Sherri Smith Vestalinnenfeuer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vestalinnenfeuer“ von Sherri Smith

Sinnlich, aufregend, geheimnisvoll! Rom im Jahre 63 v. Chr.: Eine der sechs Jungfrauen aus dem Tempel der Vesta ist gestorben, und ihre Nachfolgerin wird gesucht. Das Los fällt auf die sechsjährige Aemilia. Das Mädchen ist todunglücklich über diese angebliche Ehre, denn die nächsten dreißig Jahre wird sie im Tempel verbringen und der Göttin dienen, das Feuer hüten und keinen Kontakt mehr zu ihrer Familie haben. Männer sind tabu, doch dann lernt Aemilia den griechischen Sklaven Lysander kennen. Zwischen den beiden entbrennt eine verbotene Leidenschaft, die sie in tödliche Gefahr bringt...

Stöbern in Historische Romane

Das Herz der Kriegerin

Eine mutige Frau geht ihren Weg und wir dürfen sie dabei begleiten - und müssen eine Fülle an Emotionen durchmachen ;-)

PollyMaundrell

Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe

Tolles Buch! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung...

Franzip86

Commissaire Le Floch und der Brunnen der Toten

Spannender und interessanter zweiter Teil !!!

Literaturwerkstatt-kreativ

Die Arznei der Könige

Ein lesenswerter Roman, der mich überzeugen konnte

milkysilvermoon

Träume aus Silber

Die Geschichte um die jüdische Familie Blumenthal geht weiter!!

Die-Rezensentin

Die Liebenden von Siena

Jahreshighlight!!

beate_n1987

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vestalinnenfeuer" von Sherri Smith

    Vestalinnenfeuer

    Monika58097

    25. July 2012 um 20:21

    Vesta, die Göttin des Herdfeuers. Ihr haben die Vestalinnen (6 an der Zahl) zu dienen. Vestalinnen, die als Kind ausgesucht wurden, um dann genau 30 Jahre lang ihren Dienst an der Gottheit auszuführen. Aemilia ist eine von ihnen. Erst sechsjährig wird das todunglückliche Mädchen im Tempel aufgenommen, geopfert von ihren Eltern, die diesen Akt als große Ehre ansehen. Von Stund an hat das kleine Mädchen keinen Kontakt mehr zu ihrer Familie, wird von älteren Vestalinnen erzogen und unterrichtet. Das Leben im Tempel ist nicht einfach, unzählige Regeln müssen eingehalten werden. Das Leben ist eintönig. Doch da ist Tullia, eine Vestalin, die oft ihren Träumen nachhängt, die sie mit Aemilia teilt. Tullia ist Aemilias einzige Vertraute, doch plötzlich ist sie verschwunden. Aemilia lernt den griechischen Sklaven Lysander kennen. Die beiden verlieben sich – doch Vestalinnen ist der Kontakt zu Männern verboten. Ein Roman aus dem antiken Roman zu Zeiten Julius Cäsers. Ein Roman, sehr bildhaft geschrieben. So bildhaft geschrieben, dass man das Gefühl hat, einer Vestalin beim Ausführen der Rituale über die Schulter zu gucken. Ein Muss für alle Liebhaber historischer Romane!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.