Tim LaHaye Die Rückkehr

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rückkehr“ von Tim LaHaye

Der Tod Nicolai Carpathias stürzt die Welt in tiefe Verzweiflung. Eine erbarmungslose Jagd nach dem Attentäter beginnt, den man unter den Mitgliedern der Tribulation Force vermutet. Nur um Haaresbreite können diese unterdessen den Häschern der Weltgemeinschaft entkommen. Ist ihr Versteck noch sicher? Hat tatsächlich ein Mitglied der Tribulation Force den Mord begangen? Und wem können sie noch trauen? Die Ereignisse überschlagen sich und die Erde wird zum Schauplatz einer riesigen Schlacht zwischen den Mächten der Finsternis und des Lichts. Plötzlich erleben die Mitglieder der Tribulation Force die Erfüllung einer weiteren Prophezeiung: die Rückkehr Carpathias! Aber ist der Auferstandene wirklich Nicolai Carpathia?

Das Durchhalten hat sich gelohnt - hier ist wieder Spannung angesagt!

— cho-ice
cho-ice

Stöbern in Fantasy

Aufbruch nach Sempera

Zum Ende hat mich das Buch mitgerissen."

Lexy_Koch

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Ein wirklich tolles Buch. Annie J. Dean kann Gefühle wundervoll in Worte zu fassen. Ich freue mich auf Band 2

Sandra251

Irrlichtfeuer

Ich durfte diese sympathische junge Autorin auf dem Bloggertreffen des Verlages 2016 kennen lernen und freue mich schon auf neues von ihr

Kerstin_Lohde

Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

nickypaula

Ein Käfig aus Rache und Blut

Wahnsinn! Absolut großartiger und mehr als empfehlenswerter Auftakt!

Schnapsprinzessin

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

So schön und die perfekte Fortsetzung! Ich will endlich wissen wie es weitergeht... bis Dezember scheint mir wie eine Ewigkeit!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Durchhalten hat sich gelohnt - hier ist wieder Spannung angesagt!

    Die Rückkehr
    cho-ice

    cho-ice

    14. September 2014 um 17:48

    Die Finale-Serie erschien zuerst Mitte der 1990er Jahre und löste einen regelrechten „Endzeit-Hype“ aus. 12 Bände hat die Serie insgesamt; der letzte Teil erschien auf Deutsch im Jahr 2005. Ich habe damals die Bände 1-10 gelesen und mir nun vorgenommen, diesmal die ganze Serie zu schaffen und jedes Buch einzeln zu bewerten. Band 7, Die Rückkehr, ist endlich wieder ein guter Teil der Serie! Hier herrscht wieder Spannung und er ist größtenteils in sich stimmig. Nicolai Carpathia, der Antichrist, wurde ermordet und die Jagd nach dem Attentäter beginnt. Kommt er tatsächlich aus den Reihen der Tribulation Force? Die Gruppe aus christlichen Widerstandskämpfern steht unter Druck. Dabei erlebt Rayford Steele eine innere Wende und ein alter Bekannter entscheidet sich (endlich!) für Christus. Doch es kommt, wie es laut der biblischen Prophezeiung kommen muss: Der Tote kehrt zurück … und ist nun nicht mehr er selbst. Was mir an diesem Band neben der gesteigerten Spannung gut gefallen hat, war die klare Herausstellung und Darlegung des Evangeliums, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Die Autoren machen außerdem sehr geschickt deutlich, dass Satan die Worte Jesu verdreht und sich gern als Engel des Lichts darstellt, obwohl er doch für die Finsternis steht. Überhaupt nicht gefallen haben mir hingegen wieder die Darstellung der weiblichen Charaktere, v. a. Lea Rose und die inhaltlichen Ungereimtheiten, die auch in Band 7 wieder auftauchen. Insgesamt ist dies jedoch eines der besseren Bücher der Finale-Serie, das sich gut wegliest und unterhält.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Rückkehr" von Tim LaHaye

    Die Rückkehr
    Feuerfluegel

    Feuerfluegel

    24. July 2011 um 20:29

    Ich habe die Reihe vor knapp 6 Jahren schon einmal gelesen. Damals habe ich bei Band 10 von 12 aufgehört. Nach und nach habe ich mir die gesamte Reihe auch gekauft (damals waren alle Bände nur geliehen) und wieder angefangen zu lesen. Diesmal schaffte ich es durchgehend bis Band 6. Vor ein paar Wochen hatte mich das Thema aber wieder gepackt und daher entschied ich mich, Band 7 zu lesen. Durch die kurze Zusammenfassung am Anfang jedes Bandes fällt es dem Leser nicht schwer, sich schnell wieder in das Geschehen einzufügen. Band Sieben gehört nicht zu den besten Bänden der Reihe, ist aber trotzdem schnell und interessant zu lesen. Die Charaktere sind zwar alle nicht besonders perfekt ausgearbeitet und niemand wächst einem so wirklich ans Herz, aber dafür ist die Ausarbeitung der biblischen Offenbarung in Romanform sehr interessant. Die vielen Missionierungsversuche mögen den einen oder anderen Leser stören. Ich selbst kann darüber hinweg sehen. Doch gibt es auch einige Ansätze zu bestimmten Themen, die mir etwas sauer aufstoßen. Zum Beispiel das absolute Verdammen von Abtreibungen, und/oder Selbstmorden. Im Großen und Ganzen gefällt mir die Reihe ganz gut. Es ist nicht die besten Reihe, die es gibt, aber sie kann einen durchaus unterhalten. Das Ende von Band 7 führt einige Handlungsstränge zusammen, bleibt aber dennoch offen. Die ganze Reihe ist halt eine zusammenhängende Geschichte, die erst in Band 12 vollständig aufgelöst wird. Nett zu lesen, für nebenbei!

    Mehr