Katja Piel THE Hunter - Dämonenblut

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „THE Hunter - Dämonenblut“ von Katja Piel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "THE Hunter - Dämonenblut" von Katja Piel

    THE Hunter - Dämonenblut

    PMthinks

    28. June 2012 um 15:51

    Inhalt: Medina und Alex gewöhnen sich langsam in San Bernardino ein, aber nicht aneinander. Und als wäre das Prickeln zwischen ihnen nicht schon schwer genug, trifft Medina auch noch auf einen Dämon, der hochrangige Politiker unter seinem Einfluss stehen hat... Meine Meinung: Nach dem tollen zweiten Teil der THE Hunter-Reihe erwartete ich hiervon viel. Teils wurden meine Erwartungen erfüllt, denn zwischen Medina und Alex wird es immer kniffliger und man bekommt einen kleinen Einblick in das Gefühlsleben der beiden. Und das Prickeln zwischen den beiden - gut geschrieben! Da störte fast die restliche Handlung, denn hier wird die Perspektive verwirrend oft gewechselt. Hat Vorteile, da man so mehr Seiten kennenlernt, aber auch Nachteile, weil es unstet wirkt. Für meinen Geschmack muss in der Hinsicht noch etwas mehr Balance geübt werden. Ich mag Geschichten aus mehreren Perspektiven, aber das war zuviel des Guten. So fängt es schon mit dem Cop an, der Medina als kleines Kind aufgefunden hat. Leider wurde dieser Handlungsstrang nicht wirklich zu Ende erzählt, so hat es zunächst den Anschein, als diente es nur zur Einführung zweier kurzlebiger Personen, die wiederum der Einführung des Dämonen galten. Da hat die Autorin wohl um mehrere Ecken gedacht, was sehr schade ist, denn der Prolog war sehr, sehr vielversprechend, da hab ich mir wirklich mehr von erhofft. Aber ich hoffe, dieser Erzählstrang wird in Teil 4 vielleicht weitergeführt. Dann ist man mal bei Medina, mal bei Alex, später bei dem Dämon und auch beim Politiker. Lässt tief blicken, stört aber einfach den Lesefluss. Als größtes Manko erwies sich für mich jedoch ein Logikfehler, der mich komplett aus dem Tritt brachte, denn ich las den Absatz mehrmals, um den „Sinn“ dahinter zu verstehen. Die Geschichte um den Dämonen wird dennoch gut erzählt und machte mich neugierig. Was hat es damit auf sich? Allerdings war mir dann das Ende zu abrupt. Jedoch gibt es auf diese Weise das erste Mal in dieser Reihe einen richtigen Cliffhanger, denn genau an der Stelle, an der man wissen will, wie es weiter geht, lässt einen die Autorin „hängen“. Somit hat sich dieser 3. Teil ins gute Mittelfeld zu Teil 1 gesellt, nachdem Katja Piel in Medina und die tanzenden Vampire ihr Können gezeigt hatte. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht. Info: Ab Teil 3 bringt Katja Piel am Ende jedes Buches Leserbriefe, die die Sicht anderer Fans darstellt - sehr gute Idee, wie ich finde. Aber das nur am Rande... Fazit: Wartet mit einigen Schwächen auf

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks