SoulSystems 4: Fühle, was in dir brennt

von Vivien Summer 
4,7 Sterne bei11 Bewertungen
SoulSystems 4: Fühle, was in dir brennt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

nicolealfas avatar

Es wird immer spannender

Bjjordisons avatar

Toll....

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "SoulSystems 4: Fühle, was in dir brennt"

**Perfekte Gefühle warten nicht auf den perfekten Moment**
Ella steht vor einer unlösbaren Herausforderung: Wie soll es ihr gelingen, in das bestgeschützte Gebäude, die Zentrale von SoulSystems Inc., einzubrechen, um den Mann zu retten, den sie liebt? Gemeinsam mit der Hilfe ihres Freundes Max muss sie es schaffen, die besondere Kraft in ihrem Inneren zu kontrollieren, die zum Schlüssel ihrer aller Rettung werden könnte. Doch was Ella nicht ahnt, ist, dass River in seiner Gefangenschaft auf etwas gestoßen ist, das ihre Beziehung zu ihm in echte Gefahr bringt: seine Vergangenheit.

//Alle Bände der intergalaktischen Dystopie-Reihe »SoulSystems«:
-- Band 1: SoulSystems. Finde, was du liebst
-- Band 2: SoulSystems. Suche, was dich rettet
-- Band 3: SoulSystems. Erkenne, was du bist
-- Band 4: SoulSystems. Fühle, was in dir brennt
-- Band 5: SoulSystems. Bekämpfe, was dich zerstört (August 2018)//

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646603804
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Impress
Erscheinungsdatum:07.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    nicolealfas avatar
    nicolealfavor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Es wird immer spannender
    Soulsystems 4: Fühle, was in dir brennt

    Sehr spannende Fortsetzung. Ich bin ja eigentlich nicht der Fan von mehreren Sichten in Büchern. Zwei Sichten sind okay, aber bei mehreren... Aber bei Vivien Summer ist es anders, denn jeder einzelne Charakter ist so gut ausgearbeitet und hat eine tolle Tiefe, sodass ich mich auf jede einzelne Sichtweise gefreut habe und gar nicht wusste, über wen ich zuerst weiterlesen wollte :D
    Der vierte Band war wie die ersten Bände sehr spannend, man merkt aber von Band zu Band die Steigerung. Drama, Spannung, Action - einfach alles ist garantiert. Jedes Mal, wenn man denkt, jetzt ist alles okay, passiert wieder irgendetwas, sodass man richtig mitfiebert :D Nach dem Ende freue ich mich noch mehr auf Band 5 und darauf. dass es endlich weitergeht *_*

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Toll....
    Tolle Fortsetzung

    Mittlerweile sind wir ja bereits beim vierten Teil der SoulSystems – Reihe und ich fand die Bücher bisher richtig toll, sodass ich natürlich sehr gespannt auf den vorliegenden Inhalt war.

    Ich kann nur sagen, dass es hier so richtig spannend weitergeht, wenn ich nicht sogar sagen könnte, dass sich die Spannung so langsam steigert und man das Gefühl hat, dass es jetzt bald eine Art Höhepunkt geben wird. So, zumindest war mein Gefühl. Natürlich verwöhnt uns die Autorin noch mit so einiges an Action, sodass mir als Leser definitiv nie langweilig wurde.

    Gerade die Sache mit River und seiner Vergangenheit fand ich absolut gelungen, denn es taucht jemand auf und mit dieser Person hat er nicht gerechnet, denn er meinte, dass diese bereits verstorben ist. Leider könnte Lou auch die Beziehung von River und Ella zerstören. Diese Aspekte fand ich sowas von absolut spannend beschrieben und ich habe regelrecht mitgefiebert, denn ich wollte unbedingt erfahren, was River machen wird.

    Allerdings hat auch Ella mit einigen Neuerungen zu kämpfen, die es ihr nicht leicht machen. Auch diese Storyline fand ich sehr ansprechend. Generell würde ich aber sagen, dass das Buch einfach nur klasse war.

    Die Charaktere würde ich als gelungen bezeichnen, denn jeder war auf seine Art sehr authentisch und realistisch beschrieben. Ich würde jetzt auch alle als tiefgründig bezeichnen. Ich fand einfach, dass jede der erwähnten Personen einfach sehr gut gepasst hat.

    Der Schreibstil war wieder ein Genuss zu lesen, denn das Buch war flüssig, locker und spannend zugleich, sodass ich es gar nicht mehr weglegen wollte. Die Handlung wird wieder aus wechselnder Perspektive verschiedenster Personen erzählt, was wieder sehr interessant war. Schön fand ich, dass man jedem Handlungsstrang sehr gut folgen konnte, denn alles war wunderbar verständlich.

    Das Cover ist wieder sehr ansprechend gestaltet und es passt gut zu den anderen Büchern der Reihe.

     

    Zur Autorin:

    Vivien Summer wurde 1994 in einer Kleinstadt im Süden Niedersachsens geboren. Lange wollte sie mit Büchern nichts am Hut haben, doch schließlich entdeckte auch sie ihre Liebe dafür und verfasste während eines Freiwilligen Sozialen Jahres ihre erste Trilogie. Für die Ausbildung zog sie schließlich nach Hannover, nahm ihre vielen Ideen aber mit und arbeitet nun jede freie Minute daran, ihr Kopfkino zu Papier zu bringen.

    Quelle:  Verlag

     

    Fazit:

    5 von 5 Sterne. Toller vierter Teil. Habe mich toll unterhalten gefühlt. Kann ich weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Blacksallys avatar
    Blacksallyvor 2 Monaten
    Es bleibt spannend

    Ich habe mich sehr auf den vierten Band der Reihe gefreut. Es wird in dieser Reihe einfach immer spannender und dramatischer, ich bin fasziniert wie die Autorin sich selbst immer wieder toppen kann.

    Die Protagonisten haben einige schwierige Entscheidungen zu treffen und ich wüsste selbst nicht wie ich bei den Dingen reagiert hätte. Ich konnte vieles nachvollziehen, vor allem, weil man die Charaktere nun auch schon so lange kennt und in sein Herz geschlossen hat.

    Es gibt auch wieder viele Perspektiven, von der aus wir das Geschehen verfolgen können. Dabei schafft es die Autorin, das der Leser nicht durcheinander kommt.
    Es gibt so viele verschiedene Wesensarten, die ein jeder Protagonist hat und die mich immer wieder faszinieren.


    Auch der Schreibstil war nicht zu hastig, es wurden einige Fragen beantwortet, doch ein paar hat sich die Autorin für den letzten Band aufgespart. Ich für meinen Teil kann es kaum erwarten, endlich das Finale lesen zu dürfen und freue mich schon sehr darauf.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    elafischs avatar
    elafischvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gewohnt emotional, actionreich und spannend, steuern wir langsam auf das Finale zu. Mich hat das Buch von Anfang an gepackt!
    Der schwere Weg zu Freiheit und wahrer Liebe

    Meinung:
    Wie immer schließt auch dieser Band nahtlos an den Vorgänger an. Da jedoch inzwischen alle Protagonisten an einem Ort sind, ist es leichter ohne Einleitung zu starten und auch dem weiteren Verlauf der Handlung zu folgen. Auch die beiden neuen Erzählperspektiven haben mir keine Probleme bereitet, da zum einen beide Personen schon aus dem Vorgängerband bekannt sind und mir daher schon sehr vertraut waren, und zum anderen fehlt diesmal dafür Rheas Perspektive.
    Nach dem Ende des letzten Bandes war ich natürlich schon sehr gespannt wie es für River, Ella und Lou weitergeht. Dieser Teil der Handlung hat mich sehr gefesselt und wurde von der Autorin schön nachvollziehbar beschrieben.
    Das Hin und Her bei Taissa und Max hingegen war mir fast zuviel und hat mich zwischendurch doch etwas angestrengt.
    Inzwischen frage ich mich schon, wie wohl das Ende auf dieser emotionalen Ebene aussehen wird. Auf der einen Seite würde ich allen (potenziellen) Paaren ihr Glück gönnen, auf der anderen Seite wäre mir ein 4-faches Happy-End plus ein Sieg über SoulSystems fast zu viel.
    Die Handlung auf der dystopischen Ebene steuert spürbar auf das große Finale zu, ist voller Action und hat mich auch diesmal wieder von Anfang bis Ende gefesselt. Der Cliffhanger am Schluss macht dann auch besonders Neugierig Auf den Finalband.

