Kanan Minami 3, 2, 1 … Liebe! 01

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(14)
(15)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „3, 2, 1 … Liebe! 01“ von Kanan Minami

Mit ihren beiden langen Zöpfen sieht Tsubaki aus wie ein Landei, dabei ist sie blitzgescheit und geschickt darin, ihrer kleinen Schwester wunderhübsche Frisuren zu zaubern. Kein Wunder, dass sie an ihrem ersten High School-Tag die Aufmerksamkeit von Kyota auf sich zieht. Doch ihre Begegnung verläuft alles Andere als positiv. Und so verpasst Tsubaki diesem aus lauter Wut erst mal eine neue Frisur!

Schönste Romanze der Welt

— CheshireCat66

Eine interessante Geschichte mit vielen Hindernissen :)

— Maya-chan

ahhh Tsubaki und Kyota <3

— _Kim_

Stöbern in Comic

Überlebende. Band 1

Spannender SF, Emotionale Zeichnungen, wirkliches Abenteuer, macht neugierig auf Band 2

Buchraettin

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

Say "I love you"! 01

Mein erster Manga nach langer Zeit, erstanden auf der Buchmesse. Ich bin sehr begeistert und habe mir bereits Teil 2 bestellt. Lesen!

Linaschreibt

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein spannendes Auf und Ab der Gefühle

    3, 2, 1 … Liebe! 01

    Maya-chan

    07. December 2014 um 16:16

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten! Hibino freut sich auf ihren ersten Tag an der Highschool. Sie träumt davon, nun endlich schicke Klamotten tragen zu können und sich zum ersten Mal zu verlieben. Doch dann kommt alles ganz anders. Schon am ersten Tag gerät sie mit Kyota Tsubaki aneinander, der auch noch zufällig genau den gleichen Nachnamen hat wie sie. Sonst haben die beiden aber so gar nichts gemeinsam. Im Gegenteil: Kyota ist bei allen beliebt, während Hibino von ihren Mitschülern schon am ersten Tag gemobbt wird. Und dann soll Hibino auch noch als Sprecherin der Klasse das Schulfest organisieren. Doch wie soll sie das anstellen, wenn keiner ihrer Mitschüler auf sie hört? Da macht ihr Kyota ein Angebot: Er hilft ihr, wenn sie ihn im Gegenzug um ein Date bittet. Wie wird sich Hibino entscheiden und wird sie sich den anderen gegenüber behaupten können? Der Zeichenstil: Der Zeichenstil gefällt mir hier nicht ganz so gut. Zwar wirken die Mädchen niedlich, aber die Augen sind teilweise einfach sehr groß. Das ist für einen Shojo zwar nicht unüblich, nur hier fand ich es doch manchmal ein wenig störend. Während die Mädchen gut voneinander zu unterscheiden sind, fehlt mir bei den Jungs leider ein wenig die Einzigartigkeit. Gerade bei Kyota, der ja als männlicher Hauptcharkter herausstechen sollte, fehlen mir die Alleinstellungsmerkmale. Zu Anfang hat er dieses noch, doch dann nimmt ihm leider gerade Hibino genau das, was ihn von den anderen abhebt, indem sie ihm die Haare abschneidet. Meine Meinung: Der Manga gefiel mir ganz gut, da die Geschichte, abgesehen von ein paar Kleinigkeiten doch recht realistisch ist. Denn Hibino hat mit Problemen zu kämpfen, die jeder Schüler kennt. Mobbing und das Streben nach Akzeptanz sind die Hauptthemen des ersten Bandes. Zusammen mit Hibino geht man beim Lesen durch ein Wechselbad der Gefühle. Auf der einen Seite leidet man mit ihr, da sie von ihren neuen Mitschülern nur Spott und Häme erntet, weil sie sich nicht so modisch kleidet wie die anderen. Auf der anderen Seite wünscht man sich, dass für sie alles gut wird und Kyotas Interesse an ihr nicht nur geheuchelt ist. Doch selbst als Leser ist man sich über seine wahren Absichten nie ganz im Klaren, was das Ganze spannend macht. Besonders gut hat mir gefallen, dass sich Hibino trotz allem nicht unterkriegen lässt und ihren Ansichten treu bleibt. Sie ändert sich nicht, nur, weil die anderen sie nicht so mögen wie sie ist, sondern steht zu sich selbst. Und ich glaube gerade das macht sie auch so interessant für Kyota ;) Ich bin gespant auf den zweiten Band!

    Mehr
  • SEHR GUTER MANGA !!!

    3, 2, 1 … Liebe! 01

    _Kim_

    15. July 2014 um 11:20

    INHALT Tsubaki liebt es, ihrer kleinen Schwester die Haare hübsch zu machen, ihr eigenes Haar hingegen sieht aus wie Kraut und Rüben. Als sie auf die High School kommt, entpuppt sich ihr Tischnachbar Kyota als der Topschüler ihres Jahrgangs, allerdings ist sein Verhalten alles Andere als musterhaft. Tsubaki lässt sich aber von seinen Sprüchen nicht unterbuttern, sondern verpasst ihm erst mal einen neuen Kurzhaarschnitt! Kein guter Start, doch dann küsst Kyota Tsubaki unvermittelt und schwört ihr, sie zur Frau zu machen! Meine Meinung: Ich liebe Tsubaki und Kyota.♥  Am Anfang allerdings ist Kyota so ein Arsch aber im laufe der Teile wird er immer besser. Der Manga ist auch sehr, sehr gut gezeichnet, man kann die Emotionen der einzelnen Charakteren sehr gut erkennen und nachvollziehen ebenfalls gibt es auch sehr viel Liebe zum Detail. Ein guter Anfang für eine wunderbare Manga Serie ♥ Der Manga steht in der Kategorie „Romance“ und gibt vor ihn erst ab 15+ zu lesen aber das finde ich schwachsinnig, man kann ihn egal welchen Alters lesen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks