Gregory Maguire Das Tulpenhaus oder Bekenntnisse einer hässlichen Stiefschwester

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Tulpenhaus oder Bekenntnisse einer hässlichen Stiefschwester“ von Gregory Maguire

Irgendwo haben wir diese Geschichte schon einmal gehört: Eine schöne Kaufmannstochter gerät sehr ins Hintertreffen, als sie eine herrische Stiefmutter bekommt, und zwei hässliche Stiefschwestern dazu. Die Schöne sieht sich bald auf Hausarbeit und Aschekehren reduziert ... In diesem wunderbaren historischen Roman wird das alte Märchen vom Aschenbrödel allerdings kräftig gegen den Strich gebürstet. Im Mittelpunkt steht Iris, eine der hässlichen Schwestern, die mit Mutter und Schwester vor Gewalt und Terror fliehen musste und in den Niederlanden Zuflucht zu finden hofft. Doch das Haarlem des 17. Jahrhunderts ist ein misstrauischer, unfreundlicher Ort: Die Türen bleiben ihnen verschlossen, die Herzen auch. Vor dem Hungertod rettet die kleine Familie ausgerechnet ein Maler, der selbst am Hungertuch nagt. Die Begegnung mit der Malerei ist für Iris wie eine Offenbarung. Nichts möchte sie lieber, als beim Meister in die Lehre zu gehen und selbst die Malkunst zu erlernen. Der Maler arbeitet an dem Gemälde, das sein großes Meisterstück werden wird: "Mädchen mit Tulpen". Sein Modell ist die schöne Kaufmannstochter Clara, die sehr scheu ist und nie aus dem Haus geht. Es kommt zu einer schicksalhaften Begegnung. Und kurze Zeit später bricht in ganz Holland das Tulpenfieber aus ... Gregory Maguire hat an der Tufts University promoviert und lebt in Concord, Massachusetts.

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Grandios - auf zwei Zeitebenen - erzählte Familiengeschichte

Isabell47

Nachtblau

Seichte oberflächliche Geschichte in der Ich-Form Punktet lediglich durch Beschreibung von Porzellanherstellung.

Blockbuster

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg

buchernarr

Das Schiff der Träume

Hier kommt der Zeitgeist, die Atmosphäre und die Hoffnung auf Freiheit gut zum Ausdruck. Ein unterhaltsamer Roman für lange Abende im Winter

sommerlese

Die Farbe von Milch

Ein ganz besonderes Buch, dem ich noch viele Leser wünsche. Aber lest vorher nicht den Klappentext, er verrät schon viel zu viel!

hannipalanni

Die Fallstricke des Teufels

Fesselnder historischer Roman - unbedingte Leseempfehlung!

mabuerele

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks