Jodi Picoult The Tenth Circle

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(6)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Tenth Circle“ von Jodi Picoult

The Number One bestseller reissued with a brilliant new livery, a classic backlist title from the inimitable Jodi Picoult.

Stöbern in Historische Romane

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie weit würdest du gehen um deine Tochter zu beschützen?

    The Tenth Circle
    tootsy3000

    tootsy3000

    27. October 2016 um 15:26

    Mir ist es nicht immer leicht gefallen, dem Geschriebenen zu folgen. Das lag aber weniger an der Handlung, denn an dem amerikanischen Englisch. Jody Picoults Geschichten haben ja immer einen realen Hintergrund mit überraschenden Wendungen. So auch in diesem Roman.   Trixi, die Tochter von Daniel und Laura Stone. Sie ist vierzehn, beliebt in der Schule und über beide Ohren verliebt. Als Jason, der Junge, mit ihr Schluss macht ist sie am Boden zerstört. Ihre Eltern merken nichts davon. Für sie ist sie ein ganz normaler Teenager, der nicht jede Sorge mit den Eltern bespricht, mit ihrer Freundin abhängt oder sich einfach mal zurückzieht. Bis zu dem Tag, als Daniel Trixi im Bad findet und sie ihm erzählt, was in der Nacht im Haus ihrer Freundin passiert ist .....   Trixi ist für mich ein ganz normales Mädchen. Bis zu dem Tag, als sie von der Party der Freundin zurück kommt. Ihr ist das grausamste passiert, das einem Mädchen oder Frau passieren kann, sie wurde vergewaltigt. Fortan begleitet man Trixi als Leser durch qualvolle Zeiten. Von der Untersuchung, bis zum Gespräch mit dem Detektiv, vom Spießrutenlauf in der Schule, bis hin zu der Flucht nach Alaska. Scheint es am Anfang eine klare Sache zu sein, verstrickt sich Trixi aber immer mehr in Widersprüche. War es wirklich so, wie es das Mädchen schildert? Allmählich kommen immer neue schockierende Wahrheiten ans Licht. Wer ist nun der Schuldige? Hat das Mädchen aus Liebeskummer und Verzweiflung etwas ins Rollen gebracht, das sie nicht mehr stoppen kann? Die Wahrheit kommt nicht 100 Prozentig ans Licht, denn der Täter wird selbst Opfer und stirbt. Doch wer ist nun der Schuldige? Das klärt sich erst am Ende. Ein wirklich gut gemachter Roman mit überraschenden Wendungen und überzeugenden Protagonisten.

    Mehr
  • Aufwühlender Familienroman

    The Tenth Circle
    DaniW

    DaniW

    17. November 2015 um 04:12

    Nahezu gleichzeitig scheint Daniel Stones Leben an allen Fronten zu zerbröckeln: Seine Karriere als Comic-Buchautor gestaltet sich schwierig, seine Ehe wird zusehends gefühlsärmer und die einst so gute Vater-Tochter-Beziehung ist schwer ins Wanken geraten. Als seine Tochter Trixie ihren Ex-Freund Jason der Vergewaltigung beschuldigt, durchschreitet Daniel schier die Hölle. Dieser Roman greift viele komplexe Themen auf - von der Unsicherheit eines Teenagers, über die Einsamkeit und Isolation der Hauptfiguren bis hin zu ehelicher Untreue und plötzlichem Tod. Der Leser verfolgt das Leben der einzelnen Protagonisten: So erklärt sich aus Daniels Kindheit in Alaska seine Leidenschaft für das gemalte Wort, und man erlebt, wie sich die Liebe zwischen ihm und seiner Frau Laura, einer Universitäts-Professorin, entwickelt hat. Intelligent und aufwühlend liest sich dieser Roman, lange bleiben die traumartigen Sequenzen voller Sehnsucht als bleibender Eindruck beim Leser haften.

    Mehr
  • Rezension zu "The Tenth Circle" von Jodi Picoult

    The Tenth Circle
    November

    November

    18. September 2011 um 15:56

    "The Tenth Circle" von Jodi Picoult ist die Geschichte über die Liebe eines Vaters zu seiner heranwachsenden Tochter; des Wegs durch die Hölle und zurück, eine Geschichte des Zerfallens von Illusionen, der Überwindung von Selbstbelügung und der Bedeutung von Wünschen & Worten. Die 14-jährige Trixie ist am Boden zerstört, als ihre erste Liebe sie verlässt. Um den Jungen zurückzubekommen, rät ihre beste Freundin ihn eifersüchtig zu machen - doch die Folgen lassen Trixie beinahe völlig zerbrechen. Währenddessen trauert ihr Vater und Comiczeichner Daniel um die immer distanzierter werdende Beziehung zu seiner Tochter und möchte doch gleichzeitig die Augen davor verschließen. Bis zu dem Moment, in dem Trixie ihm zuflüstert vergewaltigt worden zu sein. Die Welt scheint zu gefrieren. Daniel schwört alles zu tun um diesen Alptraum zu beenden, Doch das lässt eine Seite in ihm Erwachen, die er lange besiegt glaubte. Jodie Picoult ergründet wieder einmal die Psyche ihrer Protagonisten, erleuchtet ihren Schmerz, ihre dunkle Seite und gewährt Blicke in fragile zwischenmenschliche Beziehungen. Auch wenn ich von diesem Roman nicht ganz so angetan war wie von anderen, bleibt das Thema interessant.

    Mehr