Die Macht der Karten

von Ute Schneider 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Macht der Karten
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Macht der Karten"

Wir gehen tagtäglich mit Karten um - dabei nehmen wir die sachliche Richtigkeit der Karten als gegeben. Karten sind jedoch kein objektives, wertefreies Abbild der Welt, sondern immer auch Ausdruck eines bestimmten Weltbilds. Den unmittelbaren Zusammenhang von Weltsichten und ihrer kartographischen Repräsentation veranschaulichen mittelalterliche Karten auf eindrückliche Weise. Sie organisieren die Welt nicht nach uns vertrauten topographischen, sondern nach heilsgeschichtlichen Kriterien. In Klöstern gezeichnet, illustrieren sie die biblische Geschichte der Menschheit mit ihren relevanten Orten. Sie dienten kaum der Orientierung im geographischen als vielmehr im heilsgeschichtlichen Raum und seiner Zeit.
Verschiedenste Repräsentationen der Welt in Gestalt von Karten und Globen sind der eindrucksvolle Ausgangspunkt dieses Buches, an den sich eine Reihe von Fragen anschließen: Welchen Zusammenhang gibt es zwischen dem formalen und funktionalen Wandel von Karten im Übergang vom Mittelalter in die Neuzeit und Veränderungen im Wissen über die Welt? Wie kommt es von den heilsgeschichtlichen Mappae mundi des Mittelalters zu den topographischen Karten der Neuzeit? Wie entsteht die uns vertraute Form der Repräsentation der Welt auf Karten?
Ute Schneider eröffnet einen spannenden Zugang zur Geschichte der Kartographie vom Mittelalter bis heute.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783896787538
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Primus in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Erscheinungsdatum:01.09.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Liisas avatar
    Liisavor 11 Jahren
    Rezension zu "Die Macht der Karten" von Ute Schneider

    Wer sich für Weltkarten und die Kartographie interessiert, für den dürfte dieses Sachbuch mindestens einen Blick wert sein. Allerdings ist es wohl eher für Einsteiger in dieses Thema geeignet, echte Fachleute dürften nicht viel Neues darin finden. Wer sich aber erstmalig in diese Materie hineinfinden und etwas über die Geschichte der Kartographie erfahren möchte, der bekommt damit ein feines Buch in die Hand.

    Auf knapp 150 Seiten führt sie die Leser von den Anfängen der Kartographie bis in die Neuzeit, stellt die wichtigsten und/oder berühmtesten Kartographen vor, erzählt über den Wandel der Darstellung auf Karten, über Geschichtsverfälschung mit Hilfe von Karten, über das Verschweigen auf Karten, das teilweise ebenso bedeutsam war, wie das "Enthüllen" ferner Welten.

    Der Leser erfährt etwas über verschiedene thematische Kartendarstellungen, über die Produktion von Karten und auch den oft reich illustrierten "Rahmen" der alten Karten wendet sich Ute Schneider zu und erzählt darüber, welchem Zweck sie dienten.

    Das Buch ist reichlich illustriert und zeigt herausragende und weltberühmte Karten. Etliche Anmerkungen ergänzen am Ende des Buches noch die Informationen und eine Bibliographie bietet reichlich Material zur Vertiefung des Themas.

    Die Texte sind in überschaubaren Textblöcken präsentiert, so dass das Buch problemlos auch in kleinen Portionen studiert werden kann. Vermutlich ist das eh das Sinnvollste, mit der Fülle von Informationen, die sich darin finden.
    Bei entsprechendem Interesse, bietet sich dieses Buch durchaus auch als Geschenk für Teenager bzw. Jugendliche an.

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks