Dirty - In seiner Gewalt

von Sarah Saxx 
4,3 Sterne bei140 Bewertungen
Dirty - In seiner Gewalt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (117):
Ann-Kathrin1604s avatar

Perfekte Mischung aus Action, Erotik, Drama und Liebe.

Kritisch (5):
L

Etwas konstruierte Liebesgeschichte!

Alle 140 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dirty - In seiner Gewalt"

»Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.«

Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.
Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746043586
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:27.03.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne72
  • 4 Sterne45
  • 3 Sterne18
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    N
    Nw-yolovor 17 Tagen
    Kostenlose Fahrt in die Hölle, gestrandet im Luxus

    Das Cover sieht sowas von heiß aus und der Schreibstil ist es definitiv auch.

    Aber leider wurde ich mit Liv nicht ganz warm. Ihr Verhalten gegenüber Ben, ging mir zu schnell, wenn man bedenkt was sie für eine Hölle durchlebt hat. Aber mir ging es für so ein extremen Bösewicht auch etwas zu einfach über die Bühne....
    Jedoch hat mir Ben seine süße Art richtig gefallen. Vorallem das er auch Mitgefühl zeigt und signalisiert das ihm die Sache mit Liv definitiv nicht kalt lässt. Alles daran setzt das es ihr besser geht, jedoch seine eigenen Gefühle nur schwer zurück halten kann. Und mit so viel Feingefühl ran geht, das es für einen Mann nur bemerkenswert ist .....
    Die Erotik die zwischen den beiden knistert und ist zum greifen gespannt, das es einem dem Atem raubt. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ann-Kathrin1604s avatar
    Ann-Kathrin1604vor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Perfekte Mischung aus Action, Erotik, Drama und Liebe.
    Einfach großartig!

    Darum geht es :
    Ben, von seinen Freunden Dirty genannt, ist überhaupt kein Beziehungtyp. Er sucht sich über seine selbst erstellte Webseite Frauen aus, die sich für Sex mit ihm bewerben können.
    In seiner "Höhle" bietet er seinen Auserwählten schmutzigen Sex, Leidenschaft, alles was sie sich wünschen, außer Liebe.
    Olivia wird seit 4 Monaten von dem Drogenboss Castellano gefangen gehalten und missbraucht. Als Dirty sie durch einen Zufall findet und entführt, kommen sich die beiden näher und er muss sich entscheiden : Geht er auf seine Gefühle ein oder bleibt er der Mann, der er vorher war?
    Castellano lässt es sich natürlich nicht gefallen, dass ihm sein "Spielzeug" gestohlen wird und es beginnt eine spannende Verfolgungsjagd.

    Meine Meinung :
    "Dirty" ist der erste Band dieser Reihe und ich habe ihn erst nach dem 2. Band gelesen. Dies war überhaupt kein Problem, da sich alle Bände unabhängig voneinander lesen lassen.
    Der Schreibstil von Sarah Saxx gefällt mir unglaublich gut. Sie schreibt voller Leidenschaft, sehr detailliert und fesselnd. Gerade bei den erotische Stellen merkt man, wieviel Herzblut sie in ihre Geschichten steckt, sie schafft es einfach immer wieder mich komplett in eine neue Welt zu entführen.
    Ein wenig hat mich die Geschichte an 50 shades of grey erinnert. Einfach aufgrund der Thematik mit der Höhle, mit dem Sexleben von Dirty und auch mit dem Herantasten an die Gefühle. Dies lässt sich in diesem Genre allerdings nicht vermeiden, da die Handlungen oft ziemlich gleich sind. Hier hat mir aber super gefallen, dass es immer wieder richtig spannend war. Es ist keine typische Geschichte über Erotik, Sex und Liebe. Hinzu kommt die Geschichte mit dem Drogenboss, als Leser fühlt man Olivia's Schmerzen während des Missbrauchs einfach total mit, auch die Entführung von Dirty wird richtig aufregend beschrieben. Daher bietet dieses Buch sehr viel Abwechslung, es ist keine 0815 Geschichte in diesem Genre und das macht es für mich so besonders. Ich persönlich finde es immer schwierig gerade solch erotische Liebesgeschichten mit Spannung und viel Action zu mischen, aber das war hier definitiv gelungen und hat mich sehr beeindruckt.
    Ich kann jedem Leser Sarah Saxx' Bücher, und vor allem diese Reihe, sehr ans Herz legen. Mit ihrer so detaillierten Schreibweise schafft sie es immer wieder aufs neue, ihre Leser zu fesseln. Einfach großartig! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Paulikekss avatar
    Paulikeksvor 22 Tagen
    Kurzmeinung: So viel Spannung, tolle Entwicklung der Charaktere, Humor, ich bin verliebt!
    Ein Buch, das auf Dramen verzichtet und Spannung bietet!

    Dieses Buch habe ich von der Autorin zur Rezension zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür!
    Allgemeines

    Titel: Dirty - In seiner Gewalt

    Autor: Sarah Saxx

    Erscheinungsdatum: 27.03.2018

    Verlag: Books on demand

    Format: Taschenbuch

    Preis: 12,99 Euro

    Seitenzahl: 432

    ISBN: 978-3-7460-4358-6

    Link zur Autorenseite: Dirty

    Klappentext:

    Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.
    Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

    Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?


    Inhalt

    Es geht um die Geschichte von Olivia und Dirty. Dirtys bester Freund Rich (von dem der folgende Band handelt) hat sich in ganz großen Mist gespielt. Beim Pokern verlor er einen wertvollen Wagen, den die drei Freunde Dirty, Rich und Thug nun wiederhaben wollen. Dabei begegnen sie einer jungen Frau, Olivia. Diese hat seit Monaten ihr Zimmer nicht verlassen, wurde entführt und eingesperrt. Während Dirty sich in der Regel eine Frau nur für eine Nacht nach Hause bestellt und diese in seinem Spielzimmer um den Verstand bringt, ändert sich ab dieser Begegnung alles. Vor allem aber sitzt ihnen ein gefürchteter Drogenboss im Nacken, der sein Eigentum wiederhaben will.


    Meine Meinung

    Es ist wirklich schwer den Inhalt zusammenzufassen, ohne irgendetwas vorwegzunehmen. Denn das Buch lebt auf jeden Fall von Überraschungsmomenten und Spannung. Anfangs denkt man - berechtigt - dass es eine Liebesgeschichte ist, die man schon sehr oft gelesen hat. Frauenheld trifft auf die eine Frau, die alles ändert. Ganz oberflächlich kann man das auch nicht leugnen, aber wer Liebesromane mag, der weiß das ohnehin und sollte da nicht meckern (mache ich auch nicht im Geringsten). Da ich kein Fan von Klappentexten bin, sie nehmen sehr oft zu viel vorweg - habe ich das Buch auf Empfehlung haben wollen. Auf Instagram oft gesehen und gelobt, ich wollte mich daran selbst versuchen. Daher war ich von Dirty sehr überrascht, er war nämlich viel mehr Dirty, als ich erwartet hatte. Gleichzeitig wird man nicht mit diversen detaillierten Szenen über sein Leben in seiner Höhle zugetextet, nein, eigentlich bleibt einem alles, was ihn ausmacht, der Fantasie überlassen, was mir irgendwie ziemlich gut gefallen hat.

    Da ich, wie gesagt, den Klappentext nicht gelesen, beziehungsweise nur überflogen habe, wurde ich sehr oft überrascht. Von der Heftigkeit von Olivias Schicksal, von der Action und der Spannung. Ja, es ist ein Liebesroman, aber er ist so verdammt spannend. Es wurde nicht viel Drama gebraucht, eigentlich fast gar keines, nein, es gab Spannung ohne Ende was ich sehr erfrischend in diesem Genre finde.

    Außerdem die wechselnden Perspektiven. Abwechselnd liest man aus Olivias und aus Dirtys Sicht. Gegen Ende des Kapitels passiert meist irgendetwas, wodurch man unbedingt wissen will, wie der andere darüber denkt und schwupps, da sind wieder 50 Seiten weg. Hätte ich nicht angefangen zu arbeiten und dadurch die meiste Lebenszeit mit Schlafen verbracht, hätte ich das Buch wohl schon längst beendet, aber müde lässt sich schlecht lesen. Ein weiterer Pluspunkt für mich sind die meist kurzen Kapitel.

    Was ich wirklich schön fand, war, dass die Beziehung zueinander sich langsam aufgebaut hat. Es war nicht so, dass sie innerhalb von 24 Stunden über beide Ohren verliebt waren und nicht mehr ohne einander konnte, es geschah nicht alles innerhalb von 50 Seiten. Und man hat richtig gemerkt, wie sie langsam Zuneigung füreinander empfunden haben. Trotzdem war es deswegen nicht langweilig. In anderen Büchern wird das Thema ja ausgereizt, sodass man jedes noch so kleine Drama und Hin und Her erlebt hat, bevor sich zwei überhaupt küssen (Redwood Love Band 2 scheint mir ein bisher gutes Beispiel zu sein).

    So, jetzt kommen wir zu einem für mich wirklich wichtigen Punkt. Details. Es gab so viele kleine Szenen, winzige Details, die aber so wichtig waren. Und in diese vielen Details, voller Bedeutung, manchmal einfach nur Sätze, habe ich mich wirklich verliebt. Es waren die Beschreibungen, die das Buch so real gemacht haben. Ich konnte mir wirklich alles ganz wunderbar vorstellen. Dazu ein total flüssiger Schreibstil. Olivia und Dirty waren beide soo wundervolle Charaktere, die sich im Verlauf der Geschichte auch super entwickelt haben. Beide sind weit gekommen und ich muss sagen, Sarah Saxx ist die erste Autorin, die ich schreibtechnisch als mein Vorbild nennen würde. Klar, jeder würde gerne eine Geschichte wie J. K. Rowling schreiben, aber das ist für mich kein Vergleich. Wenn es wirklich um den Schreibstil, gepaart mit dem Inhalt und einfach allem im Gesamtpaket geht, dann würde meine Antwort lauten: Ich würde gerne schreiben können, wie Sarah Saxx.

    So, einen winzigen, ganz kleinen Makel gibt es für mich doch. Olivia hat sehr lange gebraucht um Dirty auf emotionaler Ebene zu vertrauen. Für mich war sehr früh ersichtlich, dass er sie nicht nur benutzt, sie hat es ihm aber doch zu lange unterstellt. Aber das war vielleicht auch nötig, man weiß es nicht genau. Insgesamt bin ich seeeeehr gespannt auf Rich und Thug. Wo ich Rich oft sehr weinerlich und nervig fand (trotzdem irgendwie sympathisch), bin ich Thug schon jetzt verfallen.


    Kurze Übersicht

    + Detailverliebtheit und so viele kleine Szenen mit Bedeutung

    + große Entwicklung der Charaktere

    + ein toller Schreibstil, der sich so schnell weglesen lässt

    + viel Spannung und Action, gleichzeitig auch ein toller Humor

    - Olivia hat etwas zu lange gebraucht um ihm emotional zu vertrauen


    Fazit

    Dieses Buch ist einfach toll. Es hat mich überraschen können, das Cover ist ein kleiner Hingucker (wobei Thug natürlich alles überbietet). Ich habe mich in Dirty und Olivia verliebt und sie in mein Herz geschlossen. Man konnte lachen, hat mitgefiebert, es war wirklich unfassbar toll. Ich vergebe 4,75/5 Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Fallendreamss avatar
    Fallendreamsvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Sarah Saxx weiß, wie sie ihre Leser bezaubert und in ihren Bann zieht. Ich habe das Buch förmlich verschlungen.
    Love, Love, Love

    Das Buch hat ganz klar 5 Sterne von mir verdient. Ich habs mir geholt, da ich Thug zuhause habe und zuerst die anderen zwei Geschichten lesen wollte.

    Das Cover. 
    Was soll man dazu sagen? Es ist einfach heiß. Es verspricht auf mehr und lässt einem keine Zeit nachzudenken, ob man es wieder aus der Hand legen möchte. Denn dann hat man es schon gekauft.

    Ich hab das Buch in weniger als einem Tag durchgelesen, da mich die Story in ihren Bann gezogen hat. Sprich, man kann es in einem Stück ohne Unterbrechung lesen. 

    Zur Story. Was soll man da groß sagen. Die Story ist großartig, allerdings nicht für jedermann geeignet, da auch Gewalt drin vorkommt. Nichts für schwache Nerven. Man sollte sich drauf einstellen, dass es nicht Friede Freude Eierkuchen ist, sondern das die Autorin ihrem Leser etwas zu bieten hat. Sie zieht mit ihrem Schreibstil den Leser in den Bann und lässt einen bis zum Schluss nicht los.

    In diesem Band geht es um die Geschichte von Dirty und Olivia. Man fiebert mit beiden mit und kommt an bestimmtem Textstellen wirklich an seine Grenzen.

    Dirty ist ein Draufgänger, der es versteht, die Frauen zu beglücken. Er ist nicht der Typ der eine Beziehung eingeht geschweige denn Gefühle für das weibliche Geschlecht zulässt. Doch dann ereignet sich ein Ereignis nach dem anderen, welches seine Welt und die seiner beiden besten Freunde Rich und Thug auf den Kopf stellt.

    Ich werde sofort den zweiten Band lesen und in Rich's Geschichte abtauchen.

    Ich bleibe gespannt und bin noch immer völlig von dem Buch begeistert.

    Ich will mehr!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sarahs_buecher_universums avatar
    sarahs_buecher_universumvor 2 Monaten
    Rezension zu "Dirty - In seiner Gewalt" von Sarah Saxx

    Klappentext: 

    Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden. 
    Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht. 
    Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit? 

    Charaktere: 

    Ich war erst wirklich skeptisch was Dirty betrifft, denn ich hatte im Buch viel mehr Sex erwartet und dachte er wäre der schlimmste Frauenheld der Erde. Im Buch hatte ich dann ein ganz anderes Bild von ihm, denn für mich war er eher der Nette von den dreien. Schon allein der Name des Buches lässt viel Erotik erwarten, aber meiner Meinung nach kam im Buch ganz wenig vor. Seine Vergangenheit kommt nur wenig zur Sprache und das hat mir ehrlich gesagt auch gefallen. Für seine beiden Freunde würde er alles tun, auch wenn er es manchmal für ziemlich dumm hält. Aber auch die anderen beiden würden alles für Dirty tun und mir hat diese tiefe Freundschaft zwischen den dreien gut gefallen. Um Olivia hat er sich wirklich gut gekümmert, sowohl um ihre körperlichen, als auch um ihre seelischen Schäden. Mir ging es viel zu schnell wie sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt hat, aber an sich fand ich sie ganz süß. Dirty war wirklich ein recht lieber Kerl, der sich natürlich aufgrund einer Frau von Grund auf verändern wollte. Aber auch vorher hat er Frauen mit Respekt behandelt, auch wenn er nur Lust auf Sex hatte.  
    Olivia hat selbst schon mit ihrem Leben abgeschlossen und denkt nicht, dass sie ihrem Entführer jemals lebend entkommt. Sie ist sowohl körperlich, als auch seelisch am Ende und sie schöpft erst wieder Hoffnung, als sie von Dirty und seinen Freunden entführt wird. Auch wenn sie eigentlich Angst vor ihnen haben müsste, fühlt sie sich komischerweise wohl. Ich habe das am Anfang echt nicht verstanden, aber nach und nach konnte ich das ein wenig besser verstehen. Bei Dirty muss sie viel weniger durchmachen und sie wird von ihm liebevoll behandelt, auch wenn sie nicht weiß wo sie ist und ob sie da jemals wieder rauskommt. Olivia ist eine starke Persönlichkeit, auch wenn ich es manchmal nicht verstehen konnte wie schnell und wie gut sie mit ihrer Vergangenheit umgeht. Meiner Meinung nach hat sie die viel zu schnell vergessen und sich zu schnell auf Dirty eingelassen. Olivia hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber wie gesagt hatte ich ein paar Probleme mit ihr.  

    Meine Meinung: 

    Diese Rezension zu schreiben, fällt mir ein wenig schwer, da es eine Sache gab, die mich wahnsinnig gestört hat. Alles in Einem fand ich das Buch nicht schlecht, aber es wurde eine Aussage von einem der Charaktere getroffen, die ich nicht in Ordnung fand. Ich mag Sarah Saxx sehr und ich weiß, dass das nicht ihre persönliche Meinung ist, aber ich finde etwas wie “Schwanzlutscher” als Beleidung einfach nicht in Ordnung. Meistens wird über so etwas drüber gelesen und es als normal empfunden, was es aber überhaupt nicht sein sollte. Ich hatte diesbezüglich auch meine Auseinandersetzung mit der Autorin und habe daher auch zwei Monate für die Rezension gebraucht. Ich wusste einfach nicht wie ich es schreiben sollte, ohne irgendwen zu beleidigen. Wie gesagt, ich weiß, dass ist nicht die persönliche Meinung von Sarah Saxx, trotzdem finde ich, dass Autoren eine gewisse Verantwortung gegenüber ihren Lesern haben und ich weiß nicht, ob jeder diese Aussage reflektieren kann. Das Buch an sich hat mich an manchen Stellen positiv überrascht und ich fand, dass es an manchen Stellen wirklich spannend war. Das Ende hat mir wirklich sehr gut gefallen und ohne diese Stelle hätte ich es wirklich besser bewertet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass solche Aussagen gegen Schwule oder auch gegen andere Personengruppen auch in vielen anderen Büchern vorkommen und die oftmals überlesen werden. Somit ist das Problem nicht nur in diesem Buch vorzufinden, aber hier ist es mir einfach aufgefallen.  

    Bewertung:  

    2,5 von 5 Sternen 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    unglaublichejs avatar
    unglaublichejvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich habe mich verliebt! Einfach, schnell und unvorbereitet. Sarah Saxx hat mich in ihrer Gewalt gehabt und ich konnte nichts dagegen tun.
    Ein gewaltiger Gefühlsrausch

    Die Protagonisten: 
    Olivia - eine Frau, die sich schon aufgegeben hat und dennoch eine solche Stärke besitzt, dass ich immer wieder Gänsehaut hatte. Sie muss so viel erleiden und gibt sich dennoch als eine kühne, selbstbewusste Frau. Sie will nicht gebrochen werden und kämpft einen erbitterten Kampf gegen ihren Peiniger. 

    Dirty - ein Mann so hart wie stahl und so kalt wie Eis. Er wirkt unnahbar und genau das ist es, was ihn so unglaublich anziehend wirken lässt. Er spielt keine Spielchen, es sei denn die Frauen wollen es. Seine eigentlichen Widersprüche gegen die Liebe lassen sie am Ende noch wahrhaftiger wirken. 

    Sarah Saxx hat es geschafft, dass ich gelacht habe, geweint habe, dass ich wütend wurde und dass mir die Angst den Rücken hoch gekrochen kam. Nicht wie bei einem guten Thriller, sodass man sich nicht mehr in den Keller traut. Nein, diese Angst war anders. Es war die Angst um die eigene Seele. Um die Persönlichkeit. Um sein tiefstes Inneres. Olivia leidet seit sie entführt wurde und wirkt resigniert, als würde sie jeden Moment aufgeben. Und obwohl sie für sich festgestellt hat, dass es kein Entkommen gibt, behält sie sich so gut es geht den Rest ihrer Würde. Als Dirty kommt und sie rettet kann es kurz nach der Rettung in seiner Wohnung nicht widersprüchlicher sein. Eine Mission beginnt, von der keiner dachte, dass sie auf sie zukommen würde. Saxx Beschreibungen wirken stellenweise so nüchtern, vor allem dann wenn es um die Erlebnisse von Olivia geht oder auch um die Dinge, die Dirty macht, dass man schon fast sagen könnte es fehlt ein Stück Emotion. Aber ich muss sagen, dass dieses Empfinden täuscht, denn beim Bewusst werden der einzelnen Worte und beim Fühlen des Geschehens wird klar, dass die Nüchternheit die beste Art ist um diese Vielschichtigkeit darzustellen. Ich habe mit Olivia gelitten, hatte Schmerzen wenn sie sie hatte und habe mit Dirty in seinem Gefühlschaos einen kühlen Kopf bewahrt, um das was ich liebe zu schützen. Die Nüchternheit beschrieb Olivias Überlebenswillen und wie sie es geschafft hat, all das über sich ergehen zu lassen ohne daran zugrunde zu gehen. Sie beschreibt Dirty in seinem Grundcharakter und in seinen Grundzügen, die sich erst ändern, als er sich eingesteht, was die wahre Liebe für eine Macht besitzt. 

    Ich möchte nicht zu viel verraten, aber eins muss ich sagen. Diese zwei bauen eine Liebe auf, die sich nur schwer beschreiben lässt. 

    Sarah Saxx hat mich fühlen lassen, sie hat mich mit ihren Figuren verbunden und ein Band geschaffen, dass so leicht nicht zu trennen ist. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Mary_Jace_Bookss avatar
    Mary_Jace_Booksvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Gradwanderung der Extraklasse
    Gänsehaut pur

    Protagonistin Olivia „Liv“
    Olivias Schicksal geht unter die Haut, unerträgliches Leid pflastert ihren Weg und es war schmerzvoll einen Einblick in ihre persönliche Hölle zu bekommen. Gerade weil man nicht verschont wird, schillert Liv in den buntesten Farben. Ihr Mut, ihre Stärke und ihr Wille ihren Peiniger nicht gewinnen zu lassen. Gänsehaut, Schmerz, Bewunderung. All diese Gefühle löst sie in mir aus. Sie ist nicht aus Stein, lässt es zu Schwäche zu empfinden, kämpft sich jedoch trotzdem immer wieder auf die Beine. Wenn alle Stricke reißen, packt Olivia erst richtig aus. Das Leben ist kein Märchen, guten Menschen leiden, nur entscheiden sie selbst, wie dieses Leid sie beeinflusst. Liv berührte mich mit ihrer Persönlichkeit, mit ihrer Entschlossenheit. Sie will die Schatten der Vergangenheit loslassen, nach vorne sehen. Obwohl sie Angst hat, obwohl sie Rückschläge einstecken muss und Panik ihr ständiger Begleiter ist, lernt sie Schritt für Schritt aus dem Schatten, in den sie ihre Entführung geworfen hat, auszubrechen und hervor kommt eine mitfühlende, lustige und kokette junge Frau, die einen einfach umhaut.

    Protagonist Ben „Dirty“
    Ben, charmant, sexy, verspielt und doch gefühlvoll, schlau, sensibel. Wer gedacht hat, Liv sei von einem Macho zum nächsten gewandert, der irrt. Denn wo man erwartet, dass Ben seine Dominanz auslebt, wartet er mit Mitgefühl und Rücksicht auf. Er sieht seine Seite „Dirty“ als etwas das sie ist, ein Spiel, das auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen beruht. Ben lieb es, die Fäden in der Hand zu haben, aber auf eine Art, mit der er gibt und nicht nimmt. Umso süßer ist es, wenn er diese Seite für Liv auch mal ablegen kann. Er kämpft für die Menschen, die ihm an Herzen liegen, beschützt und verteidigt sie. Für Ben ist vertrauen alles und er tut alles um das Vertrauen zu Liv aufzubauen. Das macht Dirty nicht nur zu einem herzensguten Menschen, es macht ihn in meinen Augen zu einem Helden. Er rennt nicht weg vor den Wunden die Liv auf Körper und Seele trägt, er nimmt sich dieser an, verarztet sie. Und egal wie oft es ihn zurückwirft, er setzt jeden Stein im Fundament ihrer Beziehung erneut. 

    Story-Aufbau
    Ein Thema das berührt, ein Albtraum für jede junge Frau und doch so süß und mitreißend wie ein Dessert. Man leidet, man liebt, man lächelt. „Dirty – In seiner Gewalt“ streift nahe an den Nerven, fesselt und verlockt. Es war eine unglaubliche Erfahrung mit Liv und Ben diesen Weg zu gehen. Zu sehen, wie sie Wunden heilen, Albträume verjagen und Stück für Stück Licht in die Dunkelheit bringen. Liv mit ihren Wunden, die zu Narben werden, mit ihrem Leid, das zur Erinnerung wird, mit ihren Tränen, die einem Lächeln weichen. Ben der seine führsorgliche, sanfte Seite entdeckt und das erste Mal mehr in einer Frau sieht als ein Ventil. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und Ben und Liv sind mir ans Herz gewachsen. Sie geben einander so viel Verständnis, Vertrauen und Liebe, dass es das Herz berührt. Und neben all diesen Gefühlen, reißt einen ein Strudel aus Verlangen, Verwirrung und Hindernissen mit. Der Weg der beiden ist eine Achterbahn der Gefühle, bündelt sich zu einer Geschichte, die aufzeigt was es bedeutet wirklich Vertrauen zu fassen und endet mich einem warmen Gefühl im inneren. Dabei kommen scharfer Humor, leidenschaftliche Momente und prickelnde Anziehung keinen Moment zu kurz. 


    Liebe Sarah, du hast eine Gradwanderung der Extraklasse hingelegt, Dominanz und Feingefühl, Leid und Leidenschaft, Schmerz und Vertrauen gehen Hand in Hand mit einer spannenden Atmosphäre, unvorhersehbarer Momente und berührender Tiefe. Ich freue mich schon sehr auf mehr, und „Rich – In seinem Bann“ wartet bereits auf mich.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    Claudia_Tuchscheerervor 2 Monaten
    PRICKELND, EMOTIONAL UND ACTIONGELADEN...

    ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~

    Das Cover finde ich sehr sexy und stimmig. Es passt auch sehr gut zu dem Protagonisten Dirty. Wer das Buch gelesen hat, weiß jetzt bestimmt an welches Bild ich denke .


    ~ Meinung zum Buch ~

    Ich habe diese Autorin ganz neu für mich entdeckt. Sie trifft mit Ihren prickelnden Lovestorys mit-ten ins Herz und hat bei diesem Buch für ordentlich Spannung und Nervenkitzel bei mir gesorgt. Es wird in der Ich-Perspektive erzählt, welche sich immer zwischen Dirty und Liv abwechselt.
    Das erste Kapitel von Olivia hat mich schon sehr bewegt. Zu lesen, was sie in ihren jungen Jah-ren nun schon einige Monate alles erleiden musste und dass sich dies fortwährend bis zu ihrem ableben so fortführen würde war schon hart. 
    Doch alles änderte sich für sie, da einer von Dirty’s besten Freunden in einen großen Schla-massel gerät und Dirty, Rich und Thug diesen wieder bereinigen wollen. Die Story ist sehr aufre-gend und mitreißend geschrieben. Mir gefällt der Schreibstiel von Sarah Saxx und auch aufrei-benden Wendungen im Buch.



    ~ Fazit des Buches ~

    Eine sehr gelungene Mischung aus einer Liebesgeschichte, Erotik und Action, die mir unter die Haut gegangen ist. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    KuMis avatar
    KuMivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Auch wenn die Themen wirklich heftig sind, ist es einfach genial
    Dirty

    Die Geschichte rund um Dirty und Olivia, war echt ein Wahnsinn. Ich sitze jetzt seit 5 Minuten vor dem Bildschirm und überlege was ich schreiben soll, ohne zu viel zu verraten. Auch wenn das Geschehene phasenweise echt bitter war, war das Buch einfach genial. Aber jetzt der Reihe nach: Olivia ist der Hammer. Obwohl sie so viel mitmachen musste, ist sie unglaublich stark gewesen, für mich wirklich bewundernswert. Selbst bei Situationen wo ich mich wahrscheinlich in der tiefsten Ecke verschanzt hätte, weil das vergangene wieder passierte, hat sie immer noch an andere gedacht. Wenn ihr Körper ihr Grenzen aufgezeigt hat, war sie trotzdem mutig und hat versucht diese zu umgehen. Und obwohl sie so eine Vergangenheit hat, ist sie so unheimlich lieb und offen anderen gegenüber gewesen- wirklich ein Wahnsinn. Dirty, der eigentlich Benedict heißt, ist grandios. Wie er mit bestimmten Situationen umgegangen ist, immer nur darauf bedacht, dass es Olivia gut geht, das war echt nicht ohne. Bei ihm hat man schnell gemerkt, dass er wirklich besonders ist und das „Dirty“ nur ein kleiner Teil von ihm ist. Seine ganze Art hat mich in Null Komma nix fasziniert. So fasziniert wie ich von ihm, war er von Olivias Stärke, und ich kann ihn da absolut verstehen. Seine Freunde Rich und Thug sind auch nicht ohne. Während Rich gerne das Auto seines Vaters verspielt, hat Thug alles unter Kontrolle- naja nicht ganz währenddessen , sondern eher etwas später, aber Thug hat wirklich unglaubliche Arbeit geleistet. Die Freunde zusammen, waren ein gigantisches Trio, wenn auch ein wenig irre. Es war unglaublich spannend, vom Anfang bis zum Ende. Es gab wirklich keinen Punkt an dem ich das Gefühl hatte, dass es zu langwierig war, ganz im Gegenteil. Ein richtig gutes Buch voller Spannung, Emotionen, prickelnden Momenten, irren Aktionen und tollen Protagonisten. Ich bin schon sehr auf Rich und Thug gespannt, die werden bestimmt auch genial.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: 5 Sterne mit <3 Held und große Liebe in einem - was will Frau mehr?!
    Held und große Liebe in einem - was will Frau mehr?!

    Ich kenne die Autorin Sarah Saxx bisher nur von ihren Werken rund um die Buchreihe "Greenwater Hill" in der sie mich mit jeder Menge Liebe und Gefühlen verzaubert hat. Deshalb war ich sehr gespannt auf "Dirty",das mal etwas ganz anderes zu seinen scheint.

    Worum geht es:
    Dirty,Rich und Thug dringen bei dem Drogenboss Castellano ein,um das Auto von Richs Vater,was Rich bei einem illegalen Pokerspiel verloren hat,wieder zu holen.Dabei läuft etwas schief und sie sehen sich gezwungen,Castellanos Verlobte zu entführen,um an das Auto zu kommen.Dirty nimmt sie mit zu sich und ist geschockt,von ihrem Zustand und was sie zu erzählen hat...den sie ist gar nichts Castellanos Verlobte und sie wurde monatelang gefangen gehalten,missbraucht und vergewaltigt.Doch Castellano gibt nicht gerne auf,was ihm gehört und so haben sie noch lange keine Ruhe...

    Dieses Buch hat zwei Seiten.Zum einen haben wir hier Thrilleratmosphäre mit Spannung und Action.Zum anderen haben wir eine Liebesgeschichte,die sich langsam entwickelt,die mit Fortschritten und Rückschlägen zu kämpfen hat.Dieses Zusammenspiel hat mir super gefallen,es hat viel Abwechslung ins Buch gebracht.

    Ich muss zugeben,das Dirty so einer wäre,der es nicht so mit Gefühlen hat,der alles an sich abprallen lässt und nur für den Spaß im Bett zu haben ist.Doch da habe ich mich geträuscht.Man merkt rechnt schnell,das er nicht so einer ist und schließt ihn verdammt schnell ins Herz.Seine Art und sein Charakter sind wirklich toll und wie er sich um Olivia kümmert,immer auf sie eingeht und nur das beste für sie will,hach....so einen hätte ich auch gerne <3

    Olivia musste schlimmes durchstehen,von Entführung bis Vergewaltigung,war alles dabei.Sie hat damit gerechnet,nie wieder aus ihrem Gefängnis raus zu kommen,bis Dirty vor ihr steht und mit zu sich nimmt.Sie weiß nicht ob sie ihn vertrauen kann,aber sie fühlt sich auch irgendwie sicher bei ihm.Es herrascht ein riesen Durcheinander in ihrem Kopf,aber nach und nach lässt sie sich auf Dirty und seine Hilfe ein.Trotz ihrer Erfahrungen bei Castellano,lässt sie sich ihren Lebensmut und ihre Freude nicht nehmen.Sie ist eine starke,aber gleichzeitig ängstliche junge Frau.

    Die Entwicklung der zwischen Olivia und Ben (Dirty) hat mit total gefallen.Wir zärtlich er war und wie er stets auf sie eingegangen ist,immer mit Rücksicht auf ihre Erlebnisse.Besonders toll fand ich,das man aus den Perspektiven beider Hauptprotagonisten lesen konnte,so rückte man noch ein Stückchen näher an die Gefühlswelt der beiden heran und spürte somit jede Emotion,jede Angst,jeden Gedanken....einfach alles.Der Thrillermäßige teil,fand ich wirklich spannend,auch wenn es im realen Leben wahrscheinlich unrealistisch gewesen wäre,wenn 3 unerfahrene "Gangster" 2 mal unbemerkt in das Haus eines Drogenbosses einsteigen konnten und einen Menschen entführen konnten.Da wäre wohl einiges schief geegangen aber hier hat micht das nicht gestört.Ein Buch muss nicht unbedingt realisitisch sein,denn dazu lesen wir Bücher :) 
    Außerdem hätte Olivia dann niemals ihren Held und große Liebe gefunden <3

    Ich werde mir auf jeden Fall in naher Zukunft Rich zu legen,da ich sehr gespannt bin,auf seine Geschichte und ich hoffe natürlich,das man auch noch von Ben und Olivia lesen darf.

    Kommentieren0
    20
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    Vorsicht – Diese Leserunde wird heiß!

    Wer in Dirtys Bett landet, den erwartet ein besonders erotisches Erlebnis. Er weiß, was Frauen wollen und gibt es ihnen – jedenfalls, wenn er ihre Bewerbung als vielversprechend einstuft. Doch dann begegnet er plötzlich einer Frau, die seine Regeln auf den Kopf stellt … Ob das gut geht?
    “Dirty – In seiner Gewalt” von Sarah Saxx spielt mit unseren geheimsten Sehnsüchten und wird euch sicherlich die ein oder andere heiße Lesestunde bescheren.

    Wir suchen 25 Leserinnen (und Leser?), die Lust auf diesen sinnlichen Roman haben.  

    Über das Buch     
    »Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.«
    Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten  Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website  findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden. 
    Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter  die Haut geht.
    Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter  Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag  unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis  betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit? 

    >> Mehr Infos zum Buch

    Gemeinsam mit Sarah Saxx vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Dirty – In seiner Gewalt"

    Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 01.04.2018. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:   

    Sixpack, intensive Augen oder Wuschelhaare – Bei was werdet ihr schwach? 


    Wir freuen uns außerdem sehr, dass sich die Autorin Sarah Saxx die Zeit nimmt, bei unserer Leserunde mit dabei zu sein und euch drücke ich ganz fest die Daumen für die Teilnahme an der Leserunde!         

    Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.  
    X
    Letzter Beitrag von  Xxkimixxvor 4 Monaten
    https://www.lovelybooks.de/autor/Sarah-Saxx/Dirty-1544446336-w/rezension/1636242836/ Hier ist meine Rezension, endlich! Aber ich wollte mir ausreichend Zeit lassen :) Vielen Dank für das Buch und die liebevolle Signatur!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks