Hans E Lessing Ich fahr' so gerne Rad

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich fahr' so gerne Rad“ von Hans E Lessing

Einladung zu einer großen Tour durch 190 Jahre Fahrradgeschichte. Geboten wird eine abenteuerliche und heitere und illustrierte Zeit- und Weltreise auf den Spuren vieler Pioniere, die es wagten, sich dem "eisernen Rosse" anzuvertrauen. Und keine Angst vor Stürzen und Karambolagen: lesend übersteht man diese garantiert unversehrt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich fahr' so gerne Rad" von Hans E Lessing

    Ich fahr' so gerne Rad
    BertieWooster

    BertieWooster

    15. July 2009 um 18:38

    Eine Sammlung amüsanter Geschichten rund ums Fahrrad. Die Geschichten sind von bekannten und weniger bekannten Autoren des 19. und 20 Jh. Sie handeln vom Lernen des Fahrradfahrens (z.B. bei Mark Twain), aber sind auch autobiografisch, wie bei Simone de Beauvoir oder Hans Fallada. Es enthält auch eine Sherlock Holmes Kurzgeschichte, bei der zwei Radspuren und das "Lesen" des richtigen Reifenprofils zur Lösung des Falls beitragen. Am besten hat mir die Geschichte von Simone de Beauvoir gefallen, in der sie eine sommerliche Fahrradtour mit Sartre während des 2. WK durch das unbesetzte Frankreich schildert. Dabei kann man richtig des Reiz von gemächlichen Radtouren nachvollziehen. Sehr gut war auch eine Geschichte von Jacques Faizant, in der man lernt, dass ein vorwitziges Mundwerk einen nicht zu einer Ausstellung moderner Kunst, sondern zu einer Fahrradmesse führten kann und man sich dort statt Gemälden, Muffen, Zahnkränze und Rahmenbauteile ansehen und die damit verbundenen enthusiastischen Diskussionen darum anhören muss.

    Mehr