The Million Dollar Game

von Kim Henry 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
The Million Dollar Game
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

JessHouvens avatar

Amüsantes, federleichtes Werk in der Grafik- und Gamerwelt, mit vielen Überraschungen gespickt. Die Fassade sagt eben doch nichts aus!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "The Million Dollar Game"

Im Leben von Tristan Fox ist nur eines wichtig: Der Erfolg. Seit Jahren entwickelt der arrogante CEO mit seiner Firma Foxgames ein Computerspiel, das die Branche revolutionieren soll. Doch nach einer Hiobsbotschaft steht Foxgames von einem Tag auf den anderen am Rande des Ruins.
Ausgerechnet in dieser Situation findet Tristan heraus, dass seine unscheinbare Buchhalterin Madelyn Dumont ein geheimes Doppelleben führt – und die Firma genau damit retten könnte. Denn nachts wird die junge Frau mit den schlecht sitzenden Kostümen, an der jeder Mann vorbeischaut, zu StrayCat, einer Internet-Sensation, die mit ihren erotischen Illustrationen und Zeichnungen vor allem die männlichen Fans um den Verstand bringt. Das Talent von StrayCat ist genau das, was Tristan braucht, um seine geniale Spielidee zu verwirklichen.
Doch wer ist Madelyn Dumont wirklich? Während sie gemeinsam daran gehen, Foxgames zu retten, entspinnt sich zwischen Tristan und der geheimnisvollen Frau mit den vielen Gesichtern ein gefährlicher Tanz um Verführung, Verwirrung und Vertrauen, bei dem es schon bald um viel mehr geht als um das Millionen-Dollar-Spiel: Nämlich um die ganz große Liebe zwischen Tristan und Madelyn.

Ein Roman über den Unterschied zwischen Fantasie und Wirklichkeit und darüber, wie sehr der erste Eindruck täuschen kann.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07B1HRZJP
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:302 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:22.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    JessHouvens avatar
    JessHouvenvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Amüsantes, federleichtes Werk in der Grafik- und Gamerwelt, mit vielen Überraschungen gespickt. Die Fassade sagt eben doch nichts aus!
    Fox auf der Jagd nach StrayCat

    Diese Lovestory hat mal ein ganz anderes Setting, als man es sonst kennt. Okay, erfolgreicher junger Unternehmer, der sich in eine zunächst eher graue Maus verguckt - ja, das gab es schon.
    Mitten in der Gamerwelt, in der gerade ein mitreißendes Spiel programmiert wird und die Illustrationen plötzlich nicht mehr passen?! Nein, das gab es noch nicht. Und gerade das fand ich sehr ansprechend und angenehm.

    Von Anfang an mochte ich den Austausch zwischen Tristan und Madelyn, weil er nicht so aufgesetzt wirkte, weil er echt war. Weil nicht nur die platten Klischees über ihre Lippen kamen. Weil so viel mehr hinter der Fassade der Charaktere steckt.

    Dass die Story immer wieder auflockernde und leicht schockierende Überraschungen parat hatte, war klasse. Ich kann inhaltlich nicht zu viel erzählen, aber mit ein paar Dingen hat man so nicht gerechnet.

    Sprachlich ist das Buch sehr flüssig und stimmig geschrieben. Wenn man im Lesefluss ist, bleibt man drin. Umgebung sowie Charaktere kann man sich gut vorstellen und sind für meinen Geschmack gut geformt. Nicht zu extrem vielschichtig, aber eben keinesfalls zu platt. Man kann sich sehr gut mit den beiden Hauptpersonen identifizieren.

    Das Buch bekommt eine klare Kaufempfehlung, da das Lesen einfach Spaß gemacht hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    iris_knuths avatar
    iris_knuthvor 7 Monaten
    Katz und Maus

    Dieses Buch ist echt was anderes, als ich vermutet habe.
    Aber ich bin Positiv überrascht.

    Das Cover findet ich klasse und passt sehr gut zur Story.
    Auch der Titel und Klappentext macht einen neugierig.
    Der Schreibstil ist locker und leicht. Wir lesen das Buch aus der Sicht von Tristan.
    Außer im Epilog, da lesen wir aus Madelyn ihre Sicht.
    Was mir sehr gut gefallen hat.
    Ich finde es immer mal Interessant ein Buch aus der Sicht eines Mannes zu lesen.
    Diese Story ist wieder ganz besonders. Ich mag jedes einzelne Buch der Autorin.

    Die Idee mit dem Computerspiel fand ich klasse. Es ist mal was anderes.
    Aber es ist nicht alles so einfach, wie Tristan denkt.
    Und dann trifft er auf Madelyn die als Buchhalterin bei ihm in der Firma arbeitet.
    Und es beginnt ein Katz und Maus - Spiel.

    Das Thema mit den Medien und wie weit man sich im Internet preis gibt,
    war sehr gut umgesetzt. Den ist nicht immer klar,
    ob es genau diese Person hinter einem Profil auf irgendeiner z.b. Dating-Seite ist.
    Genau das wurde hier sehr gut dargestellt.

    Mir hat sie Story sehr gut gefallen
    und sie bekommt 4 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks