Lilith Saintcrow Angel Town

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Angel Town“ von Lilith Saintcrow

Jill Kismet is back from the grave in this explosive conclusion to Lilith Saintcrow's urban fantasy series. She wakes up in her own grave. She doesn't know who put her there, she doesn't know where she is, and she has no friends or family. She only knows two things: She has a job to do: cleansing the night of evil. And she knows her name. Jill Kismet.

Stöbern in Fantasy

Bitterfrost

Ich liebe liebe liebe die Mythos Academy!

Shellan

Coldworth City

Konnte mich leider nicht begeistern. Es fehlte an Spannung und Tiefe..

enchantedletters

Hot Mama

Eine gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Götterblut

Humorvoll, skurril und unglaublich liebenswert ♥

EmelyAurora

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Bildgewaltig, fesselnd, düster und spannungsgeladen! In Ghor-el-Chras wird eine Schauergeschichte zur Wirklichkeit!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Angel Town" von Lilith Saintcrow

    Angel Town

    Elwe

    20. November 2011 um 23:50

    Angel Town ist der sechste und letzte Teil der Jill Kismet Reihe, der Serie um die toughe Dämonenjägerin mit Haaren auf den Zähnen und einem Bündnis mit dem Dämonenfürsten Perry, der alle Register zieht, um ihre Seele in die Verdammnis zu locken. Das Buch geht nahtlos dort weiter, wo Band 5 aufhörte - und fast gewinnt man den Eindruck, diese beiden Bände seien ursprünglich als ein einziges Buch geplant gewesen. Zur Erinnerung - Teil 5 endete damit, dass Perry, der undurchsichtige Boss der Höllenbrut in Santa Luz und Besitzer des Nachtclubs Monde, es geschafft hatte, Jill endlich in seine sorgfältig aufgestellte Falle zu locken. Er brachte sie dazu, die verhasste Mörderin ihres alten Lehrers Mikhail ohne Notwendigkeit und also aus persönlichen Rachegelüsten zu töten. Daraufhin zeigte ihr Blut Spuren dämonischer Korruption und sie schoss sich selbst in den Kopf, weil sie lieber sterben wollte, als unter Perrys Gewalt zu fallen... . Zu Beginn von Angel Town erwacht Jill ohne Erinnerung an ihren Namen oder an ihr altes Leben. Sie kämpft sich aus einem Grab in der Wüste zurück an die Oberfläche, und findet heraus, dass sie für zwei Monate tot war. Sie wird von einem Mann mit intensiven blauen Augen aufgesammelt, der ihr mysteriöse Dinge sagt und ihr ihre Pistole wiedergibt. Sie wurde offenbar aus dem Tod ins Leben zurückgesandt, doch weiss sie weder, von wem, noch aus welchem Grund. Erst stückweise kehrt ihre Erinnerung an die Ereignisse vor ihrem Tod zurück. Sie nimmt die Ermittlungen in dem Fall wieder auf, an dem sie zuletzt arbeitete, und deckt Schicht um Schicht nicht nur Perrys Plan auf, sondern auch seine wahre Identität... doch da ist es schon beinahe zu spät ... . Angel Town ist ein würdiger Abschluss der Jill Kismet Serie, ein echter Höhepunkt, der viele Fragen beantwortet - vor allem die um den so undurchsichtigen und so faszinierenden Dämon Perikles, unter seinesgleichen bekannt unter dem Namen Hyperion, den Jill verabscheut und dessen Charisma sie doch beinahe verfällt und dessen Motive bis zum Ende schwer durchschaubar bleiben. Das Buch ist wieder ein echter Pageturner, den man in einem Zug durchreißen muss, hat man einmal mit dem Lesen angefangen. Vor allem, da hier so viele Fragen beantwortet werden, auf deren Auflösung man schon so viele Bände wartet. Die schillernden und aufregenden Charaktere der Serie - Jill und ihr Geliebter Saul, ein Werjaguar, Perry - Perikles natürlich, der heimliche Star der Serie, Jills Lehrling Gilberto und viele andere, treten an zu ihrer letzten Schlacht in den vom übernatürlichen Bösen bevölkerten Straßenschluchten von Santa Luz. Wie gewohnt jagt eine Actionszene die nächste, alle gleichermaßen spektakulär, und auch die ruhigen Momente kommen mit soviel unterschwelliger Spannung daher, dass man an den Nägeln knabbern möchte bei der Lektüre. . Jeder Kill Kismet Fan muss Angel Town einfach lesen, und die, die sie noch nicht kennen, sollten sich einmal auf sie einlassen ... es gibt wenige UrbanFantasy-Serien, die so aufregend daher kommen wie diese. Und mit den insgesamt sechs Bänden ist sie auch noch recht überschaubar. Ich bin jedenfalls traurig, dass Jills Geschichte nun zu Ende ist, hätte gern noch mehr von ihr gehabt. Aber Angel Town ist ein würdiger Abschluss, und lässt mich nicht nur wehmütig, sondern auch zufrieden zurück. . Leider scheint LYX die deutsche Ausgabe nach Bd.4 nicht weiterzuführen, für Bd.5 und 6 muss man also zur englischen Fassung greifen. Aber Lilith Saintcrow schreibt ein eigentlich recht gut verständliches Englisch, so dass man fürs Verständnis nicht englische Literatur studiert haben muss ;)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks