Jorge Molist Hüter des Tempels

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hüter des Tempels“ von Jorge Molist

Das dunkle Geheimnis der Katharer<br /><br />Jaime, ein erfolgreicher Geschäftsmann, wird Zeuge eines grausamen Attentats. Die Spur führt zu einer machtgierigen Sekte und zu den Katharern, einer Geheimgesellschaft, die seit Generationen für die Freiheit kämpft. Unter ihrer Führung wird Jaime Zeuge eines erschütternden Geheimnisses, das bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht.<br /><br />

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Buch was sich wirklich sehr gut lesen lässt.

kleine_welle

Death Call - Er bringt den Tod

Bereits die ersten 50 Seiten sind der Wahnsinn und es lässt bis zum Ende hin nicht nach. Chris Carter ist einfach ein Muss im Genre Thriller

sabbel0487

Projekt Orphan

Großes Kino, spannend konstruiert, vielschichtige Charaktere und gut geschrieben. Was will man mehr?

Jewego

Das Mädchen, das schwieg

Ein spannender Norwegen-Krimi!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hüter des Tempels

    Hüter des Tempels
    Emili

    Emili

    23. September 2014 um 08:15

    Kurzbeschreibung: (Verlag) Das eher gleichförmige Leben des erfolgreichen Geschäftsmannes Jaime Berenguer gerät vom einen auf den anderen Tag aus den Fugen, als ein Arbeitskollege in seinem Büro einem Anschlag zum Opfer fällt. Während die Ermittlungen auf Hochtouren laufen und auch das FBI zugeschaltet wird, vermutet seine attraktive Kollegin Karen dahinter die Machenschaften einer machtgierigen religiösen Sekte - den Hütern des Tempels. Karen selbst ist Mitglied der Katharer, einer Geheimgesellschaft, die sich seit Generationen dem Kampf um Freiheit verschrieben hat. Obwohl ihm als rational denkenden Menschen die mysteriösen Versammlungen der Katharer eher suspekt sind, tritt Jaime der Sekt bei und muss erkennen, dass seine Seele wieder geboren  wurde - er taucht ein in ein früheres Leben. Im Spanien des 13. Jahrhunderts war er ein König. Als eine weitere Mitarbeiterin des Unternehmens auf brautale Weise gefoltert und ermordet wird, spitzen sich die Ereignisse zu. Meine Meinung: Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen. Gleich zur Anfang hat mich die Handlung gefangen genommen, die Spannung stieg mit jeder Seite und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die erste Hälfte habe ich in einem Atemzug gelesen, danach wurde es etwas "ruhiger". Blieb aber weiterhin spannend,interessant und vor allem sehr unterhaltsam. Das Buch scheint auch gut recherchiert zu sein und liefert auch einige Informationen zu den erwähnten religiösen Sekten. Der Roman ist absolut gute Unterhaltung, aber man sollte schon diese Art von Büchern, wo es um Geheimbunde, Verschwörungen etc. geht, mögen.

    Mehr