    Fazit:
    Gewohnt emotional, actionreich und spannend, steuern wir langsam auf das Finale zu. Mich hat das Buch von Anfang an gepackt.
    Von mir gibt es natürlich wieder eine Leseempfehlung für alle Fans! Und allen, denen die Mischung aus Romantik, Dystopie und SiFi genauso zudagt wie mir, kann ich diese Reihe nur empfehlen!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    momo11s avatar
    momo11vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender vierter Teil
    Tolle Fortsetzung

    Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch.
    Der Schreibstil ist wie in den anderen 3 Teilen locker und leicht. Ich konnte der Geschichte sehr gut folgen.
    Die einzelnen Charakter sind so bildlich beschrieben, dass ich mir ein Bild von jedem einzelnen machen konnte.
    Diesen Band fand ich von der Story am spannendsten und hat mir richtig gut gefallen.
    Das Cover passt perfekt in die Reihe und der Wiedererkennungswert ist voll gegeben. 
    Das Buch wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Am Anfang war ich ein wenig skeptisch, aber die Autorin hat es perfekt hinbekommen, dass man nicht verwirrt wird. Daumen hoch !
    Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung mit voller Sternenzahl.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Torsten78s avatar
    Torsten78vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Emotionsgeladene Vorbereitung auf das Finale, die streckenweise sehr witzig ist
    Emotionsgeladene Vorbereitung auf das Finale, die streckenweise sehr witzig ist

    Hunter, Ava, Megan, Chuck sind Verräter und haben den Standort der Pariser Rebellen verraten. Wobei Chuck den Hauptanteil hatte.

    Die Rebellen, die in Paris ansässig waren wurden bei einem Angriff von Soulsystems gefangen genommen. Max, Julien und Ella konnten fliehen und befreien Teissa und Xave aus den Händen von SoulSystems um Anschließend mit Ellas neuen Fähigkeiten und einigen anderen Phantomen eine Befreiungsaktion in der SoulSystems Zentrale in England durchzuführen.

    Es hat sich gezeigt, dass es drei Ellas gibt. Die Originaltochter vom Polizeichef (Emilia) wurde wegen ihrer Verstöße gegen die Regeln von SoulSystems zu lebenslanger Zwangsarbeit in einer Mine verurteilt. Die Ella, die der Leser am Anfang der Serie kennengelernt hat und die als Ersatz für die Tochter des Polizeichefs platziert wurde, ist eigentlich ein Klon. Lou, die eigentlich totgeglaubt war, wurde als Basis für den Klon von Ella genutzt. River ist am Boden zerstört. Wen liebt er wirklich? Ella? Lou?

    Rhea und Caden wurden für Tests missbraucht. Bei beiden werden die Erinnerungen verändert, so dass sie abwechselnd meinen sie würden sich lieben oder dass sie sich vollkommen egal sind.

    Die Experimente von SoulSystems dienen dazu eine willenlose Armee zu schaffen.

    In diesem Teil kommen wieder zwei neue Perspektiven hinzu – von Milo und Chuck. Der Ansatz ist zwar grundsätzlich interessant aber je mehr Charaktere im behandelt werden, desto weniger bekommt man von den einzelnen mit. Jetzt sind wir bereits bei 8 Perspektiven. Im letzten Band sind es somit vermutlich 10. Bei 3x Kapiteln bleibt da nicht mehr viel übrig für die einzelnen Charaktere.

    Milo ist keine besondere Überraschung und Chuck ist für mein empfinden nicht ganz dicht und ihre Motivation ist für mich nicht nachvollziehbar. Das was sie getan hat lässt sich ja nicht mal eben wieder reparieren. Im Prinzip ist sie Massenmörderin.

    Auch im vierten Teil gibt es wieder das übliche Spiel – die Liebenden kommen sich näher, dann kommt wieder ein neuer Keil der sie auseinander treibt und dann gehen sie wieder aufeinander zu.

    In der Mitte gibt es auch ein paar Längen bei dem die Geschichte nicht wirklich Fortschritte macht.

    Die Wiederholung der Vorgängerteile ist hier aber so perfekt eingebunden, dass sie kaum auffällt. Sehr gut gemacht.

    Die Gespräche zwischen Milo und River über Frauen sind wirklich gut. Milos Perspektive hat eh gesteigerten Unterhaltungswert (Ich sag nur Kapitel 13!). Ganz allgemein beweist die Autorin in Band 4 sehr viel Humor. Ich hab selten bei einem Buch so gelacht. Kapitel 18 ist auch ein Highlight und das obwohl es ja eigentlich um ein sehr trauriges Thema geht.

    Die Autorin nimmt die üblichen Männerklisches auf’s Korn. Die Entwicklung von Caden finde ich aber nicht so ganz glaubwürdig (macho zu softi).

    Der Cliffhanger am Ende ist ziemlich böse. Im August soll der letzte Teil der Serie kommen. Die Lage ist am Ende wegen dummen Handelns eines Teils der Rebellen mehr als ernst. Ich bin mir auch noch nicht so sicher, ob nicht einige im letzten Teil nicht ihr Gedächtnis verlieren oder sterben werden. Ich tippe mal auf River (wobei ich noch nicht nachvollziehen kann, warum sich SoulSystems überhaupt für ihn interessiert).

    Die vollständige Serienrezension findet sich hier:
    https://www.torstens-buecherecke.de/1905/

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    hexe2408s avatar
    hexe2408vor 4 Monaten
    spannende, temporeiche Fortsetzung, Ende weiterhin offen

    Da es sich um eine Fortsetzung handelt, kann meine Rezension Spoiler enthalten!

     

    Die Welten stehen Kopf! Sowohl auf dem Mars, als auch auf der Erde geht es sehr turbulent und chaotisch zu. Die Situation verschärft sich, die verfeindeten Lager rüsten auf und doch kann keiner so richtig abschätzen, was da alles kommen mag. Mitten drin all die Figuren, die wir bereits aus den ersten drei Büchern kennen und obwohl man denken könnte, sie haben schon genug durchgemacht, kommt immer wieder etwas Neues dazu. Viele Offenbarungen, Geheimnisse, neue Probleme und Schwierigkeiten – langweilig wird es definitiv nicht!

     

    Wenn man die vorangegangenen Bücher nicht kennt, wird es sehr schwer, sich in der Handlung zurecht zu finden. Es ist bereits sehr viel passiert und die kleinen Hinweise, die es auf das zurückliegende Geschehen gibt, werden nicht ausreichen, um die ganzen Zusammenhänge und vor allem die Verknüpfungen zwischen den Figuren aufzuarbeiten. Ich empfehle daher auf jeden Fall Vorwissen und nicht mitten drin in der Reihe zu beginnen.

     

    Man könnte fast meinen Autorin Vivien Summer hat meinen Wunsch am Ende der letzten Rezension erhört –zumindest zum Teil. Während mir das ganze Liebeschaos im letzten Buch einfach etwas zu viel war und zu sehr im Fokus stand, wenn man bedenkt, was rund rum alles passiert, empfand ich es im vierten Band wieder als angenehmer und ausgeglichener. Die verzwickten Situationen sind zwar weiterhin Thema, schließlich begleiten wir teilweise die gleichen Charaktere und für sie sind die aufgewühlten Gefühle, Liebe oder Nichtliebe selbstverständlich relevant und entscheidend, aber es gibt auch wieder mehr Konzentration auf Soul System und die Probleme, die zu bewältigen sind. So war die Liebe stets irgendwie präsent, auf die eine oder andere Weise, hat aber den für mich persönlich wichtigeren Teil der Handlung nicht mehr so in den Schatten gestellt.

    Bereits im letzten Band gab es sehr viele Perspektiven, die das Buch auf der einen Seite abwechslungsreich, auf der anderen aber auch etwas chaotisch gemacht haben, da man wirklich viel wechselt. Auch im vierten Teil der Reihe gibt es wieder zahlreiche Ich-Perspektiven, die einen nah ans Geschehen und die Gefühlswelten der Charaktere bringen. Insgesamt sieben Figuren dürfen sich persönlich zu Wort melden, die einen etwas mehr, die anderen weniger. Dadurch muss man zu Beginn der Kapitel schon ein wenig aufpassen, wen man gerade begleitet, um nicht durcheinander zu bringen, wer mit wem redet. Obwohl es da wirklich viel Stoff zu verarbeiten gibt, ist es mir in diesem Buch dennoch etwas leichter gefallen, als im vorherigen Band. Die Personen hocken nicht die gesamte Zeit aufeinander, teilweise agieren sie an unterschiedlichen Orten bzw. auf verschiedenen Missionen, so dass es schon anhand der Handlungsorte und Situationen besser auseinander zu halten ist. Durch die Perspektivwechsel kann man die komplexe Handlung an mehreren Stellen verfolgen und so noch besser einordnen, ob die Entscheidungen, die an der einen Stelle getroffen werden, wirklich die richtigen sein werden, noch bevor die Figuren es selbst spüren. Trotz des Wissensvorsprunges gibt es noch zahlreiche Geheimnisse und Verstrickungen, die noch aufgedeckt werden müssen. Einige der offenen Fragen werden zwar geklärt, alles wird jedoch noch nicht aufgelöst.

     

    Im Verlauf des Buches nimmt das Tempo in der Handlung zu. Die Figuren sind in Zugzwang und müssen sich entscheiden, welchen Weg sie gehen wollen – und das nicht nur in Bezug auf Soul System. Es wird gefühlsintensiv, turbulent, gefährlich und spannend. Am Ende des Buches sind verschiedene Wege vorstellbar und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird und was wir noch erfahren werden.

     

    Fazit:

    Eine schöne Fortsetzung mit Offenbarungen, Geheimnissen und auch Weiterentwicklungen in den persönlichen Belangen der Figuren. Langsam fallen die Puzzleteile an ihren Platz, trotzdem gibt es noch einige Dinge die offen sind und vor allem bleibt die Frage, wie die Charaktere sich in der verworrenen Situation gegen die scheinbare Übermacht behaupten wollen.

     

    Vielen Dank an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Solara300s avatar
    Solara300vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut gelungen und ich Liebe diese Reihe! Erkenntnisse die alles verändern könnten.
    Eine Vergangenheit die alles zerstören könnte …

    Kurzbeschreibung

    Nach den dramatischen Ereignissen ist es River, den Ella versucht mit den anderen Rebellen zu retten.
    Bei dieser Rettung stößt River auf Louise, seine große Liebe, die er verloren geglaubt hatte und die bei ihm schlimme Schuldgefühle wegen ihres Todes ausgelöst hatte.
    Dabei ging es Louisa den Umständen entsprechend, oder zu mindestens so gesagt sie war am Leben.
    Nur River ist innerlich zerrissen, weiß er doch das Ella nichts weiter als ein Ersatz ist und doch sagt ihm sein Herz etwas anderes.
    Nur kommt er gegen seine alten Gefühle für Lou an …

    Cover
    Das Cover passt zu 100 % zu der Reihe was für sie wiedererkennungswert hat und zum anderen gefällt mir das Gesicht, das einen immer wieder fast Fragend oder abwartend anschaut. Dabei kommt hier im Dunkeln der Lichtring mit einer anderen Farbe immer sehr gut zur Geltung.

     

     
    Schreibstil

    Die Autorin Vivien Summer hat hier einen wundervoll dramatischen vierten Band erschaffen, den man nur wegsuchten kann.
    Ich war begeistert über die Protagonisten, die sich mit ihrer Charakteristika nicht nur weiter entwickelt haben, sondern einen mitnehmen, in ein Gefühlschaos.
    Dazu die gelungenen Perspektivwechsel, bei denen man immer auf dem laufenden ist, was derjenige gerade denkt, was mir sehr gut gefällt.
    Ein toller vierter Band der Reihe der Lust auf Band fünf macht.

     

     

     
    Meinung

    SPOILERGEFAHR!

    Eine Vergangenheit die alles zerstören könnte …

    Genau das merkt River selbst am eigenen Leib. Nach der Gefangenschaft und der Rettung durch die Rebellen, ist es ausgerechnet Lou, die ihm in die Hände fällt und die ihn zerstört, und in einem Gefühlschaos zurücklässt. Dabei muss Ella erst einmal lernen, mit ihren Fähigkeiten noch umzugehen, was bei einem Kampf nicht gerade einfach ist und auch sehr gefährlich.

    Auch Caden und Rhea befinden sich in einer schimmern Lage und River versucht, sie mit den anderen zu befreien was nicht einfach ist, da SoulSystem Inc. sehr schnell ist.

    Dabei weiß River, was Ella ist und hat aber auch gleichzeitig mit dem Überleben seines Bruders zu kämpfen, der durch die Behandlungen von SoulSytem am Rande des Todes schwebt.

    Für mich eine gelungene Fortsetzung, die mich Neugierig auf Band Fünf macht, vor allem nach dem Cliffhanger.

     

     

     
    Fazit

    Absolut gelungen und ich Liebe diese Reihe!

    Erkenntnisse die alles verändern könnten.

    Die Reihe

    – Band 1: SoulSystems. Finde, was du liebst
    – Band 2: SoulSystems. Suche, was dich rettet
    – Band 3: SoulSystems. Erkenne, was du bist
    – Band 4: SoulSystems. Fühle, was in dir brennt
    – Band 5: SoulSystems. Bekämpfe, was dich zerstört (August 2018)

     

     
    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sannys avatar
    Sannyvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Rebellen geben alles, bekommen aber immer wieder große Rückschläge
    Rebellen geben alles, bekommen aber immer wieder große Rückschläge

    Der Schreibstil von Vivien Summer lies sich mal wieder sehr leicht. ich kam schnell wieder in die Story rein und sie konnte mich schnell fesseln. Ich finde es faszinierend, dass diese Dystopie mich beim nun vierten Band immer noch begeistern und mitreißen kann.

    Ich habe mich schon auf ein Wiedersehen mit den Charakteren gefreut. Es sind nur wenige neue dazu gekommen. Aber mein Liebling ist nach wie vor Milo. Seine Art liebe ich einfach. Auch wenn es grade in diesem Band nicht leicht für ihn ist fühlte ich mit ihm. Alle Charaktere haben hier ihren eigenen Charme und sind auf ihre Weise besonders.

    Das Kampf gegen das System war wieder einmal packend und spannend, aber auch herzzerreißend. Die Rebellen geben alles, bekommen aber immer wieder große Rückschläge. Eine ganz wundervolle Reihe, in der mich auch dieser Band wieder überzeugen konnte. Mehr mehr mehr!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Dystopia-Bookworlds avatar
    Dystopia-Bookworldvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Immer wieder ein wahres Lesevergnügen. Ich liebe diese Reihe!
    Emotionsgeladenes Lesevergnügen!

    Nach der Gefangennahme der Rebellen durch SoulSystems Inc. bleiben Ella und Max nichts anderes übrig als ihre Freunde zu befreien. Doch wie gelangt man in ein hochgesichertes Gebäude? Allein Ella kann die Wendung bringen. Nur muss sie erkennen, was sie ist um ihre neuen Kräfte einsetzen zu können.

    Bei dem Ausbruch stößt River jedoch auf ein Geheimnis, dass die Beziehung zu Ella zerstören könnte. Wird ihre Liebe stark genug sein?


    ________________________________________________________


    SoulSystems 4.0 ist wie der Name schon sagt, der vierte Band der SoulSystems-Reihe. Mit diesem Band wird das finale fünfte Buch der Reihe eingeleitet. Das bedeutet, dass sich leider die Ära der - für mich - glorreichen SoulSystems-Serie dem Ende neigt. Gut, dass ich jetzt noch eine kurze Verschnaufpause habe.

    Nachdem im Band 3 wirklich sehr viele Protagonisten die Sichten wechselten, war es in dem aktuellen Band nicht ganz so heftig. Aber auch in diesem Teil kamen zwei neue Protagonisten, wie für die Reihe typisch, mit ihrer dramatischen Liebesgeschichte dazu.

    Die vertrauenswürdige und schüchterne Charlotte bzw. Chuck hat ein gravierendes Problem. Deswegen hat sie leider, trotz ihrer offensichtlichen Liebe zu Milo, ihre Freunde an SoulSystems Inc. verraten. Denn sie alleine ist der Grund dafür, dass die Rebellen gefangen genommen werden konnten.

    Genau das kann Milo ihr einfach nicht verzeihen. Er hat ihr vertraut und war immer für sie da, doch ihren Verrat hat ihn tiefer getroffen als erwartet. Denn auch er muss sich langsam seine Gefühle Chuck gegenüber eingestehen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan.

    Ich mag Milo und seine sarkastische Art. Auch wenn er auf unnahbar tut, war er immer für River da und hat ihm durch seine schlechten Zeiten geholfen. Doch nun braucht Milo eine starke Schulter und einen guten Freund.

    Da passt es ganz gut, dass River endlich mal meine Gebete erhört hat und seinen Scheiß auf die Kette bekommen hat. Also an River und sein Gefühlschaos mit Lou bin ich in den letzten Bänden verzweifelt. Dass er sie dann auch noch lebendig aus dem Zuchtbecken von SoulSystems fischt und sie mitnimmt, hat mich in Band drei fast in den Wahnsinn getrieben. Aber endlich folgte ein Happy End für meine Nerven!

    Dadurch konnte ich mich ganz auf Max konzentrieren, der mir doch immer sympathischer wurde. Ein kleiner trotteliger Anführer, der nie gemerkt hat, was seine beste Freundin wirklich für ihn ist. Er ist auf jeden Fall in meinem Ansehen gestiegen und ich freue mich auch darauf, dass er sein Happy End bekommt. Wobei das in diesem Fall nicht unbedingt gesagt ist, aber hier müssen wir wohl auf das Finale gespannt sein!

    Ansonsten waren nur noch Ella und gelegentlich Caden vertreten. Natürlich ist Ella der wichtigste Bestandteil dieser Reihe, denn mit ihr hat alles angefangen und mit ihr wird auch alles enden. Mit ihr und River.

    Es war ein Schock zu erfahren, dass sie ein Klon ist, spezielle Kräfte besitzt und quasi unzerstörbar ist. Doch damit kommt sie ausgesprochen gut zu recht. Wenn ich mir überlege, mir würde einer sagen "hey, Glückwunsch du bist der Klon, der angeblich verstorbenen Exfreundin deines Freundes", würde ich nicht so locker sein. Aber Ella mochte ich schon von Beginn an. Sie ist ein Mädchen mit dem man sich super identifizieren kann und der man alles abgekauft.

    Obwohl in Band 4 bis auf Anfang und Ende nicht allzu viel Aktion ist, war das Buch mal wieder super spannend, aufregend und emotional. Man könnte fast sagen, das Buch der Entscheidungen!

    Denn jeder der männlichen Protagonisten hat für sich eine wichtige emotionale Entscheidung getroffen. Für die einen hat es sich zum positiven gewandelt, für die anderen war es schlimm, doch allen hat es das Leben verändert...

    Nun ihr wollt wissen, was ich damit meine? Ich schätze, dann müsst ihr es herausfinden und SoulSystem 4.0 verschlingen. So wie ich bisher jedes Buch von Vivien Summer in Null Komma Nichts gelesen habe.

    SoulSystems Inc. zeigt dir deinen Seelenverwandten, doch die Realität zeigt dir die Liebe!


    SoulSystems 4.0 erhält aufs neue 5 von 5 Sternen! Mehr muss man dazu nicht sagen... <3

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks