Karo Stein WhiskyTeufel

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „WhiskyTeufel“ von Karo Stein

Kevins Traum von einer Beziehung ist ebenso klar wie schwierig umzusetzen: ein Leben mit zwei Männern, in deren Mittelpunkt er steht. Dass er bei der Verwirklichung dieses Ziels eine Spur gebrochener Herzen hinterlässt, ist ihm ziemlich gleichgültig, denn sein eigenes ist nie wirklich beteiligt. Nach einem erneuten Fehlschlag findet er einen Neuanfang bei Michael, der so ganz anders ist als Kevins Verflossene, denn er beherrscht Kevins Spiel besser als jeder andere. Als Kevin begreift, dass sich Michaels unmoralisches Angebot auf weitaus mehr als schnelles Geld und Sex bezieht, ist es längst zu spät. Dieses Mal ist der Einsatz wesentlich höher. Unabhängige Fortsetzung zu "MargeritenEngel"

Dieses Buch würde von mir auch einen sechsten Stern bekommen.

— Kay_Morales
Kay_Morales

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnd, ohne überzogen zu sein

    WhiskyTeufel
    Kitty411

    Kitty411

    19. December 2015 um 19:09

    Zum Buch: „WhiskyTeufel“ von Karo Stein ist ein Gay Romance Buch, das am 12.03.2015 im Cursed Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/WhiskyTeufel-Karo-Stein-ebook/dp/B00UDFCOYC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1450004758&sr=8-1&keywords=whiskeyteufel  Klappentext: Kevins Traum von einer Beziehung ist ebenso klar wie schwierig umzusetzen: ein Leben mit zwei Männern, in deren Mittelpunkt er steht. Dass er bei der Verwirklichung dieses Ziels eine Spur gebrochener Herzen hinterlässt, ist ihm ziemlich gleichgültig, denn sein eigenes ist nie wirklich beteiligt. Nach einem erneuten Fehlschlag findet er einen Neuanfang bei Michael, der so ganz anders ist als Kevins Verflossene, denn er beherrscht Kevins Spiel besser als jeder andere. Als Kevin begreift, dass sich Michaels unmoralisches Angebot auf weitaus mehr als schnelles Geld und Sex bezieht, ist es längst zu spät. Dieses Mal ist der Einsatz wesentlich höher... Die Story: Kevin ist… ein Arsch. In Beziehungsfragen hat er feste Vorstellungen, die sich nicht einfach verwirklichen lassen, und auf der Suche nach der perfekten Beziehung bricht er so manches Herz. Doch das kümmert ihn herzlich wenig, da er selbst eher weniger Gefühle investiert und immer mehr auf seinen Vorteil bedacht ist. Doch dann gerät er an Michael, der ihm ein verlockendes Angebot macht. Aus dem Spiel wird bald Ernst, und Kevin realisiert, dass in seinem Leben einiges schief läuft - doch ist er in der Lage, sich zu ändern? Covergestaltung: Das Cover zeigt einen gutaussehenden Mann im Anzug vor einer Holzwand, im Bauchbereich steht der Titel des Buches. Darunter der Autorenname und der Verlag. Zum Autor: Karo Stein, lebt mit ihrer Familie in einer geschichtsträchtigen Kleinstadt am nördlichen Rand des Harzes.  Erst vor wenigen Jahren hat sie die Lust und Leidenschaft am Schreiben entdeckt. Seitdem schwirren ständig imaginäre Charaktere in ihrem Kopf herum, die darauf drängen, dass ihre Geschichten erzählt werden. Geschichten, in denen es in erster Linie um homosexuelle Liebe geht.  "Ich möchte mit meinen Geschichten die Leser in erster Linie unterhalten. Wenn man sich schon in dieser stressigen Zeit, Zeit für ein Buch nimmt, dann soll es für ein gutes Gefühl sorgen. Ich mag eine gute Portion Drama, Romantik, Erotik und vor allem ein Happy End. Ich finde, Liebe ist ein Thema, über dass es sich immer lohnt zuschreiben.“ (Quelle: www.amazon.de) Meine Meinung: Dieses Buch hat mir beim Lesen große Freude bereitet. Gleich der Anfang hat mich in die Geschichte hineingezogen und ich war gefesselt, allein schon, dass die Story in der Ich-Form verfasst ist macht es einem leicht, sich in die Geschehnisse hineinzuversetzen. Der flüssige Schreibstil, der sich sehr angenehm lesen lässt, tut sein übriges dazu, dass das Lesen ein Genuss ist. Die Story an sich beinhaltet eine interessante Mischung, obwohl vieles sehr alltäglich erscheint fesselt der Stil doch sehr und man verschlingt das Buch. Dazu die romantischen und erotischen Begebenheiten, und nicht zu vergessen die Tatsache, dass es stellenweise beziehungstechnisch sehr kompliziert und dadurch für den Leser noch interessanter wird, das alles macht diesen Roman zu einem Buch, das nie langweilig wird. Auch gibt es einige Wendungen, die überraschend kommen, so dass man wirklich bis zur letzten Seite begeistert liest, um nichts zu verpassen. Erwähnenswert finde ich auch die Szenen, in denen es erotisch wird, denn hier ist es der Autorin gelungen, diese Momente gut in die Story einzufügen, so dass ein rundes Bild entsteht und man nicht das Gefühl von platten Sexszenen vermittelt bekommt, wie man es manchmal erlebt. Ein tolles Buch, das von mir 5 Sterne bekommt.

    Mehr
  • Gönn’ ich Kevin sein Happy-End?!

    WhiskyTeufel
    Sophie333

    Sophie333

    17. April 2015 um 17:01

    Das war wohl die große Frage, die sich mir vor dem Lesen des Buches stellte. Und zugegeben - auch nach 100 Seiten änderte sich das nicht wirklich…. Zunächst einmal: ich liebe Karo Steins Geschichten und da musste ich auch nicht lange überlegen, ob ihr neustes Werk bei mir einziehen wird – auch wenn ich mir nicht war, wie sie es schaffen soll, mir Kevin sympathisch zu machen. Eins sei gesagt – sie hat es geschafft! Kevin steht vor einem Wendepunkt in seinem Leben. Für ihn eigentlich nichts Neues und auch nichts was ihm Angst macht. Er hat sich die ganze Geschichte mit Bengts zwar anders vorgestellt, aber da er in einer Beziehung keine tiefgehenden Gefühle investiert, ist es einfach nur ein weiterer Neuanfang für ihn. Seine Überlegungen in einer anderen Großstadt neu anzufangen werden aber je durch Michael zerstört. Bei ihm hat er nämlich noch eine Schuld zu begleichen. Und als dieser ihm ein Angebot macht, kann Kevin nicht widerstehen. Ja, der liebe Kevin….Wer „MargaritenEngel“ gelesen hat, weiß was für ein Sympathieträger er dort gewesen ist. Diesmal lernt man aber einmal seine Sicht der Dinge kennen und – es machte ihn am Anfang nicht gerade liebenswerter. Und Michael – tja der war auch nicht besser. Wer jetzt denkt, ich bin ja nur am meckern - keineswegs! Die Geschichte hat mich wieder so in ihren Bann gezogen, dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden gelesen hatte und danach ein absoluter Kevin und Michael Fan war. Ich weiß nicht, wie die Autorin es schafft mich jedes Mal derart mit den Protagonisten mitfühlen zu lassen, sie verstehen zu lernen und nach wenigen Seiten ins Herz schließen zu lassen. Das Einzige was ich weiß ist: Es gefällt! Kevin und Michael haben sich zu absoluten Lieblingen entwickelt. Dabei ist der Prozess im Buch schleichend und es werden auch keine 180 Grad Wendungen der Charaktere beschrieben. Sie sind zu jedem Zeitpunkt authentisch und machen eine glaubhafte Entwicklung durch, welche man als Leser Schritt für Schritt mitverfolgt. Auch „Whiskyteufel“ ist wieder „aus dem Leben gegriffen“. Wie ihre anderen Geschichten kommt auch diese ohne übermäßige Dramen aus und bleibt trotzdem fesselnd. Ein Liebesroman den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte und deren einziges Manko war, dass es schon wieder vorbei ist.

    Mehr