Susanne Gantert Der Mädchenreigen

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(10)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mädchenreigen“ von Susanne Gantert

Braunschweig im Jahre 1580. Elise, die Tochter des reichen Kaufmanns Lorenz Kale soll von einem feuerspeienden Drachen entführt worden sein. Sie ist aber nicht die einzige Jungfer, die wie vom Erdboden verschluckt ist. Der Wolfenbüttler Jurist Konrad von Velten begibt sich im Auftrag des Herzogs auf die Suche.
Auf seinem Weg begegnet er dem Mädchen Laura. Sie ist als Junge verkleidet und hat ihre Erinnerung verloren. Gemeinsam decken die beiden mit Lauras rückkehrender Erinnerung einen teuflischen Plan auf.

Fortsetzung des Fürstenliedes mit etwas vielen Zufällen. Spannend und gut recherchiert.

— danielamariaursula

Kurzweilige Spannung mit sprachlichen Schwächen

— biancaneve66

Auch der zweite historische Krimi um den Juristen Konrad von Velten ist ein Lesevergnügen und abtauchen in eine unbekannte Vergangenheit.

— wattwurm18

Spannender historischer Krimi

— Vampir989

Spannung pur im historischen Wolfenbüttel.

— Leuchtturmwaerterin

ein gut recherchierter historischer Krimi

— Bellis-Perennis

Spannend, guter historischer Krimi......

— Schmusekatze69

Ein packender historischer Krimi aus Wolfenbüttel um Drachen, geraubte Jungfrauen und eiskalte Geschäftsmänner - Konrad von Veltens 2. Fall!

— blaustrumpfine

In dieses Buch und die Sprache muss man sich etwas einlesen.

— Gelinde

Spannender historische Krimi, bei dem erst zum Ende alle Zusammenhänge klar werden.

— Pucki60

Stöbern in Historische Romane

Die Rivalin der Königin

"Die Rivalin der Königin" ist ein spannender und fesselnder historischer Roman voller Verrat und Intrigen am englischen Königshof.

MarensBuecherwelt

Das Gold des Lombarden

wahnsinnig interessanter historischer Roman

Vampir989

Das Haus der Granatäpfel

Ich wurde in ein Paradies zur Familie Delachloche entführt, habe mit ihnen gefeiert, gelebt und gelitten.

Buecherwurm1973

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Sensationell, historisch faszinierend und äußerst spannend!

Sigismund

Das Geheimnis der Schneekirsche

Schöne Familiensaga. Für mich blieb die Liebesgeschichte hier ein bisschen auf der Strecke...

Abendstern1975

Der Engel mit der Posaune

Eine Reise in das alte Wien. Das Schicksal einer Familie über turbulente Jahrzehnte erzählt. Einfach genial!

Lisa_Bauer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Mädchenreigen

    Der Mädchenreigen

    Booky-72

    04. November 2016 um 10:52

    Braunschweig im Jahre 1580. Immer wieder verschwinden junge Mädchen, doch erst als auch die Tochter des Kaufmanns Lorenz Kale angeblich auch von einem feuerspeienden Drachen entführt wird, beginnen die Ermittlungen. Konrad von Velten erhält den Auftrag, die Tochter des Kaufmanns zu suchen. Unterwegs trifft er auf den jungen Burschen Laurenz, eigentlich allerdings Laura, die vom Mädchenreigen fliehen konnte, sich aber nur bruchstückhaft erinnert, was mit ihr geschehen ist und sich zur Sicherheit als Junge ausgeben muss. Sie bzw. Er wird noch eine große Hilfe bei der Suche nach den Mädchen sein. Die Mädchen sollen den „Mädchenreigen“ bilden und werden dafür entführt und „ausgebildet“. Dieser Mädchenreigen ist allerdings nicht einfach nur Tanzen, sondern auch alten schmierigen reichen Männern dienen und das auf übelste Weise. Die teilweise komplizierten Verwandtschaftsverhältnisse der Protagonisten waren gut zu verstehen. Man kann aber auch „Das Fürstenlied“, den Vorgänger, lesen. Für jeden Fan des Historischen Krimis sehr zu empfehlen. Spannend und kurzweilig, gut recherchiert und mit 4 Sternen belohnt.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Von einer teuflisch beplanten Walpurgisnacht

    Der Mädchenreigen

    danielamariaursula

    25. October 2016 um 06:16

    Wolfenbüttel 1580: der junge Jurist Konrad von Velten ist vor Kurzem von seiner abenteuerlichen Mission rund um Hexenverfolgungen heimgekehrt und langweilt sich in der Kanzlei der herzöglichen Verwaltung zu Tode. Wie gut, daß der Herzog ihm den Auftrag erteilt, die Strafverfolgung in den einzelnen Bezirken und Ämtern zu koordinieren und zu systematisieren. Während er noch überlegt, womit er denn nun anfangen soll, erfährt er, daß in Braunschweig die blondgelockte Elise Kale, 12jährige Tochter des einflußreichen Patriziers Lorenz Kales dem heimlichen unehelichen Vater von Konrads Tante Barbara Riebenstahl unter fantastischen Umständen geraubt wurde. Da er nicht glauben kann, daß Elise von einem Drachen entführt wurde, macht er sich mit einem Schreiber des Kaufmanns Lorenz Kales auf die Suche. Unterwegs trifft er auf den pfiffigen Laurenz, den er flugs als weitern Assistenten mit auf die Mission nimmt. Laurenz hat durch einen Schlag auf den Kopf sein Gedächtnis verloren und doch scheint er sich immer mal wieder an Bruchstücke zu erinnern und diese Bruchstücke scheinen mit dem Fall der verschwunden Elise zusammenzuhängen. Außerdem erfahren die Gesandten des Herzogs von weiteren verschwunden Mädchen um die 12 Jahre von außerordentlicher Schönheit. Hängen diese Fälle zusammen, auch wenn sie in verschiedenen Bezirken begangen wurden? Sehr gut gefällt mir aber das in der Gestaltung dem Cover angelehnten Lesezeichen, welches dem Buch beiliegt. Es ist zwar nicht wichtig, aber ein hübsches kleines Extra. Die Autorin wurde als Pfarrerstochter in Salzgitter geboren und studierte ebenfalls Theologie. In ihrer Wahlheimat Wolfenbüttel interessierte sie sich zunehmend für die lokale Kirchengeschichte. Dies läßt sich deutlich in den zahlreichen Hinweisen auf Luther und seine reformatorischen Folgen für die Gegend deutlich zu spüren. Dies ist bereits die zweite Ermittlungsarbeit den ruhelosen und systematischen Konrad von Velten. Im Prolog erfährt man von der Gefangenschaft und dem Mißbrauch unter Drogeneinfluß eines jungfräulichen Mädchens durch einen alten nicht mehr allzu ansehnlichen Mann. Erst später im Verlaufe der Geschichte, wir d die Bedeutung des Prologes klar. Der Fall entwickelt sich daher sehr schnell, allerdings wird schon gegen Mitte des Buches die wahre Identität von Laurenz recht offensichtlich. Auch andere Zusammenhänge arbeiten sich recht deutlich heraus. Die Spannung resultiert daher vor allem aus der Frage: schaffen es Konrad und seine Gefährten rechtzeitig die gefangenen Mädchen zu befreien und vor der Schmach zu retten? Kann der teuflische Strippenzieher entkommen und wird im Falle des hochherrschaftlichen Mitverantwortlichen wieder Gnade vor Recht ergehen, oder wird seine Beteiligung überhaupt nicht aufgedeckt? Diese Frage gestaltet sich durchaus packend und hochdramatisch. Die historischen Hintergründe, die Lebensumstände und die Bedeutung der Binnenschifffahrt, der Kanalbauten, sowie die zollrechtlichen Verwicklungen, sind interessant in die Geschichte eingewoben. Um die historische Atmosphäre vor dem Leserauge zu verdichten bedient sich das Buch einer historisch inspirierten Sprache, die jedoch nicht konsequent durchgezogen wird. Mich hat es nicht gestört, einige Teilnehmer der Leserunde fühlten sich davon jedoch beeinträchtigt. Ich fand nicht alle Handlungsweisen und Verwicklungen immer ganz logisch oder wahrscheinlich, das beeinträchtigte mein Lesevergnügen bisweilen und führt daher zu einem Stern Abzug. Gerade beim hochdramatischen und spannungsgeladenen Finale fand ich einige Zufälle dann einfach einen zu viel. Abgerundet wird der historische Teil mit dem Abschnitt „Wahr oder unwahr“ in welchem die Autorin erläutert, welche Elemente des Buches historisch belegt und welche ihrer Fiktion entsprangen und aus welchen Gründen. Dies wird gefolgt von einem ausführlichen Personenverzeichnis mit Markierung der realen Personen und der fiktiven. Dies macht es auch denen leichter der Handlung zu folgen, die Band 1 Das Fürstenlied noch nicht kennen und es ist eine schöne Ergänzung des Teils „Wahr und unwahr“. Beim Lesen eines historischen Kriminalromans rätsele ich meist ebenso sehr, welche Elemente der Geschichte erdacht sind, wie ich den Täter zu ermitteln zu versuche. Trotz einiger kleiner Schwächen gebe ich diesem spannenden historischen Krimi 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Macht & Geld um 1580

    Der Mädchenreigen

    biancaneve66

    18. October 2016 um 19:34

    Als gegen Ende des 16. Jahrhunderts die zwölfjährige Tochter eines reiches Kaufmannes entführt wird, glaubt man zunächst an das Werk eines feuerspeienden Drachen. Da auch noch andere, wenn auch aus ärmeren Verhältnissen stammende, junge Mädchen verschwunden sind, wird die ganze Angelegenheit zu einem Fall für den Juristen Konrad von Velten. Der offizielle Ermittler des Herzogs versucht Licht in die Sache zu bringen, und meist führt ihn der Zufall auf den Weg zur endgültigen Lösung des spannenden Falles. Immerwährende Verwicklungen zwischen Politik und Geld, Wirtschaft und Bestechung, fungieren auch hier als Quelle des Bösen, und zwar vor dem historischen Hintergrund der Städte Braunschweig und Wolfsbüttel. Die Umschlaggestaltung ist sehr ansprechend und einer historischen Schrift entnommen, das Buch verfügt über ein Glossar, ein hilfreiches Personenregister sowie einen kurzen Abriss über den Wahrheitsgehalt der Geschichte. Die Autorin versucht, die Sprache des Romans jener der Vergangenheit anzupassen. In den Dialogen finde ich diese Aufgabe gut gelöst, in den Erzählpassagen überzeugt mich die Ausdrucksweise allerdings nicht: verschachtelte, gekünstelte Sätze und blumige Umschreibungen sollen den Leser in die Vergangenheit versetzen, doch dies führt zu vielen Wiederholungen. An Stellen, wo "alte" Begriffe fehlen, wird doch wieder auf Wörter unserer Zeit zurückgegriffen.Leser, die auf sprachliche Spitzfindigkeiten keinen so großen Wert legen, sondern eine kurzweilige Lektüre mit historischem Hintergrund suchen, kommen auch hier voll auf ihre Kosten. Mich persönlich hat der Roman allerdings nicht ganz überzeugen können, dazu fehlte ihm einfach das gewisse Etwas.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Mädchenreigen" von Susanne Gantert

    Der Mädchenreigen

    surema

    Hallo, seid Ihr Konrad-von-Velten-Follower bereit? Oder wollt Ihr Konrad und seine Familie kennenlernen? Dann kann es wieder losgehen. Ich starte die Verlosung und Leserunde für "Der Mädchenreigen", dem zweiten Abenteuer des jungen Juristen im Braunschweiger Land. Man muss den ersten Band nicht zwingend gelesen haben - die Handlung ist unabhängig.Konrad findet nach den tragischen Ereignissen um die Zwillingsschwestern Magdalene und Christine langsam wieder den Weg zurück ins Leben. Herzog Julius überträgt ihm nun endgültig die Aufgabe, Verbrechen im Braunschweiger Land aufzuklären und kriminalistische Methoden zu entwickeln und zu dokumentieren. Elise, die Tochter des reichen Kaufmannes Lorenz Kale soll von einem feuerspeienden Drachen entführt worden sein. Sie ist aber nicht die einzige Jungfer, die wie vom Erdboden verschluckt ist ... Konrad macht sich auf die Suche.Ich freue mich auf eifrige Diskussionen und vielleicht wieder ein paar nette Rezensionen!Eure Susanne Gantert

    Mehr
    • 377

    biancaneve66

    16. October 2016 um 21:12
    Pucki60 schreibt Auch Andreas, der hoffentlich wieder gesund wird, gibt in seinem Fieberwahn wertvolle Tipps.

    Tipps? - das war ja schon fast die gesamte Aufklärung ... für meinen Geschmack war das ein bisschen zu viel & schnell "im Fieberwahn" ...

  • Der Mädchenreigen

    Der Mädchenreigen

    Pixibuch

    14. October 2016 um 19:23

    Ein wunderbares historisches Buch in Kriminalform. Schon der Einband erscheint wie eine Stickerei auf einem mittelalterlichen Wandteppich. Dies ist der 2. Teil einer Buchreihe von Susanne Gantert. Wir befinden uns im Jahre 1580 in Braunschweig. Ein Schäfer findet ein als Junge verkleidetes Mädchen, dass sich an nichts mehr erinnern kann. Zur gleichen Zeit wird die 12jährige Tochter des reichen Kaufmanns Lorenz Kale entführt. Es soll der feuerspeiende Drache Gluhfuß gewesen sein. Der junge Jurist Konrad von Velten macht sich im Auftrag des Herzogs auf der Suche nach dem Mädchen. Dabei kommt er unlauteren Machenschaften auf die Spur, denn es sind noch einige Mädchen aus der Umgebung spurlos verschwunden. Die Autorin versteht es gekonnt, den damaligen Zeitgeist aufleben zu lassen. Wir nehmen teil an dem damaligen Leben, was Essen, Kleidung und Wohnung betrifft und auch die Schwierigkeiten des Reisens zu dieser Zeit. Unter Einsatz seines Lebens gelingt es Konrad schließlich, die Mädchen zu befreien. Am Ende des Buches ist ein Anhang über die in dem Buch handelnden Personen angebracht. So können wir ganz genau erkennen, welche Personen Fantasiegestalten der Autorin sind und welche Figuren geschichtlichen Ursprungs sind. Ganz am Schluß befindet sich nach das Glossar, in welchem die damaligen Ausdrücke auf die heutige Sprache gebracht werden. Ein kurzweiliges und interessantes Lesevergnügen, das uns in die Städte Braunschweig und Wolfenbüttel brachte.

    Mehr
  • Der Drache der ein Teufel ist ....

    Der Mädchenreigen

    wattwurm18

    10. October 2016 um 19:48

    Die Tochter eines reichen Kaufmannes wird von einem Drachen entführt. Der Jurist Konrad von Velten wird von Herzog Julius von Wolfenbüttel mit der offiziellen Aufgabe betraut ungeklärte Verbrechen über die Möglichkeiten und Fähigkeiten der Amtsleute des Herzogtums hinaus zu sammeln und wenn möglich zu klären. Der Fall der entführen Tochter Elise macht er zu seiner neuen Aufgabe. Wie im ersten Band der Konrad-von-Velten-Reihe "Das Fürstenlied" hat Susanne Gantert wieder einen gut recherchierten und spannenden Kriminalroman geschrieben, welcher mich beim Lesen nicht losgelassen hat. Das Zusammenspiel von Aberglauben und die politischen Intrigen wurden spannend verknüpft und verwoben. Die Entwirrung der Entführung und die Befreiung der Tocher und anderen bleibt bis zum Ende fesselnd.Auch beim zweiten Band wurde ich nicht enttäuscht und ich habe den historischen Krimi mit Genuss und in einem Rutsch gelesen.Die Perlenkette der historischen Romanen von Susanne Gantert reiht sich weiter und ich hoffe sehr auf eine neue geschichtsreiche Fortsetzung, da mir der Schreibstil von Susanne Gantert besonders gut gefällt.

    Mehr
    • 2
  • Spannender historischer Krimi

    Der Mädchenreigen

    Vampir989

    10. October 2016 um 05:16

    Die zwölfjährige Tochter vom Kaufmann Lorenz ist verschwunden.Man sagt sie sei von einem feuerspeienden Drachen entführt worden.Der Jurist Konad von Velten wird beauftragtdie vermisste Elise zu suchen.Die Ermittlungen ergeben,das noch weitere Mädchen in der Umgebung verschwunden sind.Wer steckt hinter alledem ?Kann er das Geheimnis lüften?Mich hat das Buch von Anfang bis Ende in den Bann gezogen.Die Charaktere der Protoganisten werden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir bildlich gut vorstellen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man kommt mit dem Lesen gut voran.Viele Situationen werden detailiert dargestellt und so war ich teilweise mitten m Geschehen dabei.Die Spannung steigt stetig an und so kommt nie Langeweile auf.Ich habe bei vielen Szenen mitgefühlt und gebangt.Das Cover ist sehr farbenfroh und gut ausgewählt und passend zum Buchtitel.Ich hatte viel Freude beim Lesen dieses Buches und kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • Der 2. Fall für Konrad von Velten, den herzoglichen Ermittler von Wolfenbüttel

    Der Mädchenreigen

    Leuchtturmwaerterin

    05. October 2016 um 16:33

    "Ein Narr, wer's mit dem Teufel treibt, und seine Schand auf Wände schreibt, denn weiß er nicht, dass er verloren, denn alle Wände haben Ohren." Inhalt: JUNGFER IN NÖTEN Braunschweig im Jahre 1580. Elise, die Tochter des reichen Kaufmanns Lorenz Kale soll von einem feuerspeienden Drachen entführt worden sein. Sie ist aber nicht die einzige Jungfer, die wie vom Erdboden verschluckt ist. Der Wolfenbüttler Jurist Konrad von Velten begibt sich im Auftrag des Herzogs auf die Suche. Auf seinem Weg begegnet er dem Mädchen Laura. Sie ist als Junge verkleidet und hat ihre Erinnerung verloren. Gemeinsam decken die beiden mit Lauras rückkehrenden Erinnerung einen teuflischen Plan auf. Autorin: Susanne Gantert wurde in Salzgitter als Pfarrerstochter geboren. Nach Abschluss ihres Theologiestudiums heiratete sie einen angehenden Pastor. Neben der Organisation der Familie mit drei Kindern und der nebenberuflichen Tätigkeit als Kirchenmusikerin begann sie zunehmend kleinere Vortragsanfragen zu theologischen Themen anzunehmen. Die interessante (Kirchen-) Geschichte des Braunschweiger Landes, die die Autorin durch ihre Forschungen für eine populärwissenschaftliche Auftragsarbeit genauer kennenlernte, inspirierte sie zu ihrem ersten Roman. Ihm folgte der erste Band der Konrad-von-Velten-Reihe »Das Fürstenlied«. Heute lebt die Autorin in ihrer neuen Wahlheimat Wolfenbüttel und wandelt hier auf Konrads Spuren. Meine Eindrücke zum Buch: Auch dieses Buch hat wieder ein tolles Design. Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt perfekt zum ersten Band. Ein Buch voller wunderbarer Charaktere. Auch diesmal konnte ich wieder wunderbar mit Konrad mitfiebern. Die verschiedenen Figuren machen dieses Buch lebendig und bringen die Welt des Spätmittelalters zum Leser nach Hause. Auch die tollen kleinen Reime zwischendrin haben mich köstlich amüsiert. Die Geschichte um Gluhschwanz, den Drachen, passt perfekt in die Zeit, in der die Menschen extrem abergläubisch waren. Ganz nebenbei lernt man die Geschichte der Städte Braunschweig und Wolfenbüttel etwas besser kennen. Ich mag solche Bücher ja, wo man am Schluss das Gefühl hat, nicht nur gut unterhalten worden zu sein, sondern auch noch etwas gelernt zu haben. Verwirrend waren teilweise die Verwandtschaftsverhältnisse. Aber mit Hilfe eines kleinen Spickzettels hat es dann gut geklappt. Fazit: Es war ein äußerst kurzweiliges Buch mit keinerlei Längen und jeder Menge Spannung. Für Fans von historischen Krimis eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779
  • Mädchenreigen - Ringelreihen

    Der Mädchenreigen

    Bellis-Perennis

    05. October 2016 um 10:52

    Susanne Gantert entführt ihre Leser nach Braunschweig und Umgebung im Jahr 1580 während der Herrschaft von Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel. Konrad von Felten erhält von Julius den Auftrag eine Art Kriminalgericht aufzubauen. Bislang wurde Verbrechen ja nur deswegen aufgeklärt, weil man den oder die Verdächtigen eines „peinliche Verhörs“ – sprich der Folter unterzog. Na den möchte ich kennenlernen, der angesichts der Folterinstrumente nicht die abenteuerlichsten Geschichten gestehen würde. Doch zurück zum „Mädchenreigen“.Inhalt:Innerhalb weniger Wochen verschwinden junge, hübsche, kaum dem Kindesalter entwachsene Mädchen. Da es sich um Töchter von Bauern handelt, wird das Verschwinden zwar in den Familien beklagt, aber seitens der Behörden nicht weiter verfolgt. Als Elise, die Tochter eines reichen Kaufmanns spurlos verschwindet, erhält Konrad den Auftrag, das Mädchen zu suchen. Bei seinen Recherchen stößt er auf die anderen Vermisstenfälle und forscht weiter.Nichts ahnend, dass es hier um mehr geht, als um verschwundene Mädchen, stellt er Fragen um Fragen. Doch dann wird er Fall sehr persönlich. Seine Tante Barbara gerät in die Fänge der skrupellosen Entführer.Wird Konrad die Verbrechen aufklären und sowohl Tante als auch die Mädchen retten können?Schreibstil/Spannung/Charaktere:Susanne Gantert hat einen schönen opulenten Schreibstil, der fast immer der Zeit gut angepasst ist. Nur manchmal, kommt die fortschrittliche Erzählerin durch. Da schleichen sich viel zu moderne Wörter ein. Z.B. „Vergewaltigung“ (statt „Schändung“), „Ordner“ (statt „Mappe“ oder „Aktendeckel“), „Schulung“ (statt „Übung“, „Lektion“ oder „Instruktion“). Das ist natürlich Meckern auf allerhöchsten Niveau, doch ist es mir hier genauso aufgefallen wie im „Fürstenlied“.Die Spannung ist recht hoch, wird aber im Kapitel 22 durch den Zwist im Rat unterbrochen. Was hat der Plan, die Oker und Aller umzuleiten, mit den entführten Mädchen zu tun? Diese so quasi als Nebenschauplatz eingeführte Diskussion, ist ja eigentlich gar nicht so vernachlässigbar. Da hätte ich mir mehr Information gewünscht oder vielleicht diese Sequenz an anderen Stelle. Die Rückmeldungen aus der Leserunde zeigen deutlich, dass hier der Sinn dieses Abschnittes nicht zur Gänze erfasst werden konnte.In dieser Geschichte empfinde ich nicht Konrad als Hauptperson, sondern seine Tante Barbara und das Mädchen Laura.Gut gezeichnet sind wieder die Widerlinge. Zu Heinrich Julius, dem Thronfolger, musste die Autorin nicht allzu viel dazu erfinden. Seine Biographie zeugt von einem ambivalenten Kerl, der sich viel herausnimmt. Hier, im „Mädchenreigen“ ist er erst fünfzehn und versucht (vergeblich) seinen Vater zu beeindrucken. Er meint es vielfach gut. Doch wie wir wissen ist „gut gemeint“ das Gegenteil von „gut“.Ein bisschen mehr hätte ich mir zum Thema „Aufbau eines Kriminalgerichtes“ noch gewünscht. Das ist ja Konrads eigentliche Aufgabe. Aber, wer weiß, vielleicht erfahren wir dazu mehr in Band drei und/oder vier.Eine Skizze oder eine historische Karte wäre genauso ein Sahnehäubchen wie ein gedruckter Stammbaum derer von Braunschweig-Wolfenbüttel. Ja, klar die Interessierten finden solche Ergänzungen selbst, aber nett wär’s schon …Fazit:Ein gut recherchierte historischer Roman, der einen in diese Zeit versinken lässt.

    Mehr
    • 2
  • Konrads Wettlauf mit der Zeit.......

    Der Mädchenreigen

    Schmusekatze69

    02. October 2016 um 13:55

    Braunschweig im Jahre 1580.Die 12-jährige Tochter des wohlhabenden Kaufmannes Lorenz Kalle wird, auf einer Reise, zurück nach Hause, entführt.Ist der Drache Gluhschwanz Schuld??????Mehrere Augenzeugen behaupten das jedenfalls und die Gegend wird in Angst und Schrecken versetzt.Der Jurist Konrad von Velten wird vom Herzog beauftragt, sich des Rätsels anzunehmen.Er glaubt von Anfang an nicht an die Geschichte mit dem Drachen.Durch eine gründliche Befragung der Kinderfrau von Elise, kommt er zu dem Schluss, das eine Bande dahinterstecken muss. Aber warum wird ein junges Mädchen entführt??? Lösegeld?? Bei seiner Recherche stößt er auf weiter vermisste Mädchen, alle etwa gleich alt.Was uns wer steckt dahinter??? Die Zeit steckt ihm im Nacken und ein Wettlauf mit dieser beginnt…….Das Buch ist spannend geschrieben, sehr gut recherchiert und lässt den Leser leicht in diese Zeit eintauchen.Es ist der 2. Fall von Konrad von Velten, aber man benötigt nicht den 1. Teil um dieses Buch zu verstehen.Einzig hat mich manchmal der 3. Handlungsstrang mit dem Bau der Wasserstraße etwas gestört. Da ich die Gegend nicht kenne, konnte ich mich nicht reinversetzen und empfand es als etwas langatmig.Daher gebe ich nur 4 Sterne.Freue mich trotzdem schon auf weitere Fälle mit Konrad von Velten

    Mehr
  • Der Mädchenreigen - der erste Teil hat mir besser gefallen

    Der Mädchenreigen

    Lese_gerne

    28. September 2016 um 18:14

    Braunschweig 1580: Als Elise, die Tochter des Kaufmanns Lorenz Kale, entführt wird ist die Aufregung groß. Sie soll auch noch von Gluhschwanz, einem Drachen aus einer Sage, entführt worden sein. Doch vor ihr sind schon andere Mädchen verschwunden. Allerdings aus Waisen- und Armenhäuser. So bekommt Konrad von Velten ein Jahr nach "Das Fürstenlied" seinen zweiten Fall zu lösen. Als er auf Laura trifft bekommt er eine große Hilfe zur Seite. Laura hat ihre Erinnerung verloren. Kann sich aber nach und nach an wichtige Details zum Verschwinden der Mädchen erinnern. Die Zeit rennt. Bald ist der 1. Mai und die Mädchen in höchster Gefahr. ******************************* Da ich schon den ersten Teil "Das Fürstenlied" kenne, kann ich Vergleiche ziehen. Leider hat mir der zweite Teil nicht ganz so gut gefallen wie der erste Teil. Was natürlich nicht heißen soll, dass ich nicht auf den dritten Fall von Konrad gespannt bin. Mit dem historischen Hintergrund zu Braunschweig, zu den im Buch erwähnten Wasserstrassen, konnte ich mich nicht so ganz anfreunden. Das konnte leider nicht so ganz mein Interesse wecken. Auch das Ende hat mich diesesmal nicht so ganz überzeugt und war für mich nicht logisch. Trotzdem habe ich mich sehr darüber gefreut wieder von Konrad, seiner Mutter Agnes und den weiteren Verwandten, die auch im ersten Teil schon eine große Rolle spielten, zu lesen. Interessant ist natürlich auch, wie schon bei Teil eins, nach der Geschichte zu erfahren was wahr ist und was fiktiv ist. Dieser Teil sollte unbedingt beibehalten werden. ***************************** Ich gebe dem Buch drei Sterne, da ich von "Das Fürstenlied" sehr begeistert war und dieses Buch von mir deshalb auch fünf Sterne bekommen hat. Ich bin gespannt, ob mich der dritte Fall wieder überzeugen kann.

    Mehr
  • Fesselnder historischer Roman

    Der Mädchenreigen

    esposa1969

    27. September 2016 um 20:47

    Klappentext:Braunschweig im Jahre 1580. Elise, die Tochter des reichen Kaufmanns Lorenz Kale soll von einem feuerspeienden Drachen entführt worden sein. Sie ist aber nicht die einzige Jungfer, die wie vom Erdboden verschluckt ist. Der Wolfenbüttler Jurist Konrad von Velten begibt sich im Auftrag des Herzogs auf die Suche. Auf seinem Weg begegnet er dem Mädchen Laura. Sie ist als Junge verkleidet und hat ihre Erinnerung verloren. Gemeinsam decken die beiden mit Lauras rückkehrenden Erinnerung einen teuflischen Plan auf.Leseeindruck:Mit dem historischen Roman "Der Mädchenreigen" liegt dem Leser der Nachfolgeband zu "Das Fürstenlied" vor. Die Autorin Susanne Gantert schafft es perfekt uns nach Braunschweig anno 1580 zu tragen.Elise, die Tochter des reichen Kaufmanns Lorenz Kale soll von einem feuerspeienden Drachen entführt worden sein.Wie man den Klappentext bereits entnehmen konnte, macht sich der Wolfenbüttler Jurist Konrad von Velten auf die Spur und schon bald erfehren wir: Auch andere Jungfern sind entführt worden. Hier gilt es nun diesen Fall aufzudecken, der sich als ziemlich heikel erweist....Dieser Roman liest sich mit viel Spannung, auch ohne Vorkenntnisse des voerherigen. Die Autorin hat wunderbar recherchiert, so dass man sich tatsächlich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt fühlt und richtig in die Geschichte eintauchen kann. Man lernt auch immer wieder Neues aus jener Zeit und die etwas mehr als 330 Seiten lesen sich wie im Flug, da der Schreibstil so angenehm und lesenwert ist. Angenehm auch das Glossar und Personenregister im Anhang des Romans.Das florale Cover finde ich sehr ansprechend, man erkennt sofort, dass es sich bei diesem Roman um einen historischen handelt und auch erinnern mich die Ornamente an ein Suchbild...was man da alles drin entdecken kann. Animiert also dazu sich näher mit dem Buch zu beschäftigen und es in der Buchhandlung unbedingt in die Hand zu nehmen.@ esposa1969

    Mehr
  • Bunga-Bunga im Braunschweiger Land

    Der Mädchenreigen

    blaustrumpfine

    27. September 2016 um 16:35

    In seinem zweiten Ermittlungsfall begleiten wir Konrad von Velten erneut ins Braunschweiger Land. Dort kämpft er nicht nur gegen Drachen (oder den Aberglauben daran), sondern bekommt es auch mit einem eiskalten Geschäftsmann zu tun, der nicht einmal vor Menschenraub und Zwangsprostitution zurückschreckt, um seine politischen Ziele zu erreichen. Mehrere junge Mädchen aus der Umgebung sind verschwunden, scheinbar ohne Zusammenhang, doch Konrad, dem neu ernannten Ermittler in herzoglicher Mission, gelingt es, ein Muster zwischen den Entführungen zu erkennen. Als später auch seine Tante spurlos verschwindet und sein Onkel k.o. geschlagen wird, ein früheres Entführungsopfer jedoch plötzlich wieder auftaucht, zieht sich das Netz der Ermittlungen zusammen. Er deckt einen teuflischen Plan auf, wonach die Mädchen als Maibräute zwei einflussreichen Männern zugeführt werden sollen, um einen Neubau von Wasserwegen in der Region durchzusetzen. In einem dramatischen Showdown gelingt es Konrad und seinen Verbündeten, das „Bunga-Bunga im Braunschweiger Land“ gerade noch so zu verhindern... wobei auch die Mädchen selbst Köpfchen beweisen und zu ihrer Rettung beitragen. Ein fesselnder historischer Krimi mit einer passenden altertümlich gefärbten Sprache, dessen Thema bis heute leider nichts an seiner Aktualität verloren hat. Neben den zeittypisch männlichen Amtsinhabern kommen auch einige kluge Frauen darin vor, darunter ein als Junge verkleidetes Mädchen, das besonderen Mut beweist und Konrad bei der Aufklärung des Falles hilft. Zum Schmökern für lange Herbst- oder Winterabende empfohlen - allerdings nichts für sehr zartbesaitete Gemüter!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks