Nora Roberts Der gefährliche Verehrer

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(12)
(4)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der gefährliche Verehrer“ von Nora Roberts

Beschimpfungen, Drohungen - und dann Schweigen in der Leitung. Nacht für Nacht bekommt Radio DJ Cilla O'Roarke anonyme Anrufe, und trotz ihrer scheinbaren Gelassenheit wächst mit jedem Klingeln des Telefons ihre Angst.§Nur wenn Police Detective Boyd Fletcher bei ihr ist, fühlt sie sich geborgen.§Aber auch er kann nicht verhindern, dass der Täter immer näher kommt ...

Nora Roberts kann es eigentlich besser. Das Buch konnte mich nicht mitreißen.

— DrunkenCherry

Stöbern in Romane

Die Phantasie der Schildkröte

Liebevolle Idee, interessantes Konzept, schöne Umsetzung — mit dem Wermutstropfen einer zu schnellen Charakterentwicklung.

killmonotony

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Ein hübsches Märchen um eine ganz besondere Lottofee

Bibliomarie

Und jetzt auch noch Liebe

Absolut chaotisch!

Lesezeichen16

Sonntags fehlst du am meisten

Über das Abrutschen in die Alkoholsucht und anschließend das zweite, selbstbestimmte Leben.

Waschbaerin

Die Schlange von Essex

statt intelligenter wissenschaftlicher Diskussion überwiegt zunehmend die Liebesgeschichte, die sehr blumige Sprache wirkt verwässert alles

mrs-lucky

Ein irischer Dorfpolizist

Liebenswerte Protagonisten! Hat mir sehr gut gefallen!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn der Psychopath anruft...

    Der gefährliche Verehrer

    DrunkenCherry

    30. September 2016 um 04:55

    Die Story auf dem Klappentext klingt bombig. Eine Radiomoderatorin, die von einem Stalker belästigt wird und ein heißer Cop der auf sie aufpasst. Bester Stoff für eine romantische Story. Aber schon auf den ersten Seiten habe ich gemerkt: Dieser Nora Roberts Roman wird mich nicht vollends begeistern können. Ich denke, zum Großteil hat mich einfach der allwissende Erzähler genervt. Dadurch ging viel Spannung flöten. Wäre es aus verschiedenen Perspektiven erzählt worden, hätte mich das ganze vermutlich mehr packen können. Die Liebesgeschichte ging mir dann irgendwie zu schnell. Die beiden lernen sich kennen und in der Mitte des Buches (was ja gerade einmal 300 Seiten hat), ist schon von Hochzeit die Rede. Warum zum Teufel müssen die bei Nora Roberts eigentlich immer heiraten? Will sie damit unterstreichen, dass es auch wirklich die wahre Liebe ist? Oder mag ihre Zielgruppe das einfach?  Oder hat Nora Roberts mit ihren 65 Jahren einfach ein zu altmodisches Frauenbild? Den Thriller Anteil fand ich eigentlich ganz gelungen. Genau  wie den Erotikpart. Allerdings fand ich die Wahl des Täters mehr als dürftig. Wieso hat sie sich jemanden ausgesucht, der so gut wie kaum erwähnt wurde? Hätte man besser machen können wie ich finde.Im Großen und Ganzen war dieses Buch eine Enttäuschung für mich,w as mich aber nicht davon abhält, weitere ihrer Romane zu lesen, da ich weiß, dass Frau Roberts es eigentlich besser kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtgeflüster / Der gefährliche Verehrer" von Nora Roberts

    Der gefährliche Verehrer

    Weeklywonderworld

    27. February 2012 um 15:01

    1. Teil der Nachtgeflüster-Serie Inhalt: Die schöne Cilla O´Roarke ist eine erfolgreiche Radiomoderatorin als Sie in Ihrer Sendung eine Morddrohung bekommt per Anruf eines Musikwunschhörers ändert sich alles für Sie. Detective Boyd Fletcher und seine Partnerin Althea Grayson nehmen den Fall an und beschützen Cilla. Bei der Arbeit kommen sich Cilla und Boyd näher. Doch wärend er sich seiner Gefühle für Cilla sicher ist und Ihr auch überstürzt einen Heiratsantrag macht, will Sie Ihm Ihre Gefühle nicht gestehen. Doch dann schlägt der Stalker in Ihrer Sendung zu. Kann Boyd Sie retten und wird Cilla Ihm Ihre Liebe gestehen bevor es zu Spät ist? Fazit: Von "Der Gefährlicher Verehrer" war ich sehr enttäuscht. Die Inhaltsangabe hat mich angesprochen und ich dachte es würde sehr spannend werden, doch leider war es nicht der Fall. Ich war von den Charakteren und der Story nicht begeistert. Die Handlung war sehr durchschaubar und langweilig. Die Beziehung zwischen Cilla und Boyd war nicht sehr überzeugend. Einzig Althea Grayson die Partnerin von Detective Fletcher hat mir gefallen. Schade, man hätte mehr aus der Geschichte machen können. .

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtgeflüster / Der gefährliche Verehrer" von Nora Roberts

    Der gefährliche Verehrer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. August 2010 um 13:56

    Da ich ja Nora Roberts mag, habe ich mich nun an die Nachtgeflüster-Reihe gewagt. Denn prinzipiell gefallen mir Roberts' Reihen viel besser, als ihre Stand-Alones. Radio DJ Cilla ist eine starke Persönlichkeit, die im Innern aber auch einen schwachen Kern hat. Boyd erkennt diesen Kern und sein Beschützerinstinkt wird geweckt. Naja, so viel mal zu den Protagonisten. Die Hauptstory ist eigentlich die Liebesgeschichte, denn die nimmt weitaus mehr Raum ein, als der Thriller-Part, obwohl der hier von Anfang bis Ende durchgezogen wird ^^. Da ich schon einiges von Roberts gelesen habe, kann ich sagen, dass das Buch nicht ihr Bestes ist. Sie kann weitaus besser und spannender Schreiben und auch ihr Schreibstil ist hier noch nicht ganz ausgereift, so wie ich ihn sonst kenne. Aber der Roman ist ein netter Zeitvertreib, um sich abends mal gemütlich in die Leseecke zu verziehen und eine Tasse Tee dabei. Perfekt. Er liest sich sehr schnell, denn er ist recht kurz. Aber leider auch kurzweilig. Ich gebe 7 von 10 Punkten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks