Graham Masterton Black Angel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Black Angel“ von Graham Masterton

382 S. (Quelle:'Flexibler Einband/01.03.1997')

Ein guter Masterton, leider war mein letztes Buch von ihm "Grauer Teufel", irgendwie sind die beiden sich doch sehr ähnlich...

— Virginy
Virginy

Stöbern in Krimi & Thriller

Geständnisse

Ein Buch aus verschieden Sichten und dramatischen Wendungen

Bambee

Selfies

mehrere verstrickte Fälle, sehr persönlich, gewohnt unterhaltsam

Vucha

Heartware

Ein schwarzes Cover erblickte mich, als ich vor erst wenigen Tag mein langersehntes Paket öffnete und das Büchlein „Heartware“ zum Vorschein

Himmelsblume

Death Call - Er bringt den Tod

MEGA! Carter in Höchstform!

Nudi2906

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Black Angel

    Black Angel
    Virginy

    Virginy

    Der junge Lieutenant Larry Foggia bekommt einen Fall zugeteilt, ein Irrer bringt auf grausame Art und Weise Familien um, zuvor foltert er sie aufs brutalste. Die letzte Familie waren Freunde von Larry und auch wenn er den Fall eigentlich nicht haben will, so kniet er sich dennoch hinein, denn das ist er den Opfern schuldig. Nach und nach wird das Ganze immer merkwürdiger, es scheinen Opfermorde zu sein und jedesmal ruft danach ein Mann beim Radio an und erzählt, das "Er" bald kommen und fressen wird. Während Foggia eine Zeugin verhört, liest sie ihm aus der Hand und ein Gesicht bildet sich in dieser, die Handleserin dreht durch und beginnt zu schrumpfen... Auch wenn er es nicht glauben will, etwas Übernatürliches scheint in San Francisco vorzugehen und so besucht er mit seiner Mutter ein Medium. Was er dort sieht, läßt ihn seine Vorurteile vergessen, Geister sind real, das weiß er jetzt. Kurz darauf ist seine Mutter tot, es gibt immer mehr Tote und seltsame Vorkommnisse und Larry gelangt zu der Erkenntnis, das irgendjemand beschworen werden soll und dazu Opfer gebraucht werden. Aber wer, warum und von wem? "Black Angel" beginnt gleich ziemlich blutig, ein Ehepaar und deren 2 Kinder werden brutal gefoltert, Larry Foggia wird die Leitung des Falles übertragen. Foggia ist selbst Familienvater und schockiert darüber, was mit seinen Freunden passiert ist. Gemeinsam mit ihm begibt sich der Leser in eine Welt des Okkulten, die immer mehr Gestalt annimmt. Masterton versteht es wie immer zu fesseln, allerdings habe ich vorher "Grauer Teufel" gelesen, welches doch einige Parallelen zu "Black Angel" aufwies, trotzdem eine uneingeschränkte Leseempfehlung für Horrorfreaks und Freunde des Übernatürlichen...

    Mehr
    • 4