Stefanie Ross Phil - Gefährliches Schweigen

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(18)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Phil - Gefährliches Schweigen“ von Stefanie Ross

Phil DeGrasse hält sich seit Langem von seiner Familie fern - und das nicht nur, weil er verhindern will, dass sie durch seinen Job in Gefahr gerät. Vor allem will er Jess aus dem Weg gehen, mit der er aufgewachsen ist und die als seine Adoptivschwester angesehen wird. Denn für Phil ist Jess schon seit vielen Jahren mehr als nur eine Schwester. Er versucht mit aller Macht, seine Gefühle zu leugnen, doch als sie seinetwegen in Lebensgefahr gerät, ändert sich alles - für Phil und auch für Jess -

Spannend, actionreich und romantisch - eine Leseempfehlung für alle Thriller-Fans

— Nida03
Nida03

Der geheimnissvolle Bruder

— corinna_heinrich
corinna_heinrich

richtig toller anschluss. ok fast abschluss Hamid kommt ja noch

— jennifer_tschichi
jennifer_tschichi

Ein genialer Abschluss, der so ganz ja doch keiner ist.

— BuchmausHH
BuchmausHH

ein wunderbar spannendes Buch mit tollen Charakteren und der würdige Abschluss der Reihe

— Mika2003
Mika2003

Einfach spitze! Ein krönender Abschluss der DeGrasse-Reihe!

— Brina
Brina

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein spannender und abwechslungsreicher Thriller

    Phil - Gefährliches Schweigen
    Nida03

    Nida03

    11. July 2017 um 10:20

    Von den DeGrasse-Brüdern bin ich schon lange begeistert und das konnte mir dieses Buch noch einmal bestätigen. Es ist der fünfte Band einer langen Thriller-Serie. Ich muss sagen, ich war am Anfang ein bisschen skeptisch, was diesen Band angeht, da mit der Protagonist in den vorherigen Bänden aufgrund seiner Geheimniskrämerei etwas unsympathisch war. Dieses Gefühl begleitete mich gerade am Anfang des Buches. Auch Jess, seine heimliche Liebe und Adoptivschwester war mir fremd. Doch während es bei Phil besser wurde, wurde es bei Jess immer schlimmer, da sie meines Erachtens nach die Lage nie richtig einschätzen konnte und somit in den meisten Situationen falsch gehandelt oder Bemerkungen von sich gegeben hat, bei den ich den Kopf schütteln musste. Ansonsten fand ich das Buch super. Die Charaktere aus den vergangenen Büchern spielen hier auch wichtigen Rollen und tragen dazu bei, die Handlung schön abzurunden. Ich möchte auf jeden Fall mehr von der DeGrasse-Familie lesen und hoffe, dass die Autorin noch den einen oder anderen Band zu dieser Reihe schreiben wird. Von mir bekommt das Buch 4,5/5 Sterne.   

    Mehr
  • ~Rezi~ Phil - Gefährliches schweigen/ Stefanie Ross

    Phil - Gefährliches Schweigen
    Fulden

    Fulden

    07. June 2017 um 12:49

    Das Cover Das Cover dieses Buches ist in dunklen Tönen gehalten wie schwarz, und blau. Im unteren Bereich kann man eine Berglandschaft sehen oder vielleicht auch eine Wüste. Ansonsten ist rechts auf dem Cover ein Paar abgebildet, welche sich ansieht und oben rechts kann man eine Abbildung von, ich denke, Phil sehen. Der Titel "Phil" wie auch bei den anderen Teilen, der Name eines DeGrasse Bruders "Gefährliches Schweigen" hat bei mir Fragen aufgeworfen, was denn an schweigen so gefährlich sein könnte. Später fand ich heraus, dass Phil leider viel zu oft zu Schweigsamkeit neigt. Der Inhalt Es geht um Phil einer der DeGrasse Brüder. Er ist selbständig und arbeitet alleine. Er erfüllt Missionen für andere Organisationen, mit dem Wissen, dass wenn ihm etwas zustößt niemand nach ihm fragen wird. Phil hat abgesehen von seinen Brüdern auch eine "Schwester" Jess. Jess ist nicht wirklich Phils Schwester, aber die beiden sind zusammen aufgewachsen. Jess Mutter und Vater waren sozusagen auch Phils Eltern. Die DeGrasse Brüder wurden nämlich von der Familie großgezogen, weil die eigenen Eltern zu beschäftigt waren. Phil hat schon seit einer ganzen Weile/ mehrere Jahre Gefühle für Jess. Dies beruht auch auf Gegenseitigkeit, jedoch hält ihn der Gedanke, dass es seine "Schwester" ist, ihn davon ab, sich Jess zu nähern. Bei einer Mission gerät Phil in den Hinterhalt und er wird gefangen genommen, zu seinem unglück zählt auch, dass Jess gefangen genommen wird, nur um Phil klein kriegen zu können. Die beiden schaffen es aber mit List aus der Gefangenschaft und können von Luc (Bruder) gerettet werden. Wieder zu Hause spitzt sich die Situation zu. Die DeGrasse Familie wird angegriffen und keiner weiß warum. Bis auf Phil! Dazu kommt noch, dass Phil seine Gefühle nicht mehr im Griff hat und sich Jess nähert. FazitWie auch die anderen drei DeGrasse Bücher ist dieses ein sehr schönes für zwischen durch. Es hat wirklich Spaß gemacht, mal wieder in diese Geschichte einzutauchen und alle DeGrasse Brüder "wieder zu sehen". Ich denke mir dabei immer ich sollte zwischen manchen Bänden immer mal wieder eine Pause einlegen, damit das "Wiedersehen" noch schöner ist. Der Buchpreis 9,99€ für das Taschenbuch und 8,99€ für den E-Reader, ist für ein Buch mit 480 Seiten definitiv im Rahmen. Zumal man das Buch bereits für ein paar Euro bei Rebuy bekommt.Über die Autorin Stefanie Ross wurde in Lübeck geboren und ist in Norddeutschland aufgewachsen. Sie hat ausgedehnte Reisen durch die USA unternommen und arbeitet in Banken in Frankfurt und Hamburg. 

    Mehr
  • Ein absolutes Lesevergnügen!

    Phil - Gefährliches Schweigen
    Lesemaus1984

    Lesemaus1984

    Phil DeGrass ist auf einen Aufrag in Syrien als seine Ermittlungen ein erschreckendes Ende nimmt. Er wird entführt und trifft bei seinen Entführern auf ein 2. Opfer........ Jess. Obwohl es den beiden gelingt unter Aufbringung aller Reserven zu entkommen und wieder nach Hause zu reisen, wird ihnen schnell klar, das sie auch dort nicht in Sicherheit sind. Somit ist Phil, der einsame Wolf der Brüder, gezwungen die Hilfe seiner Familie anzunehmen und aufzuklären, was es mit den Anschlägen auf ihn und seine Familie zu tun hat. Damit hat er nicht nur das Problem seiner Familie nicht mehr aus dem Weg gehen zu können, er kommt auch Jess wesentlich näher als er es zulassen wollte. Zum Cover: tja was soll ich sagen, wie bei den anderen Bänden hat sich der Verlag auch hier übertroffen und einen geheimnissvollen „Fremden“ geschaffen. Das ganze Cover ist einfach stimmig und fällt einem sofort ins Auge. Zur Story kann ich nur sagen: Von der erstem Minute war es super spannend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Obwohl ich manchmal sehr versucht war Phil das Buch an den Kopf zu werfen, angesichts seiner Sturheit! Er bleibt der Mysterische, innerhalb seiner Familie, man erfährt wieso er so wennig von sich bekannt gibt und auch seine Sturheit ergibt manchmal Sinn (aber nur manchmal, dieser Dickkopf!) Jess bildet zu Phil eine gute Partnerin, die nicht nur stark ist und sich behaupten kann, sondern auch ihren eigenen Kopf hat (den braucht sie auch bei den „Brüdern“ und Phil). Ansonsten kommen natürlich auch außer Hamid alle anderen Charaktere zu Zuge und ich konnte mich manchmal nicht entscheiden ob ich vor Spannung zittern soll oder lachen und weinen gleichzeitig :) . Da es der letzte Roman über die Brüder war(die Novelle jetzt nicht mitgerechnet) habe ich immer auch mit einem weinenden Auge gelesen, was das Vergnügen aber nicht geschmälert hat. Fazit: WOW kann ich nur sagen! Für Fans ein absolutes Muss, ein absolutes Lesevergnügen !

    Mehr
    • 2
    minori

    minori

    16. September 2015 um 19:50
  • Der Geheimnissvolle Bruder

    Phil - Gefährliches Schweigen
    corinna_heinrich

    corinna_heinrich

    10. September 2015 um 14:26

    Mit seinen Schweigen und von allem zurück zu ziehen macht Phil sich nicht gerade beliebt bei seinen Brüdern, und genau wie der Rest der Familie DeGrasse gibt auch er sich selbst an allem was passiert ist selbst die Schuld, und versucht es im Alleingang zu Regeln. Trotz allem sind seine Brüder sofort für Ihn da und treten Phil auch schon mal in der Arsch was er meiner Meinung nach ganz gut gebrauchen kann. Was Wir ja aus der Vergangenheit der Brüder zuschließen dürfen geht es natürlich auch bei Phil schief, und auch er muss sich damit anfreunden nicht nur die Hilfe seiner Familie sondern auch der Frau die er liebt annehmen. Aber es wäre ja keine DeGrasse Familienmitglied wenn er das so ohne weiteres tun würde. MÄNNER! Dann ist da noch der Innerer Konflikt, der Ihm sagt das es Falsch ist mit (Seiner Schwester) Jess etwas anzufangen, nach dem Hintergrund der Familie ist der Konflikt nachvollziehbar aber auch total bescheuert. Ob es gut aus geht für die Zwei? Lest das Buch und Ihr wisst es! Mein Fazit: Ein toller Abschluss für die Familie DeGrasse, aber ich hoffe das Sie nicht für immer von der Bildfläche verschwinden und ein anderen Geschichten hin und wieder Hilfreich Ihren neuen/alten Freunden zur Seite stehen. PS: Für jeden der meint meine Rezi sagt nicht viel aus, weil ich zu wenig vom Inhalt oder über die Geschichte selbst verrate. SORRY ! Aber ich persönlich bin kein Fan von Rezensionen die zu viel verraten und was ich bei Anderen nicht mag, könnt Ihr auch nicht von mir erwarten.

    Mehr
  • Auf Wiedersehen, DeGrasse Brüder!

    Phil - Gefährliches Schweigen
    minori

    minori

    15. June 2015 um 18:24

    Phil DeGrasse, der Mystery-Man und zugleich der älteste Sohn der Familie DeGrasse, erhält endlich seine Geschichte. Und an Spannung und Gefühl steht der letzte Band der Serie seinen Vorgängern in nichts nach. Phil gerät in Lebensgefahr und mit ihm auch gleich Jess, in die er schon lange verliebt ist. Da sie jedoch als seine Schwester angesehen wird, hält er sich von ihr fern und damit nicht genug meidet er auch noch seine Familie. Probleme löst er am Liebsten allein und auf seine Art, muss aber feststellen, dass auch er nicht Superman ist und willigt Zähneknirschen in Hilfe seiner Brüder ein. Die Autorin Stefanie Ross hat mit diesem Buch einen würdigen Abschluss ihrer DeGrass-Serie geschaffen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und voller romantischer Momente lässt sich die Geschichte ganz wunderbar lesen. Völlig typisch für Stefanie Ross trifft der Leser in der Geschichte immer wieder auf altbekannte Gesichter, lacht mit den Protagonisten oder leidet mit ihnen mit. Besonders Luc erhält noch einmal einen großen Auftritt. Auch aktuelle gesellschaftliche Probleme werden angesprochen, so müssen für Macht und Geld unschuldige Menschen sterben. Garniert wird das Ganze durch eine wunderbare Liebesgeschichte. Alles in allem ein würdiger Abschied der Brüder – ich werde sie vermissen!

    Mehr
  • Leseempfehlung

    Phil - Gefährliches Schweigen
    Mika2003

    Mika2003

    Meine Bilanz, nach dem ich das Buch fertig gelesen zugeklappt habe: eine verpasste Haltestelle und damit ein unfreiwillig längerer Spaziergang; brennende Augen weil ich das Buch nicht weglegen wollte und zum Schluss ein wehmütiges Gefühl. Immerhin war dies der letzte Band der DeGrasse-Reihe. Die Reihe, durch die ich auf eine wunderbare Autorin aufmerksam wurde. Eine Autorin, die mir durch ihre beiden Serien viele schlaflose Nächte, verpasste Haltestellen und auch hin und wieder Appetit auf ein Glas Whisky beschert hat. Aber fangen wir von vorne an. Phil ist der fünfte Bruder der Familie DeGrasse. Der älteste und zugleich wohl der sturste. Obwohl alle DeGrasse-Frauen über die Sturheit ihres Mannes schimpfen, scheint Phil der zu sein, der am schlimmsten ist. Die Geschichte beginnt mit einem Rückblick. Eine Szene, die so romantisch begann. »Die Sonne versank mit einer unglaublichen Farbenpracht im Meer. Der Klang der brechenden Wellen war schöner als jede Musik … « Hier setzte sofort mein Kopfkino ein und brachte mich direkt mitten in die Handlung hinein. Ich war von der ersten Seite an Teil der Familie und begleitete Jess und Phil auf ein unglaubliches Abenteuer. Vom ersten Moment an wurde ich in die Geschichte gezogen; erlebte unglaublich spannende Momente. Ich hielt den Atem an, zuckte zusammen. Lächelte über die unglaubliche Sturheit von Phil, aber hätte ihn genauso gut schütteln können. Ich bewunderte die Stärke und den Mut von Jess, egal ob es in brenzligen Situationen war oder wenn es auch nur darum ging, Phil in die Schranken zu weisen. Das Buch war auch ein Zusammentreffen aller Familienmitglieder. Zuerst dachte ich, es könnte etwas viel werden. Aber Stefanie Ross schaffte es durch die Geschichte, den roten Faden und den kontinuierlich gehaltenen Spannungsbogen, alles so zu verflechten, das es passt. Es war trotz der Vielzahl der handelnden Personen überschaubar, stimmig und sehr lebendig. Es gelingt ihr auch in diesem Buch wieder, die Waage zwischen den Spannungselementen, der Liebesgeschichte und auch der leidenschaftlichen Szenen zu halten. Das ist etwas, was nicht jede Autorin beherrscht. Aber hier bin ich wieder nicht enttäuscht wurden. Wann immer ich ein Buch von Stefanie Ross lese, gehe ich mit gemischten Gefühlen ran. Mit jedem Buch, das ich gelesen habe, erhöht sich meine Erwartungshaltung. Es steigt quasi für die Autorin der Druck, da sie mit jedem Buch die Messlatte ein wenig höher anlegt. Jedes Mal habe ich mich vor dem Lesen gefragt: Kann Sie sich steigern? Kann sie noch eine „Schippe“ drauflegen? Und wieder muss ich sagen: Sie kann und sie hat es getan. Und damit ist auch dieses Buch von ihr eine Leseempfehlung. Für mich ist der 5. und damit letzter Teil der Serie ein würdiger Abschlussband. Ich werde die Familie DeGrasse vermissen, aber ich hoffe, doch hin und wieder etwas von ihnen zu lesen. Danke für wunderbare Lesestunden mit den Brüdern

    Mehr
    • 2
  • DEGRASSE 05. PHIL - GEFÄHRLICHES SCHWEIGEN von Stefanie Ross

    Phil - Gefährliches Schweigen
    Melanie_J

    Melanie_J

    04. June 2015 um 21:51

    Im fünften Band der beliebten DeGrasse-Serie von Stefanie Ross erhält nun endlich der älteste – und gleichzeitig geheimnisvollste – Bruder sein Buch. Und nach einem kurzen Blick in die Vergangenheit von Jess und Phil geht es auch sofort heiß her. Spannungsgeladen wird man in die Geschichte hineingerissen und kommt kaum zu Atem. Ein Ereignis jagt das Nächste, Abgründe werden aufgetan. Und immer wieder sind es die Momente zwischen Phil und Jess, die das Herz höher schlagen, lassen und gleichzeitig das Bedürfnis wecken, Phil ordentlich in den Arsch zu treten (und das ändert sich bis zum Ende des Buches auch nicht!). Sturheit hat ein neues Gesicht und zwar das von Phil DeGrasse. Sorry, aber dagegen sind seine Brüder ja fast harmlos *g* Da passt Jess wirklich perfekt zu ihm, denn sie lässt nicht so leicht locker und weiß eindrucksvoll ihre Meinung zu sagen. Der typische Witz der Reihe kommt natürlich auch hier nicht zu kurz, gerade was die „geheimen“ Gefühle zwischen Phil und Jess angeht. Bestimmte Gespräche/Sätze mit/von Phils Mutter oder Jess' Vater sind dahingehend unvergesslich und bescheren mir noch nach Beendigung des Buches einen Lachanfall. Spannungstechnisch ist dieses Buch mal wieder erste Klasse. Da werden Verstrickungen und Machenschaften zu Tage gefördert, die einen das Blut zu Eis gefrieren lassen. Nicht zuletzt deshalb, weil für Macht und Geld unschuldige Menschenleben einfach ausgelöscht werden und dies absolut realistisch dargestellt wird. Besonders die Mitwirkung aller Angehörigen der Familie DeGrasse und das Aufgreifen früherer Missionen der vergangenen Bände machen dieses Buch zu einem würdigen Abschluss der Reihe (bzw. für diejenigen, die sich nicht das E-Book mit Hamids Novelle besorgen wollen/möchten/können). Doch auch wenn die Brüder nun allesamt ihre Frauen gefunden haben, glaube ich kaum, dass wir nichts mehr von ihnen hören werden. Andeutungen zu weiteren Geschichten (Timothy? Chase?) lassen auf weitere Einmischungen der Brüder hoffen. Irgendwie kann man trotz ihrer Sturheit nicht von ihnen lassen … ;) Herzen: 5 von 5 Infos zur Reihe: 1. Luc – Fesseln der Vergangenheit 2. Jay – Explosive Wahrheit 3. Rob – Tödliche Wildnis 3.5 Scott – Eine DeGrasse-Novelle 4. Dom – Stunde der Abrechnung 4.5 Kalil – Eine DeGrasse-Novelle 5. Phil – Gefährliches Schweigen 5.5 Hamid – Eine DeGrasse-Novelle

    Mehr