Matthias Schmitt Die fantastische Welt der Träume

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die fantastische Welt der Träume“ von Matthias Schmitt

Ben reist nach Paris. Auf einer Konferenz begegnet er dort überraschend Giulia, der Frau aus seinen Träumen. Auch sie hat oft von ihm geträumt, ohne ihm je begegnet zu sein. Gemeinsam gehen sie dem Rätsel auf den Grund, denn nicht nur Ben hat von Giulia geträumt …

Spannend, innovativ, anders

— EmiliaSabbat
EmiliaSabbat

Fantastisch

— buecherfreak149
buecherfreak149

Entdecke mit Giulia und Ben die fantastische Welt der Träume und lass Dich mitreißen. ♥

— Leneory
Leneory

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die fantastische Welt der Träume - parlez vous francais ?

    Die fantastische Welt der Träume
    EmiliaSabbat

    EmiliaSabbat

    20. March 2017 um 14:56

    Das Buch, der erste Roman von Matthias Scmitt, "Die fantastische Welt der Träume" entführt einen als Leser mitten nach Paris. Wer diese Stadt, dieses Land und die Sprache spricht und liebt, wird sich in dem Buch schnell wohlfühlen und gut folgen können. Auf mich trifft keins von dem zu, daher habe ich mich auf die Geschichte zwischen dem Wissenschaftler Ben, sowie seiner wortwörtlichen Traumfrau Gulia, konzentriert. Die Geschichte ist innovativ, frech, spannend, unerwartet, romantisch also alles in allem sehr gut gelungen. Für jüngere Leser(innen) oder eben nicht Frankreichkenner wie mich ist es leider etwas anstrengend der tollen Story zu folgen. Daher ein Stern Abzug. Ohne detailierte Beschreibungen, bzw. diese dann auf Deutsch (!) hätte ich 5 Sterne vergeben. Ich muss jedoch sagen, das ich ab Seite 40 von der Geschichte gefesselt war, das Rätsel um die Träume lüften wollte und wissen was Miss.Tic damit zu tun hat.

    Mehr
  • "Die fantastische Welt der träume" von Matthias Schmitt (3 + 1/2 Sterne)

    Die fantastische Welt der Träume
    buecher_ueber_buecher

    buecher_ueber_buecher

    28. January 2017 um 20:39

    Ben trifft in Paris auf Giulia, die Frau seiner Träume. Wortwörtlich, denn er träumt schon einige Jahre von ihr, ohne sie vorher gesehen zu haben. Es stellt sich heraus, dass auch Giulia von Ben geträumt hatte. Das auf den ersten Blick ungleiche Paar verliebt sich und zusammen versuchen sie hinter das Geheimnis der rätselhaften Träume zu gelangen. Man muss sich schon komplett auf die Geschichte einlassen und in das ausführlich beschriebene Paris eintauchen. Leider fiel es mir am Anfang sehr schwer mich zwischen den französischen Begriffen zurechtzufinden, da ich überhaupt keine Verbindung zu Frankreich und seiner Sprache besaß. Die Liebesgeschichte der zwei ist sehr außergewöhnlich. Nicht nur, dass Giulia den perfekten Männertraum verkörpert, zwischen den beiden besteht auch ein großer Altersunterschied. Durch das ganze Buch ziehen sich sehr detailreiche Beschreibungen, das Schriftbild ist durch viele Dialoge geprägt und die Sätze sind klar formuliert. Dadurch erscheint mir das Geschriebene sehr analytisch. An manchen Stellen hätten vielleicht ein paar gefühlvolle Adjektive die Empfindungen verstärkt. Insgesamt ist es aber durchaus eine angenehme Leseerfahrung. Die Liebe der beiden wirkt dadurch weniger kitschig, obwohl in ihrer Beziehung alles perfekt läuft. Weiterhin stellt der Autor mit dem Buch eine wichtige und aktuelle Thematik da (Überwachung) und auch die wissenschaftlichen Informationen über das Träumen fand ich sehr interessant. Die Spannung steigt mit zunehmender Seitenzahl und bleibt bis zur letzten Seite vorhanden. Ich kann also nur empfehlen dieses Buch genauer anzuschauen. (Nicht nur wegen des wunderschönen Covers ;) ) Ich gebe noch einen halben Stern dazu, sodass insgesamt 3 1/2 Sterne herauskommen.

    Mehr
  • Einfach fantastisch! Fünf Sterne absolut verdient!

    Die fantastische Welt der Träume
    buecherfreak149

    buecherfreak149

    30. December 2016 um 15:02

    Dieses Buch hat mich wirklich überrascht, die Liebesgeschichte zwischen Ben und Giulia fand ich persönlich super!!! Obwohl Ben einige Jahre älter ist als Giulia, ergänzen sich die beiden sehr gut. Die romantische Liebesgeschichte entwickelt sich sehr schnell zu einem packenden Abenteuer, das mich als Leser nicht losgelassen hat. Für mich als großer Paris Fan ist dieses Buch absolut super! Fünf Sterne!!

    Mehr
  • entdecke das Geheimnis der Träume

    Die fantastische Welt der Träume
    Leneory

    Leneory

    17. September 2016 um 21:42

    +++ Buchinhalt +++Ben reist für eine Tagung nach Paris. Als er dort im Fahrstuhl auf die Frau seiner Träume trifft, kann er es nicht glauben und bittet sie um ein Treffen. Auch Giulia traut ihren Augen kaum, als Ben plötzlich vor ihr steht, wo sie doch schon so oft nachts von ihm geträumt hat. Als die beiden sich abends für ein Date treffen, ist es um beide geschehen – es knistert förmlich in der Luft und die beiden verstehen sich von Anfang an blind. Die beiden beschließen ihren Aufenthalt in Paris zu verlängern und eine romantische Zeit beginnt. Als die beiden ihre gemeinsamen Träume hinterfragen, beginnt der spannende Teil dieses Buches. Zufall oder Wissenschaft? Wird aus dem Traum ein Albtraum? Wird es eine gemeinsame Zukunft geben?+++ Buchfazit +++ Die erste Hälfte des Buches ist ein Liebesroman, verbunden mit viel Liebe, Sex und guten Unterhaltungen. Man darf miterleben, wie sich die beiden näher kommen und sich kennen- und lieben lernen. Außerdem begleitet man die beiden auf Ihren Unternehmungen in ganz Paris. Ein kleiner integrierter Reiseführer mit Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Geheimecken sozusagen. Auf Instagram kann man dem Buch folgen und bekommt vom Autor die passenden Bilder zu den einzelnen Textschnipseln serviert. Mir gefällt es besonders gut, dass die Orte real sind und man sich die Plätze noch besser vorstellen kann. Auch ein Besuch in Paris wird damit noch verlockender. Als man sich dann denkt, nun reicht es aber langsam mit der Liebelei, wird es spannend…Im zweiten Teil des Buches schwingt die Stimmung etwas um. Die beiden finden heraus, dass die Träume nicht Zufall sind und das eine geheime Organisation dahinter stecken muss. Und ab hier wird es so richtig aufregend. Ben und Giulia forschen auf eigener Faust und stellen dabei fest, dass sie beobachtet werden. Außerdem werden den beiden Träume gesandt, die Aufklärung und Warnung zugleich sein sollen. Doch die beiden lassen nicht locker und wollen genau wissen, was dahinter steckt…Ein gelungener Mix aus Liebesschnulze und Wissenschaft der Zukunft. Man fängt an sich zu fragen, ob das irgendwann vielleicht wirklich mal möglich sein kann. Oder was schon erforscht aber noch geheim ist. Man stellt sich und seine Umgebung in Frage. Das Buch regt definitiv zum Nachdenken an und ich bin schon ganz gespannt, wie es mit den beiden weiter geht. Der Autor hat mir geflüstert, dass insgesamt 4 Bände in Planung sind. Ich bin gespannt und warte bereits sehnsüchtig auf Band 2. Ich kann Euch dieses Buch ans Herz legen. Es ist gut recherchiert und detailreich beschrieben. Es steckt voller Gefühle und Wissen. Die meiste Zeit erlebt man als Leser alles aus der Sicht von Ben. Gelegentlich schwenkt der Autor auch auf die Sicht von Giulia und den anderen Mitstreitern, diese Abschnitte sind jedoch stets kurz aber aussagekräftig. So lernt man die jeweilige Person näher kennen und es kann sich ein genaues Bild formen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Das Lesen fiel mir leicht und die Seiten flogen nur so dahin. Über das Wissenschaftliche bin ich etwas gestolpert, aber es wurde immer gut erklärt. Der Autor hat hier eine interessante Idee klasse umgesetzt. Mich konnte er auf jeden Fall mitreisen und ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Das Cover ist übrigens ein echter Hingucker, zumindest für mich. Außerdem ist es von der realen Künstlerin Miss Tic, die auch in dem Buch vorkommt und eine wichtige Rolle darin spielt. Ich bin begeistert und spreche eine klare Leseempfehlung aus.

    Mehr