Lucian Caligo Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(7)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733“ von Lucian Caligo

Jakob Wolff erhält von seiner Freundin Lilo einen Brief, dass er dringend nach Eberstadt kommen soll. Dort habe sie einen Arzt gefunden, der wohl eine Lösung gegen den Fluch sein könnte. Doch als Jakob dort ankommt, ist das Verhalten der Bewohner mehr als mysteriös. Wieso finden dort seltsame Rituale statt? Und wer ist der Doktor, der als Wohltäter in der Burg geradezu vergöttert wird? Auf der Suche nach den Antworten zu diesen Rätseln geraten Jakob und Lilo in tödliche Gefahr.

Für Freunde historischer Fantasy ist diese Kurzgeschichte (und wahrscheinlich die ganze Reihe) einen näheren Blick wert.

— Frank1

ein spannender und mysteriöser Kurzroman

— SilVia28

Eine tolle Geschichte die mich überzeugen konnte, obwohl ich die anderen Bände nicht kenne.

— funny1

kurzweilig, spannend und magisch - die Geschichte um Jakobs Fluch geht weiter

— annlu

lesenswert und kurzweilig

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Mystisch, spannend, packend!

— Keltica
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der mysteriöse Dr Dippel

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    LadySamira091062

    31. August 2017 um 14:13

    Und weiter gehts  mit Jakob.1733 erhält er von Lilo einen Brief  in dem sie ihn nach Eberstadt  ruft.Dort soll angeblich ein Arzt praktizieren ,der ein Mittel gegen den Fluch gefunden haben soll.Als Jakob in der Stadt ankommt gehen mysteriöse Dinge vor sich.Seltsame Rituale werden abgehalten und die Menschen verhalten sich wie ferngesteuert.Jakob versucht den Dingen auf den Grund zu gehen und gerät deswegen sogar mit Lilo aneinander,die neuerdings  ihre Gefühle für den  Gehilfen des seltsamen Dr Dippel entdeckt.Und dadurch geraten Lilo und jakob in akute Gefahr .Auch dieser Band ist wieder spannend und nur durch  Jakobs gute Beobachtungsgabe kommt er dem  seltsamen Treiben in der Stadt auf die Spur. Doch wird es ihm gelingen endlich  weiter zu kommen bei seiner Suche auf  Heilung von dem unsäglichen Fluch?

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2570
  • Spannend

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    xxxxxx

    17. August 2017 um 17:50

    Ein weiterer Band aus der Jakob Wolff-Reihe. Jakob kommt 1733 einem Brief von Lilo folgend nach Eberstadt. Dort scheint ein Doktor Dippel die Menschen zu heilen, also könnte er auch Jakob von dem Fluch erlösen? Lilo will Ingvar, der für Dippel arbeitet, heiraten. Aber wieso verschwinden nachts auf dem Friedhof Leichen?  Das Buch ist relativ schnell zu lesen und spannend. Der Schreibstil gefällt mir. Titel und Cover finde ich auch gut. Fünf Sterne, weil ich die Geschichte für gelungen halte. 

    Mehr
  • Gruselig und Spannend

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    Blacksally

    15. August 2017 um 12:04

    Meine MeinungMir ist direkt das wunderschöne Cover ins Auge gesprungen, das mich neugierig auf die Geschichte gemacht hat. Ich finde das ganze hat etwas Steampunk-artiges, auch wenn die Geschichte an sich damit nichts zu tun hat.Die Charaktere waren schön ausgearbeitet. Dieses Buch ist Teil einer Reihe und ich kenne die Vorgänger nicht, dennoch bin ich gut reingekommen und hatte eine Probleme mittendrin anzufangen. Lilo war mir am Anfang etwas unsympathisch, da sie doch eher eine Person ist die sehr aufgekratzt wirkt. Doch sie hat ihr Herz am rechten Fleck, das merkt man vor allem zum Ende des Buches.Jakob war mir direkt sympathisch. Er ist ein Mann der seine Seele dem Teufel verkauft hat und muss so jedes Jahr einen anderen Menschen opfern um ein weiteres Jahr leben zu können. Er hätte zwar nichts dagegen zu sterben, dennoch möchte er nicht in der Hölle schmoren, weshalb er nach einer Lösung sucht, sich von dem Fluch zu befreien. Auch der Plot der Geschichte war gut zu lesen. Ich mochte diese düstere und gruselige Atmosphäre, die sehr gut zu den verregneten Abenden gepasst hat, an denen ich das Buch gelesen habe. Hier hat der Autor wirklich super gearbeitet.AutorLucian Caligo, 1985 in München geboren, gehört zu den neuen aufstrebenden Selfpublishern. Nach seiner Schulzeit stolperte er in eine Bauzeichnerlehre, von der er sich zur Krankenpflege weiterhangelte. Fantastische und vor allem düstere Geschichten zu ersinnen, war in dieser Zeit nicht mehr als eine heimliche Leidenschaft. Erst im November 2014 beschloss er all seine Bedenken, wegen seiner Legasthenie und tausend anderen Gründen, über Bord zu werfen und seine Werke zu veröffentlichen.EinzelbewertungenSchreibstil 5/5Charaktere 4/5Spannung 5/5Ende 5/5Cover 5/5FazitEin durchweg gelungenes Buch, ich werde mir auf jeden Fall die anderen Bände der Reihe auch zulegen und freue mich schon aufs Lesen.

    Mehr
  • Neue Hoffnung für Jakob Wolff

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    Darkmoon81

    09. August 2017 um 21:18

    Jakob erhält von Lilo einen Brief, dass er so schnell als möglich nach Eberstadt kommen soll. Sie habe einen Arzt gefunden, der ihm vielleicht helfen kann. Als Jakob jedoch dort ankommt, verhalten sich die Bewohner mehr als seltsam und es finden merkwürdige Rituale statt. Was hat es damit auf sich und ernennen Lilo und Jakob, in welche Gefahr sie sich begeben? Bei dem Buch Jakob Wolff – Der Alchemist 1733 handelt es sich um den 5. Teil der Reihe um Jakob Wolff. Dieser kann unabhängig gelesen werden, da jede Geschichte in sich abgeschlossen ist. Um jedoch so manche Hintergründe zu haben, empfehle ich, auch die anderen Bände zu lesen. Bislang kannte ich nur die von Tanja Kummer geschriebenen Teile, die mir sehr gut gefallen haben. Und ich muss sagen, auch dieser Teil von Lucian Caligo gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen, ich konnte mir bildlich vorstellen, was beschrieben wird. Der Autor hält die Spannung durch die Geschichte hindurch aufrecht, so dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte und unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Alles in allem ist auch der fünfte Teil der Jakob Wolff Reihe eine absolute Leseempfehlung für jeden, der gerne in vergangenen Zeiten wandert und der neugierig ist, ob der Fluch nach Jahrhunderten gebrochen werden kann.

    Mehr
  • Seltsame Rituale

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    Frank1

    09. August 2017 um 12:58

    Klappentext: Jakob Wolff erhält von seiner Freundin Lilo einen Brief, dass er dringend nach Eberstadt kommen soll. Dort habe sie einen Arzt gefunden, der wohl eine Lösung gegen den Fluch sein könnte. Doch als Jakob dort ankommt, ist das Verhalten der Bewohner mehr als mysteriös. Wieso finden dort seltsame Rituale statt? Und wer ist der Doktor, der als Wohltäter in der Burg geradezu vergöttert wird? Auf der Suche nach den Antworten zu diesen Rätseln geraten Jakob und Lilo in tödliche Gefahr. Rezension: Der unsterbliche Hexenmeister Jakob lebt seit Jahrhunderten, doch um seine Seele nicht an den Teufel zu verlieren, muss er jedes Jahr jemanden finden, der ‚für ihn‘ stirbt. Gewöhnlich nutzt er dafür Verbrecher oder irgendwelche Leute, deren Tod ohnehin kurz bevorsteht. Doch unerwartet erreicht ihn ein Brief der ebenfalls unsterblichen Lilo, die einen Arzt gefunden zu haben glaubt, der diesen Fluch eventuell von Jakob nehmen könnte. In der genannten Stadt angekommen, stellt er jedoch fest, dass dort äußerst seltsame Rituale abgehalten werden. Bei „Jakob Wolff“ handelt es sich um eine Art Heftroman-Reihe, nur dass diese in eBook-Form erscheint. In dieser wird Jakobs Weg durch die Jahrhunderte von wechselnden Autoren verfolgt. Wie der Titel verrät, besucht der Leser den Protagonisten in diesem Fall im Jahr 1733. Ich selbst kenne die anderen Bände der Reihe bisher nicht, doch es wird in der Handlung deutlich, dass Jakob die Gefahren der Inquisition gefühlsmäßig noch nicht ganz überwunden hat. Als er nach Eberstadt kommt und auf dem Marktplatz das Feuer eines obskuren Festes sieht, denkt er zuerst an eine Hexenverbrennung. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die Einwohner scheinen der unkonventionellen Tätigkeit des auf der Burg residierenden ‚Arztes‘ auffallend offen gegenüberzustehen. Auch ohne Kenntnis der vorhergehenden Abenteuer des Protagonisten findet man schnell in Jakobs Abenteuer hinein, was wohl nicht zuletzt auf Lucian Caligos gelungenen Schreibstil zurückzuführen ist. Fazit: Für Freunde historischer Fantasy ist diese Kurzgeschichte (und wahrscheinlich die ganze Reihe) einen näheren Blick wert. – Blick ins Buch – Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Mehr
  • spannender Kurzroman

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    SilVia28

    09. August 2017 um 10:47

    Ein Brief erreicht Jakob Wolff von seiner Freundin Lilo, er soll nach Eberstadt kommen. Sogleich macht er sich auf den Weg zu ihr und findet in Eberstadt nicht nur seine Freundin, sondern auch einen Alchemisten den mysteriöses umgibt. In all dem, darf Jakob aber auch seinen eigenen Fluch nicht vergessen. Das ist der fünfte Teil von Hexenmeister Jakob Wolff, trotz das ich die Teile davor nicht kannte bin ich begeistert, das Buch ist von der ersten Seite an spannend und reißt den Leser mit. Die Gedanken und Gefühle der Protagonisten sind gut nachzuvollziehen und man kann der Handlung leicht folgen durch den flüssigen Stil des Autors.Sehr zu empfehlendes Buch.

    Mehr
  • Leserunde zu "Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733" von Lucian Caligo

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    Lucian_Caligo

    Vor Kurzem ist meine erste Novelle in der Hexemeister Jakob Wolff- Serie erschienen. Aber nicht nur das ist eine Premiere, es ist auch meine erste Leserunde, zu der ich euch herzlich einlade.Worum gehts?Der Hexenmeister Jakob Wolff ist verflucht. Um nicht in die Klauen des obersten Höllenfürsten zu geraten muss er diesem jedes Jahr ein Leben opfern.Von seiner Weggefährtin erfährt er von einem Alchemisten, der in den okkulten Wissenschaften überaus beschlagen ist und vielleicht den Fluch brechen kann.Jakob beschließt diesen aufzusuchen, denn die Zeit drängt.Der Leseratten-Verlag stellt dieserhalb fünfzehn Freiexemplare zur Verfügung. Da Jakob Wolff ausschließlich als E-Book erscheint, brauche ich von euch, die sich darum Bewerben, auch die Angabe zum gewünschten Format (epub oder mobi?). Bewerbungen dafür sind möglich bis 01.08.17Im Übrigen sind bis zum 21.08.17 alle weiteren E-Books aus der Jakob Wolff Serie auf 99 Cent reduziert. Falls Interesse über mein Werk hinaus besteht. Selbstverständlich werde ich die Leserunde von Anfang an begleiten. Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

    Mehr
    • 110
  • Der 5.Teil.

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    funny1

    08. August 2017 um 09:20

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)Jakob Wolff erhält von seiner Freundin Lilo einen Brief, dass er dringend nach Eberstadt kommen soll. Dort habe sie einen Arzt gefunden, der wohl eine Lösung gegen den Fluch sein könnte. Doch als Jakob dort ankommt, ist das Verhalten der Bewohner mehr als mysteriös. Wieso finden dort seltsame Rituale statt? Und wer ist der Doktor, der als Wohltäter in der Burg geradezu vergöttert wird? Auf der Suche nach den Antworten zu diesen Rätseln geraten Jakob und Lilo in tödliche Gefahr.Meine Meinung:Dies ist der 5. Teil der Reihe, jeder Teil ist in sich abgeschlossen so das es nicht zwingend ist die Vorgänger zu kennen. Ich habe auch erst mit diesem Teil begonnen und habe sehr gut in die Geschichte gefunden. Wer aber wissen will wieso und warum Jakob verflucht wurde, und mehr über die Protagonisten erfahren will der sollte von Anfang an anfangen zu lesen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, es liest sich leicht und flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Lilo sowie Jakob finde ich sehr toll, sie wirken sehr authentisch. Eine Geschichte die Spannend bleibt und mit einigen Wendungen überrascht und das bei nur knapp 100 Seiten. Mich konnte die Geschichte voll und ganz überzeugen und deshalb von mir 5 Sterne.Fazit:Eine tolle Geschichte, genau das richtige für Zwischendurch. Ich kann dieses Buch nur Weiterempfehlen und werde mir auch die anderen Bände noch holen.

    Mehr
  • Der Hexer Jakob steht einem Alchemisten gegenüber

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    annlu

    06. August 2017 um 19:17

    Morgen begann das Spiel um meine Seele erneut und bisher hatte ich kein Opfer, das ich benutzen konnte, um mein Leben zu verlängern. Ein Jakob Wolff Roman Ein Brief seiner Lilo führt Jakob im Jahr 1733 nach Eberstadt. Dort soll es einen Arzt geben, der ihn von seinem Fluch befreien kann. Schon auf den Weg dorthin wird sein Misstrauen erweckt. Warum riecht die Fracht eines Kutschers nach Verwesung? Auch die Städter und ihr Verhalten bereiten ihm Sorgen. Jakob muss herausfinden, was es mit diesem Doktor Dippel auf sich hat. Der Kurzroman ist Teil der Reihe um Jakob Wolff, der durch einen Fluch ein unsterbliches Leben erlangt, solange er dem Teufel jedes Jahr eine Seele überantwortet. Diese Geschichte spielt innerhalb von drei Tagen. Allerdings sind es die entscheidenden Tage Ende August, in denen Jakob sich jährlich ein Opfer suchen muss. Der Beginn geht auf die Eigenheiten Jakobs und seine Vergangenheit ein, sodass eine zwar nicht detailreiche, aber doch ausreichende Einleitung entsteht. Die verschiedenen Romane der Reihe stammen aus der Feder unterschiedlicher Autoren, sodass ich jedes Mal aufs Neue gespannt bin, wie sich der Charakter Jakobs verändert. Hier kam er mir rationaler vor, wenn auch manche seiner Gefühle angesprochen wurden. Dennoch sind es seine Gedanken und sein Wissen, das er über Emotionales stellt. Gewohnt, sich auf Grund seiner Hexenkunst zu verstecken, fallen ihm Details ins Auge, die einem anderen Beobachter entgangen wären. Lilo hingegen wirkte hier vorerst unbeschwerter und damit naiver, als in anderen Geschichten. Sie hat eine neue Liebe gefunden und scheint nicht mehr so berechnend, wie bisher. Würde ich die Vorgeschichte nicht kennen, könnte sie mir hier sympathisch werden. Allerdings ist sie der Charakter der Reihe, dem ich am zwiespältigsten gegenüber stehe und dem mein ganzes Misstrauen gilt – auch wenn ich gestehen muss, dass es dieser Autor geschafft hat, ihrem Charakter neue Seiten zu verleihen, die ich durchaus respektieren konnte. Die Geschichte um Doktor Dippel entwickelte sich nicht ganz überraschend. Dafür wurden schon im Laufe der Erzählung genügend Hinweise gesät und Verdachtsmomente ausgesprochen. Dennoch fand ich sie kurzweilig und interessant. Fazit: Ein weiterer Kurzroman der Reihe um den Hexer Jakob Wolff, der einen Fluch mit all seinen blutigen Auswirkungen und die Machenschaften eines bösen Alchemisten mit den bekannten Charakteren zu einer spannenden Geschichte verwob.

    Mehr
  • Hexenmeister auf der Suche

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. August 2017 um 15:30

    InhaltJakob Wolff erhält von seiner Freundin Lilo einen Brief, dass er dringend nach Eberstadt kommen soll. Dort habe sie einen Arzt gefunden, der wohl eine Lösung gegen den Fluch sein könnte. Doch als Jakob dort ankommt, ist das Verhalten der Bewohner mehr als mysteriös. Wieso finden dort seltsame Rituale statt? Und wer ist der Doktor, der als Wohltäter in der Burg geradezu vergöttert wird? Auf der Suche nach den Antworten zu diesen Rätseln geraten Jakob und Lilo in tödliche Gefahr.Der Alchemist 1733 ist in der Serie von Jakob Wolff dem Hexenmeister anzusiedeln und ist der fünfte Band der Reihe.Auch wenn man die anderen Bücher nicht gelesen hat kommt man schnell in die Story hinein, die Geschichte ist gut aufgebaut - man springt direkt ins Geschehen und die Spannung hält den Leser gefangen. Rätsel, Ungereimtheiten und auch ein wenig Herzschmerz sorgen für Lesespaß und läßt einen durch die Seiten stöbern.Mit ca 100 Seiten ein relativ kurzes Buch und daher gut geeignet um sich aus dem Alltag in die Welt des Hexenmeisters kurzfristig entführen zu lassen

    Mehr
  • Mystisch, spannend, packend!

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733

    Keltica

    05. August 2017 um 20:37

    Jakob Wolff - Der Alchemist: 1733Inhalt:Der Hexenmeister Jakob Wolff ist verflucht. Um nicht in die Klauen des obersten Höllenfürsten zu geraten muss er diesem jedes Jahr ein Leben opfern.Jakob Wolff erhält von seiner Freundin Lilo einen Brief, dass er dringend nach Eberstadt kommen soll. Dort habe sie einen Arzt gefunden, der wohl eine Lösung gegen den Fluch sein könnte. Doch als Jakob dort ankommt, ist das Verhalten der Bewohner mehr als mysteriös. Wieso finden dort seltsame Rituale statt? Und wer ist der Doktor, der als Wohltäter in der Burg geradezu vergöttert wird? Auf der Suche nach den Antworten zu diesen Rätseln geraten Jakob und Lilo in tödliche Gefahr.Das Cover:Das Cover finde ich stimmig zum Thema des Buches. Ein Blick in die Räumlichkeiten eines Alchemisten.Der Autor:Lucian Caligo, 1985 in München geboren, gehört zu den neuen aufstrebenden Selfpublishern. Nach seiner Schulzeit stolperte er in eine Bauzeichnerlehre, von der er sich zur Krankenpflege weiterhangelte. Fantastische und vor allem düstere Geschichten zu ersinnen, war in dieser Zeit nicht mehr als eine heimliche Leidenschaft. Erst im November 2014 beschloss er all seine Bedenken, wegen seiner Legasthenie und tausend anderen Gründen, über Bord zu werfen und seine Werke zu veröffentlichen.Fazit:Der Schreibstil ist leicht und liest sich gut, man kommt direkt in die Geschichte hinein. Es passieren seltsamen Dinge, die Jacob zwar auffallen, die er sich aber nicht erklären kann. Und es kommen immer mehr Verstrickungen hinzu, gekrönt von einem unerwarteten Ende.Mich konnte das kleine Büchlein (ca. 100 Seiten) von Anfang an fesseln, deshalb eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks