Harald Jacobsen Mordsregatta

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mordsregatta“ von Harald Jacobsen

Während der Kieler Woche wird ein Toter aus der Förde gezogen, er wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Ausgerechnet jetzt, wo Kommissar Frank Reuter gerade begann, sich seiner Exfrau langsam anzunähern! Wieder einmal hat der Beruf Vorrang, und so begibt sich Reuter auf die Suche nach dem Mörder des jungen Bootsbauer-Azubi. Seine Ermittlungen führen schnurstracks zum Kollegen des Toten, dem Freund seiner Tochter. Ist etwa seine eigene Familie in den Fall verwickelt?

Kieler Woche Krimi, gut zu lesen. Als Kieler hat man einige Aha-Erlebnisse.

— karinka

Stöbern in Krimi & Thriller

Crimson Lake

Ein wirklich tolles und sehr unterhaltsames Buch. Ich kann es allen Thrillerfans empfehlen.

hans-bubi

Die Rache der Polly McClusky

Actiongeladene Story, typisch amerikanisch

albiorix

Sag kein Wort

Vom Stalker zum Entführer. Dieses Buch ist spannend bis zur letzten Seite. Die beiden Protagonistinen passen gut zusammen.

MargaritaBlogt

Hologrammatica

spannende Reise in die Zukunft

eurydome

Totenweg

Ein super Einstieg in eine neue Krimireihe rund um ein unterschiedliches Ermittlerduo. Bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

Testsphaere

Chateau Mort

Ein sehr unterhaltsamer, wenig blutrünstiger Krimi, der großen Appetit auf die Region und ihre diversen Spezialiäten macht.

amena25

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessant dank Kieler Woche...

    Mordsregatta

    silberfischchen68

    18. July 2013 um 21:03

    Ein interessantes Ambiente bot dieser Krimi mit der Kieler Woche, der auch ausführlich von dem ganzen Treiben und Drumherum erzählte. Die handelnden Personen hatten Persönlichkeit, nichts verschwamm und sie kamen mir schnell näher.  Leider war es bei der Soko-Leiterin ein bisschen zu viel des Guten, sie hatte ausreichend Probleme mit ihrer Homosexualität, musste man ihr auch noch ein derart arrogantes A** als Vater an die Seite stellen? Die Geschichte war hauptsächlich dank der Kieler Woche kurzweilig zu lesen, ansonsten passierte nicht wirklich viel und der Mangel an Verdächtigen machte das Ganze auch sehr absehbar. Trotz zusätzlich noch kleiner Logikfehler und mitunter arg gestelzter wörtlicher Rede vergebe ich mal wohlwollend drei Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks