Drehtage: Stories

von Sam Shepard 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Drehtage: Stories
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

YvonneLaross avatar

Fährt in dein Gehirn und macht lustige Sachen damit ...

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Drehtage: Stories"

Tijuana, Yucatán, der Grand Canyon oder Wounded Knee: nur einige der Orte, die Sam Shepard in »Drehtage« Anlass geben, von seiner Vision des amerikanischen Westens zu erzählen. Kurze Erzählungen, Gedichte und Gespräche fügen sich zu einem Cinemascope-Mosaik aus Erinnerung, Mythos und Gesang. Shepards Geschichten sind wie short cuts, die eine von Cowboys, Traumfängern und ruhelosen Wanderern bevölkerten Welt wachrufen – der amerikanische Westen, wie er einst war, und wie er jetzt ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783104010335
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Fischer E-Books
Erscheinungsdatum:23.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    YvonneLaross avatar
    YvonneLarosvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Fährt in dein Gehirn und macht lustige Sachen damit ...
    Fährt in dein Gehirn und macht lustige Sachen damit ...

    Zwei kranke Seelen unterhielten sich. Sie hieß Leserin, er hieß Autor.

    "Erzählst du mir was von Amerika? Das Land lieb' ich so!", sagte sie.

    "Klar. Hab' mich da ja mit den verschiedensten Leuten aus Film und Literatur rumgetrieben. Wie hättest du's denn gerne?", erwiderte er.

    "Na, crazy  wie wir!"

    Und das tat er dann. In coolster, ganz eigener Stimme sprudelten die seltsamsten Geschichten aus ihm heraus. Mal kürzer, mal länger.

    Bei manchen hatte sie Probleme, zu verstehen, was genau er ihr damit sagen wollte ... Andere brachten ihr Gehirn zum Staunen! Von einem Mann, der sich von der Last (s)eines Kopfes befreien wollte, hörte sie. Einem, dessen Familie seit Generationen immer mehr in der Illusion "Gesellschaft" verschwunden war, so dass er nicht mehr wusste, ob er oder die Rolle, die er gleich zu spielen hatte, realer sei ... Und von vielem, vielem mehr ...

    Eines aber war all seinen Geschichten gemeinsam: sie fassten den Geist Amerikas in sich, machten es ihr so greifbar, dass Leserin fast glaubte, sie wäre dort!

    Nur dass nicht immer alles einen Sinn für sie ergeben wollte ... Sie sich fragte: warum diese Worte jetzt? Das quälte sie ein bisschen ...

    Aber trotzdem hatte sie Autor nach diesem Zeilen-Roadtrip auf ihre Weise lieb gewonnen. 

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    asitas avatar
    asitavor 5 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks