Koersi

Koersis Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Koersis Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(173)

311 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

liebe, koma, drogen, anna, dorf

Solange du schläfst

Antje Szillat
Fester Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, F, 28.07.2011
ISBN 9783649602910
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die 16jährige Anna zieht mit ihren Eltern von Bremen aufs Land, in ein kleines Örtchen namens Mahlhausen. Die Gründe, die zu diesem Umzug geführt haben sind, dass ihre Mutter, die als Schriftstellerin tätig ist, hier mehr Ruhe hat, um ungestört schreiben zu können. Außerdem ist Anna's Vater ein richtiger Workaholic und ihre Mutter machte sich immer mehr Sorgen um seinen Gesundheitszustand. In Mahlhausen soll er endlich mal wieder etwas mehr zur Ruhe kommen und sich entspannen können. Auch Jerome ist erst vor ein paar Monaten von Bremen auf's Land nach Mahlhausen zu seinem Onkel und seiner Tante gezogen. Anna stellt schon nach kurzer Zeit fest, dass ihr der Ort mit seinen eigentümlichen und sonderbaren Einwohnern nicht besonders gut gefällt. Dasselbe empfindet auch Jerome. Als sie einander begegnen ändert sich für beide diese Situation. Sie verlieben sich prompt ineinander und alles könnte so schön sein, wären da nicht der Konstantin und seine Anhänger...
Das Buch beginnt mit einem spannenden jedoch traurig-romantischen Prolog, der mich durch seine offene Fragestellung direkt zu fesseln wußte. In den nachfolgenden Kapiteln überstürzen sich die Ereignisse regelrecht und ich habe wirklich nahezu mitgefiebert so gebannt war ich von der spannenden Handlung, die für mich an keiner Stelle vorhersehbar war. Auf liebevolle, gefühlvolle und sensible Weise gelingt es der Autorin die aufkeimende Liebe zwischen beiden Hauptcharaktere zu beschreiben. Sie hat sympathische und zugleich authentische Protagonisten in eine lebensnahe Handlung gebracht. Auch die Nebencharaktere konnten mich überzeugen. Dieses Buch beinhaltet jedoch nicht ausschließlich eine romantische Liebesgeschichte. Es geht auch um das Geschenk des Lebens, kriminelle Machenschaften, Fremdenfeindlichkeit und deren Auswirkungen. In der Handlung sind auch "paranormale Elemente" verwoben, die dem Buch noch eine stärkere Besonderheit verleihen. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, da es mir auch ein sehr realistisches Bild auf eine Liebe, die sich beim ersten Blick entwickelt, vermitteln konnte. Das Ende des Buches ist in sich abgeschlossen und ich persönlich würde keine weitere Fortsetzung erwarten, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann wie diese auszusehen vermögen würde. Auch glaube ich, dass eine Fortsetzung nicht an dieses Buch heranreichen könnte.
Das Gesamtkonzept des Buches, angefangen bei diesem außergewöhnlichen mit einem ausgestanzten Herz-Cover, dem Titel, der Handlung und mit diesem tollen Buchabschluß endend, konnte mich abgesehen von einigen kleinen Schwächen beim Schreibstil für sich einnehmen.

  (11)
Tags: erste liebe, gefühle, gewalt, intrigen, liebe auf den ersten blick, probleme   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.025)

1.809 Bibliotheken, 13 Leser, 14 Gruppen, 265 Rezensionen

liebe, götter, halbgötter, griechische mythologie, fantasy

Göttlich verdammt

Josephine Angelini , Simone Wiemken
Fester Einband: 494 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.05.2011
ISBN 9783791526256
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Göttlich verdammt" ist der vielversprechende Auftakt einer Trilogie aus der Feder der Autorin Josephine Angelini. Der Klappentext des Buches liefert schon die Schlagworte dafür, worum es in diesem Roman geht. Eine schicksalhafte Liebe, eine antike Fehde und ein göttliches Erbe. Relativ harmlos beginnt der Roman und gibt sogleich einen Einblick in den Alltag bzw. das Leben der 16jährigen Helen, die einen der Hauptcharaktere darstellt. Helen lebt mit ihrem Vater, seit dem ihre Mutter sie und ihren Vater verlassen hat allein mit ihm in einem Haus auf Nantucket. Ihre beste Freundin heißt Claire. Claire und Helen langweilen sich, denn auf Nantucket ist nicht wirklich viel los. Von einem Tag auf den anderen ändert sich Helen's Leben, als sich der mysteriöse, gutaussehende Lucas Delos mit seiner Familie auf Nantucket niederlässt...

Ob es an der Übersetzung liegt oder daran, dass es sich um den Debütroman der Autorin handelt, vermag ich nicht zu sagen, doch der Anfang und die Handlung zogen sich zunächst etwas schleppend dahin und teilweise erschien es mir auch zu detailliert. Doch dann hatte die Handlung einen regelrechten Sog auf mich ausgeübt, von dem ich kaum noch losgelassen wurde.

Die Autorin hat zwei interessante Hauptcharaktere entwickelt, die mich durch ihre Schwächen und Stärken begeistern konnten. Besonders Lucas hat es mir angetan.
Auch die Nebencharaktere gefielen mir gut.

Mich hat das Buch sehr begeistert, es ließ sich einfach sehr gut runterlesen, aber um 5 Sterne zu erhalten hätte es in meinen Augen etwas mehr Tiefe und Anspruch haben müssen. (Bezogen auf Hintergründe zur griechischen Mythologie und auch auf die zwischenmenschlichen Beziehungen).

Der Roman enthält viel Potenzial und ich hoffe, dass die Autorin in den nächsten beiden Bänden in der Lage sein wird, diees vorhandene Potenzial voll auszuschöpfen.

Dieses Buch hat bei mir dazu geführt, dass ich mich angefangen habe mit der griechischen Mythologie zu beschäftigen, um manches aus dem Buch besser zu verstehen.

Besonders gut gefallen hat mir, dass das Buch vom Cover und Titel her toll auf den Inhalt zugeschnitten worden ist. Auch das unter dem "Schutzumschlag" quasi auf dem Buch der Titel "Göttlich verdammt" vorhanden ist, hebt das Buch optisch wohltuend hervor. Auch Helen's Song kommt rockig daher. Und gewährt einen schönen Einblick in die Dinge, die Helen bewegen und womit sie sich auseinandersetzt.

Ich freue mich auf die Fortsetzung und hoffe, dass diese recht bald auf dem deutschen Markt veröffentlicht wird...

  (10)
Tags: antike fehde, göttliches erbe, griechische mythologie, liebe   (4)
 
2 Ergebnisse