M.J. Haag Deceit: A Beauty and the Beast Novel (A Beastly Tale Book 2)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deceit: A Beauty and the Beast Novel (A Beastly Tale Book 2)“ von M.J. Haag

**Adult Romance** Safely hidden within the estate’s enchanted walls, Benella no longer has time to fear her tormentors. She’s too preoccupied attempting to determine what makes the beast so beastly. It might be the taxing visits from the aged enchantress who cursed him or his growing vexation at not being allowed to touch Benella. In order to gain her freedom, she must find a way to break the curse, but first, she must help him become a better man while protecting her heart. **Intended for adult readers due to sexual situations, violence, and moderate language.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Schöne und das Biest kommen sich näher

    Deceit: A Beauty and the Beast Novel (A Beastly Tale Book 2)

    annlu

    31. December 2015 um 19:51

    “I´m not an animal.”, he said with a growl still in his throat. “Then stop acting like one,” I said with a soft calm. Beastly tales part 2 Nachdem das Biest ihren Vater bedroht hat, ist Benella nun dazu gezwungen, mit im Herrenhaus zu wohnen. Nur einmal die Woche darf sie dieses verlassen und zu ihrer Familie zurückkehren. Obwohl sie gedacht hat, dass das Biest ihr neue Aufgaben zuweisen wird, kann sie mit ihrer Zeit machen, was sie will. So startet sie ihre Suche nach Antworten, was es mit der Magie und dem Biest auf sich hat und findet sich bald in einer Position wieder, in der sie ihm helfen will. Wieder erzählt Benella die Geschichte. Zu Beginn kommt es zu mehreren hitzigen Auseinandersetzungen zwischen ihr und dem Biest, dessen Aussehen hier zwar öfter besprochen wird, das aber immer noch keinen Namen hat. Dabei zeigt sich wieder die sture, willensstarke Benella, die mir schon im ersten Band gut gefallen hat. Schon bald findet sie mehr heraus über das Biest und die Gründe, aus dem es verhext im Anwesen verbringt. Sie versucht ihm zu helfen, sieht aber bald, dass es sich dabei nicht um eine einfache Aufgabe handelt, sondern dass sie dazu all das ändern muss, was das Biest ausmacht. Wiederum hat das Buch sehr viele sexuelle Aspekte. Zu Beginn waren diese lange im Vordergrund, bis Benella realisiert, dass sich die Probleme des Biestes nicht auf unkontrollierbare Lust reduzieren lassen, sondern dass die charakterlichen Schwächen viel weiter gehen. Im Großen und Ganzen handelt das Buch von der Annäherung zwischen den Beiden. Es konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Der cliffhanger am Ende brachte mich dazu, gleich zum nächsten Band zu greifen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks