Norman Spinrad Der stählerne Traum

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der stählerne Traum“ von Norman Spinrad

Norman Spinrad (* 15. September 1940 in New York City) ist ein Genie, er ist ein ebenso grandioser wie hochintelligenter politischer Autor. Sein erster Geniestreich war 'Bug Jack Barron' (ab 1967; deutsche Ausgabe: 'Champion Jack Baron' bei Heyne), in dem Spinrad so einige der danach und bis heute die westliche Welt beeinflussenden oder gar beherrschenden Polit-Mechanismen und ihre populären Inkarnationen vorwegnahm, ausgeführt in einer einzigartig faszinierenden literarischen Qualität. Leider ist es so, dass Autoren dieses Qualitätskalibers nicht immer die kommerzielle Aufmerksamkeit erfahren, die nach objektiven Beurteilungskriterien verdient wäre. Der wahrscheinlich erfolgreichste Roman von Spinrad ist 'The Iron Dream' (1972). Eigentlich kein Wunder, verkauft sich ein Roman mit einem kontrafaktischen Hitler-Hintergrund immer besser, als ein Buch ohne diesen. In Deutschland erschien 'Der Stählerne Traum' in der auch für die vorliegende Ausgabe verwendeten (gleichwohl durchgesehenen) Übersetzung von Walter Brumm im Jahre 1979 im Heyne Verlag und erreichte mehrere Nachauflagen. Nun ist es natürlich noch ein Unterschied, ob ein Roman irgendwo in der Welt erscheint – oder in Deutschland. Den am politischen Hintergrundgeschehen ebenso wie an Geisteskrankheiten Interessierten sei empfohlen, die Begleitgeschichte der ersten deutschen Veröffentlichung des 'Stählernen Traums' nachzulesen. Das vorliegende Werk ist einer der wirklich bedeutenden Diamantsplitter innerhalb der Science Fiction-Literatur als solcher und ebenso, ob seiner besonderen deutschen Veröffentlichungsproblematik, ein lohnenswertes Anschauungsobjekt der Reflektionen der Gesellschaft auf seine bloße Existenz. (Eric Zonfeld) (Quelle:'Flexibler Einband/17.06.2014')

Stöbern in Science-Fiction

Star Kid

Gute Idee, aber schwache Umsetzung!

mabuerele

Extraterrestrial - Die Ankunft

Tolle Ideen, es fehlt aber an der Umsetzung.

Ginger0303

Ready Player One

Wer PC-Spiele aus den 90ern und dystopische Zukunftsaussichten mag, wird dieses Buch lieben

AndreaSchrader

Arena

Charaktere, Handlung und Aufbau waren einfach super. Die Geschichte rund um Kali konnte mich restlos begeistern. Ein großartiges Debüt!

denise7xy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der stählerne Traum" von Norman Spinrad

    Der stählerne Traum
    rallus

    rallus

    03. November 2010 um 09:27

    Norman Spinrad hat hier eine besondere Alternativewelt geschaffen in der Adolf Hitler Science Fiction Autor geworden ist und seinen Kampf in ein SF Format gebracht hat.
    In dem Buch im Buch kommt es am Schluss auch so wie es geplant ist, das rassischtisch Schlechte wird vernichtet, ausgelöscht, der stählerne Traum verwirklicht.
    Schönes, detailgetreues Buch, welches niemals trivial wird