Neuer Beitrag

dasnu

vor 2 Monaten

(1)


Roman: "Schwertlaeufer", "Die Reise nach Arangion"
Autor: Jan Peter Andres
Erste Auflage Band 1: März 2017, Verlag Heinz Späthling
755 Seiten


Bereits die Gestaltung dieses Buches ist mit einem schwarzen Einband und Goldpraegung qualitativ hochwertig. Sehr ansprechend ist auch das Cover, das wie eine Momentaufnahme eine Szene aus dem Roman abbildet.
Jeweils zu Beginn und am Ende des Buches findet sich eine uebersichtliche Karte, die den Leser bei der Orientierung während der Reise unterstützt.
Ausführliche Anhänge geben Auskunft über Elegien, Fornland und seine Bewohner sowie die Reiseroute der Gefährten, ergänzt von einem Namensregister.


Dieser High Fantasy- Roman hat es geschafft, mich ganz in seine Welt eintauchen zu lassen und vollkommen in seinen Bann zu ziehen:
Er ist der erste von insgesam 3 Baenden und spielt in der Provinz Fornland im Land Elegien auf dem Kontinent Laudora:
Die Bewohner dieses Landstrichs sind seit laengerem konfrontiert mit erheblichen Klimaveränderungen,  die vor allem dem Nebelberg Tarantuil zugeschrieben werden. Wir lernen die Protagonisten Robin und Boffo, einen Menschen und einen Elmen, kennen, die andere Ursachen für die Wetterveraenderungen vermuten und sich, um diese aufzuklären und Abhilfe zu schaffen, auf eine lange und gefahrvolle Reise begeben.
Wir begegnen verschiedenen ihrer Landsleute und Gefährten, erbitterten Feinden, gefährlichen Tierwesen und den Mythen und Geheimnissen ihrer Reiseziele und auch die Liebe findet diesem Roman ihren Platz.
Jan Peter Andres nimmt den Leser mit auf diese Reise, indem er in einem angenehm fließenden und trotzdem detaillierten Schreibstil die wechselnde Umgebung beschreibt und wunderbar anschauliche und ansprechende Bilder der Natur und der Ortschaften malt. Eine besondere Rolle nehmen die leiblichen Genüsse ein, die der Leser in der plastischen Darstellung des Autors schon nahezu riechen und schmecken kann.
Ebenso wird die Beziehung des Lesers zu den einzelnen Figuren, sogar den Tieren, immer vertrauter und intensiver, man meint fast, sie persönlich zu kennen, und möchte sich am Ende des Buches eigentlich gar nicht von ihnen verabschieden müssen.
Der Autor versteht es, wohldosiert und gut aufeinander abgestimmt, Situationen der Beschaulichkeit und Behaglichkeit mit Szenen grosser Spannung, Bedrohung und Gefahr in ein Beziehungsfeld zu setzen. Dabei gelingt es ihm, den Leser zu verzaubern und geradezu körperlich mit in diese Welt hineinzuziehen.
Jede Seite dieses sehr gelungenen und ansprechenden Fantasyromans war fuer mich ein Genuss, das ist High Fantasy auf höchstem Niveau und ich kann jedem,  der sich für Fantasy begeistert, dieses Buch nur waermstens ans Herz legen- ein absolutes "Must Read"!


Ein ganz herzliches Dankeschön an den Autor Jan Peter Andres für dieses schöne Buch und den lebendigen und angenehmen Austausch in der Leserunde.
Auf die Fortsetzung dieser spannenden Reise und ein Wiedersehen mit den liebgewonnenen Helden im zweiten Band im Oktober 2017 freue ich mich schon sehr.

Autor: Jan Peter Andres
Buch: Schwertläufer
Neuer Beitrag