Das Geheimnis der Schwestern

von Kristin Hannah 
4,3 Sterne bei64 Bewertungen
Das Geheimnis der Schwestern
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

buechertums avatar

Dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen. Spannung pur, Emotionen 100%

Gartenkobolds avatar

sehr emotional

Alle 64 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Geheimnis der Schwestern"

Der frühe Tod der Mutter hat die Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann eng zusammengeschweißt. Doch schon immer hat Winona ihre jüngste Schwester beneidet: um ihre Schönheit und die Liebe des Vaters, um dessen Anerkennung sie selbst vergeblich ringt. Als die unbekümmerte Vivi Ann ausgerechnet Winonas großer Liebe Luke den Kopf verdreht, ist die ältere Schwester außer sich vor Schmerz und Eifersucht. Sie greift zu märgsten Mittel: Verrat. Jahre später führt ein Schicksalsschlag die Schwestern wieder zusammen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548283708
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:496 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:14.09.2012

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne30
  • 4 Sterne24
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    janinchens.buecherwelts avatar
    janinchens.buecherweltvor 2 Jahren
    Turbulentes Familienleben auf der Ranch

    Nachdem das letzte Buch von Kristin Hannah, welches ich gelesen habe, absolut nicht überzeugen konnte, hat sie mit "Das Geheimnis der Schwestern" wieder bei mir punkten können.
    Wir begleiten die drei Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann über mehrere Jahrzehnte. Dabei wird abwechselnd aus der Sicht der ältesten Schwester Winona und dem Nesthäckchen Vivi Ann erzählt. Und die könnten unterschiedlicher nicht sein. Win, eine Karrirefrau durch und durch, mit mangelndem Selbstvertrauen und Neigung zu krankhafter Eifersucht. Vivi Ann, die hübsche unbedarfte Blondine, die mehr mit ihren Kurven als mit ihrer Klugheit überzeugen kann. Zur Mitte des Buches gesellt sich eine weitere Sicht hinzu, die die zu diesem Zeitpunkt aufkommenden Längen nimmt und neuen Schwung in die Geschichte bringt.

    Alle Charaktere des Buches sind wie gewohnt sehr vielschichtig. Bei keinem wird nur an der Oberfläche gekratzt, sodass man die unterschiedlichen Standpunkte der jeweiligen Personen gut nachvollziehen kann. Auch die Themenvielfalt, die die Autorin hier einbringt, ist gut ausgearbeitet. Neid innerhalb der Familie, Eifersucht und deren mögliche Folgen, unzureichende Arbeit gerichtlicher Verteidiger und wiederum den Folgen davon. Doch nicht nur die negativ angehauchten Themen kommen hier zu Wort. Ebenso zu erwähnen ist die unsichtbare Verbindung der Schwestern. Es geht um Verzeihung, Vergebung und Zusammenhalt in schweren Zeiten. Eine Geschichte aus dem Leben gegriffen, ohne gekünstelt oder aufgesetzt zu wirken.

    Ich bin froh, der Autorin nochmal eine Chance gegeben zu haben. Auch wenn es durchaus bessere Büchere von ihr gibt, so ist "Das Geheimnis der Schwestern" absolut lesenswert. Eine schöne, kurzweilige Familiengeschichte, die mit allerlei Höhen und Tiefen aufwartet und uns mit den drei Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann verzaubert. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sweetybeanies avatar
    Sweetybeanievor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wie immer eine Geschichte, die das Herz berührt!
    Das Geheimnis der Schwestern

    Inhalt: Seit dem Tod ihrer Mutter in der Kindheit halten die drei Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann fest zusammen. Gemeinsam mit ihrem verbitterten Vater bewirtschaften sie dies ich seit mehren Generationen im Besitz befindliche Familienranch und werden erwachsen. Nichts kann die Drei auseinanderbringen, bis Vivi Ann eine Beziehung zu Luke beginnt und Winona schließlich aus Kummer eine unbedachte Entscheidung fällt, die alle ins Unglück stürzt…

    Meine Meinung: Ein trauriger und berührender Roman über Familie, Zusammenhalt, Verzeihen und die Kraft der Liebe. Kristin Hannah versteht es, den Leser mit in die Geschichte zu nehmen, so dass man beim Lesen das Gefühl hat, dazuzugehören.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    I
    Isabell47vor 3 Jahren
    Winona

    Drei Schwestern verlieren als junge Mädchen bzw. als Kind ihre geliebte Mutter und wachsen nun alleine bei ihrem Vater auf, der die Ranch nicht mehr so gut bewirtschaftet und auch dem Alkolhol mehr als zugetan ist. Die jüngste der Schwestern ist schon als Kind in den Augen von der ältesten Schwestern der Sonnenschein ihres Vater, während sie sich immer zurückgesetzt sieht bzw. fühlt. Als sie erwachsen ist und Anwältin geworden ist, während ihre eine Schwester nach außen hin eine glückliche Ehe führt und der Sonnenschein versucht die Farm am Leben zu erhalten, kehrt ihre Jugendliebe nach Hause zurück. Leider verliebt sich Luke sofort in die jüngere Schwester, was zum Desaster führt, denn Winona hat keinen von beiden je von der "Liebe" erzählt. Winona scheint alles zu verlieren die Liebe ihrer Schwestern und keine Liebe von Männern zu gewinnen. Die jüngere Schwester verliebt sich jedoch unsterblich in jemand anderen und dann wird die Geschichte dramatisch und tränenreich.
    Ich habe die Geschichte von Winona sehr gerne gelesen, denn sie ging mir sehr nahe. Der Roman ist nicht nur ein Liebesroman, sondern erzählt viel darüber wie das Leben so spielen kann, wenn Eifersucht, Uneinsichtigkeit, Fremdenfeindlichkeit, etc. im Spiel ist. Sprachlich ist er gut zu lesen und die Geschichte hat einen roten Faden, den man unbedingt weiterverfolgen will. Ich würde gerne noch eine Fortsetzung lesen....

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kleine8310s avatar
    Kleine8310vor 4 Jahren
    Liebe und Verrat liegen nah beieinander

    In "Das Geheimnis der Schwestern" nimmt Kristin Hannah ihre Leser mit um mehr über das Leben von drei unterschiedlichen Schwestern zu erfahren. Man lernt die Schwestern Vivi Ann, Winona und Aurora zuerst als Kinder kennen, die nach dem Tod der Mutter eine ganz enge Bindung zueinander haben. Schnell wird aber auch deutlich, dass eine der Schwestern von Eifersucht und Neid zerfressen ist. Winona, die seit jeher um die Liebe ihres Vaters kämpfte entwickelt schon als junges Mädchen große Eifersucht auf ihre jüngste Schwester Vivi Ann, der ihrer Meinung nach alles zufliegt. 

     

    Die Geschichte geht dann einige Jahre später los, indem der Leser vorallem Einblicke in das Leben von Vivi Ann und Winona bekommt. Die früh entstandene Eifersucht ist beständig und zermürbt Winona, aber es fiel mir sehr schwer Mitgefühl für sie aufzubringen. Ich habe es immer wieder versucht, aber ihre Art und das Selbstmitleid, welches sie in großen Teilen des Buches ausmacht, waren für mich eher anstrengend. Als sich Winonas große Liebe Luke in Vivi Ann verliebt und sie auch noch heiraten will verändert sich Winona noch mehr zum negativen. 

     

    Vivi Ann ist die Jüngste der drei Schwestern und als sie mit Luke zusammen kommt ahnt sie nichts von den Gefühlen ihrer Schwester. Als sie sich Hals über Kopf in den neuen Ranchmitarbeiter Dallas Raintree verliebt, steht sie vor einer schweren Entscheidung, dem Kopf oder dem Herzen zu folgen. Statt für ihre Schwester da zu sein, entfernt sich Winona immer mehr von Vivi Ann und wird immer verbitterter. Als sich dann eine Gelegenheit ergibt Vivi Ann zu schaden, schreckt sie auch nicht vor einem großen Verrat zurück...


    "Das Geheimnis der Schwestern" ist für mich ein tolles Buch gewesen. Die Geschichte ist sehr berührend, menschlich und der Spannungsbogen wurde immer wieder erhöht, auch wenn ich gar nicht mehr damit rechnete. Die Charaktere haben mich zum Nachdenken gebracht und vieles ist sehr realitätsnah, sodass manche Geschehnisse mir sehr unter die Haut gingen. Dieses Buch beinhaltet nicht nur eine spannende Familiengeschichte, sondern auch eine wunderbare Liebesgeschichte. Von mir gibt es alle Daumen nach oben!


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    LilyJs avatar
    LilyJvor 4 Jahren
    Enttäuschend

    Leider kann ich die anderen Bewertungen nicht nachvollziehen.
    Ich habe mich mein lesen schon lange nicht mehr so gelangweilt. Die ersten 80 Seiten habe ich verteilt auf zwei Wochen gelesen weil es keinen Lesereiz gab. Danach wurde es spannend und ich habe bis Seite 250 durchgelesen, jedoch kam danach wieder eine flaute. Es wurde Langweilig und man wusste genau was passiert. Den Rest habe ich dann nur überflogen.

    Die Kurzbeschreibung finde ich irreführend, "Jahre später führt ein Schicksalsschlag die Schwestern wieder zusammen …" da denkt man das die mehrere Jahre nicht geredet haben, eine zB weggezogen ist, aber das ist so nicht.
    Die Autorin macht mehrere Zeitsprünge, hauptsächlich um ein paar Monate. Es gibt dann immer ganz kurze abschnitte und am ende passiert irgendwas, dann der Zeitsprung und man fragt sich was denn da jetzt passiert ist in der zeit.

    Die Figuren sind ganz okay beschrieben, konnte sie mir nur grob vorstellen. Die Autorin weiß wohl nicht wie weit entwickelt ein Kind mit 2 Jahren ist da es in diesem Buch eigentlich fast gar nicht sprechen kann.

    Der "Schicksalsschlag" kommt sehr plötzlich und zieht sich dann ab Mitte des Buches durch bis zum Ende.

    Ich empfehle das Buch keinem weiter, es ist lese- und Geldverschwendung. Hatte mir von der Autorin mehr erhofft. Es liest sich wie das erste Buch einer Anfängerin.

    Nichts für Fans von Rachel Gibson, Nora Roberts oder Sparks.

    Ps.: Auf "Das Geheimnis der Schwestern" kann man lange warten, man erfährt es nie da es wohl keins gibt

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sherrylynn5811s avatar
    Sherrylynn5811vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Familiendrama
    Familiendrama

    Das Buch beginnt kurz nach dem Tod der Mutter von 3 Mädchen. Die jüngste, Vivi Ann, verhindert das ihr Vater das Pferd ihrer Mutter verkauft. Der Vater ein , wohl durch den frühen Tod seiner Frau, ist ein verhärmter Zeitgenosse. Die älteste Tochter Winona ist die ehrgeizige, Aurora die familiäre und das Nesthäckchen Vivi Ann , die der alles zu fliegt und vom Vater die meiste Anerkennung bekommt.
    Jahre später... Winona ist erfolgreich als Anwältin, immer noch Single und hat ein paar Kilos zuviel, Aurora ist mittlerweile verheiratet und Mutter von Zwillingen, Viv Ann, der Wildfang, ist nach turbulenten Collegezeiten zurück auf die Farm und sehr erfolgreich im Rodeo. Da taucht Luke auf, früher der heimliche Schwarm von Winona, nun ein Tierarzt der sich nun ausgerechnet in Viv Ann verleibt...Das schürrt die Eifersucht von Winona.
    Doch das Glück währt nicht lange und es kommt zu einem Verrat...
    Das Buch ist gut geschrieben, doch manchmal empfand ich es zu langatmig. Doch es lohnt sich das Buch zu Ende zu lesen.
    Das einzige was ich bemängeln möchte, ist die eher nicht so gute Übersetzung des Titel ins Deutsche. Originaltitel *true colours*
    hätte man auch anders interpretieren können.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    peggys avatar
    peggyvor 4 Jahren
    Verzeih mir, ich habe es aus Liebe getan!

    Die Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann, halten nach dem Tod der Mutter noch mehr zusammen. Winona die älteste kämpft um die Anerkennung des Vaters, Aurora die immer schon die Vermitterlin unter den Schwestern war und Vivi Ann die unbeschwerteste der drei, der alles  nur so zufliegt, vor allem die Männer, Als Vivi Ann, Luke der großen Liebe von Winona den Kopf verdreht, ist diese außer sich vor Schmerz und Eifersucht und begeht Verrat, der die Schwestern entzweit. Aber eines haben die Schwestern gemeinsam, das Unglück mit der Männern. Winona die verschmähte, Aurora die betrogene und Vivi Ann die Ihr Glück nicht halten kann und daran fast zerbricht.


    Verzeih mir, ich habe es aus Liebe getan!


    Diese Emotionale Geschichte beschreibt den Lebensweg der Schwestern, auf so berührende Weise, das man den Tränen oft sehr nah ist.
    Über Liebe, Verrat und Verzweiflung und Hoffnung die man nie aufgeben sollte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Themistokeless avatar
    Themistokelesvor 5 Jahren
    Das Geheimnis der Schwestern

    Ich hätte ehrlich nie damit gerechnet, dass mir ein Familiendrama jemals so gut gefallen würde, wie es bei genau diesem hier der Fall war.

    Es lag wohl unter anderem ein wenig daran, dass ich einfach extrem begeistert war, dass die Familie auf einer Ranch lebt, also auch Pferde ein nicht vollkommen unwichtige Rolle in diesem Roman spielen, was ich selbst, da ich diese Tiere einfach so sehr liebe, einfach nur genial fand und ich vor allen Dingen Vivi Ann dadurch oft doch auch sehr verstehen konnte, wie sie in Bezug auf manches reagiert hat. Aber, natürlich lag es auch einfach an den Charakteren, die man in ihren Handlungen so gut verstehen konnte, auch wenn sie manchmal vollkommen dämlich gehandelt habe, aber es war einfach emotional und aus ihrer Vergangenheit heraus betrachtet, die einzig sinnvolle Reaktion, die zu den einzelnen Persönlichkeiten passen wollte.
    Zudem sind Win, Aurora und Vivi Ann einfach auch von ihrem Verhältnis als Schwestern her, extrem klasse, weil man einfach alles, was eine solche Beziehung ausmacht einfach spürt, die Eifersucht untereinander, den Zusammenhalt, die Nähe, aber auch ein wenig ab und an die Entfremdung im Lauf der Jahre und Entwicklung.

