Martin Suiter ALEXIA

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ALEXIA“ von Martin Suiter

Ganz tolle Geschichte eines schönen Pferdes, wo jeder nur die Schönheit sieht, aber nicht hinter die Fassade guckt.

— Kiki77

Eine wunderbare Fabel mit sehr hohem Lerngehalt, nicht nur für Kinder.

— StMoonlight

Eine wunderschöne Geschichte mit traumhaften Illustrationen. Hier lernen Kindern die Bedeutung von Freundschaft,Mut und Selbstvertrauen.

— LilithSnow

Eine wunderschöne Pferdegeschichte. Ein tolles Märchen. Und wundervolle Bilder zum Träumen

— Mar_Git

Wundervolles Buch für Kinder und Erwachsene mit einer tollen Geschichte, einer wichtigen Botschaft und sehr schönen Zeichnungen

— Tulpe29

Ein schönes Kinderbuch zum Thema Mut und Selbstvertrauen mit tollen Zeichnungen.

— cat10367

Stöbern in Kinderbücher

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Qualitativ hochwertig mit wunderschönen, filigranen und einzigartigen Illustrationen

Skyline-Of-Books

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn Schönheit blendet

    ALEXIA

    Kiki77

    26. November 2017 um 19:06

    Martin Suiter hat mit „Alexia – Die Geschichte eines wunderschönen Pferde“ ein ganz tolles Kinderbuch zu selber lesen und vorlesen geschrieben. Das Buch ist einige, übersichtliche Kapitel eingeteilt und diese wiederum in Absätze und großer Schrift, sodass auch Lese-Neulinge und Großeltern das Lesevergnügen teilen dürfen.Alexia ist ein hübsches Pferd, das traurig ist, weil es alleine ist. Keiner ist mit Alexia befreundet, keiner reitet oder pflegt das schöne Tier. Sie macht sich auf die Reise um das Glück und Freunde zu finden. Leider begegnet sie nur Menschen und Tieren, die mit sich selbst beschäftigt waren, bereits Freunde haben oder an einer Freundschaft zu Alexia kein Interesse zeigten. Bei ihrer Rundreise geht sie mutig auf ihre Begegnungen ein, wird aber meist wieder vor den Kopf gestoßen. Die Spatzen führen Alexia zurück in die Heimat, wo alle glücklich sind und sich an Alexia erfreuen.Gerlinde Gschwendtner hat dieses kleine und liebevolle Buch mit bunten Illustrationen versehen. Auch die Bilder sind den Kapiteln angepasst. Ein kurzes, aber wundervolles Lesevergnügen für Jung und Alt.

    Mehr
  • Suche und du wirst finden

    ALEXIA

    StMoonlight

    23. November 2017 um 12:42

    Ich wurde durch das schöne Cover angezogen. Ein buntes Bild mit liebevollen Details, die einer Mischung aus Kinderzeichnung und Aquarellmalerei gleicht. Ähnliche dieser Bilder sind auch im Buch selbst enthalten. Tatsächlich sogar eine ganze Menge, stets passend zur eben gelesenen Szene. Manche sind ganzseitig, andere zeigen nur einen kleinen Ausschnitt auf denen nicht immer wirklich etwas zu erkennen ist. (Außer jede Menge Farben. Vielleicht habe ich aber auch einfach zu wenig Fantasie!?) In jedem Fall sehr schön und liebevoll gestaltet. Genau so schön wie die Bilder, ist aber auch die Geschichte: Alexia ist eine wunderschöne Stute vom Planeten Corunam. In ihrer Heimat ist alles um ein vielfaches größer, als bei uns auf der Erde. Über Grashalme könnten wir nicht einmal sehen, so hoch sind die und Bären sind so groß wie Leuchttürme! Aber noch etwas ist groß: Alexias Sehnsucht nach Freunden. Das Pferd versteht nicht, warum niemand auf ihr reiten möchte, sie streichelt oder mit ihr spielen will. Sie ist ganz traurig – und einsam. Eines Tages nimmt sie all ihren Mut zusammen und zieht hinaus in die Welt, hinaus aus dem sicheren Wald und weg von allen, die ihr keine Freunde sind. Ihr Ziel: Endlich jemanden finden, der sich mit ihr abgibt, der sie lieb hat und der mit ihr spielt. Kurz: einen Freund. Doch ganz so einfach scheint die Suche nicht zu sein, denn Alexia weiß ja nicht einmal, warum sie in ihrem Heimatdorf gemieden wird. Auf ihrer Reise trifft sie auf viele verschiedene Gesellen (Tier und Mensch), wird aber einfach nicht schlau daraus, was mit ihr nicht stimmt: Ist sie dumm oder hässlich? Erst als sie auf einen kleinen Schwarm Spatzen trifft lüftet sich das Geheimnis… Ein seichter Schreibstil, der aber genügend Platz für Spannung lässt, zieht sich durch das Buch und macht Lust zum Weiterlesen. Ein kleines Manko sind hier die Sprünge, die teilweise zwischen den einzelnen Abschnitten stattfinden. Freundschaft, Mut und nicht zuletzt Selbstvertrauen werden hier ebenso behandelt, wie der Umgang mit Vorurteilen. Es ist nicht nur Alexia, die hier etwas lernt. Eine wunderbare Fabel mit sehr hohem Lerngehalt, nicht nur für Kinder.

    Mehr
  • Auf der Suche nach Glück

    ALEXIA

    SiWel

    20. November 2017 um 13:14

    Dieses wunderschön gestaltete Märchenbuch wollte ich für meine Enkelin unbedingt besorgen. Sie liebt Pferde und natürlich viele bunte Bilder.Alexia ist ein wunderschönes Pferd, welches auf dem riesigen Planeten Curanum lebt. Leider ist Alexia ziemlich einsam und hat keine Freunde. Eines Tages zieht sie deshalb raus in die weite Welt in der Hoffnung dort auf Freunde zu treffen.Während ihrer Reise lernt Alexia viele andere Tiere kennen, wird endlich mutig, lernt das man sich anderen gegenüber äußern muß und findet so am Ende aus ihrer Einsamkeit heraus indem sie endlich Selbstvertrauen und Freunde gewinnt.Unterstützt wird die Erzählung durch liebevoll gestaltete bunte Bilder, die manchesmal sogar die komplette Seite ausfüllen.Man kann sie schon fast als Gemälde bezeichnen.Da hat sich der Autor wirklich ganz viel Mühe gemacht.Der Schreibstil ist kindgerecht, das Schreibbild sehr angenehm, da nicht zu klein geschrieben. Geeignet ist es für Kindergartenkinder zum Vorlesen aber auch nur zum Angucken, für Schulkinder zum Selberlesen und auch für Erwachsene. Eine Geschichte die allen Mut macht mal wieder neue Freundschaften zu knüpfen um aus der Einsamkeit zu entfliehen.Diese Thematik passt hervorragend in die Vorweihnachtszeit.

    Mehr
  • Leserunde zu "ALEXIA" von Martin Suiter

    ALEXIA

    m-art-v-sion

    Diese mit schönen Illustrationen bebilderte Geschichte handelt von Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen. Alexia lernt durch verschiedene Abenteuer, dass unerschrockenes Weitergehen zu einem glücklichen Ende und gar neuer Erkenntnis führen kann.

    • 101
  • Eine wunderbare Reise über Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen

    ALEXIA

    LilithSnow

    20. November 2017 um 12:18

    Mich hat das Cover des Kinderbuches sofort in den Bann gezogen. Die Aquarell Zeichnungen sind wunderschön und geben den Buch eine besonders lebhafte und farbenfrohe Stimmung.Auch passen die Illustrationen perfekt zu den Szenen.Der Autor bringt in kleinen, aber sehr gut durchdachten Geschichtsteilen, sehr viel Gefühle mit unter. Genau so wie man sich als Kind auch oft gefühlt hat. Freundschaft ist ein mehr als wichtiger Bestandteil jeden Lebens. Nicht nur bei uns Menschen ist das so, auch in der Welt der Tiere.Da ist Alexia keine Ausnahme. Jeder sehnt such nach Glück und Zufriedenheit. Alexia musste erst ihre Heimat verlassen um richtig zu Hause anzukommen.Die Reise hätte natürlich auch was Gutes, sie hat Freunde gefunden.Niemand ist mit Mut von Anfang an ausgestattet. Er entsteht dann, wenn man seinen ersten Schritt tut und sich etwas traut.Auch ist es so bei Alexia. Traurig und einsam kommt sie nicht auf die Idee, die Menschen in ihrer Nähe nach dem Grund zu fragen. Erst auf ihrer Reise überwundet sie ihre Angst und wird von mal zu mal mutiger.Nach anfänglichen Zweifel und ständigen Mitleid um ihre Person, beginnt Alexia mit ihren Begegnungen sich Gedanken zu machen und kommt am Ende zu dem Entschluss,dass alles ein großes Missverständnis war. Ihre Reise hat ihr Selbstvertrauen gestärkt und geht mit völlig anderen Gedanken an die Menschen und Tiere in ihrer Umgebung heran.Anfangs ganz zurückhaltend und schüchtern, tastet sich Alexis außerhalb ihrer Heimat in Gespräche mit anderen Tieren. Ihre Erste Begegnung war ein Frosch der gar nicht verstehen könnte warum Alexis von zu Hause weg will. Als sie dann die Bärenfamilie trifft, ist sie erstaunt aber gleichzeitig traurig über das vertraute miteinander und wünscht sich selber eine Familie.Alexis begegnet auf ihrer Reise ein Mädchen, Ratten und zum Schluss die Spatzen.Diese werden ihre ersten Freunde und klären die Menschen in ihrer Heimat über Alexias Traurigkeit auf.Zu Hause angekommen wird Alexis endlich so behandelt wie sie es sich immer gewünscht hat und lebt seit dem ohne Missverständnisse bei den Menschen. Es ist so herrlich, dass sich sowohl Mensch und Tier untereinander sprachlich verstehen.Alexia ist eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen. Hier lernen Kinder in wenigen aber sehr konkreten Beispielen worauf es im Leben ankommt. Niemand sollte anderen aus dem Weg gehen, nur weil sie anders ist. Auch sollte man nie an sich selber zweifeln, den egal was man über sich denkt oder andere über einen sagen, man bleibt immer etwas Besonderes. Freundschaft ist nicht selbstverständlich, sie erfordert auch Mut und Einsatz, so wie es Alexis in ihrer Geschichte gezeigt hat.Auch wenn das Buch auf den ersten Blick vielleicht eher Kindern oder sogar Mädchen zugedacht ist, haben es sogar meine beiden Jungs mit Interesse verfolgt.Ich finde es wunderschön und vor allem stehen für mich die Pädagogischen Aspekte in dieser Geschichte ganz weit oben.Eine wirklich sehr gut gelungenes Buch.Ich vergebe 5 von 5 Sternen und kann es absolut weiterempfehlen.

    Mehr
  • Ein wunderschönes Pferde-Märchen

    ALEXIA

    Mar_Git

    20. November 2017 um 07:52

    Herzlich Willkommen auf dem Planeten Coranum - ein Planet, den wir von der Erde aus nur in einer Nacht im Jahr sehen können. Er ist unserer Welt sehr ähnlich, nur ist hier alles viel Größer als bei uns. Und auf  diesem Planeten lebt Alexia, ein wunderschönes Pferd. Sie ist so hübsch, dass die Menschen sich nicht trauen Sie zu streicheln oder gar auf Ihr zu reiten, und auch die anderen Pferde meiden Sie. Alexia, die das nicht verstehen kann meint, dass Sie sehr hässlich oder gar dumm sein muss weil niemand etwas mit Ihr zu tun haben will. Und so macht sich Alexia auf die Reise, denn irgendwo muss es doch einen Freund auch für Sie geben. Dabei begegnet Sie vielen verschiedenen Tieren und einem netten Mädchen, aber nirgendwo findet sie sich so richtig Willkommen. Bis Sie eines Tages die kleinen Spatzen kennen lernt die Ihr die Augen öffnen und Ihr zum lang ersehnten Glück verhelfen. Ein tolles Märchen, dass viele wichtige Themen beinhaltet. Mut, Freundschaft, Selbstvertrauen und wie wichtig es ist, miteinander zu reden und zusammen zu halten. Dies alles ist wirklich schön in der Geschichte zusammen gefasst. Ich habe das Buch zusammen mit meinen beiden Kinder im Grundschulalter gelesen. Mein Sohn war nicht so sehr zu begeistern, die Farben im Buch und allgemein das große Thema "Pferd" zieht eher die Mädchen auf seine Seite. Und so war es auch bei uns. Meine Tochter liebt dieses Buch. Sie lauschte sehr aufmerksam der Geschichte und wir haben viel Zeit damit verbracht, die einzigartigen Bilder zu betrachten und zu entdecken, was es darauf alles zu sehen gibt. Dinge, die zunächst verborgen erscheinen und dann doch eine Gestalt darin zu erkennen ist, manchmal ganz klein. Fazit: Ein tolles Märchen mit einzigartiger Bebilderung. Und der Sinn dahinter, dass jeder seinen Platz auf Erden hat an dem er sich wohlfühlen darf, respektiert und geliebt wird. Ich vergebe für diese Geschichte sehr gerne 5 Sterne.

    Mehr
  • Schön bebildertes Märchen

    ALEXIA

    maulwurf789

    19. November 2017 um 17:03

    "Alexia - Die Geschichte eines wunderschönen Pferdes" ist ein Kinderbuch des gebürtigen Allgäuers Martin Suiter. Mit vielen schönen farbreichen Illustrationen, die stark an den Maler Chagall erinnern, erzählt es die Geschichte des Pferds Alexia vom Planeten Corunam. Sie ist wunderschön, aber ohne Freunde und einsam, was sie sehr traurig macht. So beschließt sie eines Tages ihre Weide zu verlassen und in die weite Welt zu ziehen. Dort erhofft sie eine neue Heimat, Freunde und Glück zu finden.Das Märchen von Alexia wird herzerwärmend erzählt und reißt viele Themen wie Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen an. Geeignet ist es für Kinder im Grundschulalter, zum Vor- und auch Selberlesen. Teilweise gibt es sehr große Handlungssprünge, die das Lesen erschweren. Auch hätte auf manche Themen oder Charaktere, denen Alexia auf ihrem Weg begegnet, noch etwas näher und tiefer eingegangen werden können. Aus diesem Grund vier Sterne. 

    Mehr
  • Mut zum Aufbruch

    ALEXIA

    Tulpe29

    18. November 2017 um 11:00

    Eine sehr berührende und zum Nachdenken anregende Geschichte enthält das wundervoll illustrierte Buch mit seiner eindeutigen Botschaft. Innerhalb  kurzer Zeit können Kinder wie Erwachsenen die Abenteuer von Alexia, dem schönen, aber einsamen Pferd, miterleben und die  darin enthaltenen Botschaften entschlüsseln. Durch Mut zur Freundschaft gewinnt man Selbstvertrauen und überwindet die Einsamkeit.Eine Geschichte, die besonders  den Menschen Mut macht, denen es schwerer fällt, Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen.

    Mehr
  • Nicht nur für Kinder!

    ALEXIA

    heinoko

    18. November 2017 um 09:56

    Ein hochwertig aufgemachtes, großformatiges Buch mit festem Einband, das man auch Erstlesern gut in die Hand geben kann.   Das Märchen von dem traurigen Pferd Alexia, das so allein ist, ist herzerwärmend erzählt. Alexia  will seiner Einsamkeit entkommen und wagt es, in die Fremde zu laufen auf der Suche nach Spielgefährten. Es hat unterwegs so manche Begegnung, trifft auf Unverständnis, aber auch auf Beispiele guten Zusammenlebens. Und Alexia bekommt auf ihrer Suche nach Freunden Hilfe…   Die kleine, feine Geschichte gewinnt durch die farbintensiven Bilder eine ganz besondere Kraft und Stärke. Gerade die Farbkraft spricht Kinder an, aber auch Erwachsene können sich der Wirkung der Bilder nicht entziehen.   Fazit: Ein zauberhaftes Märchen in einer sehr schönen Aufmachung, das zum Öfter-Lesen einlädt und keineswegs nur für Kinder geeignet ist.  

    Mehr
  • Gewinner ausgelost

    ALEXIA

    m-art-v-sion

    06. November 2017 um 10:17

    folgende Gewinner bekommen in den nächsten 10 Tagen "Alexia. Die Geschichte eines wunderschönen Pferdes" zugesandt. StMoonlight, Slaterin, Kingoftheapplerings, cLooch, Tulpe29, TeleTabi1, Angelika123, cat10367, Mar_Git, heinoko, UlrikeG-K, SiWel, maulwurf789, Kiki77, LilithSnowIch gratuliere. Den Bewerbern, die leider nicht zum Zug gekommen sind, möchte ich ein Trostpflaster anbieten. Sie bekommen "Alexia" bei einer Bestellung bis einschließlich zum 10. November 2017 ohne Versandkosten zugesandt. Schicken Sie mir einfach eine Mail an: mail@m-art-v-sion.com

    Mehr
    • 5
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks