Mikkel Birkegaard Die Bibliothek der Schatten

(167)

Lovelybooks Bewertung

  • 235 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 31 Rezensionen
(49)
(53)
(48)
(16)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Bibliothek der Schatten“ von Mikkel Birkegaard

Dass Bücher mehr vermögen, als nur Geschichten zu erzählen, war Luca Campelli schon lange bewusst. Als er an diesem Abend in seinem Antiquariat zu lesen beginnt, spürt er ihre magische Kraft – wenig später ist er tot. Sein Sohn Jon tritt das Erbe nur widerwillig an, als er Unglaubliches erfährt: Luca Campelli war der Kopf einer geheimen Gesellschaft, die die Macht der Bücher zu nutzen weiß, und er hat sich gefährliche Feinde gemacht ...

Meine anfängliche Begeisterung ist etwas abgeflacht, aber insgesamt ist sie Geschichte spannend. Die Charaktere sind etwas flach geblieben

— Roebbe
Roebbe

Mikkel Birkegaard spielt hier mit einer Möglichkeit, Menschen zu beeinflussen, über die ich gar nicht tiefer nachdenken möchte.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Es ist ein sehr faszinierendes Buch. Als ich es gelesen habe, war es schwer für mich, das Buch überhaupt aus der Hand zu legen.

— evichen
evichen

Eine interessante und zugleich spannende Geschichte. Bücherliebhaber kommen auf ihre Kosten.

— Literaturwerkstatt-kreativ
Literaturwerkstatt-kreativ

leider nicht mein Geschmack, obwohl es sich sehr interessant angehört hat

— ban-aislingeach
ban-aislingeach

Leider eine Enttäuschung

— Pinoca
Pinoca

Das Buch konnte mich leider zu keiner Zeit fesseln.

— Pinoca
Pinoca

Es fing so spannend an...und endete übertrieben plötzlich und unlogisch. Schade!

— EireMtl
EireMtl

Ein schönes klassisches Fantasybuch. Hier und da etwas drüber, aber sehr schön zu lesen.

— Wolly
Wolly

Ich liebe Bücher, die von der Macht der Bücher erzählen - wenn man die Begabung dazu hat. Dieses Buch fällt genau in diese Sparte. Absolut faszinierend und spannend!

— Bookling
Bookling

Stöbern in Krimi & Thriller

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

Durst

Harry Hole is back

sabine3010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr faszinierendes Buch

    Die Bibliothek der Schatten
    evichen

    evichen

    26. June 2017 um 14:29

    Dieses Buch konnte ich sehr schwer aus der Hand legen, als ich anfing es zu lesen. Es war von Anfang an spannend und ich haben mitgefiebert. Ich konnte es überhaupt nicht erwarten, wie es ausging. Besonders spannend fand ich die letzten Kapitel in der neu aufgebauten Bibliotheca Alexandrina und ich habe während des Lesens gezittert und war ganz aufgeregt.

  • die geheime Buchgesellschaft

    Die Bibliothek der Schatten
    ban-aislingeach

    ban-aislingeach

    29. January 2017 um 15:47

    Der Thriller „die Bibliothek der Schatten“ wurde von dem dänischen Autoren Mikkel Birkegaard geschrieben. Das Buch ist auf Deutsch am 17.03.2010 erschienen und zwar im Goldmann Verlag. Außerdem umfasst es 509 Seiten. Luca Campelli hat Bücher über alles geliebt und nur für sein Antiquariat gelebt, dies ist zumindest die Meinung von seinem Sohn John. Als sein Vater eines Tages nach einer Reise ein neues Buch in seinem Antiquariat findet, beginnt er sofort es laut zu lesen und kann nicht mehr damit aufhören. Am Ende des Textes stirbt er an einem Herzinfarkt. Sein Sohn will das Antiquariat am liebsten verkaufen, denn er will mit der Welt seines Vaters nichts zu tun haben. Doch dann erfährt er Unglaubliches. Sen Vater gehörte zu den Gründern eine geheime Gesellschaft, welche die Macht der Bücher zu nutzen wissen und welche sich darüber gefährliche Feinde gemacht haben. So das der Kopf der Gesellschaft sicher ist, dass Luca ermordet wurde. John habe ich vom ersten Moment an sehr gemocht und gut verstanden wieso er mit seinem Vater nichts zu tun haben wollte, immerhin hatte dieser ihn nach dem Tod der Mutter weggeschickt und auch Jahre später nichts mit ihm zu tun haben wollen. Wenn er ihn nicht wollte, wieso sollte er sich dann jetzt Gedanken um seinen Vater machen. Doch er ist neugierig und will die Wahrheit herausfinden, außerdem findet er Sachen heraus an die er niemals geglaubt hatte und als er dann auch noch an einem Abend im Antiquariat fast den Tod gefunden hatte, ist er sich sicher, dass er nicht mehr zurückkann. Er ist intelligent und wortgewandt, wie man es von einem Anwalt erwartet und sehr mutig. Auch die Nebencharaktere habe ich sehr gemocht und fand es faszinierend das ich oftmals nicht wusste wem ich nun vertrauen kann und wem nicht. Doch das hat das Buch spannend gemacht. Der Autor hat einen wundervollen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Nur am Anfang wusste ich nicht wohin die Reise geht, denn es gab Kapitel wo ich mich fragte wie sich zum Rest des Buches passen sollen. Die Welt in der Luca gelebt hat, wird gut erklärt und zusammen mit John lernt man diese langsam kennen. Es ist eine sehr interessante Idee, die mir sehr gefallen hat. Nur leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen, wie ich es mir erhofft hatte. So dass ich es immer wieder zur Seite gelegt habe und mich dann gezwungen habe weiter zu lesen. Aus diesem Grund muss ich dem Buch leider zwei Sterne abziehen. Die Geschichte und der Schreibstil sind wundervoll, aber die Umsetzung gefiel mir oftmals nicht und dem Autor ist es leider auch nicht gelungen mich bis ans Ende des Buches ans Buch zu fesseln. Eine Kaufempfehle möchte ich nicht aussprechen, aber es ist nicht schlecht und wenn man das Buch in der Bücherei findet, dann könnte man versuchen es zu lesen. Wie gesagt ist das Buch nicht schlecht, sondern hat einfach nicht meinen Geschmack getroffen.

    Mehr
  • Schade drum

    Die Bibliothek der Schatten
    Pinoca

    Pinoca

    01. November 2016 um 18:46

    Jon ist ein junger Anwalt, der nach dem Selbstmord seiner Mutter zur Adption freigegeben wurde und in einer Pflegefamilie aufgewachsen ist.Jetzt muss er zur Beerdigung seines Vaters und erbt ein altes Antiquariat - ohne zu wissen was dort auf ihn wartet.Nach und nach wird er in die Geheimnisse von Sendern und Empfängern und in alte Streitigkeiten hineingezogen.Dabei hilft ihm vor Allem Katharina, welche bereits seinem Vater jahrelang im Antiquariat geholfen hat. Was steckt wirklich hinter alledem?Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, welches mir wie gemacht für einige stürmische Herbstabende war. Was für eine Enttäuschung.Ein farbloser Anwalt, eine Familiengeschichte die einiges hergegeben hätte und eine Umsetzung, die es über 500 Seiten nicht geschafft hat, mich zu fesseln oder nur annäherungsweise ins Buch zu ziehen.Zum Glück gibt es da noch Katharina, die oh Wunder, auch noch zu haben ist. Es ist einfach nicht, charmant geschrieben, sondern vorhersehbar, abgedroschen, alle Klischees verfolgend. Leider ist das Buch langatmig und staubtrocken. Darüber hinaus stolperte ich oft über logische Probleme (wieso wurden die beiden in der Schule so gar nicht misstrauisch als Paw plötzlich Dinge empängt).Es ist schade, dass eine gute Idee derart verkommt.

    Mehr
    • 5
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Die Macht der Bücher – Spannender Ansatz mit Schwächen

    Die Bibliothek der Schatten
    LeseJette

    LeseJette

    24. May 2015 um 22:28

    Das passiert: Luca Campelli, Inhaber des Antiquariats Libri di Luca, stirbt in seinem Geschäft. Sein Sohn Jon, zu dem Luca den Kontakt schon vor Jahren abbrach, soll nun sein Erbe antreten. Was zunächst nur eine lästige Pflicht zu sein scheint und so schnell wie möglich abgeschlossen sein soll, krempelt Jons Leben sehr schnell völlig um. Jon lernt die Welt der Lettori kennen, einer Gruppe von Menschen mit besonderen Fähigkeiten, die das Leseerlebnis der Mitmenschen - von diesen völlig unbemerkt  - verändern kann. Eine Fähigkeit, die nicht nur zum Guten genutzt werden kann. Jon wird auf einmal zum Dreh- und Angelpunkt in der Lettori-Szene So gefällt mir das Buch: Zunächst das Positive. Durch seinen Schreibstil lässt sich das Buch sehr leicht lesen. Die Handlung wird recht zügig vorangetrieben, so dass ich das Buch über Bücher recht schnell verschlungen habe. Ebenso fand ich die Idee, dass Bücher mehr sind als reine Texte sehr spannend und so real, dass ich mich schon gefragt hat, ob manche meiner Second Hand Bücher vielleicht auch irgendwie aufgeladen sind. Und auch die Feststellung, dass Lesen heute viel zu oft im Multitasking untergeht, hat mich nachdenklich gemacht. Doch es gibt aus meiner Sicht durchaus Schwachstellen: Weniger gefallen hat mir die teilweise Vorhersehbarkeit der Handlung. Glücklicherweise war das aber nur an wenigen Stellen der Fall. So blieb auf jeden Fall die Spannung erhalten. Leider blieben viele (für mich) interessante Fragen ungeklärt. So hätte die Wendung besser erklärt werden können, auch Widersprüche hätte nicht sein müssen und nicht zuletzt hätte ich mir einen Prolog gewünscht, der ebenso die ein oder ander Ungereimtheit hätte aufklären können. Sicher waren die Charaktere recht klar gezeichnet, mir jedoch zu sehr in Gut und Böse unterteilt. Außerdem habe ich keinen Protagonisten ausgemacht, mit dem ich besonders mitgefiebert hätte. Selbst die Hauptdarsteller hätten ausgetauscht werden können, wenn der Autor sie beispielsweise hätte sterben lassen wollen. Das ist schade, denn die Idee einer bibliophilen Gesellschaft mit der Gabe die Aufnahme von Gelesenem zu beeinflussen ist sehr spannend und hätte sicher mehr Möglichkeiten der Ausgestaltung geboten. Fazit: Ein Buch zum Thema Bücher und Lesen, dass einen spannenden Ansatz hat. Leider habe ich den Eindruck, dass die Seitenzahl vorgegeben war und daher das Ende stark nachließ. Ebenso hätte ich mich über weniger austauschbare Charaktere gefreut, die weniger schwarz-weiß gezeichnet sind.

    Mehr
  • Jetzt weiss ich, warum manche so gut vorlesen können!

    Die Bibliothek der Schatten
    Gruenente

    Gruenente

    Jon ist ein erfolgreicher Anwalt. Da stirbt sein Vater. Dieser hat Jon als Kind, nach dem Tod der Mutter, plötzlich regelrecht verstossen. So ist die Bindung von Jon zu seinem Vater Luca eher nicht so ausgeprägt. Doch er geht zur Beerdigung und muss sich irgendwie um den Laden "Libri di Luca" ein Antiquariat kümmern. Doch mit dem Tod seines Vaters ist etwas nicht in ordnung. Auch über dem laden und den Menschen dort liegt ein Geheimnis, in das ihn Iversen, der Geschäftspartner von Luca, die schöne Legasthenikerin Katherina und der ungehobelte Paw ihn nur zögerlich einweihen. Da das Buch durchaus spannend ist möchte ich hier nicht soviel verraten. Die Grundidee geht ein wenig in richtung Tintenwelt, ist aber kein bloßer Abklatsch, sondern hat schon eine eigene Ideenwelt, die hier ausgebreitet wird. Es gibt phantastische Elemente, Spannung, böse Gegenspieler, viele Geheimnisse, eine Love-Story und viele Bücher. Trotzdem konnte mich das Buch nicht wirklich packen und gerade den Schluss fand ich sehr unliebevoll ausgemalt. Ich häte da gerne mehr gewusst, was jetzt konkret passiert.

    Mehr
    • 2
  • Sender an Empfänger

    Die Bibliothek der Schatten
    Aglaya

    Aglaya

    24. April 2015 um 21:01

    Als Jon Campellis Vater stirbt wird Jon plötzlich mit einer Welt der Bibliophilen konfrontiert, hinter der mehr steckt, als auf den ersten Blick zu erwarten war.   Aufgrund des Klappentexts hatte ich eine komplett andere Erwartung an „Die Bibliothek der Schatten“ als das, was sich schlussendlich hinter diesem Titel versteckt. Erwartet hatte ich einen Fantasyroman mit Kämpfen gegen das Übernatürliche, aber das Buch ist schlussendlich mehr ein Thriller, wenn auch mit nicht zu verleugnenden Wurzeln in der Fantasy. Ein Grossteil der Handlung dreht sich um die Aufklärung eines Mordes, die speziellen Fähigkeiten von Jon & Co. werden mehr am Rande erwähnt. Glücklicherweise liebe ich nicht nur Fantasy-Bücher, sondern auch Thriller, sodass „Die Bibliothek der Schatten“ gleich zwei meiner Lieblingsgenres abdeckt. „Die Bibliothek der Schatten“ wird grössenteils aus der Sicht des Protagonisten Jon Campelli in der 3. Person erzählt; wo es notwendig ist (weil Jon in der jeweiligen Szene nicht dabei ist), wird auch auf andere Perspektiven zurückgegriffen. Jon ist mir dabei durchaus sympathisch, wenngleich er auch ein wenig blass bleibt (ebenso wie die anderen Charaktere des Buches). Das Setting in Dänemark ist für einen Fantasy-Roman ziemlich ungewöhnlich, die meisten dieser Bücher spielen doch eher in den USA oder Grossbritannien. Ausser einigen Namen und Ortschaftsbezeichnungen hat die Umgebung allerdings keinen Einfluss auf die Geschichte und könnte irgendwo auf der Welt spielen. Der Schreibstil des Autors Mikkel Birkegaard lässt sich flüssig lesen, er hält sich mit Beschreibungen jedoch etwas zurück, was wie erwähnt zu blassen Figuren und einer Umgebung ohne Konturen fühlt. Obschon ich mich bei der Lektüre gut unterhalten habe, hätte ich mir hier etwas mehr „Farbe“ gewünscht. Auch das Ende war leider vorhersehbar und nicht so überraschend, wie ich es mir gewünscht hätte.   Mir hat „Die Bibliothek der Schatten“ gut gefallen, aber anhand verschiedener Rezensionen habe ich festgestellt, dass die Meinungen zu diesem Buch sehr gemischt sind. Potentielle Leser sollten sich auf jeden Fall für Thriller (rund um Verschwörungen) und für Fantasy interessieren, ansonsten wird die Lektüre wohl ein Reinfall. Auf der Homepage des Goldmann-Verlags findet sich eine Leseprobe, mit der Interessierte die ersten 40 Seiten des Buches kostenlos probelesen können.

    Mehr
  • Schattig.

    Die Bibliothek der Schatten
    NiWa

    NiWa

    Der Buchhändler Luca stirbt unter mysteriösen Umständen. Nun soll sein Sohn Jon - Anwalt von Beruf - sein Erbe antreten, der seit Jugendtagen an ausschließlich Ablehnung vom Vater erfahren hat.  Mit gemischten Gefühlen betritt Jon die Welt der Bücher, wo er plötzlich mit Geheimbünden, übernatürlichen Fähigkeiten und einer neuen Liebe konfrontiert wird. Außerdem weist sich, dass der seltsame Todesfall des Vaters nur einer von vielen ist ...  Dieser Roman bietet zu viele Ideen und zu wenig Inhalt.  Am Anfang stehen die übernatürlichen Fähigkeiten der Sender und Empfänger, die allein durch das Lesen eines Textes starken Einfluss ausüben können, und sich - noch dazu - gegenseitig nicht wohlgesonnen sind.  Abseits haben wir es mit einer Schattenorganisation zutun, die sich gegen die beiden Gruppen verschworen hat, doch an deren Existenz ohnehin keiner glaubt.  Dem Protagonisten werden die Rollen des Erben, Helden, Detektivs, Anwalts und Liebhabers zugeschrieben, wodurch er neben dem schwierigen Vater-Sohn-Konflikt mit mysteriösem Fähigkeiten und Geheimbünden, seiner bedrohten beruflichen Karriere und einer verpönten Liebesbeziehung auch noch mit einer Weltverschwörung zu kämpfen hat.  Bei so vielen Ideen auf wenig Seiten, bleibt für den Inhalt kaum noch Platz. Daher ist es nicht wunderlich, dass sich stumpfe Charaktere wie Schatten durch eine unausgereifte Geschichte quälen, die sich im Endeffekt in der eigenen Komplexität aufzulösen scheint. 

    Mehr
    • 3
    buchjunkie

    buchjunkie

    03. May 2014 um 22:31
  • Leserunde zu "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann

    Frauen und Bücher
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Frauen und Bücher - eine Leidenschaft mit Folgen Wussten Sie, dass Marilyn Monroe eine passionierte Leserin war und eines ihrer Lieblingsbücher der »Ulysses« von James Joyce? Dass der Studienabbrecher Friedrich Gottlieb Klopstock 1750 die Dichterlesung erfand, als er einer Schar junger Frauen seine Oden vortrug und dafür Küsse kassierte? Dass Jane Austen nur Frauen für voll nahm, die Romane lieben? Oder dass vor 150 Jahren Eugenie Marlitt, eine entlassene Vorleserin, zur ersten Bestsellerautorin der Welt aufstieg? Diese und eine Fülle anderer Begebenheiten lässt Stefan Bollmann in einem unterhaltsam geschriebenen Panorama lebendig werden, das von Klopstocks Zeit bis in die Gegenwart führt und von aktuellen Phänomenen wie Fanfiction und "Shades of Grey" berichtet. Zugleich erzählt er eine überraschend andere Geschichte des Lesens, seiner Macht und Magie. Lesen kann Leben und Lieben verändern. Ein Buch für Frauen, die leidenschaftlich gern lesen – und aus dem Männer erfahren, was ihre Frauen meinen, wenn sie sagen: »Jetzt nicht! Ich lese!« Leseprobe Viel mehr muss ich zu diesem wunderbaren neuen Buch von Sachbuchautor Stefan Bollmann wohl nicht schreiben - es könnte kaum besser zu LovelyBooks und uns Leserinnen passen. Gemeinsam mit der DVA suchen wir 25 Testleserinnen, die "Frauen und Bücher" gemeinsam mit uns studieren, es diskutieren, in den Seiten schwelgen und natürlich eine Rezension dazu schreiben. Für Eure Bewerbung vollendet einfach folgenden Satz: Ich liebe Lesen, weil ... Stefan Bollmann, geboren 1958, promovierte nach einem Studium der Literatur, Geschichte und Philosophie über Thomas Mann. 1998 vertauschte er den Beruf des Hochschullehrers mit dem des Lektors in Publikumsverlagen. Stefan Bollmann hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Mit seinen Bestsellern „Frauen, die lesen, sind gefährlich“ (2005) sowie „Frauen, die lesen, sind gefährlich und klug“ (2010), beide erschienen im Elisabeth Sandmann Verlag, ist er dem Wandel der Lesekultur nachgegangen und hat den Boom des Themas mit angestoßen. Seine Bücher wurden in 16 Sprachen übersetzt und verkauften sich annähernd eine halbe Million Mal.

    Mehr
    • 643
  • Kommt ins Abseits - Regal

    Die Bibliothek der Schatten
    karatekadd

    karatekadd

    12. July 2013 um 18:39

    Ein Griff in die Schattenseite der Bibliotheken Romane über Bücher ziehen mich irgendwie an. Im letzten November las ich DER GEIST DER BÜCHER. Literaturfantasy. Insgesamt fand ich es gut und schrieb das in die Rezension. Dann hätte ich da noch DAS ERLKÖNIG-MANÖVER anzubieten. Auch eine nette Geschichte, deren Hauptfiguren (KaratekaDD weigert sich standhaft das Wort PROTAGONISTEN oder gar PROTA in seiner schlimmsten Ausprägung zu verwenden) unsere Dichterfürsten und weitere große Literaten sind. Das KaratekaDD zu Büchern über Bücher greift, hat was mit Umberto Eco zu tun. DIE KUNST DES BÜCHERLIEBENS hat ihn zu kleinen Höheflügen verleitet. Die können Buchgesichter verfolgen (siehe unten). Nun aber zu dem vorliegendem Buch: In Kopenhagen, der Hauptstadt Dänemarks gibt es eine BIBLIOPHILE GESELLSCHAFT. Diese rankt sich um den Buchantiquitätenhänder Luca CAMPELLI. Nun wäre das nichts Seltsames, aber diese Leute machen mit Büchern seltsame Sachen, sie können diese mit Energie aufladen. Die Gesellschaft teilt sich in sogenannte Empfänger und Sender. Besagter CAMPELLI stirbt und sein Sohn, ein junger Jurist, erbt den mystischen Buchladen. Bald muss sich die BIBLIOPHILE GESELLSCHAFT einer übermächtigen Schattenorganisation erwehren. Nun, ich will nicht allzu viel verraten… Wenn die BERLINER MORGENPOST auf Cover zitiert wird mit: "Ein toller, athmosphärisch dichter Mysterythriller, den sich Bücherfreunde nicht entgehen lassen sollten", dann bin ich zwar ein Bücherfreund, der gelegentlich auch Mystisches konsumiert, aber ich hätte mir dieses Taschenbuch durchaus entgehen lassen können. Die Geschichte fängt zwar spannend an und die genannte Gesellschaft setzt sich aus verschiedenen durchaus interessanten Menschen zusammen, aber in der Fortsetzung wird alles farblos finde ich. Zu Beginn sind die LESUNGEN, welche die Leute da veranstalten ja durchaus mystisch und man möchte genaueres wissen aber dann wiederholt sich nur alles. Es gibt ein paar Morde, Entführungen, Verfolgungen und das Ganze endet in der neuen Großen Bibliothek von Alexandria aber der Funke erlosch zwischendurch. Als ob der Autor Mikkel BIRKEGAARD zwischenzeitlich die Lust verlor und schnell fertig werden wollte. Dabei hätte die Geschichte durchaus Potential gehabt. Der Computerprogrammierer hatte auch eine Figur aus seiner Branche eingeführt, der ist zwar am Ende Retter in der Not, aber bleibt auch ein letztlich farbloser Typ. BIRKEGAARD hat das Manuskript laut Beschreibung unverlangt an Verlage geschickt und es wurde zum Bestseller. Kann ich gar nicht verstehen und meine, der Autor hatte verdammt viel Glück. Möge ihm sein neuer Roman besser gelingen. ******************************** DER GEIST DER BÜCHERDAS ERLKÖNIG-MANÖVER DIE KUNST DES BÜCHERLIEBENS

    Mehr
  • Rezension zu "Die Bibliothek der Schatten" von Mikkel Birkegaard

    Die Bibliothek der Schatten
    GothicQueen

    GothicQueen

    05. March 2013 um 00:06

    Das Buch war wundervoll. Es ist alles so bildlich dargestellt. Man wird in die Geschichte des Buches versetzt und lebt jede Szene mit, als wäre man vor Ort des Geschehens. Ich habe das Buch geliebt, wollte es nicht mehr aus der Hand legen und war endlos traurig, als ich die letzte Seite umblätterte und ich die letzten Wörter in mir aufsaugen musste. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne aus der Wirklichkeit entfliehen möchte, wenn auch nur für den Moment. Empfehlen kann ich es aber auch vor allem denen, die Bücher genau so lieben wie der Schreiberling des Buches, welcher die Kraft und Magie der Bücher so real rübergebracht hat! Eine wirklich tolle Geschichte!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Bibliothek der Schatten" von Mikkel Birkegaard

    Die Bibliothek der Schatten
    Laiiavasiel

    Laiiavasiel

    Die zwei Sterne bekommt das Buch von mir, weil mir die Grundidee sehr gefallen hat. Und auch das Cover fand ich hübsch. ;) Aber so wirklich mehr positives kann ich über dieses Buch gar nicht sagen. Die Handlung ist schon ok, aber da hätte deutlich mehr drin sein können. Es hätte schon geholfen, wenn die Protagonisten nicht so farblos gewesen wären. Die waren für mich wirklich sehr austauschbar. Vieles war vorhersehbar und so wirklich überraschend war für mich nur, dass die Protagonisten anscheinend zu doof waren, um es auch zu merken. Gegen Ende wurde es dann endlich spannender. Doch das man sich davor erst durch 300 Seiten arbeiten muss, ist schon nervig. Leider wurde auch der Schreibstil am Ende immer holpriger, es gab viele Wiederholungen (Formulierungen, Gedanken, ...) und auf Kernfragen gab es nie eine Antwort. Nur deswegen hab ich das Buch zu Ende gelesen. Weil ich die Hoffnung hatte, dass einiges noch aufgeklärt wird. Schade. Ich hatte von dem Buch sehr viel mehr erwartet.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Die Bibliothek der Schatten" von Mikkel Birkegaard

    Die Bibliothek der Schatten
    SomeBody

    SomeBody

    10. September 2012 um 10:30

    Mikkel Birkegaard bedient sich mit „Die Bibliothek der Schatten“ einer Thematik, die sich zwischen dem spannendem Kampf um Macht und einer fantastischen Bücherliebe ansiedeln lässt. Allein das sprachliche Niveau übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf den Leser aus und macht diesen Roman zu einem fesselnden Leseerlebnis – nicht nur für Buchliebhaber!

  • Rezension zu "Die Bibliothek der Schatten" von Mikkel Birkegaard

    Die Bibliothek der Schatten
    Scaramouche89

    Scaramouche89

    28. July 2012 um 23:28

    Sehr interessante Story, ist mal etwas ganz anderes. Spannend von Anfang bis Ende.
    Die drei Sterne bekommt es, weil ich mich durch den ungewöhnlichen Schreibstil sehr durchquälen musste und trotz spannender Geschichte sehr mit mir gerungen habe, um bis zum Schluss durchzuhalten.

  • weitere