Hans Kneifel Planetenroman 27: Deserteur der USO: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum (Perry Rhodan-Planetenroman)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Planetenroman 27: Deserteur der USO: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum (Perry Rhodan-Planetenroman)“ von Hans Kneifel

Atlan in geheimer Mission - der Lordadmiral gegen interstellare Gangster Im frühen 25. Jahrhundert gärt es nach wie vor in der Galaxis. Zwar sind keine Angriffe von außen zu befürchten, aber immer wieder bedrohen Verbrecher die Sicherheit der Menschheit und ihrer Verbündeten. Eine große Gefahr sind Piraten, die mit ihren modernen und gut ausgerüsteten Raumschiffen Händler im Weltraum überfallen und ausrauben. Sie unterwandern ganze Planetenregierungen und sind kaum zu fassen - niemand weiß, wo sie sich verstecken. Atlan, der Arkonide, ist um diese Zeit Lordadmiral und Chef der USO, einer interstellaren Polizeitruppe. Im Auftrag der Menschheit setzt sich der Lordadmiral auf die Spur eines gewaltigen Verbrechersyndikates, das ganze Planeten unter seiner Kontrolle hat ...

Als Piraten mit einem besonders heimtückischen Plan ein Raumschiff plündern, ruft dies die USO auf den Plan. Bei den Recherchen, woher die..

— Splashbooks
Splashbooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Planetenroman 27: Deserteur der USO, rezensiert von Götz Piesbergen

    Planetenroman 27: Deserteur der USO: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum (Perry Rhodan-Planetenroman)
    Splashbooks

    Splashbooks

    17. August 2014 um 12:11

    Es kneifelt wieder! Nach "Atlans Mörder" erscheint mit "Deserteur der USO" jetzt die zweite Geschichte des legendären Autoren innerhalb der Neuauflage. Und genau wie damals stimmt auch in diesem Fall die Reihenfolge der Erzählungen. Man hat es hier mit Stories zu tun, die zwar für sich stehen. Doch andererseits behandeln sich auch Plots, die über mehrere Bände hinweg fortentwickelt wurden. Piraten haben ein terranisches Raumschiff überfallen. Dabei sind sie äußerst gerissen vorgegangen und haben eine Droge eingesetzt, die innerhalb kürzester Zeit zum Tode führt. Gemäß den Ermittlungen handelt es sich bei den Schuldigen um die Starbuccaneers. Da erhält die USO unter Atlans Führung einen Hinweis darauf, wo sich diese Piraten verstecken. Die Spur führt in ein fernes Sternensystem, dessen Einwohner merkwürdigen und komplexen Riten nachgehen. Atlan beschließt selber aktiv zu werden. Doch um eine glaubwürdige Hintergrundgeschichte zu haben, muss er zu einem Deserteur werden. Und er hat seine Organisation so aufgebaut, dass sie Fahnenflüchtige gnadenlos verfolgt. Sternenpiraten, fremde Völker und Sitten, und noch dazu ein Atlan, der unter den widrigsten Umständen förmlich aufblüht. Woran auch eine Frau nicht ganz unschuldig ist. Das liest sich natürlich wie ein typischer Hans-Kneifel-Roman. Rest lesen unter: http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/19423

    Mehr