Michaela Weyer WeihnachtsWAHNSINN

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „WeihnachtsWAHNSINN“ von Michaela Weyer

Euer Märchenprinz kommt nicht immer auf einem weißen Pferd angeritten, Mädels! Manchmal trägt er eben auch eine alberne rot-weiße Mütze, einen langen Zottelbart und hat einen Sack voller Geschenke dabei ... Das Grauen hat einen Namen: WEIHNACHTEN. Anita Westermann ist genervt: Schon wieder soll sie das Weihnachtsfest mit der ganzen Familie verbringen. Diese allerdings ist – vorsichtig formuliert – leicht gewöhnungsbedürftig: Da ist zunächst einmal Mutter Uschi, die Anita auch mit 35 noch immer liebevoll »Puffelchen« nennt und mit ihrer Harmoniesucht und der übertriebenen Fürsorglichkeit manchmal nur schwer zu ertragen ist. Vater Werner hat nicht nur ein Faible für den deutschen Schlager und die exzessive weihnachtliche Beleuchtung seines Hauses, sondern liebt es auch, sich nach der Arbeit in Karaoke-Bars herumzutreiben und die Menschheit mit erschreckend entstellten Versionen von »Wunder gibt es immer wieder« oder »Ein bisschen Spaß muss sein« zu beglücken. Doch auch Anitas Schwestern, Michaela und Marleen, machen es ihr nicht leicht. Die beiden sind verheiratet und haben bereits (fürchterlichen) Nachwuchs, weshalb sie auch dazu neigen, ein wenig verächtlich auf die noch unverheiratete und kinderlose Anita herabzublicken. Am liebsten würde Anita daheimbleiben und Weihnachten mit ihrer gerade frisch getrennten und nur knapp am Selbstmord vorbeigeschrammten Freundin Olga verbringen. Wie könnte sie auch ahnen, dass es diesmal ein ganz besonders turbulentes Fest für sie werden soll, in dessen Verlauf sie sich in keinen Geringeren als den Weihnachtsmann höchstpersönlich verliebt ...? Witziger, turbulenter Roman über Familie, Liebe und die »schönste Zeit des Jahres«. Außerdem von Michaela Weyer erschienen: Männer, Macken, Mordattacken
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herrliche Komödie!

    WeihnachtsWAHNSINN
    Fanny22

    Fanny22

    26. September 2016 um 02:48

    Anita Westermann ist nicht zu beneiden: Schon wieder muss sie Weihnachten bei ihren weihnachtsbegeisterten Eltern Uschi und Werner verbringen. Wahrlich kein Zuckerschlecken, auch ohne dass Mutter Uschi versucht, sie mit dem "netten und gut aussehenden" Neffen der schrecklichen Nachbarin Elisabeth Kasubke zu verkuppeln. Dabei hat Anita sich beim Lichterkettenkauf doch gerade erst frisch in den schönen Howard verliebt, der ihr glücklicherweise sogar seine Visitenkarte zugesteckt hat. Blöd nur, dass sie die Karte verloren hat. Und dann ist da ja auch noch dieser ungehobelte Weihnachtsmann, der bei näherer Betrachtung jedoch sympathischer zu sein scheint als zunächst angenommen ... Sehr lustiger Roman mit einer erfrischend chaotischen und durch und durch unperfekten Heldin!           

    Mehr