morgenlicht

von Helmut Zwanger 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
morgenlicht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Weltensuchers avatar

Zwanger entfaltet mit extrem knappen Gedichten eine enorme Wirkung...

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "morgenlicht"

»Eine geglückte strenge Symbiose von Form und Inhalt: Diese Gedichte verweilen in sich selbst, als seien sie aus einer verlorenen Zeit, da das Wort noch auf die letztmögliche subjektive Genauigkeit hin abgewägt und wie in Stein gemeißelt wurde.« Deutsches Pfarrerblatt

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783937667638
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:142 Seiten
Verlag:Klöpfer & Meyer
Erscheinungsdatum:01.09.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Weltensuchers avatar
    Weltensuchervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Zwanger entfaltet mit extrem knappen Gedichten eine enorme Wirkung...
    Minimalistisch und ausdrucksvoll

    Ich habe mir schon seit längerer Zeit vorgenommen, moderne Lyrik zu lesen, und da ich auf diesem Gebiet ein ahnungsloser Neuling bin, wollte ich mich für den Anfang an deutschsprachiger (statt englischsprachiger) Poesie versuchen. Die Suche danach stellte sich allerdings als schwieriger heraus, als gedacht; das Genre ist hierzulande ja mehr als unterrepräsentiert...
    Dieser kleine, unbekannte Gedichtband fiel mir auf einem Flohmarkt in die Hände, und da mir sowieso Empfehlungen fehlten, dachte ich mir, ich kann genauso gut hiermit einen Anfang in das Gebiet wagen.
    Unvoreingenommen und erwartungslos nahm ich mir also "morgenlicht" von Helmut Zwanger vor, und dieser erste Einblick in die moderne Lyrik hat mich positiv überrascht.

    Sprache

    Ich brach
    Das Schweigen

    In seine Teile


    Helmut Zwangers Stil ist von einem extremen Minimalismus geprägt, die Gedichte sind knapp, meist nur einige wenige Worte. Doch diese wählt er mit höchster Sorgfalt, sodass es ihm in sehr eindrucksvoller Weise gelingt, genau die richtigen Worte zu finden. In zwei, in drei Zeilen trifft er den wesentlichen Punkt und entfaltet dadurch eine massive Aussagekraft.

    Kunst

    Aus der Quelle
    Schöpfen

    Bloß schöpfen


    Die Themen sind umfassend und allgemein: Leben, Zeit, Trauer und Glaube. Sein religiöser Hintergrund (Zwanger ist evangelischer Pastor) dringt oft durch:

    Ehrfurcht

    Wie fürchten
    Sich Menschen

    Von ihrer besten Seite?


    Dennoch: Ich habe diesen Band an mehreren Tagen gelesen, und trotz Pausen wurde mir sein Stil, der mich anfangs noch sehr fasziniert hatte, am Ende etwas zu eintönig. Ich habe nicht erwartet, jedes Gedicht zu verstehen und/oder zu mögen, und genauso ist es auch eingetroffen. Zudem spielt Zwanger oft auf Künstler, Psalme oder andere Verbindungen an, die zwar wunderbar aufgehen, aber eine gewisse Kenntnis vorraussetzen (die ich leider nicht immer hatte).

    So bleibt eine Handvoll Gedichte übrig, die mich wirklich angesprochen, zum Nachdenken angeregt oder zum zustimmenden Kopfnicken über die ideale Wortwahl bewegt haben. Ich finde, das ist eine zufriedenstellende Ausbeute und ein gelungener Einstieg in die deutschsprachige moderne Lyrik.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks