Simone Ehrhardt Mörderisch glänzet der Wald

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mörderisch glänzet der Wald“ von Simone Ehrhardt

Weihnachten steht vor der Tür und Penelope freut sich auf ein romantisches Fest mit ihrem frisch angetrauten Ehemann. Doch ausgerechnet bei einer Adventsfeier im Haus ihrer besten Freundin findet sie ein grausiges Geschenk unter dem prachtvollen Christbaum – eine Leiche. Niemand scheint zu wissen, wer der Mann ist oder wieso er auf der Party war. Penelope unterstützt Kriminalkommissar Peter Wilson, wo sie nur kann, und nimmt die Ermittlungen auf. Schnell wird ihr klar, dass jeder, mit dem sie zu tun bekommt, etwas verschweigt und es eine knifflige Angelegenheit wird, die Wahrheit aufzudecken. Noch dazu wird ihr neuer Fall persönlicher, als ihr lieb ist. Penelope steht vor der Wahl – Freundschaft oder Gerechtigkeit. Egal, wie sie sich entscheidet - sicher ist, dass nichts so bleibt, wie es war.

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Ein toller spannender neuer Roman von Dan Brown

Odenwaldwurm

Hangman - Das Spiel des Mörders

Eine gelungene Fortsetzung

ErbsenundKarotten

Wie Wölfe im Winter

Lesenswerte postapokalyptische Dystopie in Eis und Schnee mit bildhafter einfacher Sprache für angenehme Lesestunden auf dem Sofa.

OliverBaier

Schlüssel 17

Hochspannender Thriller, den ich nur weiterempfehlen kann. Kann einen weiteren Band um die Ermittler rund um Tom Babylon kaum erwarten.

SaintGermain

Suizid

Insgesamt unterhaltend, aber leider etwas langatmig!

misery3103

Das Jesus-Experiment

Spannend, lesenswert, zum Glück nicht wahr

omami

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alle Erwartungen erfüllt

    Mörderisch glänzet der Wald

    ioreth

    17. October 2013 um 10:48

    Penelope Plank findet die Leiche eines Mordopfers. Und das ausgerechnet unter dem Tannenbaum der Kellers, der Familie Ihrer Freundin Alex. Penelopes Mann Peter übernimmt die Ermittlungen, doch auch Penelope ermittelt in der Familie Keller. Schnell mischen sich dabei Mitleid und Misstrauen. Alex wirkt so verändert, liegt es wirklich nur an der kürzlich geschlossenen Ehe? Kennt wirklich niemand den Toten? Zumindest in diesem Punkt scheint die Wahrheit verschwiegen zu werden, den bald kommen Gerüchte über einen Streit an der Haustür auf. Bald steigt die Zahl der Verdächtigen, denn auch Ruth, Alex Schwester, und ihr Mann scheinen etwas zu verbergen. Zu allem Überfluss müssen Penelope und Peter zu hause auch noch die schreckliche Cousine Moni und ihren Mann ertragen, ein beschaulicher Advent sieht anders aus. Spätestens als es eine zweite Leiche gibt, und das kurz vor Weihnachten, sinkt die Stimmung auf den Tiefpunkt und Penelope greift zu verzweifelten Maßnamen um den Fall endlich gelöst zu wissen und der Familie Ruhe zu verschaffen. Simone Erhardt erfüllt mit diesem 5. Fall von Penelope Plank alle Erwartungen des Lesers. Für das Verständnis ist es übrigens nicht unbedingt nötig zuerst die anderen Bücher gelesen zu haben, aber die früheren Fälle werden erwähnt und wen das stört, der sollte eben die anderen zuerst lesen. Der Krimi ist locker geschrieben und punktet mit wirklich flüssiger Lesbarkeit. Wenn man nicht sehr aufpasst vergisst man das Aufhören und liest gleich in einem Rutsch. Sehr erfreulich ist auch der Verzicht auf unnötig blutige Szenen. Auf jeden Fall das richtige Buch für jeden der leichte Krimis mag und sich in der Vorweihnachtszeit an einem atmosphärisch passenden Buch erfreuen möchte.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Mörderisch glänzet der Wald" von Simone Ehrhardt

    Mörderisch glänzet der Wald

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo liebe Weihnachtskrimifreunde. :-) Hättet ihr Lust jetzt schon etwas Weihnachtliches zu lesen und eine Rezension dazu zu veröffentlichen? Ich verlose 10 Exemplare von "Mörderisch glänzet der Wald" im pdf-Format. Meldet euch, wenn ihr eins davon haben möchtet. Sollten sich mehr als 10 Leute dafür interessieren, wird verlost. "Mörderisch glänzet der Wald" ist der fünfte Teil der Penelope-Plank-Krimireihe. Mehr dazu findet ihr unter http://www.penelope-plank.de/index.html Der Klappentext: Weihnachten steht vor der Tür und Penelope freut sich auf ein romantisches Fest mit ihrem frisch angetrauten Ehemann. Doch ausgerechnet bei einer Adventsfeier im Haus ihrer besten Freundin findet sie ein grausiges Geschenk unter dem prachtvollen Christbaum: eine Leiche. Niemand scheint zu wissen, wer der Mann ist oder wieso er auf der Party war. Penelope unterstützt Kriminalkommissar Peter Wilson, wo sie nur kann, und nimmt die Ermittlungen auf. Schnell wird ihr klar, dass jeder, mit dem sie zu tun bekommt, etwas verschweigt und es eine knifflige Angelegenheit wird, die Wahrheit aufzudecken. Noch dazu wird ihr neuer Fall persönlicher, als ihr lieb ist. Penelope steht vor der Wahl: Freundschaft oder Gerechtigkeit. Egal, wie sie sich entscheidet - sicher ist, dass nichts so bleibt, wie es war. Ich freu mich auf eure Meldungen! Liebe Grüße, Simone Ehrhardt

    Mehr
    • 48
  • Lustig und Spannend zugleich

    Mörderisch glänzet der Wald

    marielu

    26. September 2013 um 14:14

    Dies ist mein erstes Buch der Penelope – Reihe u Penelope ist auf einer Weihnachtsfeier im Elternhaus ihrer Freundin. Leider findet sie aber unter dem Weihnachtsbaum kein Geschenk, sondern eine männlich Leiche. Fast schon zur Freude ihres Mannes, einem Kriminalkommissar bei der Mordkommission, der mit seinen Kollegen eine Wette laufen hat. Da Peter mit seinen Ermittlungen nicht weiter kommt bittet er Penelope um ihre Mithilfe, sie soll sich recht häufig bei dem Elternhaus ihrer Freundin umhören. Tatsächlich gelingt es Penelope mehr über die unbekannte Leiche herauszufinden als zu Erst vermutet. Dies war mein erstes Buch der Penelope-Reihe und es war mir ein Vergnügen dieses Buch zu lesen. Schon ab der ersten Seite beginnt das Buch mit Spannung und hält es durchweg bis zum Schluss und das Ganze noch mit sehr viel Humor gekrönt. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durch gelesen. Für mich auf jeden Fall eine klare Weiterempfehlung und mit Sicherheit nicht das letzte Buch von Simone Erhardt das ich lesen werde.

    Mehr
  • Mörderisch glänzet der Wald

    Mörderisch glänzet der Wald

    Zsadista

    18. September 2013 um 10:10

    Mörderisch glänzet der Wald ist der 5. Teil einer Krimi-Reihe. Durch den Schreibstil kann man aber locker auch bei dem 5. Teil einsteigen ohne die anderen zu kennen, was ich sehr positiv finde. Der Fall ist locker beschrieben und die Verdächtigen wechseln ständig, was den Fall spannend macht. Leider fehlt mir am Ende die Endgültige Aufklärung des Mordes. Ich möchte den Fall nicht vorweg klären, aber der Täter scheint mir nicht zur Tat geschaffen. Vor was ich allerdings warnen muss .... ich musste im September bereits Weihnachtsplätzchen backen .... lecker. LG Zsadista

    Mehr
  • Mörderisch glänzt der Wald

    Mörderisch glänzet der Wald

    Sarantha

    10. September 2013 um 21:24

    Die Schriftstellerin Penelope ist mit ihren Mann Peter, vom Beruf her Polizist auf der Weihnachtsfeier der Eltern ihrer besten Freundin und findet ein Geschenk der besonderen Art unter dem Weihnachtsbaum - eine Leiche und niemand scheint den Mann zu kennen. Penelope will ihren Mann helfen und soll die Familie ihrer Freundin ausspionieren, was sie auch trotz Gewissensbisse macht. Doch es bleibt nicht bei der einen Leiche, eine weitere taucht auf. Auch wenn der Schreibstil nicht meins ist, so ist der Roman doch flüssig zu lesen und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Schon auf den ersten Seiten kommt Spannung auf und es war mir unmöglich den Roman zur Seite zu legen, ich mußte ihn zu ende lesen. Der Krimi hat mich begeistert, schon deshalb weil die Spannung nicht nur auf den ersten Seiten zu spüren ist sondern sich im laufe der Geschichte noch steigert.

    Mehr
  • Mörderisch glänzet der Wald

    Mörderisch glänzet der Wald

    Manu2106

    06. September 2013 um 12:04

    Was für ein Krimi. Penelope ist mit ihrem Mann Peter auf der Weihnachtsfeier der Eltern ihrer besten Freundin. Dort findet Penelope unter dem Tannenbaum eine männliche Leiche. Niemand scheint diesen Mann zu kennen. Alle sind geschockt. Nun gilt es herauszufinden was passiert ist, und wer der gesuchte Mörder ist. Eine sehr schöne Geschichte, in der die Hauptprotagonistin Penelope eigentlich ja Autorin von Krimis, und Hobby-Schnüfflerin, ihren Mann Peter und seinen Kollegen bei seinen Ermittlungen in dem Mordfall unterstützt. Es ist nicht einfach, denn sie selber kann sich keinen der Familienmitglieder als Täter vorstellen, und richtig Unterhalten mag sich auch kaum jemand mit ihr. Penelope ist eine tolle Protagonistin, sie ist sympathisch, humorvoll und weiß genau was sie möchte, verheiratet mit Peter, der seiner Frau in nichts nachsteht. Im Allgemeinen wurden die Protagonisten alle sehr gut beschrieben, sie sind recht Unterschiedlich. Der Schreib- und Erzählstil ist klasse, geschrieben aus Penelopes Sicht, bekommt der Leser einen sehr schönen Einblick in Penelopes Gedankengänge. Mich hat Penelopes Suche nach dem Mörder sehr gut Unterhalten, es waren ein paar spannende und unterhaltsame Lesestunden.

    Mehr
  • Mörderische Adventszeit

    Mörderisch glänzet der Wald

    Rine

    02. September 2013 um 18:17

    Penelope ist eine junge Autorin, die zusammen mit ihrem Mann Peter (Polizist) und Hund plus Katze in einem Haus wohnt. Sie wird zu einer Adventsfeier der Familie ihrer besten Freundin Alex Keller eingeladen und möchte sich mit dieser aussprechen, da sich Alex seit ihrem Umzug nach Finnland immer mehr von ihr distanzierte. Bevor es aber dazu kommt, findet Penelope einen Toten unterm Weihnachtsbaum. Der Unbekannte war kein Gast und keiner der Kellers scheint ihn zu kennen. Als auch die Ermittlungen nicht vorankamen, bittet Peter seine Frau sich bei den Kellers umzuhören und plötzlich gibt es ein weiteres Opfer. Während der ganzen Geschichte ist Penelope immer hin- und hergerissen, will sie doch ihren Mann bei seiner Arbeit unterstützen. Gleichzeitig wird ihr Verhältnis zu Alex immer kühler, da diese natürlich merkt, dass Penelope ihre Familie bespitzelt, dabei will sie doch nur helfen, dass der Fall schnell geklärt wird und die Familie ihrer Freundin mit den tragischen Ereignissen abschließen kann, gerade weil Weihnachten vor der Tür steht. Die Geschichte um die Ermittlungen Penelopes ist logisch aufgebaut und erzeugt bereits zu Beginn die nötige Spannung. Ich habe mich mehr als einmal bei dem Gedanken erwischt, dass ich genau das gleiche getan hätte wie die Protagonistin. Der Schreibstil der Autorin ist einfach und verständlich gehalten, so dass man flüssig lesen kann. Eine gute Portion Humor rundet das Ganze super ab. Ganz zu Beginn hatte ich ein paar Probleme in die Geschichte zu finden und die ganzen Personen zuzuordnen. Das könnte aber auch daran gelegen, haben, dass ich die vorherigen Fälle von Penelope noch nicht gelesen habe. Alles in Allem ist es ein sehr gelungener Krimi, der einem nicht nur zu Weihnachten die Zeit vertreibt.

    Mehr
  • Aufregende Adventszeit

    Mörderisch glänzet der Wald

    Dreamworx

    30. August 2013 um 11:35

    Penelope Plank ist zur Adventsfeier bei den Eltern ihrer Freundin Alex Keller eingeladen und freut sich auf einen schönen Abend. Doch Penelope hat auch ein Händchen für Katastrophen und findet prompt eine Leiche unterm Weihnachtsbaum, den niemand der anwesenden Gäste kennt. Penelopes Ehemann Peter, seines Zeichens Polizist, wittert die Chance und gibt seiner Frau den Auftrag, für ihn die Familie auszuspionieren. Das bringt Penelope in einen Gewissenskonflikt, ist doch Alex ihre beste Freundin, aber Peter ist ihr Mann. Als es kurz darauf einen weiteren Todesfall gibt, wendet Penelope eine List an, um den Täter zu entlarven. Je weiter die Ermittlungen voranschreiten, umso mehr erhält man Einblick in ein Familiendrama, bei dem es nur Verlierer geben kann. Die Autorin Simone Erhardt hat mit ihrem Krimi „Mörderisch glänzet der Wald“ den fünften Fall von Penelope Plank vorgelegt. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und zum Teil mit einer guten Prise Humor gewürzt. Die Geschichte wird aus der Sicht von Penelope erzählt. Penelopes Charakter ist sehr sympathisch, warmherzig, aber auch mit einem scharfen Verstand und einer guten Portion Cleverness ausgestattet, die ein geradezu idyllisches Leben mit Ehemann Peter, Hund Gandhi und netten Nachbarn führt, wie es sich ein jeder wünscht. Die Autorin hat die Spannung bereits auf den ersten Seiten gut aufgebaut und diese wird zum Ende der Geschichte sogar noch gesteigert. Die Handlung ist so geschickt angelegt, dass man als Leser gut mit raten kann und bis zum Schluss selbst im Dunkeln tappt, wer wohl der Schuldige ist. Ein toller Krimi, der mitreisst und ein absolutes Lesevergnügen ist.  

    Mehr
  • Extrem spannend und weihnachtlich

    Mörderisch glänzet der Wald

    Kitty411

    29. August 2013 um 18:21

    Zum Buch: „Mörderisch glänzet der Wald“ von Simone Ehrhardt ist ein Krimi, der am 06.11.2012 erschienen ist. Es handelt sie hierbei um den fünften Teil der Penelope-Plank-Reihe. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/3848224534/lovebook-21 Klappentext: Weihnachten steht vor der Tür und Penelope freut sich auf ein romantisches Fest mit ihrem frisch angetrauten Ehemann. Doch ausgerechnet bei einer Adventsfeier im Haus ihrer besten Freundin findet sie ein grausiges Geschenk unter dem prachtvollen Christbaum eine Leiche. Niemand scheint zu wissen, wer der Mann ist oder wieso er auf der Party war. Penelope unterstützt Kriminalkommissar Peter Wilson, wo sie nur kann, und nimmt die Ermittlungen auf. Schnell wird ihr klar, dass jeder, mit dem sie zu tun bekommt, etwas verschweigt und es eine knifflige Angelegenheit wird, die Wahrheit aufzudecken. Noch dazu wird ihr neuer Fall persönlicher, als ihr lieb ist. Penelope steht vor der Wahl Freundschaft oder Gerechtigkeit. Egal, wie sie sich entscheidet - sicher ist, dass nichts so bleibt, wie es war. Die Story: Penelope findet auf der Weihnachtsfeier der Familie ihrer besten Freundin eine Leiche unter dem Weihnachtsbaum. Die Ermittlungen leitet ihr Mann Peter, der eigentlich nicht möchte, dass Penelope sich einmischt. Als die Ermittlungen jedoch feststecken bittet er seine Frau, ihre Bekanntschaft mit der Familie auszunutzen, um Hintergrundinformationen zu bekommen. Dabei tun sich Abgründe innerhalb der Familie auf und die Auflösung des Falles kostet alle Beteiligten viel. Covergestaltung: Das Cover zeigt im Hintergrund weihnachtlichen Schmuck vor einer dunklen Wand, im Vordergrund hängen eine Schusswaffe, eine leere Flasche und ein Geschenk, in das eine Art Messer gestochen wurde. Der Autorenname steht ganz oben, unten befindet sich der Titel des Buches. Zum Autor: Simone Ehrhardt lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Mannheim. Nach einer kaufmännischen Ausbildung, Berufstätigkeit & Studium der Fächer Germanistik, Anglistik und Medien- & Kommunikationswissenschaft veröffentlichte sie 2006 ihren ersten Kriminalroman. Weitere Publikationen folgten, auch in anderen Genres, und seit einigen Jahren ist sie hauptberuflich Autorin. Simone Ehrhardt ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“. Meine Meinung: Dieser Krimi hat mich begeistert, gleich auf den ersten Seiten wurde Spannung aufgebaut, die sich im Laufe des Buches noch gesteigert hat, und durch viele Wendungen, die in die Geschichte eingebaut wurden, war es bis zuletzt nicht möglich, den Ausgang der Story vorherzusehen. Die gesamte Handlung war mitreissend und durchaus auch mal mit Humor gespickt, so dass das Lesen mir sehr viel Spaß gemacht hat. Durch den flüssigen Schreibstil und die Erzählung in der Ich-Form aus Penelope’s Sicht lässt sich dieses Buch sehr gut lesen, und ich konnte mich hervorragend hineinversetzen. Bisher kannte ich die Reihe um Penelope Plank noch nicht, aber nach der Lektüre dieses Buches werde ich mir auch die ersten vier Bände zu Gemüte führen. Einstweilen vergebe ich 5 Sterne für diesen Krimi.  

    Mehr
  • Mord zur Weihnachtszeit

    Mörderisch glänzet der Wald

    romantic devil

    29. August 2013 um 10:56

    Penelope, ihres Zeichens Schriftstellerin, besucht die Weihnachtsfeier der Eltern ihrer besten Freundin Alex und stolpert prompt wieder über eine Leiche. Diesmal direkt unterm Weihnachtsbaum. Und da Penelope mit den Kellers befreundet ist, soll sie führ ihren Ehemann, den Polizisten Peter, sozusagen spionieren. Und Penelope macht sich trotz Gewissensbissen an die Arbeit. Leider verhält sich ihre beste Freundin Alex ihr gegenüber sehr abweisend und dann taucht auch noch ihre ungeliebte Cousine bei Penelope auf, um samt Mann bei ihr zu wohnen. Und schließlich bleibt es nicht bei einer Leiche. Es gibt einen weiteren Todesfall. Der Krimis ist sehr spannend, interessant und gut geschrieben. Für mich lebt das Buch aber von der unglaublich sympathischen Penelope, der liebevollen Beziehung zu deren Mann, der tollen Nachbarin und auch von Ghandi, dem niedlichen Hund. Fazit: Ein spannender Krimi samt Familiendrama und einer wundervollen Heldin samt supersüßen Hund

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks