Kristin Hannah Das Geheimnis der Schwestern

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 35 Rezensionen
(30)
(23)
(9)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der Schwestern“ von Kristin Hannah

Der frühe Tod der Mutter hat die Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann eng zusammengeschweißt. Doch schon immer hat Winona ihre jüngste Schwester beneidet: um ihre Schönheit und die Liebe des Vaters, um dessen Anerkennung sie selbst vergeblich ringt. Als die unbekümmerte Vivi Ann ausgerechnet Winonas großer Liebe Luke den Kopf verdreht, ist die ältere Schwester außer sich vor Schmerz und Eifersucht. Sie greift zu märgsten Mittel: Verrat. Jahre später führt ein Schicksalsschlag die Schwestern wieder zusammen …

Dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen. Spannung pur, Emotionen 100%

— buechertum
buechertum

sehr emotional

— Gartenkobold
Gartenkobold

Wo bleiben die großen Emotionen????

— LeseBlick
LeseBlick

Wie immer eine Geschichte, die das Herz berührt!

— Sweetybeanie
Sweetybeanie

sie kann einfach mit großen Gefühlen umgehen - traurig schön

— Pixi
Pixi

Ganz großes Gefühlskino !!!

— LEXI
LEXI

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Turbulentes Familienleben auf der Ranch

    Das Geheimnis der Schwestern
    janinchens.buecherwelt

    janinchens.buecherwelt

    11. June 2016 um 14:19

    Nachdem das letzte Buch von Kristin Hannah, welches ich gelesen habe, absolut nicht überzeugen konnte, hat sie mit "Das Geheimnis der Schwestern" wieder bei mir punkten können. Wir begleiten die drei Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann über mehrere Jahrzehnte. Dabei wird abwechselnd aus der Sicht der ältesten Schwester Winona und dem Nesthäckchen Vivi Ann erzählt. Und die könnten unterschiedlicher nicht sein. Win, eine Karrirefrau durch und durch, mit mangelndem Selbstvertrauen und Neigung zu krankhafter Eifersucht. Vivi Ann, die hübsche unbedarfte Blondine, die mehr mit ihren Kurven als mit ihrer Klugheit überzeugen kann. Zur Mitte des Buches gesellt sich eine weitere Sicht hinzu, die die zu diesem Zeitpunkt aufkommenden Längen nimmt und neuen Schwung in die Geschichte bringt. Alle Charaktere des Buches sind wie gewohnt sehr vielschichtig. Bei keinem wird nur an der Oberfläche gekratzt, sodass man die unterschiedlichen Standpunkte der jeweiligen Personen gut nachvollziehen kann. Auch die Themenvielfalt, die die Autorin hier einbringt, ist gut ausgearbeitet. Neid innerhalb der Familie, Eifersucht und deren mögliche Folgen, unzureichende Arbeit gerichtlicher Verteidiger und wiederum den Folgen davon. Doch nicht nur die negativ angehauchten Themen kommen hier zu Wort. Ebenso zu erwähnen ist die unsichtbare Verbindung der Schwestern. Es geht um Verzeihung, Vergebung und Zusammenhalt in schweren Zeiten. Eine Geschichte aus dem Leben gegriffen, ohne gekünstelt oder aufgesetzt zu wirken. Ich bin froh, der Autorin nochmal eine Chance gegeben zu haben. Auch wenn es durchaus bessere Büchere von ihr gibt, so ist "Das Geheimnis der Schwestern" absolut lesenswert. Eine schöne, kurzweilige Familiengeschichte, die mit allerlei Höhen und Tiefen aufwartet und uns mit den drei Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann verzaubert. 

    Mehr
  • Das Geheimnis der Schwestern

    Das Geheimnis der Schwestern
    Sweetybeanie

    Sweetybeanie

    17. April 2016 um 20:40

    Inhalt: Seit dem Tod ihrer Mutter in der Kindheit halten die drei Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann fest zusammen. Gemeinsam mit ihrem verbitterten Vater bewirtschaften sie dies ich seit mehren Generationen im Besitz befindliche Familienranch und werden erwachsen. Nichts kann die Drei auseinanderbringen, bis Vivi Ann eine Beziehung zu Luke beginnt und Winona schließlich aus Kummer eine unbedachte Entscheidung fällt, die alle ins Unglück stürzt… Meine Meinung: Ein trauriger und berührender Roman über Familie, Zusammenhalt, Verzeihen und die Kraft der Liebe. Kristin Hannah versteht es, den Leser mit in die Geschichte zu nehmen, so dass man beim Lesen das Gefühl hat, dazuzugehören.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Winona

    Das Geheimnis der Schwestern
    Isabell47

    Isabell47

    02. June 2015 um 11:29

    Drei Schwestern verlieren als junge Mädchen bzw. als Kind ihre geliebte Mutter und wachsen nun alleine bei ihrem Vater auf, der die Ranch nicht mehr so gut bewirtschaftet und auch dem Alkolhol mehr als zugetan ist. Die jüngste der Schwestern ist schon als Kind in den Augen von der ältesten Schwestern der Sonnenschein ihres Vater, während sie sich immer zurückgesetzt sieht bzw. fühlt. Als sie erwachsen ist und Anwältin geworden ist, während ihre eine Schwester nach außen hin eine glückliche Ehe führt und der Sonnenschein versucht die Farm am Leben zu erhalten, kehrt ihre Jugendliebe nach Hause zurück. Leider verliebt sich Luke sofort in die jüngere Schwester, was zum Desaster führt, denn Winona hat keinen von beiden je von der "Liebe" erzählt. Winona scheint alles zu verlieren die Liebe ihrer Schwestern und keine Liebe von Männern zu gewinnen. Die jüngere Schwester verliebt sich jedoch unsterblich in jemand anderen und dann wird die Geschichte dramatisch und tränenreich. Ich habe die Geschichte von Winona sehr gerne gelesen, denn sie ging mir sehr nahe. Der Roman ist nicht nur ein Liebesroman, sondern erzählt viel darüber wie das Leben so spielen kann, wenn Eifersucht, Uneinsichtigkeit, Fremdenfeindlichkeit, etc. im Spiel ist. Sprachlich ist er gut zu lesen und die Geschichte hat einen roten Faden, den man unbedingt weiterverfolgen will. Ich würde gerne noch eine Fortsetzung lesen....

    Mehr
  • Liebe und Verrat liegen nah beieinander

    Das Geheimnis der Schwestern
    Kleine8310

    Kleine8310

    12. October 2014 um 21:01

    In "Das Geheimnis der Schwestern" nimmt Kristin Hannah ihre Leser mit um mehr über das Leben von drei unterschiedlichen Schwestern zu erfahren. Man lernt die Schwestern Vivi Ann, Winona und Aurora zuerst als Kinder kennen, die nach dem Tod der Mutter eine ganz enge Bindung zueinander haben. Schnell wird aber auch deutlich, dass eine der Schwestern von Eifersucht und Neid zerfressen ist. Winona, die seit jeher um die Liebe ihres Vaters kämpfte entwickelt schon als junges Mädchen große Eifersucht auf ihre jüngste Schwester Vivi Ann, der ihrer Meinung nach alles zufliegt.    Die Geschichte geht dann einige Jahre später los, indem der Leser vorallem Einblicke in das Leben von Vivi Ann und Winona bekommt. Die früh entstandene Eifersucht ist beständig und zermürbt Winona, aber es fiel mir sehr schwer Mitgefühl für sie aufzubringen. Ich habe es immer wieder versucht, aber ihre Art und das Selbstmitleid, welches sie in großen Teilen des Buches ausmacht, waren für mich eher anstrengend. Als sich Winonas große Liebe Luke in Vivi Ann verliebt und sie auch noch heiraten will verändert sich Winona noch mehr zum negativen.    Vivi Ann ist die Jüngste der drei Schwestern und als sie mit Luke zusammen kommt ahnt sie nichts von den Gefühlen ihrer Schwester. Als sie sich Hals über Kopf in den neuen Ranchmitarbeiter Dallas Raintree verliebt, steht sie vor einer schweren Entscheidung, dem Kopf oder dem Herzen zu folgen. Statt für ihre Schwester da zu sein, entfernt sich Winona immer mehr von Vivi Ann und wird immer verbitterter. Als sich dann eine Gelegenheit ergibt Vivi Ann zu schaden, schreckt sie auch nicht vor einem großen Verrat zurück... "Das Geheimnis der Schwestern" ist für mich ein tolles Buch gewesen. Die Geschichte ist sehr berührend, menschlich und der Spannungsbogen wurde immer wieder erhöht, auch wenn ich gar nicht mehr damit rechnete. Die Charaktere haben mich zum Nachdenken gebracht und vieles ist sehr realitätsnah, sodass manche Geschehnisse mir sehr unter die Haut gingen. Dieses Buch beinhaltet nicht nur eine spannende Familiengeschichte, sondern auch eine wunderbare Liebesgeschichte. Von mir gibt es alle Daumen nach oben!

    Mehr
  • Enttäuschend

    Das Geheimnis der Schwestern
    LilyJ

    LilyJ

    11. October 2014 um 13:52

    Leider kann ich die anderen Bewertungen nicht nachvollziehen. Ich habe mich mein lesen schon lange nicht mehr so gelangweilt. Die ersten 80 Seiten habe ich verteilt auf zwei Wochen gelesen weil es keinen Lesereiz gab. Danach wurde es spannend und ich habe bis Seite 250 durchgelesen, jedoch kam danach wieder eine flaute. Es wurde Langweilig und man wusste genau was passiert. Den Rest habe ich dann nur überflogen. Die Kurzbeschreibung finde ich irreführend, "Jahre später führt ein Schicksalsschlag die Schwestern wieder zusammen …" da denkt man das die mehrere Jahre nicht geredet haben, eine zB weggezogen ist, aber das ist so nicht. Die Autorin macht mehrere Zeitsprünge, hauptsächlich um ein paar Monate. Es gibt dann immer ganz kurze abschnitte und am ende passiert irgendwas, dann der Zeitsprung und man fragt sich was denn da jetzt passiert ist in der zeit. Die Figuren sind ganz okay beschrieben, konnte sie mir nur grob vorstellen. Die Autorin weiß wohl nicht wie weit entwickelt ein Kind mit 2 Jahren ist da es in diesem Buch eigentlich fast gar nicht sprechen kann. Der "Schicksalsschlag" kommt sehr plötzlich und zieht sich dann ab Mitte des Buches durch bis zum Ende. Ich empfehle das Buch keinem weiter, es ist lese- und Geldverschwendung. Hatte mir von der Autorin mehr erhofft. Es liest sich wie das erste Buch einer Anfängerin. Nichts für Fans von Rachel Gibson, Nora Roberts oder Sparks. Ps.: Auf "Das Geheimnis der Schwestern" kann man lange warten, man erfährt es nie da es wohl keins gibt

    Mehr
  • Familiendrama

    Das Geheimnis der Schwestern
    Sherrylynn5811

    Sherrylynn5811

    03. July 2014 um 22:57

    Das Buch beginnt kurz nach dem Tod der Mutter von 3 Mädchen. Die jüngste, Vivi Ann, verhindert das ihr Vater das Pferd ihrer Mutter verkauft. Der Vater ein , wohl durch den frühen Tod seiner Frau, ist ein verhärmter Zeitgenosse. Die älteste Tochter Winona ist die ehrgeizige, Aurora die familiäre und das Nesthäckchen Vivi Ann , die der alles zu fliegt und vom Vater die meiste Anerkennung bekommt. Jahre später... Winona ist erfolgreich als Anwältin, immer noch Single und hat ein paar Kilos zuviel, Aurora ist mittlerweile verheiratet und Mutter von Zwillingen, Viv Ann, der Wildfang, ist nach turbulenten Collegezeiten zurück auf die Farm und sehr erfolgreich im Rodeo. Da taucht Luke auf, früher der heimliche Schwarm von Winona, nun ein Tierarzt der sich nun ausgerechnet in Viv Ann verleibt...Das schürrt die Eifersucht von Winona. Doch das Glück währt nicht lange und es kommt zu einem Verrat... Das Buch ist gut geschrieben, doch manchmal empfand ich es zu langatmig. Doch es lohnt sich das Buch zu Ende zu lesen. Das einzige was ich bemängeln möchte, ist die eher nicht so gute Übersetzung des Titel ins Deutsche. Originaltitel *true colours* hätte man auch anders interpretieren können.

    Mehr
  • Verzeih mir, ich habe es aus Liebe getan!

    Das Geheimnis der Schwestern
    peggy

    peggy

    23. April 2014 um 12:42

    Die Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann, halten nach dem Tod der Mutter noch mehr zusammen. Winona die älteste kämpft um die Anerkennung des Vaters, Aurora die immer schon die Vermitterlin unter den Schwestern war und Vivi Ann die unbeschwerteste der drei, der alles nur so zufliegt, vor allem die Männer, Als Vivi Ann, Luke der großen Liebe von Winona den Kopf verdreht, ist diese außer sich vor Schmerz und Eifersucht und begeht Verrat, der die Schwestern entzweit. Aber eines haben die Schwestern gemeinsam, das Unglück mit der Männern. Winona die verschmähte, Aurora die betrogene und Vivi Ann die Ihr Glück nicht halten kann und daran fast zerbricht. Verzeih mir, ich habe es aus Liebe getan! Diese Emotionale Geschichte beschreibt den Lebensweg der Schwestern, auf so berührende Weise, das man den Tränen oft sehr nah ist. Über Liebe, Verrat und Verzweiflung und Hoffnung die man nie aufgeben sollte.

    Mehr
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Das Geheimnis der Schwestern

    Das Geheimnis der Schwestern
    Themistokeles

    Themistokeles

    19. November 2013 um 12:53

    Ich hätte ehrlich nie damit gerechnet, dass mir ein Familiendrama jemals so gut gefallen würde, wie es bei genau diesem hier der Fall war. Es lag wohl unter anderem ein wenig daran, dass ich einfach extrem begeistert war, dass die Familie auf einer Ranch lebt, also auch Pferde ein nicht vollkommen unwichtige Rolle in diesem Roman spielen, was ich selbst, da ich diese Tiere einfach so sehr liebe, einfach nur genial fand und ich vor allen Dingen Vivi Ann dadurch oft doch auch sehr verstehen konnte, wie sie in Bezug auf manches reagiert hat. Aber, natürlich lag es auch einfach an den Charakteren, die man in ihren Handlungen so gut verstehen konnte, auch wenn sie manchmal vollkommen dämlich gehandelt habe, aber es war einfach emotional und aus ihrer Vergangenheit heraus betrachtet, die einzig sinnvolle Reaktion, die zu den einzelnen Persönlichkeiten passen wollte. Zudem sind Win, Aurora und Vivi Ann einfach auch von ihrem Verhältnis als Schwestern her, extrem klasse, weil man einfach alles, was eine solche Beziehung ausmacht einfach spürt, die Eifersucht untereinander, den Zusammenhalt, die Nähe, aber auch ein wenig ab und an die Entfremdung im Lauf der Jahre und Entwicklung. Dazu kommt dann noch, dass das Drama, welches sich vor allen Dingen auch um Vivi Ann, die als Einzige auf der Ranch weiterhin direkt lebt, dreht, dass mir von der ganzen Art her so gut gefallen hat. Wie doch Menschen, die von außen in die Familie kommen, deren Dynamik verändern kann, wie man sich in ihnen täuschen kann und wie man am Ende damit weiterleben muss. Vor allem auch dieses Weiterleben hat mir einfach gefallen, weil das Buch doch einen sehr großen Zeitrahmen beschreibt, in welchem sich die Geschichte abspielt, wenn man bedenkt, dass sie Ende der 1980 richtig beginnt und bis in die 2000er Jahre andauert. Ich war auf jeden Fall mehr als positiv überrascht, die gut die Autorin es geschafft hat einfach die Emotionen zu vermitteln, die vor allen Dingen von Vivi Ann Besitz ergreifen und sie als Person langsam verändern, wie einfach sich die Zeit und die Geschehnisse auf einen Menschen auswirken können, selbst, wenn dieser zunächst der positivste Mensch war, den man sich vorstellen kann. Von diesem Buch bin ich ehrlich begeistert und ich kann es jedem, der gern ein gutes Familiendrama lesen möchte, nur wärmstens empfehlen, denn das Buch ist ehrlich richtig gut!

    Mehr
  • Ein tolles Buch der Autorin!

    Das Geheimnis der Schwestern
    Labradoria

    Labradoria

    31. August 2013 um 15:41

    Optisch macht das Buch finde ich schon sehr viel her... auch wenn ich sagen muss das das Cover zum Inhalt nicht sooo 100%-ig passt. Ebenso der Sprachstil der Autorin gefällt mir sehr gut, weshalb ich schon einige Bücher der Autorin gelesen habe. Zum Inhalt: Winona, Vivi Ann und Aurora sind drei Schwestern die schon früh Ihre Mutter verloren haben. Jede ist besonders und ein spezieller Charakter: ob die Pferdnärrin Vivi-Ann, die z. B. misshandelte Pferde rettet und auf der Ranch aufnimmt, oder die Anwältin Winona die sich von der Ranch distanziert hat. Als jedoch ein alter Freund wieder in die Stadt kommt bringt er die Frauen durcheinander... Ein weiterer Mann (Dallas) wird fast zeitgleich auf der Ranch eingestellt um sich um die Pferde zu kümmern... Auch dieser spielt eine sehr wichtige Rolle in diesem Buch..und im Leben der Schwestern und beeinflusst diese. Dieses Buch handelt von Liebe, Eifersucht, Verrat, Fürsorge und Zuneigung und ist für die eigene Schwester z. B. super geeignet als Geschenk. Es ist spannend, sehr gut geschrieben und ein sehr schönes Buch der Autorin!

    Mehr
  • Das Geheimnis der Schwestern

    Das Geheimnis der Schwestern
    Erdbeermond88

    Erdbeermond88

    10. April 2013 um 11:51

    Gleich an ihrem ersten Tag auf dem Polizeirevier muss sich Manuela Sperling mit einem Mord ein einer Prostituierten befafsen Gleich an ihrem ersten Tag auf dem Polizeirevier muss sich Manuela Sperling mit dem Mord an einer Prostituierten befassen. Diese wird ertränkt in einem Fluss gefunden. Auf ihrem Körper ist einen Botschaft an Manuelas Chef Eric Stiffler gerichtet. Manuela begint zu ermitteltn. Doch ihr Chef sieht dies gar nicht gern. Mich hat das Buch von der ersten Seite an gefesselt. Es war sehr spannend geschrieben. Toll fand ich auch die zwei Handlungsstränge. Einmal die Ermitttlungen der Polizei und zum zweiten die Geschichte um Lavinia Wolf. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. In dem Buch sind so vielen Fragen offen : Was hat Lavinia Wolff mit der Geschichte zu tun, was hat Eric Stiffler getan, warum ist der Wassermann so wütend auf ihn. Alle diese ungelösden Fragen machen das Buch sehr spannend. Auch hat es der Autor immer wieder geschafft den Leser in die Ire zu führen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis der Schwestern" von Kristin Hannah

    Das Geheimnis der Schwestern
    coffee2go

    coffee2go

    07. February 2013 um 19:48

    Kurze Inhaltszusammenfassung: Drei Schwestern wachsen nach dem frühen Tod ihrer Mutter mit ihrem mürrischen Vater auf einer Pferdefarm auf. In ihrer Kindheit halten die Mädchen zusammen und stützen sich gegenseitig, denn das Leben ohne Mutter, in ärmlichen Verhältnissen und mit viel Arbeit auf der Farm ist nicht immer leicht für sie. Danach treten die Männer in ihr Leben und die Schwesternbande droht zu zerbrechen, denn Vivi Ann, die jüngste Schwester, wird von den Männern umschwärmt und genießt dies auch, Winona ist eifersüchtig, da sie zwar erfolgreich in ihrem Beruf, aber nicht in der Liebe ist und Aurora ist bereits verheiratet und Mutter von Zwillingen. Meine Meinung zum Buch: Kristin Hannah beschreibt sehr gefühlvoll das Aufwachsen und Erwachsenwerden von drei unterschiedlichen Schwestern nach dem frühen Tod ihrer Mutter mit einem mürrischen Vater. Für mich war interessant, wie sich die drei Schwestern, vor allem aber Vivi Ann charakterlich verändert haben, wie sei reifer geworden sind, wie sie Fehler gemacht und womöglich falsche Entscheidungen getroffen haben und sich gegenseitig verletzt und gestritten haben, aber auch wie sie immer wieder zueinander gefunden haben und nichts und niemand es geschafft hat, die Familienbande zu zerstören, obwohl es einige kritische Situationen im Leben der Schwestern gab. Vor allem Vivi Ann hat für viel Zündstoff gesorgt, indem sie sich in Luke, die große Liebe ihrer Schwester Winona verliebt hat und ihn dann enttäuscht und betrogen wieder verlassen hat, danach sich in einen Mann verliebt hat, der von den anderen nicht akzeptiert wurde und heimlich geheiratet, doch als Dallas dann ins Gefängnis musste und Vivi Ann zerbrochen und mit einem kleinen Sohn und finanziellen Belastungen alleine lies, stand die Familie hinter ihr. Winona hat sich charakterlich auch sehr verändert, von der erfolgreichen Karrierefrau, die eifersüchtig auf ihre junge hübsche Schwester Vivi Ann war, ist zu einer ausgeglichenen Frau geworden, die sich sehr für Vivi Anns und Dallas Wohl eingesetzt hat, obwohl sie Dallas nicht leiden konnte. Zugegeben der Schluss des Buches war etwas kitschig, aber trotzdem schön zu lesen. Titel und Cover: Den englischen Titel „True Colors“ finde ich passender als den deutschen Titel „Das Geheimnis der Schwestern“, denn um ein „Geheimnis“ handelt das Buch meiner Meinung nach nicht. Das Cover ist romantisch und verträumt, vor allem auch durch den Aufdruck an den Seiten und trifft den Charakter und die Stimmung des Buches ganz gut. Mein Fazit: „Das Geheimnis der Schwestern“ lüftet zwar kein wirkliches „Geheimnis“, ist aber ein sehr gefühlvolles Buch über das Erwachsenwerden von drei Schwestern, ihren Ängsten und Sorgen, ihrer Liebe, Enttäuschungen, Hoffnungen und Alltagsproblemen. Im Vordergrund steht der Zusammenhalt der Familie, nach dem Motto: Blut ist dicker als Wasser.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis der Schwestern" von Kristin Hannah

    Das Geheimnis der Schwestern
    locke61

    locke61

    07. February 2013 um 17:58

    °°°°°Achtung°°°kann Spuren von Spoilern enthalten°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° ***Klappentext************ Nach dem frühen Verlust ihrer geliebten Mutter sind die Schwestern Winona, Auroa und Vivi Ann auf sich allein gestellt. Ihr Vater Henry kümmert sich nur um die Pferdefarm und vernachlässigt seine Töchter. Einzig die jüngste der Schwestern, Vivi Ann, scheint einen Zugang zu seinem Herzen gefunden zu haben, während vor allem Winona vergeblich um seine Zuneigung kämpft. Doch die Schwestern halten zusammen wie Pech und Schwefel. Bis eines Tages die schöne Vivi Ann eine flüchtige Beziehung mit dem Tierarzt Luke eingeht, für den Winona tiefe Gefühle hegt. Alte Wunden brechen auf: Erneut hat Vivi Ann scheinbar spielend das Herz eines Menschen erobert, dessen Liebe Winona verwehrt blieb. Blind vor Eifersucht, setzt Winona alles daran, die Beziehung zu zerstören. Erst Jahre später führt ein Schicksalsschlag die Schwestern wieder zusammen, und Winona bekommt die Chance, ihren Verrat an der Familie wieder gutzumachen..... ********************** Vivi Ann, Spitzname Bean (Bohne) wunderschön und konnte alle ohne Mühe um den Finger wickeln Aurora, genannt Sprout (Spross) ein spindeldürrer und knochiger Teenager Winona, ihr Spitzname Pea (Erbse),sie war die klügste aber auch das Dickerchen der Familie. Sie sind Schwestern und durch den frühen Tod der Mutter und die Unfähigkeit des Vaters Gefühle zu zeigen, eng zusammengewachsen. Doch obwohl Winona ihre jüngste Schwester sehr liebt, beneidet sie sie um ihre Schönheit und die Gabe alle Menschen für sich einzunehmen und zu bezaubern. Sie war eifersüchtig wegen des guten Verhältnisses das Vivi und ihr Vater haben. Trotz all ihrer Bemühungen überall die Beste zu sein - ihr Leben ist ein einziger Wettkampf - kommt sie nicht zu ihm durch und sie kann ihm nichts recht machen. Er sieht nur Vivi. Die Pferdefarm kommt finanziell gerade so durch, doch es geht bergab. Vivi, eine sehr talentierte Rodeoreiterin hat eine Idee, die Ranch zu retten. Sie will Rodeos und andere Events veranstalten um das benötigte Geld zum Erhalt der Farm aufzubringen. Doch dazu muss sie erstmal einiges an Geld investieren. Winona ist als Einzige dagegen, neidet der Schwester die Idee. Doch diese setzt sich durch und startet mit dem Vorhaben. Als dann noch Luke, ein Jugendfreund große Liebe von Winona, auftaucht und sich in Vivi verliebt, wird sie von Eifersucht regelrecht zerfressen. Sie zieht sich zurück. Luke will Vivi heiraten, doch sie zweifelt an ihrer Liebe zu ihm und hält ihn hin. Doch da taucht Dallas Raintree auf. Ein Halbblut mit zwielichter Vergangenheit und einem langen Strafregister. Ein richtiger Bad Guy! Er hilft Vivi auf der Farm und mit seiner Unterstützung gelingt ihr Plan mit den Pferdeevents. Die beiden verlieben sich und können die Finger nicht voneinander lassen. Zuerst heimlich - bis Winona sie im Bett erwischt und es Luke erzählt. Vivi und Dalles hauen ab und heiraten, kommen aber wieder zurück, bekommen einen Sohn und führen die Ranch zusammen mit Henry, der seinen neuen Schwiegersohn abgrundtief hasst. Eines Tages steht die Polizei vor der Tür und nimmt Dallas mit. Er wird verdächtigt Cat, eine Freundin vergewaltigt und umgebracht zu haben. Ab der Stelle wo Dallas Raintree auftaucht war ich der Geschichte gefangen. Ich hangelte mich von Kapitel zu Kapitel und konnte mich nicht vom Buch lösen, wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Eine Drama, an dem viele Familie zugrunde gehen würden aber nicht die Greys. Diese Geschichte ist wieder mal der Beweis, was Vorurteile und falsche Rücksichtsnahme ausrichten können. Hier waren es viele Jahre, die ein Mann unschuldig im Gefängnis verbringen musste. Es tut weh, wenn man lesen muss zu was Menschen (Eltern) fähig sind. Es sind nicht nur die Verbrechen, die schockieren, auch die Art wie sie mit ihren Kindern umgehen, sie ignorieren und sie dadurch hindern ein gesundes Selbstbewustsein zu entwickeln.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis der Schwestern" von Kristin Hannah

    Das Geheimnis der Schwestern
    TrollMutti

    TrollMutti

    10. January 2013 um 19:43

    Drei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Trotzdem halten sie immer zusammen. Sie haben den frühen Tod der Mutter überstanden, einen abweisenden Vater, aber schaffen sie es auch die Liebe zu einem Mann zu überstehen? Im Verlauf der Geschichte lernen wir besonders zwei der Schwestern kennen. Die älteste Winona ist sehr selbstkritisch, hat kaum Selbstwertgefühl und leidet seit der Kindheit an Eifersucht auf die kleinste Schwester. Vivi Ann ist das Küken der Familie. Anfangs wirkt sie oberflächlich und nicht besonders schlau. Doch nach und nach erfährt der Leser, dass mehr hinter der hübschen Hülle steckt. Die mittlere Aurora bleibt meist im Hintergrund. Nichtsdestotrotz schließt der Leser auch sie ins Herz. Mit jeder Seite lernen wir dieSchwestern und ihre Umgebung immer besser kennen. Dabei entwickeln sich starke Sympathien und manchmal auch Antipathien. Man fiebert richtig mit der Familie mit. Dabei muss ich zugeben, flossen bei mir auch einige Tränchen. An Stellen zum Lachen fehlte es aber auch nicht. Insgesamt Durchlebt der Leser alle Emotionen, Hochs und Tiefs der Gefühle mit den Protagonisten mit. Mit den ersten Seiten der Geschichte hatte ich meine Schwierigkeiten. Aber danach konnte ich das Buch kaum aus den Händen legen. Die Geheimnisse der Entwicklungen der einzelnen Personen nehmen den Leser völlig gefangen. Die Geschichte ist spannend, mitreißend, emotional und dabei realistisch. So versinkt man völlig in der Welt der Schwestern und bekommt von der realen kaum etwas mit. Die Autorin erzählt die Geschichte sehr emotional. Dabei ist sie zu keinem Zeitpunkt kitschig. Jeder einzelne Personen ist wunderbar beschrieben, so dass man direkt ein Gesicht vor Augen hat. Auch die Orte und Handlungen sind bildhaft und klar dargestellt, da braucht der Leser kaum Fantasie um sich direkt hineinzuversetzen. Das Buch liest sich sehr flüssig, so das man die Zeit und alles um sich herum völlig vergessen. Insgesamt kann ich das Buch jedem nur empfehlen. Eine wundervolle Geschichte über das Miteinander, die Liebe und das Leben in einer Kleinstadt. Von der Autorin werde ich auf jeden Fall noch mehr lesen!

    Mehr
  • weitere