    Dazu kommt dann noch, dass das Drama, welches sich vor allen Dingen auch um Vivi Ann, die als Einzige auf der Ranch weiterhin direkt lebt, dreht, dass mir von der ganzen Art her so gut gefallen hat. Wie doch Menschen, die von außen in die Familie kommen, deren Dynamik verändern kann, wie man sich in ihnen täuschen kann und wie man am Ende damit weiterleben muss. Vor allem auch dieses Weiterleben hat mir einfach gefallen, weil das Buch doch einen sehr großen Zeitrahmen beschreibt, in welchem sich die Geschichte abspielt, wenn man bedenkt, dass sie Ende der 1980 richtig beginnt und bis in die 2000er Jahre andauert.

    Ich war auf jeden Fall mehr als positiv überrascht, die gut die Autorin es geschafft hat einfach die Emotionen zu vermitteln, die vor allen Dingen von Vivi Ann Besitz ergreifen und sie als Person langsam verändern, wie einfach sich die Zeit und die Geschehnisse auf einen Menschen auswirken können, selbst, wenn dieser zunächst der positivste Mensch war, den man sich vorstellen kann.

    Von diesem Buch bin ich ehrlich begeistert und ich kann es jedem, der gern ein gutes Familiendrama lesen möchte, nur wärmstens empfehlen, denn das Buch ist ehrlich richtig gut!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Labradorias avatar
    Labradoriavor 5 Jahren
    Ein tolles Buch der Autorin!

    Optisch macht das Buch finde ich schon sehr viel her... auch wenn ich sagen muss das das Cover zum Inhalt nicht sooo 100%-ig passt. Ebenso der Sprachstil der Autorin gefällt mir sehr gut, weshalb ich schon einige Bücher der Autorin gelesen habe.

    Zum Inhalt: Winona, Vivi Ann und Aurora sind drei Schwestern die schon früh Ihre Mutter verloren haben. Jede ist besonders und ein spezieller Charakter: ob die Pferdnärrin Vivi-Ann, die z. B. misshandelte Pferde rettet und auf der Ranch aufnimmt, oder die Anwältin Winona die sich von der Ranch distanziert hat.
    Als jedoch ein alter Freund wieder in die Stadt kommt bringt er die Frauen durcheinander... Ein weiterer Mann (Dallas) wird fast zeitgleich auf der Ranch eingestellt um sich um die Pferde zu kümmern... Auch dieser spielt eine sehr wichtige Rolle in diesem Buch..und im Leben der Schwestern und beeinflusst diese.
    Dieses Buch handelt von Liebe, Eifersucht, Verrat, Fürsorge und Zuneigung und ist für die eigene Schwester z. B. super geeignet als Geschenk.
    Es ist spannend, sehr gut geschrieben und ein sehr schönes Buch der Autorin!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    E
    Erdbeermond88vor 6 Jahren
    Das Geheimnis der Schwestern

    Gleich an ihrem ersten Tag auf dem Polizeirevier muss sich Manuela Sperling mit einem Mord ein einer Prostituierten befafsen Gleich an ihrem ersten Tag auf dem Polizeirevier muss sich Manuela Sperling mit dem Mord an einer Prostituierten befassen. Diese wird ertränkt in einem Fluss gefunden. Auf ihrem Körper ist einen Botschaft an Manuelas Chef Eric Stiffler gerichtet. Manuela begint zu ermitteltn. Doch ihr Chef sieht dies gar nicht gern. Mich hat das Buch von der ersten Seite an gefesselt. Es war sehr spannend geschrieben. Toll fand ich auch die zwei Handlungsstränge. Einmal die Ermitttlungen der Polizei und zum zweiten die Geschichte um Lavinia Wolf. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. In dem Buch sind so vielen Fragen offen : Was hat Lavinia Wolff mit der Geschichte zu tun, was hat Eric Stiffler getan, warum ist der Wassermann so wütend auf ihn. Alle diese ungelösden Fragen machen das Buch sehr spannend. Auch hat es der Autor immer wieder geschafft den Leser in die Ire zu führen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    'Kristin Hannah ist meine absolute Lieblingsautorin. Ihre Romane sind zum Weinen schön!' Susan Elizabeth Phillips

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks