Gilbert Keith Chesterton Das Verhängnis der Darnaways (Pater Brown 14)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Verhängnis der Darnaways (Pater Brown 14)“ von Gilbert Keith Chesterton

Glaubt man der Familienchronik, so ist das Urteil über den Erben schon gesprochen, der da aus den Kolonien Australiens zurückkehrt, um die Letzte der Darnaways zu heiraten. Aber ist der junge Lord wirklich verflucht? Wie sonst ist die unheimliche Ähnlichkeit mit jenem alten Porträt zu erklären, dass den siebenten, den tödlichen Erben zeigt? Pater Brown hat es nicht leicht, gegen so viel Aberglauben anzukämpfen. Als das Schlimmste dann auch noch eintrifft, ist sogar er ratlos. Aber nur kurz. Er ahnt hinter der Macht des Schicksals einen äußerst menschlichen Täter...

Erzählung und musikalische Untermalung schaffen eine düstere und geheimnisumwitterte Stimmung - wirklich gelungen, das Hörspiel!

— parden
parden
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Fluch...

    Das Verhängnis der Darnaways (Pater Brown 14)
    parden

    parden

    19. June 2015 um 20:07

    DER FLUCH... Glaubt man der Familienchronik, so ist das Urteil über den Erben schon gesprochen, der da aus den Kolonien Australiens zurückkehrt, um die Letzte der Darnaways zu heiraten. Aber ist der junge Lord wirklich verflucht? Wie sonst ist die unheimliche Ähnlichkeit mit jenem alten Porträt zu erklären, dass den siebenten, den tödlichen Erben zeigt? Pater Brown hat es nicht leicht, gegen so viel Aberglauben anzukämpfen. Als das Schlimmste dann auch noch eintrifft, ist sogar er ratlos. Aber nur kurz. Er ahnt hinter der Macht des Schicksals einen äußerst menschlichen Täter... Einst war das Geschlecht der Darnaways eine stolze Sippe, doch nunmehr ist die Familie vollkommen verarmt und die letzte Hinterbliebene lebt auf dem verrotteten Familienschloss. Da scheint es wie ein Segen, dass urplötzlich ein entfernter reicher Verwandter aus Australien auftaucht, der sich bereiterklärt, die junge Darnaway zu heiraten und den Familienstammsitz ordentlich restaurien zu lassen. Aber leider ist dieser Verwandte wieder einmal ein Siebter in der Erbfolge und diese sind laut einer Familienchronik verflucht. Da scheint es dann nur natürlich, dass der Lord kurz nach seiner Ankunft im Schloss auch gleich einen tödlichen Unfall zum Opfer fällt, doch der auf dem Schloss weilende Pater Brown glaubt nicht an Familienflüche... Diese Folge ist eine der längsten der Pater Brown Reihe, was vor allem bedingt ist durch die doch ziemlich umfangreiche Anfangsphase der Geschichte, die man inszeniert hat, um die Ausgangssituation für die Kriminalhandlung zu schaffen. Doch für den Hörer ist dies keineswegs störend oder langweilig, und die dann folgende Kriminalgeschichte ist wirklich toll entwickelt. Die Erzählung an sich mit seinen Nebencharakteren würde schon für eine gute Produktion sorgen, doch das Salz in der Suppe ist wieder einmal die unkonventionelle Figur des Pater Brown. Er hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen und sorgt so nebenbei für eine gehörige Portion Humor. Die Serie mag nicht die innovativste sein, gehört aber durch ihren Witz und die gute Produktion zu den besseren des Genres. Geschickt inszeniert, gute Unterhaltung! © Parden

    Mehr