Jennifer Lauck Der Sommer liegt noch vor dir

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sommer liegt noch vor dir“ von Jennifer Lauck

Begeistert verglichen Leser und Kritiker diese zutiefst berührenden Kindheitserinnerungen mit Frank McCourts "Die Asche meiner Mutter". Auf erste Erfahrungen von familiärer Geborgenheit, liebevoller Zuneigung und kindlichen Glücks folgt eine Geschichte namenloser Not und abgrundtiefer Verlassenheit, gesehen und empfunden aus der Perspektive eines Kindes. Jennifer ist gerade sieben Jahre alt, als mit dem Tod ihrer geliebten Mutter eine Welt für sie zusammenbricht. Die erneute Heirat des Vaters verschlimmert die Situation nur. "Kinder darf man nicht verzärteln", heißt die stiefmütterliche Devise, der Jenny und ihr Bruder Brian mit unnachgiebiger Härte unterworfen werden. Die Seele der beiden Kinder ist täglicher Demütigung und Misshandlung schutzlos ausgeliefert. Als der Vater plötzlich einem Herzinfarkt erliegt, verwandelt sich Jennys Leben in ein wahres Horrorszenario. Erschütternd unsentimental erzählt sie davon, als tauche sie nochmals ein in den Kosmos einer verlorenen Kind heit, dem sie nur mit äußerster Anstrengung und unerschütterlichem Überlebenswillen entkommen ist.

in einem Rutsch gelesen, allerdings inhaltlich nicht so meins und für meinen Geschmack ein wenig einseitig => 3,5 Sterne

— Amy_de_la_Soleil

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Meine Empfehlung für die kommende graue Jahreszeit. Idealer Lesestoff!

DarkReader

Babylon

Interessant, aber doch verworren. Zu viel Abschweifungen und zu wenig schlüssig für meinen Geschmack.

miro76

Luisa und die Stunde der Kraniche

Ein faszinierender Roman mit vielen Facetten und mit einer sehr wankelmütigen Protagonistin.

Klusi

Der Sandmaler

Eine Reise wert...

LeenChavette

Die Hauptstadt

Eine Herzlungenmassage für Europa ... so empfand ich das lesen

Gwenliest

Engel sprechen Russisch

10 Jahre kommunistische Sowjetunion.- 10 Jahre kapitalistisches Russland. 10 Jahre Deutschland.

miss_mesmerized

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Sommer liegt noch vor dir" von Jennifer Lauck

    Der Sommer liegt noch vor dir

    emaGinations

    30. October 2010 um 19:56

    Schon der Titel „Der Sommer liegt noch vor dir“ hatte mich sofort gepackt. Er lässt zwar alles offen, klingt dabei jedoch absolut atmosphärisch. Außerdem habe ich mich sofort in das Cover (ich las die Club Ausgabe, also nicht das herkömmliche Cover) verliebt. Ich begann zu lesen und war von Anfang an begeistert. Erzählt wird die (wahre) Geschichte aus der Perspektive der Autorin, also aus der Ich-Perspektive. Zu Beginn ist Jennifer 5 Jahre alt, und ihre Mutter sehr krank. Die Familie leidet sehr unter dem Umzug, den Krankenhausaufenthalten und allem, was die Krankheit noch so mit sich bringt. Die noch sehr junge Jennifer versucht jedoch alles, damit es ihrer Mutter besser geht. Als die Mutter stirbt, heiratet ihr Vater neu. Von Anfang an haben Jennifer und ihr Bruder Schwierigkeiten, mit der neuen Familie auszukommen. Und das Leben wird nicht einfacher für sie, nein, es wird schlimmer. Ihre Geschichte hat mich wirklich berührt und erschüttert, vor allem da man weiß, dass sie wahr ist. Ich bewundere die Autorin für ihren Mut. Auch der Stil ist sehr gut, die Perspektive des Kindes ist glaubhaft, und man merkt sofort, dass dieses Kind für ihr alter sehr erwachsen ist. Und die Erzählung strahlt eine große Wärme und Liebe aus. Anzumerken wäre noch, dass es eine Fortsetzung gibt: „Wenn der Himmel dich trägt“. Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks