-Zunft
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Musikanten-Zunft"

Die weltweit bekannte Schriftstellerin George Sand verbrachte einen Großteil ihres Lebens in Nohant, einem kleinen Ort im französischen Berry. Obwohl die meisten ihrer Romane ins Deutsche übersetzt wurden, war ausgerechnet eines Ihrer Hauptwerke, der 1853 erschienene Roman „Les Maîtres Sonneurs“, bislang nicht in deutscher Sprache erhältlich.
Bei Recherchen des Herausgebers Christoph Pelgen fand sich nun eine deutsche Übersetzung von Claire von Glümer aus dem Jahr 1856, die überaus gelungen, kenntnisreich und stimmig ist und die wir in dieser Ausgabe unverändert übernehmen. Die charmante und gut lesbare Sprache der Glümerschen Übersetzung unterstreicht vortrefflich die Atmosphäre und Faszination des Romans.
Schauplatz des Romans um die Jugendfreunde Joseph, Steffen und Brülette ist das ländliche Berry des späten 18. Jahrhunderts. George Sand erzählt vom bäuerlichen Alltagsleben in Zentralfrankreich, vom Ehrenkodex der Maultiertreiber und Holzfäller, von rivalisierenden Musikern und von der schwierigen Suche ihrer Protagonisten nach Glück und ihrem Platz in dieser Welt. Die Figuren der Erzählung, die Landschaft, die Schilderung des Alltags und die detaillierten
Beschreibungen der Musik, der Tanzfeste, des Reisens etc. werfen einen Blick zurück in eine für immer verloren
gegangene Epoche.
Der Originaltitel dieses Buchs stand Pate für eines der wichtigsten Festivals für traditionelle Dudelsack- und Dreh­leiermusik in Zentralfrankreich im 20. Jahrhundert: Die „Rencontres internationales des luthiers et maîtres
sonneurs“, fanden seit 1976 nur wenige Kilometer von Nohant entfernt in St. Chartier statt und entwickelten sich zu einem Mekka der Musiker, Instrumentenbauer und Tänzer. Dort wurden die Musik und die alten Instrumente wiederentdeckt und weiterentwickelt, über die George Sand in diesem Roman so wundervoll berichtet.
Ein ausführlicher Anhang mit Erläuterungen und Anmerkungen vervollständigt die vorliegende Ausgabe.

Wer die Faszination der traditionellen Musik Zentralfrankreichs zu schätzen weiß, oder schon einmal eines der Festivals in St. Chartier oder in Château d’Ars besucht hat, wird in diesen Roman eintauchen und vieles von dem wiederfinden, was dieses Land, seine Traditionen und diese Musik so besonders macht ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783943060096
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:344 Seiten
Verlag:Verlag der Spielleute
Erscheinungsdatum:06.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks