Richard Preston The Cobra Event

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Cobra Event“ von Richard Preston

In New York veranlassen zwei mysteriöse Todesfälle die Polizei, die Behörde für Seuchenkontrolle zu alarmieren. Unabhängig voneinander brachen ein junges Mädchen und ein Penner unter fürchterlichen Krämpfen zusammen und starben. Bei der Autopsie des Mädchens werden Veränderungen der Hirnstruktur festgestellt, die auf ein unbekanntes Virus hindeuten. Immer mehr Menschen, die mit den Toten in Kontakt waren, sterben. Eine Sondereinheit des FBI übernimmt die Ermittlungen. Die Spur führt zu einer Pharmafirma, die mit Hilfe sowjetischer Wissenschaftler biologische Waffen produziert.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Cobra Event" von Richard Preston

    The Cobra Event
    Buecherfrosch

    Buecherfrosch

    21. March 2008 um 19:32

    Preston lässt uns in den Albtraum von Behörden und Wissenschaftern eintauchen. Ein Individuum beginnt wahllos Menschen mit einem gentechnisch veränderten Super-Virus zu töten. Prestons Wissen über die Mikrobiologie ist unbestritten und auch historischen Hintergründe sind gut und genau recherchiert. Doch darin liegt genau die Gefahr. Der Autor gaukelt uns ein quasi-realistisches Szenario vor. Der Impact in den USA war gewaltig und hat Bill Clinton dazu veranlasst, das bis dahin grösste anti-Biowaffenprogramm ins Leben zu rufen. Preston ist ein sichtesun d spannendes Buch gelungen das über den notwendigen Background verfügt. Allerdings noch lange kein Grund kirre zu werden!

    Mehr